Blueberry Muffins mit Haferflocken-Crumble

Muffins stehen bei mir immer hoch im Kurs. Sie lassen sich meist schnell und einfach zubereiten, haben die ideale Größe und sehen einfach auf jeder Kaffeetafel toll aus. Vor kurzem testete ich mich an einem Rezept für Heidelbeer-Muffins, das ich heute gerne mit euch teilen möchte. Die Menge reicht für 12 Stück und das Rezept funktioniert sowohl mit frischen als auch mit TK-Früchten.

Blueberry-Muffins-2

Zutaten

Für den Teig:

300 GrammMehl
zwei TeelöffelBackpulver
ein TeelöffelNatron
130 GrammZucker
125 GrammButter
200 GrammJoghurt
zweiEier
ein PäckchenVanillinzucker
250 GrammHeidelbeeren

Für die Streusel:

20 GrammButter
zwei EsslöffelHaferflocken
20 GrammZucker
eine PriseZimt

Blueberry-Muffins-1

So wird’s gemacht

Zunächst in einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Natron vermischen. Dann die Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles durchkneten. Anschließend den Joghurt, Vanillinzucker und Eier cremig rühren. Die Mischung zu dem Mehl geben und alles verrühren. Zum Schluss vorsichtig die Heidelbeeren unterheben.

In einem Topf die Butter bis zum Schmelzen erhitzen. Haferflocken und Zucker hinzufügen und mit einer Prise Zimt abschmecken.

Die Muffinförchen zu 2/3 füllen, die Streuselmischung darauf vertreilen und die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 25 Minuten goldbraun backen.

Blueberry-Muffins-4 Blueberry-Muffins-3

Ich wünsche viel Freude beim Nachbacken und genießen! Eure Marie

         

14 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.