{Adventskränzchen} Hautpflege für kalte Tage

Baby, it’s cold outside – Zeit für eine reichhaltige Hautpflege! Im Winter ist unsere Haut besonderen Anforderungen ausgesetzt. Draußen ist es klirrend kalt und Temperaturen um den Gefrierpunkt machen ihr zu schaffen. Drinnen bestimmt trockene Heizungsluft das Klima und sorgt dafür, dass sie Feuchtigkeit verliert und fahl wirkt. Darum ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, seiner Haut und seinen Haaren eine Extraportion Pflege zu gönnen! Ich zeige euch heute meine liebste Hautpflege im Winter, um gut gewappnet durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Reizarme Hautpflege

Gesichtsreinigung

Der erste Step und die Voraussetzung für eine nachfolgende Hautpflege ist immer die Reinigung.

Reizarme Hautpflege

Dass man in Bezug auf die Gesichtsreinigung morgens und abends auf harsche Tenside verzichten sollte, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Und gerade jetzt im Winter merkt man umso deutlicher, warum: Seifen trocknen die Haut aus und lassen sie unangenehm spannen. Da gelobe ich mir meine Nivea In-Dusch Waschcreme & Make-Up Entferner, den man natürlich auch außerhalb der Dusche verwenden kann. Ich trage sie morgens auf das angefeuchtete Gesicht auf und spüle sie mit lauwarmem Wasser wieder ab. Das Ergebnis: Super weiche Haut, die sich überhaupt nicht ausgetrocknet anfühlt!

Gesichtspflege

Am Körper schützen wir uns durch warme Kleidung, doch das Gesicht ist der Witterung meist mehr oder weniger schutzlos ausgesetzt.

Reizarme Hautpflege

Selbstverständlich trage ich auch im Winter täglich Sonnenschutz, doch im Gegensatz zum Sommer reicht mit diese Pflege längst nicht aus. Stattdessen setze ich auf okklusive Cremes, die vor transepidermalem Wassserverlust wahren – wie beispielsweise die Dermsence Barrio Pro*. Jene stand schon einige Zeit in meinem Badezimmerschrank, weil ich sie mir in der warmen Jahreszeit zu reichhaltig war. Da bevorzugte ich eher die Cream Rich von Dermasence, die für meine Begriffe schneller einzog und weniger fettig war. Die Barrio Pro wirkt hautberuhigend und ist auch für empfindliche, gerötete Haut geeignet.

Wenn die Haut richtig trocken ist und schuppt, dann kommt die Balea Med Intensivcreme zum Einsatz. Ich habe sie schon so vielen Freunden und Bekannten empfohlen, die über Trockenheit klagten. Alle waren dann immer ganz begeistert, wie gut eine günstige Creme aus der Drogerie helfen kann. Ebenso wie die Barrio Pro ist auch die Balea Pflege reizarm formuliert und eine tolle Hautpflege für Sensibelchen.

Reizarme Hautpflege

Körperpflege

Wer kennt sie nicht – trockene Stellen an den Schienbeinen oder den Armen, die pünktlich zu Beginn des Winters auftauchen.

Reizarme Hautpflege

Dagegen gibt es ein ganz einfach Mittel: Regelmäßiges Eincremen mit reichhaltigen Pflegeprodukten, so zum Beispiel der Garnier Body Repair. Diese Milk ist mein steter Begleiter im Winter, weil sie erstens richtig toll duftet und zweitens sehr gut pflegt. Von der Konsistenz her ist sie etwas dicker als manch andere Lotion oder Milk, lässt sich aber dennoch gut verteilen. Was ich an ihr so mag, ist der anhaltende Pflegeeffekt: Auch nach Stunden freue ich mich noch über ein angenehmes Hautgefühl.

Wo wir schon bei „toll duften“ sind: Der Geruch sowie eine alkoholfreie Formulierung sind für mich die Hauptkriterien für eine gute Körpercreme. Und da stehen die Produkte von M. Asam ganz oben auf meiner Liste – als Beispiel sei das Magnolia Green Almond Body Soufflée genannt. Die Cremes von M. Asam versprühen für mich immer einen gewissen Luxus, weil die Beduftung einfach unglaublich angenehm ist. Wer blumige Düfte mag und auf Marzipan steht, wird mit dieser Hautpflege garantiert glücklich werden!

Reizarme HautpflegeReizarme Hautpflege

Haarpflege

Meine Haare lernen im Winter fliegen – eure auch…?

Reizarme Hautpflege

Dabei ist das Phänomen von der statisch aufgeladenen Mähne eher nervig als lustig, denn buchstäblich stehen einem so manches Mal die Haare zu Berge. Eine gute Pflege ist dabei das A&O, damit trockene Luft, Mützen und Schals der Frisur so gar nichts können. Vor allem im Winter setze ich bei der Haarpflege auf milde Shampoos wie das SauBär 2in1 Shampoo, das nach Erdbeeren schnuppert. Es gibt noch weitere fruchtige Sorten und, die ich immer mal wechsel, damit es nicht langweilig wird. Milde Tenside reinigen Kopfhaut und Haar schonend, ohne dabei austrocknend zu wirken.

Wie bereits erwähnt, probiere ich hin und wieder mal Neues in Sachen Haarpflege aus – aber es gibt einige wenige Evergreens, die ich einfach immer wieder nachkaufen. Die Balea Oil Repair Spülung ist ein solcher Kandidat, weil sie eine seidenweiche Mähne zaubert, nicht beschwert und überdies lecker nach Vanille riecht. Nicht zuletzt wegen des Geruchs ist sie ein heißer Favorit in der kalten Jahreszeit!

Reizarme Hautpflege

Hand- und Nagelpflege

Bestimmt habt ihr sie schon über, weil ich sie so oft zeige – aber die SebaMed Hand Creme Urea Akut ist einfach meine allerliebste Handcreme und muss einfach Erwähnung bei meinen Hautpflege Favoriten finden!

Reizarme Hautpflege

Sie ist in jeder Drogerie erhältlich, hat ein spitzen Preis-/Leistungsverhältnis, ist reizarm zusammengesetzt und zieht recht schnell ein. Leider habe ich besonders im Winter mit rauen und rissigen Händen zu kämpfen, auch bedingt durch meine Neurodermitis. Da hilft mir diese Creme ganz hervorragend und ich habe schon Tube um Tube verschmiert!

Ebenfalls in einer Tube steckt die Bübchen Brustwarzensalbe, die ein kleiner Alleskönner ist. Shea- und Kakaobutter machen trockene Lippen wieder geschmeidig, reparieren rissige Nagelhaut und kommen auch sonst überall zum Einsatz, wo die Haut besonderer Pflege bedarf. Die Textur wird beim Kontakt mit der Haut flüssig und zieht daher wunderbar in die Haut rund um die Fingernägel ein, die im Winter ja gerne mal rissig wird und so ziemlich unschön aussieht.

Reizarme Hautpflege

Besondere Hautpflege

Schon weiter oben im Text hatte ich erwähnt, dass sich meine Neurodermitis im Winter gerne durch Trockenheit äußert. Dann juckt die Haut weniger, es zeigen sich aber trotzdem Ekzeme und sie schuppt.

Reizarme Hautpflege

Für solche Fälle besitze ich die Avène Cicalfate Repair Cream*. Wie der Name schon sagt, hat diese Creme eine reparierende Wirkung und enthält unter anderem Zink. Es handelt sich also nicht um ein klassisches Hautpflege Produkt, sondern vielmehr um ein Helferlein in der Not. So bekommt man mit ihr beispielsweise eingerissene Mundwinkel super in den Griff – und die sind ein wirklich hartnäckiges Problemchen!

Das war meine Hautpflege Routine im Winter samt all der Produkte, die ich gerne verwende. Habt ihr auch bestimmte Cremes oder Shampoos, die ihr am liebsten bei eisigen Temperaturen benutzt?

Das Adventskränzchen

Nicht nur ich habe mir heute Gedanken darüber gemacht, wie ich meine Haut am besten durch den Winter bringe.

Adventskränzchen

Auch neun andere Blogger zeigen euch heute auf ihren Blogs ihre Favoriten in Sachen Hautpflege. Schaut doch einmal vorbei bei

Mareike von www.mareikeunfabulous.de
Lilli von www.laviedelilli.de
Jacki von http://www.kleeblum.de/
Ira von https://ijbbloggs.com/
Lisa von www.lasheswithmascara.blogspot.com
Alex von www.justaelex.blogspot.com
Katrin von http://das-leben-ist-schoen.net
Sabine von www.vorratshaltung.ch
Lisa von www.draufgeklatscht.de

Eure Marie

* PR-Sample

Fotocredit: winter bird 01 von Mathias Erhart unter CC / bearbeitet von Marie Schindler

16 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.