Billige Parfums – so toll riechen günstige Düfte

Mittlerweile würde ich mich als kleinen Duft-Junkie bezeichnen. Ich besitze über 50 Parfums, dutzende Miniaturen und zahlreiche Pröbchen mit wohlriechenden Wässerchen. Jedes einzelne wird regelmäßig getragen und von Herzen geliebt, kommt zu bestimmten Anlässen auf meine Haut und unterstreicht Gefühle und Stimmungen. Dabei reicht die Bandbreite von Mainstream-Düften über Designer- und Nischen-Parfums bis hin zu günstigen Drogerie- und Discounter-Düften. Und um letztere soll es heute gehen – es gibt nämlich eine ganze Menge billige Parfums, die sich wirklich sehen (und riechen) lassen können!

billige-Parfums-11

La Rive – Pearl

Wer sich ein wenig mit günstigen Düften beschäftigt, wird alsbald auf La Rive stoßen. Für kleines Geld bekommt man hier nämlich richtig tolle Düfte, die meist an bekannte High End Düfte erinnern – so zum Beispiel Pearl (circa 7 Euro)!

Kopfnote | Bergamotte, Zitrone, schwarze Johannisbeere
Herznote | Maiglöckchen, Petitgrain, Rose, Pfirsich, Kaschmir
Basisnote | Sandelholz, Salbei, Moschus

billige-parfums-07

Klingt dieser Duftcocktail nicht lecker…? Zitrone, Johannisbeere, Pfirsich, Salbei… Neben all diesen fruchtigen Noten gesellen sich auch ein paar Blumen dazu, die Pearl zu einem sehr sanften, weiblichen Begleiter machen. Besonders bezeichnend finde ich den Pfirsich, den ich auf meiner Haut sehr gut rieche. Eine vollreife, rote Frucht mit prallen Bäckchen, die aber nicht quietschig-süß wird, sondern wirklich fruchtig bleibt. Bergamotte und Zitrone sorgen hier für die Frische im Duft, die einem kurz nach dem Aufsprühen entgegenkommt. Im Verlauf wird Pearl dank Kaschmir und Sandelholz aber wärmer und runder, ein unaufdringlicher Begleiter mit dezenter Sillage für jeden Tag. Und genau dafür sind billige Parfums ja gedacht!

billige-parfums-03

Lily Rose – The Time of my Life*

Ein Meer aus tausend Blüten, adrett, mädchenhaft und locker-leicht – so riecht The Time of my Life von Lily Rose (7,95 Euro).

Duftnoten | Pflaume, blumige Noten, Vanille, weißer Moschus 

billige-parfums-04

Die Düfte von Unique, einer jungen Marke aus Frankreich,  sind der beste Beweis dafür, dass billige Parfums nicht immer in hässlichen Flakons stecken müssen. Lily Rose kommt in einem wunderschönen bauchigen Fläschchen daher – mit einem Deckel, der an kostbares Kristallglas erinnert. Zudem befindet sich ein Anhänger am Flaschenhals, auf dem der Name des Parfums steht. Ziemlich retro-chic, findet ihr nicht auch…? Der Duft selbst ist ein blumiger Allrounder, der sehr zart und frühlingshaft duftet. Die Pflaume gibt eine fruchtige Note, Vanille lässt den Duft schließlich süß ausklingen. Der Name „The Time of my Life“ beschreibt das Parfum sehr schön, denn ich sehe ihn an einer jungen Frau in der Blüte ihres Lebens. Sie möchte Neues entdecken, vielleicht eine Reise nach Paris oder London unternehmen, die Welt entdecken – und dabei alle mit ihrem Duft verzaubern!

billige-parfums-02

Mexx – Woman

Wer einen erwachseneren, weniger verspielten Duft sucht, der ist bei Mexx Woman (ab 10 Euro) an der richtigen Adresse.

Kopfnote | Bergamotte, schwarze Johannisbeere, Zitrone
Herznote | Jasmin, Maiglöckchen, Rose
Basisnote | Amber, Sandelholz, Zeder

billige-parfums-05

Ich würde sagen, er ist der Damenhafteste der Runde und lässt sich hervorragend als Büroduft tragen. Die Sillage ist nämlich körpernah und man läuft keine Gefahr, jemanden mit Mexx Woman zu nerven. Wer gut aufgepasst hat, wird vielleicht feststellen, dass die Duftnoten ähnlich denen von La Rive Pearl sind – jener enthält allerdings Pfirsich und ist somit deutlich süßer als Mexx. Der wiederum überzeugt mich durch seine Spritzigkeit und es würde mich kein Stück wundern, wenn ich eine Champagnenote in der Duftpyramide entdeckt hätte. Mexx Woman prickelt nämlich sehr angenehm und lässt mich an einen fruchtigen Cocktail denken – dafür sind sicher Zitrone und Bergamotte verantwortlich! Ihr seht – in Sachen billige Parfums findet man auch edlere Düfte für gestandene Frauen.

Betty Barclay – Pretty Butterfly*

Wer kennt sie nicht, die Parfums von Betty Barclay? Ich hatte Pretty Butterfly (ab 10 Euro) einst in einer Beautypress-Box und habe ihn so kennen und lieben gelernt.

Kopfnote | Brombeere, Passionsfrucht, Zitrone
Herznote | Maiglöckchen, Taif-Rose, Parmaveilchen
Basisnote | weißes Patchouli, Moschus, Rosenholz

billige-parfums-06

Das Wässerchen steckt in einem blauen Flakon, was ich irgendwie etwas irreführend finde. „Blau“ verbinde ich stets mit aquatischen Düften, die extrem frisch und sauber riechen. Pretty Butterfly ist so ziemlich das Gegenteil davon, denn es ist eine wahre Blumenbombe. Für mich handelt es sich hierbei um ein gelungenes Dupe zu Miss Dior Blooming Bouquet, den ich letzten Sommer ständig getragen habe. Rose, Maiglöckchen und Patchouli ergeben eine blumige Komposition, Brombeere und Passionsfrucht verleihen ihr Tiefe. Pretty Butterfly kann eigentlich das ganze Jahr über getragen werden, besonders schön finde ich ihn aber an sonnigen Tagen, wie wir sie momentan noch genießen dürfen.

Anna Biondi – Light Silver

Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein Dupe zu eine sehr bekannten Parfum. Könnt ihr erraten, wer der Duftzwilling zu Light Silver (4,99 Euro) von Anna Biondi ist…?

billige-parfums-09

Der Name kann Aufschluss darüber geben – das große Vorbild heißt nämlich Light Blue und kommt aus dem Hause D&G. Anna Biondi hingegen ist eine Eigenmarke von Aldi Nord, wo ich das Parfum für weniger als fünf Euro gekauft habe. Leider finde ich weder bei Parfumo, noch bei Aldi selber Angaben zu den Duftnoten – ich meine aber, Apfel, Zitrone und Jasmin herauszuriechen. Vor Jahren habe ich sogar das Original mal besessen, muss aber nun ehrlich zugeben, dass mir die günstige Variante viel besser gefällt. Die Zitrone ist nämlich hier keine „Spülmittel-Zitrusfrucht“, sondern viel süßlicher und weicher. Light Silver sprühe ich gerne nach dem Duschen auf, er ist so angenehm frisch und verbleibt mit seiner sanften Vanillenote auch lange auf Haut, Haaren und Kleidung.

billige Parfums-11billige-parfums-01 billige-parfums-10

Ihr seht – man muss nicht immer 50, 100 oder 150 Euro für einen gelungenen Duft ausgeben, auch im günstigen Preissegment gibt es nennenswerte Parfums. Jene riechen keineswegs alkoholisch, verfliegen zu schnell oder fallen durch eine unharmonische Kompositionen der Duftnoten auf – im Gegenteil, sie können sogar mit teuren Markenparfums mithalten.

Kennt ihr auch billige Parfums, die erwähnenswert sind – egal ob Dupes oder nicht? Lasst es mich gerne wissen!

Eure Marie

PR-Sample

15 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.