(Beauty-)Blogger auf Reisen

Welcome back – gestern Abend bin ich von einem wundervollen Urlaub am Bodensee heimgekehrt. Ich habe meine kleine Auszeit sehr genossen und auch mein Blog ruhte einige Tage lang. Dafür geht es nun mit neuem Schwung weiter und ich gewähre euch einen Einblick in mein Urlaubsgepäck, genauer gesagt in meine Kosmetiktasche. Denn heute möchte ich euch zeigen, was eine Beautybloggerin so alles mit auf Reisen nimmt – viel Freude beim Stöbern!

Blogger-auf-Reisen-14

Gesichtspflege

Hautpflege ist das A und O – auch im Urlaub, oder vielleicht sogar gerade dort. Da ich sehr empfindliche Haut habe, die mir manchmal sogar anderes Leitungswasser als das gewohnte übel nimmt, habe ich immer ein paar Helferlein dabei.

Blogger-auf-Reisen-03

Zum Entfernen von Augen-Make Up und Mascara benutze ich den (1) Helena Rubinstein All Mascaras Entferner in einer Miniaturgröße. Ich hatte ihn einst gratis zu einer Mascara bekommen und finde solche kleinen Fläschchen für die Reise immer sehr praktisch. Auch bei Gesichtscremes setze ich auf kleine Tuben – diese beiden Proben von (2) Avène sind parfümfrei und wirken beruhigend. Ebenfalls eine beruhigende Wikrung hat das (3) Lierac Prescription Serum, das die Haut auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Ich hatte es zu Hause schon eine ganze Zeit lang verwendet und war sehr zufrieden damit, sodass ich mich entschloss, das Fläschchen trotz der Größe einzupacken. Das (4) Mizellenwasser von La Roche Posay sollte genau für meinen Reisezeitraum genügen. Ich verwende es jeden Abend, nachdem ich mich mit dem (5) Rival de Loop Clean & Care Seifenfreies Waschgel abgeschminkt habe.

Körperpflege

Auch hier gilt: Alles im Mini-Format. Übrigens fiel mit im Nachhinein auf, dass ich das wohl wichtigste Pflegeprodukt für den Sommerurlaub vergessen habe zu erwähnen: Die Sonnencreme. Jene hatte sich nämlich während der Foto-Session in meiner Schwimmtasche versteckt und kam daher nicht mit aufs Bild. :-) Ich verwende ein ganz normales Sonnenspray von Balea mit Lichtschutzfaktor 30.

Blogger-auf-Reisen-05

Zur täglichen Pflege nach der Dusche habe ich mich für die (1) Nivea Verwöhnende Soft Milk entschieden, weil ich den Geruch eifnfach liebe. Der typische Nivea-Duft paart sich hier mit Vanille und süßlich-nussigen Aromen, sehr lecker! Das (2) Honeymania Duschgel von The Body Shop hatte ich euch bereits neulich in meinem Sommer-Haul gezeigt, es war ein Goodie zur Beantragung meiner Kundenkarte. Es riecht sooo lecker, und da es sich bei den TBS-Duschgelen um Konzentrate handelt, sind sie zudem noch super ergiebig. Beim Deo machte ich eine Ausnahme und nahm ein Full Size Produkt mit, nämlich das (3) Rituals Qi Gong Deo. Momentan reagiere ich auf ziemlich viele Deos allergisch, dieses hier ist eines der wenigen, das meiner Haut gut bekomme. Und weil ich kein großes Interesse an juckenden, brennenden Achseln hatte, ging ich auf Nummer sicher und packte die Flasche ein. Ebenfalls von Rituals stammt die (4) Honey Touch Bodybutter, die schon in Groß im riesigen Tiegel besitze. Diese kleine Probe kommt mir sehr gelegen, wenn ich mal Lust auf einen anderen Duft als den von Nivea habe!

Haarpflege

Sonne, Salz- und Chlorwasser strapazieren Haut und Haare, das dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Darum habe ich natürlich auch ein paar Haarpflegeprodukte eingepackt!

Blogger-auf-Reisen-02

Haarspray verwende ich eigentlich nicht so oft, aber hin und wieder ist es doch ganz nett, um den Pony zu fixieren oder fliegenden Haaren vorzubeugen. So packte ich die Miniatur des (1) L’Oréal Elnett Haarsprays ein, das auch prima in der Handtasche Platz findet. Das (2) Balea Sonnenschutz Spray  für die Haare (zu sehen in meinem DM Haul) schützt vor UV-Strahlen und spendet außerdem Feuchtigkeit, daher benutze ich es immer morgens nach der Haarwäsche. Der Geruch ist mir zwar etwas zu süß, aber für den Sommer ist es okay. Dafür beschwert das Spray überhaupt nicht und klebt nicht unangenehm. Bei Shampoo und Conditioner entscheid ich mich für eines meiner liebsten Duos, die (3) Balea Repair + Pflege Serie. Sowohl Shampoo, als auch Conditioner riechen angenehm und pflegen meine Haare gut, vor allem wenn sie leicht strapaziert sind.

Parfum

Eigentlich wollte ich nur eins mit nehmen, aber wie das mit den „eigentlichs“ so ist, wurden es dann doch mehr.

Blogger-auf-Reisen-06

Normalerweise verwende ich nämlich nie zwei Tage hintereinander den gleichen Duft, sondern wechsel gerne mal ab. Mein absoluter Liebling, der (1) Chloé Signaturduft, musste natürlich mit, weil er zu jeder Gelegenheit passt und auch ange anhält. Das Parfum (2) L’Impératrice von D&G gehört mit seinem fruchtigen Duft, der mich immer an Melonen erinnert, ebenfalls zu meinen Favoriten. Sehr ähnlich finde ich den Geruch des (3) Bathina Body Mists von Benefit, das eine Mischung aus Körperöl und -Duft ist. Gerade im Urlaub ist das eine praktische Sache: Nach dem Duschen braucht man sich damit einfach nur einsprühen und hat Pflege und Duft in einem Schritt erledigt.

Make Up

Bei Produkten für den Teint schränkte ich mich ziemlich ein und nahm wirklich nur das Nötigste mit.

Blogger-auf-Reisen-04

Die (1) Dior Forever Foundation ist mir im Winter meist einen Ticken zu dunkel, im Sommer passt die Farbe bei dezenter Bräune aber gut zu mir. Außerdem ist sie gut verträglich, deckt nicht zu stark und hält den ganzen Tag lang. Gegen Augenringe und Unregelmäßigkeiten habe ich zwei Concealer aus der (2) Maybelline Fit me Reihe mitgenommen, und zwar die Nuancen 10 und 15. Auch hier gilt wieder: Die dunklere Farbe 10 ist mir eigentlich zu dunkel, daher mische ich sie immer mit dem helleren Ton. Allerdings passt die dunklere Nuance nach ein paar Tagen Sonne prima, sodass ich sie gar nicht mehr aufzuhellen brauche. Als Highlighter-Concealer durfte mein geliebter (3) Touche Éclat von YSL mit – der verleiht dem Gesicht punktuell Lichtreflexe und ist ein echter Allrounder, da er auch gegen Augeschatten ankommt. Und noch ein Puder darf nicht fehlen: mein geliebtes (4) Chanel Les Beiges Puder in der hellsten Farbe, das einen Lichtschutzfaktor hat und Foundation sowie Concealer fixiert.

Augen-Make Up

Eyeliner, Mascara, Lidschatten – hier könnt ihr sehen, was ich alles für’s Augen-Make Up eingepackt habe.

Blogger-auf-Reisen-08

Den (1) Super Liner von L’Oréal mag ich ganz gerne, er hat eine bewegliche Filzspitze, ist tief schwarz und hält zudem lange an. Zu meinen alltäglichen Favoriten gehört das (2) Alverde Augenbrauengel, das besonders im Sommer ein Segen ist. Es hält alle Härchen an ihrem Platz und verhindert ein Verrutschen, zudem kann man mit dem Bürstchen die Brauen in Form bringen. Mich auf eine Mascara zu beschränken fiel mir ziemlich leicht, da die (3) Catrice Glamour Doll einfach mein Favorit ist. Zwar nutze ich sie auch ganz gerne in Verbindung mit anderen Tuschen, aber solo ist sie für mich ebenfall ein tolles Produkt. Auch in puncto Augenbrauenstiften hatte ich mich rasch entschieden, der (4) Catrice Augenbrauenstift in der Farbe Date With Ash-Ton durfte mit. Er passt sehr gut zu meienr natürlichen Brauenfarbe und ist meiner Meinung nach der beste aus der Drogerie. Zu guter Letzte noch ein Eyeliner, da ich gerne zwischen verschiedenen Stiften wechsel: Der (5) Dior Art Pen mit fester Filzmiene, den ich mir extra für die Reise zugelegt hatte. Mit ihm lassen sich Lidstriche ganz mühelos ziehen und er hat eine tolle Farbabgabe.

Primer und Augenpflege

Eine gute Base ist die halbe Miete – darum mussten auch einige Primer mit ins Köfferchen.

Blogger-auf-Reisen-15

Die (1) SebaMed Augencreme hatte ich vor längerer Zeit schon einmal in Benutzung, bin zwischendurch aber auf andere Cremes umgestiegen und nun reumütig zurückgekehrt. Von der Verträglichkeit her ist sie für mich das bisher beste Produkt, daher wollte ich im Urlaub auch nichts anderes ausprobieren. Ganz neu in meiner Sammlung ist der (2) Smashbox Photo Finish Hydrating Eye Primer, den ich bei einem Instasale erstand. Bisher hatte ich immer einen Augenprimer von Estée Lauder benutzt, jener neigt sich aber seinem Ende zu und so hoffe ich, dass dieser ein guter Ersatz wird. Origins mausert sich so langsam zu einem meiner Favoriten in Sachen Gesichtspflege. Der (3) VitaZing Energy-Boosting Moisturizer ist eine Mischung aus Tagescreme und Primer, im Sommer verwende ich ihn auch statt meiner normalen Gesichtspflege. Er hinterlässt ein ebenmäßiges Hautbild und fettet dank der ölfreien Formulierung nicht, zudem schütz der Lichtschutzfaktir 15 die Haut. Das finde ich im Urlaub besonders praktisch, denn ganz ehrlich: Wer denkt schon jeden Morgen daran, zusätzlich zur normalen Pflegeroutine noch Sonnencreme auf das Gesicht aufzutragen? Damit Lidschatten gut hält, packte ich das Töpfchen mit der (4) Perfect Eyes Base von p2 ein. Sie ist schön cremig und sorgt dafür, dass auch an heißen Tagen dafür, dass das AMU sitzt. (5) The Porefessional von Benefit ist ebenfalls ein Primer, der die Poren optisch verkleinert und insgesamt für einen ausgeglichenen und „weichgezeichneten“ Teint sorgt. Ich benutze ihn immer unter meiner Foundation und bin sehr zufrieden damit.

Lidschatten

Was könnte auf Reisen praktischer sein als eine Lidschattenpalette – alles drin in einer Packung!

Blogger-auf-Reisen-09

Für mich war die (1) W7 In The Buff Palette ein echter Glückskauf, da sie häufig zum Einsatz kommt. Mit ihr kann man ganz dezente und natürlich Alltagslooks schminken, aber dank der dunklen Töne abends auch etwas dramatischer werden. Meist benutze ich übrigens die beiden bräunlichen Taupe-Nuancen in der Mitte, wie man an der Abnutzung erkennen kann.

Blogger-auf-Reisen-11

Tools

Pinsel, Zange, Schwämmchen – Make Up will richtig aufgetragen werden, und dazu hatte ich die folgenden Dinge dabei.

Blogger-auf-Reisen-07

Einen großen (1) Powder Brush von I On Beauty, mit dem sich Puder prima aufstäuben lasst, einen (2) Contour Brush von Real Techniques zum Konturieren des Gesichts sowie ebenfalls von Real Techniques den (3) Blush Brush. Zum Auftragen von Foundation packte ich den (4) Buffer von Zoeva aus dem Bamboo-Set ein, beim Auftragen von Lidschatten waren mir der (5) Real Techniques Blender Brush sowie der beigelegte (6) Pinsel aus der The Essentials Palette von Clarins behilflich. Ohne (7) Wimpernzange geht bei mir nichts, mein Modell stammt von Tara. Zum Verblenden von Concealer benzutze ich in letzter Zeit häufiger einen Beautyblender, darum packte ich auch das (8) Ebelin Präzisions Make Up-Ei ein.

Lippenstift

Auf einen konnte ich mich unmöglich festlegen – zumal ich immer welche in meiner Handtasche dabeihabe…

Blogger-auf-Reisen-10

Es wurden schließlich vier Lippenstifte, und wie ihr seht, kristallisieren sich zwei Lieblingsmarken heraus. Zunächst aber zur Lippenpflege, denn der hübscheste Lippenstift wirkt nicht, wenn die zarte Lipenhaut ungepflegt ausschaut. So nahm ich die klassische (1) Labello Lip Butter mit, die geruchs- sowie geschmacksneutral ist. Farbig wird es mit dem (1) Chanel Rouge Coco Shine Monte Carlo, ein schöner Rotton, der ebenso wie der (2) Chanel Rouge Coco Shine Boy die Lippen pflegt. Jener ist der perfekte Nudeton für meine Lippen und mein treuer Alltagsbegleiter geworden. Außerdem hatte ich von MAC (4) Red Balloon dabei, den wohl schönsten Pinkton dieses Sommers, und den koralligen (5) See Sheer.

Nagellack

Gott sei Dank gibt es auch Nagellacke im Mini-Format, so konnte ich eine kleine Auswahl mitnehmen. Eine Farbe wird auf Dauer schließlich etwas eintönig!

Blogger-auf-Reisen-01

Zum Entfernen diente zunächst der acetonfreie (1) Ebelin Professional Nagellack-Entferner, den man in der großen Größe leider nur in diesen unhandlichen Pumpspender-Flaschen bekommt. Solche normalen Flachen finde ich persönlich viel praktischer! Bei den Lacken fiel meine Wahl auf den dunkelroten (2) Mini OPI I Sing in Color aus der Gwen Stefani Kollektion, den (3) Mini Ciaté Sugar Plum sowie den knallig pinken (4) Mini OPI Hey Baby, ebenfalls aus besagter LE.

Handpflege

Ihr wisst, dass ich ein ziemlicher Handpflege-Junkie bin, und das nicht ohne Grund. Wegen Neurodermitis an den Händen achte ich sehr auf gute Pflege und creme mich auch mehrmals täglich ein.

Blogger-auf-Reisen-12

Die (1) Avène Cicalfate Handcreme habe ich schon mehrfach nachgekauft, sie ist bei wirklich beanspruchter Haut ein Segen. Da sie nicht fettig ist, kann man sie auch bei heißen Temperaturen gut benutzen, ohne ein klebriges Gefühl auf der Haut zu haben. Im Gegenteil – sie hinterlässt sogar eher eine pudrige Frische. Zur Pflege meiner Nagelhaut durfte die (2) Babylove Mama Brustwarzensalbe mit, die ein kleiner Geheimtipp ist. Durch das enthaltene Olivenöl wird rissige, trockene Nagelhaut schnell wieder geschmeidig, vor allem, wenn man die Creme über Nacht einziehen lässt. Probiert es doch einfach mal aus!

Das waren meine wichtigsten Beauty-Reise-Utensilien. die ich in meinen Koffer gepackt habe. Was darf in eurem Beautycase nicht fehlen, wenn ihr Urlaub macht? Was nehmt ihr mit und was darf doch eher im heimischen Badezimmer bleiben? Hättet ihr noch Ergänzungen zu meiner Auswahl?

Eure Marie

                                                                                                                                                               

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • man sieht wirklich dass du dir mühe für diesen post gegeben hast :-) die fotos finde ich echt hübsch gemacht. ich finds generell immer gut, sachen in reisegröße zu haben. sei es einfach für einen tagesausflug oder fürs flugzeug handgepäck (wenn man kein größeres gepäck aufgeben möchte)

    liebste grüße aus Holland
    xxx Tamina

  • LIEBE MARIE
    DEINE POST GEFAELLT MIR WIE IMMER SEHR UND IST SO HILFREICH DA DU SIE SO GUT KATIGORIERT HAST.
    SCHOEN ZUM LESEN- ANSEHEN -UND FUER SICH AUSSUCHEN.

    LIEBEN GRUSS
    HRISOULA

  • Hallöchen!
    Total interessanter Post. War ziemlich cool zu lesen. Die Produkte sagen mir echt zu! :)
    Und ich liebe, liebe, liebe die Kette die immer mit dabei liegt! :)
    Ich habe auch einige Produkte von Smashbox und bin bisher echt zufrieden mit der Marke.
    Aller liebste Grüße, Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.