Chanel Chance

Mit Düften ist es wie mit Kleidungsstücken. Wir drücken uns mit ihnen aus, wir haben Lieblinge unter ihnen, die immer gehen, aber auch solche, die nach Jahreszeit und Stimmung ausgewählt werden. Nachdem ich im Winter fast nur recht schwere, vanillige Düfte getragen habe, war meine Lust auf einen spritzigen  Frühlingsduft entsprechend groß. Meine Entscheidung fiel recht schnell auf Chanel Chance, den es schon seit einigen Jahren auf dem Markt gibt. Warum ich mich nun in diesen Duft so verliebt habe, verrate ich euch im Folgenden!

Chanel Chance 08

Parfum Duftbeschreibung

Ein überraschender Duft von Chanel – für alle, die bereit sind, ihre ganz persönliche Chance zu ergreifen. In Chance sind nur die erlesensten Rohstoffe enthalten: Weißer Moschus, Hyazinthe, Zedrat, rosa Pfeffer, Jasmin, frischer Vetiver, florentinische Iris und eine Patchouli-Ambra-Note. Diese durchaus bekannten Duftstoffe verschmelzen zum so genannten unerwarteten Akkord, der vollkommen anders wahrgenommen wird, als die einzelnen Komponenten und dem Duft einen ganz eigenen Charakter verleiht. Zum ersten Mal präsentiert Chanel einen runden Flakon, der in einen Silberring gefasst und von einem rechteckigen Facetten-Verschluss aus massivem Glas gekrönt ist.

Dieser unerwartet blumige Duft überrascht durch seine Metamorphosen. Denn genau das ist sein Geheimnis: eine Konstellation von Düften, die ständig in Bewegung sind.

So beschreibt Chanel selbst seine Duftkreation. Spannend, nicht wahr? Nicht die einzelnen Duftnoten stehen im Vordergrund, sondern vielmehr das große Ganze, das alles in allem zu einem völlig neuen Duft übereinkommt. Ich liebe ja solche Düfte, die sich anders entwickeln als erwartet – und ich gebe gerne zu, dass Chanel in Sachen Parfums bei mir einen Vertrauensvorschuss genießt! Ich besitze bereits ein paar Düfte und trage sie liebend gerne, warum nicht also auch die anderen Kompositionen testen?

Chanel Chance-06 Chanel Chance-09

Duftnoten-Beschreibung von Chanel Chance

Kopfnote | Ananas, Hyazinthe, Iris, rosa Pfeffer
Herznote | Jasmin, Zitrusfrüchte
Basisnote | Moschus, Patchouli, Vanille, Vetiver

In der Kopfnote lassen sich dank der Ananas fruchtige Noten erkennen, die durch den rosa Pfeffer eine würzige Frische bekommt. Hyazinthe und Iris machen das Ganze blumig, ebenso wie der Jasmin in der Kopfnote. Etwas Spritziges bekommt der Duft durch die enthaltenen Zitrusfrüchte, ich meine ein wenig Orange herauszuriechen. Erdige, holzige Noten erhält der Duft durch Patchouli und Vetiver, während Moschus und Vanille ihm eine angenehme süße verleihen. Ihr seht  – eine Zusammenstellungen vielfältiger Duftakkorde, insgesamt zehn an der Zahl!

Chanel Chance-03

Der Flakon

Mit Chance präsentierte Chanel zum ersten Mal einen einen runden Flakon – alle anderen vorher waren stets viereckig. Rundherum fasst ein silberfarbener Ring das Glas ein, wodurch das Parfum ziemlich edel wirkt. Auf dem Eau de Toilette steckt ein Deckel aus facettiertem Glas, oben erkennt man das Chanel-Logo. Der Deckel des Eau de Parfums besteht übrigens aus silberfarbenem Metall und das Wässerchen ist etwas dunkler, während dieses hier ein helles Bernstein aufweist. Vorne erkennt man den Chanel-Schriftzug sowie den Namen des Parfums. Übrigens ist es gar nicht so einfach herauszufinden, ob es sich um ein EdT oder EdP handelt – lediglich auf dem Boden des Flakons befindet sich ein winziges Metallplättchen, auf dem diese Info eingraviert ist.

Chanel Chance-05Chanel Chance-04

Mein Eindruck

Seit ich Chanel Chance besitze, hat er mich jeden Tag begleitet – ein Duft, der süchtig macht! An den ersten warmen Tagen fühlte es sich ganz wunderbar an, ein solch frisches Wässerchen aufzusprühen. An mir riecht Chance zunächst frisch und fruchtig, man erkennt deutlich die Zitrusnoten. Diese vermischen sich jedoch alsbald mit blumigen Akkorden, die mir besonders gut gefallen. Es handelt sich allerdings nicht um eine zuckrige Flowerbomb-Süße, sondern eher um den angenehmen Duft eines frischen Blumestraußes, der noch etwas Herbes an sich hat.

Nach einiger Zeit des Tragens entwickelt sich bei mir die Vanille, die dem Parfum etwas Weiches und Warmes verleiht. Das ist im Übrigen auch der Grund, warum ich das Chanel Chance Eau de Toilette lieber trage als das Eau de Parfum: Jenes wird zwar von Chanel insgesamt als „runder und großzügiger“ beschrieben, ich finde jedoch, das Gegenteil ist der Fall. Irgendwie „beißt“ mich das EdP mehr, es riecht viel herber und in der Kopfnote fast schon männlich. Das EdT driftet hingegen mehr in eine süßliche, femininere Richtung ab, was ich an mir viel lieber mag. Was bleibt ist ein Duft, den ich gerne die ganze Zeit in meiner Nase habe und auch häufig auf meine Kleidung sprühe, weil er so schön elegant ist.

Chanel Chance-07Chanel Chance-02

Preis und Bezugsquelle

Chance von Chanel bekommt ihr in allen gängigen Parfümerien, hier seht ihr den 50 Milliliter Flakon. Bestellen könnt ihr ihn beispielsweise bei Flaconi, dort liegt er preislich bei 63,90 Euro. Den Duft gibt es auch noch in zwei Varianten, nämlich dem frischeren Eau Fresh sowie dem Eau Tendre, das in der Basisnote stark an Daisy von Marc Jacobs erinnert. Auf meiner Wishlist steht momentan noch die passende Bodylotion, denn wie ihr wisst, besitze ich zu all meinen Lieblingsparfums auch eine adäquate Creme!

Chanel Chance-01

Fazit: Ein fantastischer Duft für den Frühling, der zu jedem Anlass geht! Egal ob fürs Büro oder zur Uni, zum Kaffeetrinken mit der besten Freundin oder abends, wenn es etwas schicker zugeht: Chanel Chance passt zu vielen Gelegenheiten, wirkt nie aufdringlich oder gar unangenehm. Gleichzeitig ist er aber immer dezent wahrnehmbar und umschmeichelt einen mit einer sanften Silage, was ich bei Parfums sehr gerne mag. Für mich ein rundum gelungener Duft! Die Noten entwickeln sich schön nacheinander und bilden auch miteinander eine wohlriechende Symbiose. Meines Erachtens macht das einen gutes (teures?) Parfum aus – die Entwicklung auf der eigenen Haut, sodass sich bei jeder Frau ein individueller Duft herauskristallisiert.

Chanel Chance-02

Kennt ihr das Parfum Chance von Chanel? Wie gefallen euch die Düfte der Marke generell?

Eure Marie

         

7 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.