Cous Cous Salat mit buntem Gemüse

In der letzten Zeit waren die Beiträge auf meinem Blog ziemlich Beauty-lastig, aber heute zeige ich euch zur Abwechslung mal wieder ein leckeres Rezept!

Cous-Cous-Salat-1

Nach dem ich vorgestern eine Packung Cous Cous in meinem Vorratsschrank entdeckt hatte, ereilte mich die Idee, einen Salat daraus zuzubereiten. Frisch und gesund sollte er sein, mit viiiel Gemüse! Beim Einkaufen entschied ich einfach spontan, was ich alles verwerten wollte, und herausgekommen ist ein bunter Salat mit tomatiger Note. Das Rezept genügt für etwa zehn Portionen, ist also durchaus partytauglich. Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen und Genießen!

Zutaten

Für den Salat

500 GrammCous Cous
600 MilliliterGemüsebrühe (kalt)
10 EsslöffelTomatenmark
Eine kleine DoseMais
Eine kleine DoseKidneybohnen
Einen BundFrühlingszwiebeln
Ein halbes GlasSilberzwiebeln
Eine Paprikaschote
10 Cherrytomaten
ZweiKnoblauchzehen
EtwasSalz und Pfeffer aus der Mühle
200 Gramm Schafskäse
Einen BundPetersilie

Für das Dressing

Fünf EsslöffelOlivenöl
Drei EsslöffelKräuteressig
zwei EsslöffelTomatenmark
einen SpritzerZitronensaft

So wird’s gemacht

Zunächst den Cous Cous in eine große Schüssel geben und die kalte Gemüsebrühe darübergießen. Das Ganze fünf Minuten quellen lassen und dann das Tomatenmark unterrühren. Anschließend den Mais und die Kidneybohnen dazugeben. Nun die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Zusammen mit den kleinen Silberzwiebeln zum Cous Cous geben. Daraufhin die Paprika vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden, die Cherrytomaten halbieren und alles hinzufügen. Die beiden Knoblauchzehen auf die Cous Cous Mischung pressen und die Masse gut umrühren. Danach den Schafskäse fein würfeln und dazugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen. Schließlich noch die Petersilie grob hacken und untermengen.

Für das Dressing Olivenöl, Essig, Tomatenmark und Zitronensaft gut verrühren und über den Cous Cous geben. Wiedsum alles gut vermengen und einige Zeit ziehen lassen, dann schmeckt der Salat noch intensiver.

Cous-Cous-Salat-2

Natürlich könnt ihr die Zutaten und die Mengenangaben je nach Belieben variieren. Der Salat kann beispielsweise noch mit Oliven aufgepeppt werden, ihr könnt rote Zwiebeln verwenden, das Ganze mit feurigem Chili würzen… Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

Eure Marie

5 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.