Aufgebraucht #7

Fast 50 Produkte habe ich in den vergangenen zwei Monaten geleert – da klopfe ich mir doch einmal galant auf die Schulter. Nun stieß die Kapazität meiner Aufgebraucht-Tüte tatsächlich an ihre Grenzen, und daraus folgt nur eins: Es ist mal wieder Zeit für einen Empties-Post!

Aufgebraucht-Mai-2

Handpflege

Fangen wir mit Handcremes an, die sich bei mir im Nullkommanix leeren. Die Tube der Nuxe Rêve de Miel Handcreme war bereits meine zweite, da ich sie zum Sparpreis in einem Doppelpack gekauft hatte. Mir gefällt die Creme sehr gut, was mich ein wenig stört, ist der parfümierte Geruch. Aber die Pflegeleistung ist toll, außerdem zieht sie schnell ein und fettet nicht.

Aufgebraucht-Mai-22

Meine Lieblingshandcreme ist zur Zeit die Cicalfate Mains von Avène. Sie wirkt entzündungshemmend und hinterlässt ein leicht pudriges Gefühl auf der Haut – mittlerweile habe ich sie schon zum dritten Mal nachgekauft und kann sie besonders bei Neurodermitis nur empfehlen!

Das Hand Konzentrat von Balea ist ein typisches Winterprodukt, ich habe es aber jetzt vor kurzem erst aufgebraucht. Soweit ich weiß, ist er im Frühling und Sommer bei dm gar nicht erhältlich. Der Balsam ist parfumfrei und legt sich wie ein Schutzfilm um die Haut, was natürlich besonders im Winter sehr angenehm ist. Ich hoffe, dass es dieses Produkt zur kalten Jahreszeit wieder geben wird!

Zu guter Letzt fehlt in der Handcreme-Reihe noch die allseits bekannte und beliebte L’Occitane Karité-Handcreme. Eine zeitlang habe ich sie ausschließlich benutzt, aber bei meiner Neurodermitis an den Händen brauche ich einfach eine spezielle Pflege wie die von Avène dazu. So wohnt die L’Occitane Creme in meiner Handtasche und ich benutze sie gerne unterwegs.

Aufgebraucht-Mai-14

Bei Rossmann gab es vor einiger Zeit eine Handpflege-LE, aus der ich mir dieses Bambus Nagelhautpeeling mitgenommen habe. Glücklicherweise konnte ich noch ein Backup ergattern, das Produkt ist nämlich echt klasse! Es macht die Nagelhaut schön geschmeidig und lässt die Partie um die Nägel sehr gepflegt aussehen, da es überschüssige Hautschüppchen entfernt.

Bodylotion

Aufgebraucht-Mai-05

Die Alverde Körperbutter Honigmelone gab es letztes Jahr limitiert bei dm und ich hatte mir die kleine Größe mitgenommen. Den Geruch fand ich eigentlich gar schön, sehr fruchtig und nicht wirklich Naturkosmetik-mäßig, das mag ich ja nicht so gerne. Trotzdem bin ich froh, dass ich nur die kleine Größe hatte, denn gerade die reichhaltigen Cremes brauchen sich meiner Meinung nach nicht so schnell auf.

Duschgel und Peeling

Hier habe ich zunächst zwei Proben aufgebraucht: Das Giorgio Armani Armani Code sowie das Roses de Chloé Showergel.

Aufgebraucht-Mai-04

Ersteres würde ich mir nicht kaufen, da mir der Duft nicht so zusagt, letzteres hingegen gefällt mir richtig gut. Ich liebe ja die Parfums von Chloé, und dieses hier mit Rosen gefällt mir zumindest als Duschgel schon einmal sehr gut! Ebenfalls sehr gemocht habe ich den Rituals Yogi Flow Duschschaum. Mittlerweile habe ich mir auch die große Größe zugelegt – er riecht einfach göttlich und die Konsistenz der Rituals Schäume ist einmalig.

Aufgebraucht-Mai-02

Ich bin ja ein ziemlicher Fan der Treaclemoon Duschcremes, allerdings würde ich mir kleinere Flaschen wünschen. Zwar duften alle Sorten ganz toll, aber irgendwann hat man den Geruch bei einer 500 Milliliter Flasche dann doch über. So verwende ich sie auch oft als Schaumbad, damit sie einfach schneller verbraucht werden. One Ginger Morning schnuppert sehr zitronig und frisch, Her Mango Thoughts süß und fruchtig. Außerdem leerte ich das Balea Exotische Vanille Schaumbad, das mein absoluter Winter-Favorit war. Es duftet köstlich nach sähmiger Vanille!

Aufgebraucht-Mai-03

Und noch ein Produkt, das eigentlich in die kühle Jahreszeit passt: Das Balea Creme-Öl Duschpeeling mit Apfel-und Zimtduft. Beim Duschen musste ich immer an Bratäpfel mit Vanillesauce denken. :-) Die Duschpeelings von Balea finde ich generell gut, die Peelingkörnchen haben die perfekte Größe für den Körper und sie scheuern nicht zu stark.

Seife

Die Seifenfreie Waschlotion von Balea Med hatte ich zunächst für das Gesicht zum Abschminken verwendet, das war allerdings ein ziemlicher Flop. Innerhalb kürzester Zeit wurde meine Haut ziemlich rau und ihr fehlte Feuchtigkeit, sodass ich doch wieder zu meinem geliebten RdeL-Waschgel (siehe unten) zurückkehrte. Trotzdem finde ich, dass es kaum eine bessere Seife für empfindliche Hände gibt als diese – der Duft ist schön frisch, sie reinigt gut und irritiert die Haut nicht.

Aufgebraucht-Mai-17jpg

Aus meinem Bestand brauchte ich noch die Milde Seife Deep Love von Balea auf, die es bereits vor längerer Zeit in limitierter Auflage gab. Ich legte mir damals einen ganzen Vorrat zu, weil die Farbe der Verpackung so herrlich in mein Bad passte. :-) An und für sich ist das Produkt aber nichts Besonderes – sie riecht ganz gut, hat aber ansonsten keine weltbewegende Wirkung.

Gesichtspflege

Zunächst einer meiner bereits oben erwähnten heiligen Gräle in Sachen Gesichtsreinigung, das Rival de Loop Seifenfreie Waschgel. Ich verwende es schon seit Jahren und vertrage es am besten von allen bisher getesteten Reinigungsprodukten. Das Physiologisch mikrofeine Peeling von La Roche-Posay hat mir ebenfalls sehr zugesagt, es hat ganz feine Peelingkörnchen für das Gesicht und riecht gut. Und wo wir gerade bei „riecht gut“ sind – das hautschmeichelnde Waschpeeling mit Himbeere von Balea finde ich absolut Hammer, ich habe bereits die zweite Tube angebrochen. Der fruchtig-frische Geruch macht richtig gute Laune! Mittlerweile soll es aus der Serie auch ein Fluid geben, das werde ich mir beim nächsten dm-Besuch mal genauer anschauen. ;-)

Aufgebraucht-Mai-12

Weiter geht es mit Cremes und Seren: Die Balea Ultra Sensitive-Reihe kann ich generell empfehlen, die Inhaltssoffe der Gesichtscremes sind alle top und sie reizen die Haut nicht. Wer also super sensible Haut hat und keine teuren Apotheken-Produkte kaufen mag, ist damit erst einmal gut bedient. Was ich besonders gut finde: Es gibt eine Tages- und eine passende Nachtcreme.

Über die Weleda Mandel Wohltuende Gesichtscreme hatte ich bereits einen Blogpost verfasst, die Produkte der Serie werde ich auf jeden Fall nachkaufen. Sie bestehen aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und pflegen die Haut vor allem bei kühlen Wetter sehr gut.

Aufgebraucht-Mai-09

Auch über das Babor Skinovage Serum* verfasste ich schon eine Review – das war das erste Serum, das ich vertragen habe! Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt hier absolut und ich werde es über kurz oder lang bestimmt nachkaufen.

Zwei Augencremes habe ich in den letzten Wochen plattgemacht.

Aufgebraucht-Mai-16

Die Allergika Augenlidcreme habe ich mir zu einer Zeit in der Apotheke gekauft, in der ich mit einer super empfindlichen Augenpartie samt rauen Stellen zu kämpfen hatte. Bereits nach einigen Anwendungen konnte man die Verbesserung sehen, und nach wenigen Wochen war die Augenpartie wieder völlig intakt – und ist es bis heute geblieben! Daher habe ich diese Creme auch nachgekauft.

Gar nicht wirklich aufgebraucht ist die Clinique All About Eyes Rich Creme, da sie mir die oben beschriebenen Schwierigkeiten erst verursacht hat. Zunächst hatte ich sie gut vertragen, aber im Laufe der Zeit stellten sich hier die gleichen Probleme ein, wie ich sie schon mit allen anderen Clinique-Produkten vorher hatte. Kein Wunder eigentlich: Fünf weniger und zwei überhaupt nicht empfehelnswerte Inhaltsstoffe – hätte ich das vorher gewusst, hätte ich meine Augenpartie gar nicht erst damit belastet.

Aufgebraucht-Mai-01

Das Gesichtswasser von Biocura stand eine ganze Zeit in meinem Badschränkchen, bevor ich mich nun endlich dazu aufraffte, es zu verbrauchen. Ich habe es vornehmlich für das Dekolletée verwendet, weil es für meinen Geschmack zu viel Parfum zur Benutzung im Gesicht enthält. Die Reinigungswirkung finde ich wirklich gut, sogar besser als die Gesichtswasser von Balea und Co., dabei ist es trotzdem sanft zur Haut und enthält keinen Alkohol.

Haarpflege

Das L’Oréal Ever Rich Shampoo samt Spülung habe ich mir ehrlich gesagt nur gekauft, weil es so gut duftet.

Aufgebraucht-Mai-21

Und es war ein echter Glücksgriff: Dank der Pflegeserie hatte ich im Winter keine Probleme mit fliegenden Haaren und trockenen Spitzen. Für den Sommer könnten die beiden Produkte fast etwas zu reichhaltig sein, aber wer strapazierte Haare hat, ist hiermit auf jeden Fall gut bedient.

Aufgebraucht-Mai-20

Und noch ein paar weitere Haarpflegeprodukte neigten sich ihrem Ende zu.

Aufgebraucht-Mai-19

Das Balea Jeden Tag Shampoo Vanilletraum duftet ganz herrlich vanillig, hat mich von der Pflegeleistung her aber nicht umgehauen. Meiner Meinung nach ist die Feige + Perle-Reihe von Balea viel besser, hiervon brauchte ich in den vergangenen Wochen eine Spülung auf. Vom Balea Oil Repair Sahmpoo hatte ich schon eine Menge Gutes gehört und wollte es auch gerne einmal ausprobieren, und ich kann mich nur anschließen: Es ist ein wirklich tolle Produkt, das sie Haare schön weich und geschmeidig-glänzend macht!

Aufgebraucht-Mai-08

Zur Phyto 7 Haarcreme hatte ich auf dem Blog bereits ein kleines Loblied verfasst, ich finde nämlich, dass sie ein ganz tolles Haarpflegeprodukt ist. Man benötigt eine haselnussgroße Menge, die man nach der Wäsche in den Haaren verteilt, und schon werden sie weich und gepflegt.

Das Brilliant Blonde Haarspray von Nivea hatte ich neulich in einem Tauschpäckchen. Ich verwende eigentlich nicht so häufig Haarspray, daher hat das Aufbrauchen auch etwas länger gedauert. Den Duft der Nivea Sprays finde ich gut, zum Halt kann ich nicht so viel sagen, da ich mit meinen langen Haaren keine aufwendigen Haarspray-Frisuren style. Ich benutze es vielmehr zum Fixieren und als Schutz.

Parfum

Mein absolutes Lieblingsparfum samt Bodylotion ist leer: Der Chloé Signaturduft!

Aufgebraucht-Mai-13

Ich habe gerne beides in Kombination bemutzt, weil der Duft einfach unglaublich toll finde. Mittlerweile habe ich mir auch beide Produkte nachgekauft, das Parfum sogar in der großen Größe.

Fußpflege

Die Fuß-&Bein Schimmercreme von Balea habe ich vergangenes Jahr bei dm mitgenommen. Ich mag es im Sommer ganz gerne, wenn die Beine in Shorts oder Kleidern leicht schimmern. Der Geruch ist angenehm und die Pflegewirkung auch ganz gut, generell würde ich sie nachkaufen!

Aufgebraucht-Mai-15

Die Balea Wellness Fußbutter hatte ich einge gefühlte Ewigkeit. Wenn man sich mal überlegt, dass sich ich diesen Tiegeln sonst Bodylotion für den ganzen Körper befindet und man von dieser nur eine kleine Menge für die Füße benötigt, eigentlich ja auch ganz klar. Der Geruch nach Lemongras und Minze ist schön frisch und gerade angenehm für den Sommer. In diesem Jahr ist die Version mit Orange erhältlich, die ich mir auch schon geholt habe.

Deo

Auch in Sachen Deo habe ich das ein oder andere leer bekommen.

Aufgebraucht-Mai-10

Das Isana Deo Spray Spurenlos hat irgendwie eine neue Verpackung und einen neuen Namen bekommen, nämlich Clear&Fresh. Ich weiß nicht, wo der Unterschied liegen soll, der Duft ist nämlich der gleiche und die Wirkung auch. Ich mag das Deo ganz gerne, weil es keine gelben Flecken auf weißen Shirts hinterlässt.

Das Deodorant Physiologique von La Roche-Posay ist ein Deo ohne Aluminium und ohne Alkohol. Ehrlich gesagt hat es bei mir keinerlei Wirkung gezeigt und ich bin auch davon abgekommen, aluminiumfreies Deo zu benutzen.

Zum Schluss noch das Golden Cashmere Deo von Duschdas, dessen Duft mir sehr gut gefällt. Ich hatte es schon öfter und habe es auch dieses Mal wieder nachgekauft, weil ich mit der Wirkung zufrieden bin. Übrigens gehört es zu den Deos, die nun in den kleinen compressed-Fläschchen abgefüllt sind!

Primer

Aufgebraucht-Mai-06

Den Perfect Face Pore Minimizer von p2 hatte ich ebenfalls schon einmal und habe auch dieses Exemplar wieder aufgebraucht. Allerdings finde ich den Benefit Porefessional noch besser und verwende ihn mittlerweile lieber. Aber dieser hier ist in jedem Fall eine günstige Alternative dazu!

Mascara und Brauengel

Derzeit habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, meine Mascaras aufzubrauchen. Ich habe nämlich ein ganzes Glas voll in meiner Schminkecke stehen, die alle nur wenig benutzt wurden und sich bekanntlich nicht ewig halten.

Die Helena Rubinstein Lash Queen Fatal Blacks Mascara in wasserfest ist einer meine Lieblinge, allerdings ist sie auch ziemlich teuer. Ich bin froh, mittlerweile Alternativen im Drogeriebereich gefunden zu haben! Das Bürstchen ist leicht geschwungen und die Mascara verleiht wirklich tolles Volumen.

Aufgebraucht-Mai-18

Die They’re Real Mascara von Benefit hat ganz schön geschmiert, als sie sich ihrem Ende zuneigte. Ansonsten hat mir auch hier das Bürstchen gut gefallen, es weist nämlich am Ende des Bürstenkopfs noch einmal Borsten auf, sodass man damit besonders gut die äußeren Wimpern betonen kann.

Eine gute Alternative zu teuren Mascaras ist für mich die wasserfeste Glamour Doll Mascara von Catrice. Sie hat ein sehr schmales Bürstchen, damit komme ich am besten klar. Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, wie man mit diesen Riesen-Bürsten patzerfrei tuschen kann… Meist trage ich diese Mascara in drei Schichten auf und erziele damit ein richtig tolles Ergebnis. Sie hält den Schwung der Wimpern gut und verlängert schön!

Aufgebraucht-Mai-07

Das transparente Augenbrauen- und Wimperngel von Alverde benutze ich jeden Tag zur Fixierung der Brauen. Es hält zwar nicht bombenfest, aber das will ich ehrlich gesagt auch gar nicht, weil ich so starre Brauen immer etwas unnatürlich finde. Selbstverständlich habe ich das Produkt schon nachgekauft, da ich kein besseres aus der Drogerie kenne.

Entferner

Schließlich möchte ich euch noch Produkte zeigen, die ich zum Abschminken verwendet habe.

Aufgebraucht-Mai-11

Der Isana Nagellackentferner ist acentonfrei und soll sanft zu den Nägeln sein, mein Fall ist er aber nicht. Der Entferner hinterlässt an den Nägeln und an der Nagelhaut weiße Flecken, die zwar nach der Handwäsche abgehen, aber trotzdem nervig sind. Ich habe immer das Gefühl, dass meine Haut dadurch super trocken wird.

Lieber habe ich dagegen den acetonfreien Nagellckentferner von Ebelin. Er entzieht der Haut an den Fingern nicht so viel Feuchtigkeit und entfernt den Lack gründlich. Ein neues Fläschchen steht bereits in meinem Badschrank!

Zu guter Letzt noch ein AMU-Entferner, der Respectissime von La Roche-Posay. Wie bereits oben erwähnt, war meine Augenpartie eine zeitlang ziemlich trocken und empfindlich, daher habe ich mir dieses Produkt zugelegt. Und ich kann es nur weiter empfehlen – die Verträglichkeit ist wirklich top und er entfernt selbst wasserfeste Mascara und Eyeliner sehr gründlich!

Puh, das waren ganz schön viele Produkte… Ich glaube, das nächste Mal warte ich nicht, bis die Tüte überläuft. ;-) Falls ihr noch Fragen zu einzelnen Produkten habt, könnt ihr die natürlich gerne in den Kommentaren stellen. Welche Produkte habt ihr denn in der letzten Zeit aufgebraucht? Was waren eure Tops und Flops?

Eure Marie

—–

*PR-Sample

                                                                                                      

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Wahnsinn, ich würde es nie schaffen so viele Dinge in drei Monaten aufzubrauchen! Respekt!Ich habe ja einige der Produkte und kann mich deiner Meinung nur anschließen. Und du musst das Roses de Chloé Parfum unbedingt mal probieren, das ist so so toll :)

  • Das sind ja wahnsinnig viele Produkte, die du da aufgebraucht hast. *-* Den Duschschaum von Rituals mag ich auch unheimlich gern, der ist einfach wundervoll. Außerdem finde ich deine Duschbäder alle klasse, das duftet eins himmlischer als das andere. ♥

  • Wow, hab ich das richtig gelesen: In zwei Monaten? Wie kann man denn so viel aufbrauchen? Eine einzelne Mascara hält bei mir fast drei Monate & auch eine Tube Handcreme sowie Duschgel reichen für ungefähr zwei Monate…
    Auf der einen Seite bin ich zwar ein bisschen schockiert, aber noch viel mehr bin ich beeindruckt! :D
    Ich wäre ja super genervt wenn so viel „Müll“ bei mir so lange rumliegt.. :D
    Die L’Occitane Karité-Handcreme finde ich übrigens super toll. Schade, dass du sie nicht so viel benutzen kannst..

    Liebst,
    Anki

    • Drei Monate waren es. Ich dachte erst zwei, habe aber nochmal nachgeschaut. ;-)
      Die Mascaras waren ja alle schon angebrochen, ich habe sie dann eben nur noch leergemacht. Und ich creme mir ungefähr 20 mal am Tag die Hände ein, daher verbrauchen die sich wirklich fix. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.