Essie – Jiggle Hi Jiggle Low

Mittlerweile dürfte sie überall in den Drogerien und Parfümerien eingetrudelt sein – die Essie Weihnachts-LE Jiggle Hi Jiggle Low! Ich zeige euch auf meinem Blog heute die vier Farben, die ich mir daraus mitgenommen habe. Die Reaktionen auf diese Kollektion waren ja ziemlich einhellig: Wenig winterlich-festlich, dafür umso mehr frühlingshaft und frisch. Mich erinnern die Farben ein bisschen an Zuckerstangen – und daher kann ich ihnen doch etwas Weihnachtliches abgewinnen. :-)

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-08

Bump up the Pumps

Ein cremiges Korallrosa, das ist Bump up the Pumps.

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-07

Der Ton passt meines Erachtens eher zu einem pastelligen Sommeroutfit denn zu einem dunklen Winterlook, trotzdem habe ich ihn in den vergangenen Tagen bereits zwei Mal lackiert. Sein großer Vorteil: Er deckt bereits in einer Schicht und hält richtig gut auf den Nägeln, mir ist er nicht abgesplittert und auch nach zwei Tagen konnte man noch keine Tipwear feststellen.

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-06

Jump in my Jumpsuit

Mit klassischen dunklen Rottönen kriegt man mich immer – so war es auch bei Jump in my Jumpsuit.

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-05

Klar sind sie sich häufig ähnlich, aber jede Nuance hat doch noch einmal ihr ganz eigenes Farbklima und wirkt auf den Nägeln etwas anders – daher sprang Jump in my Jumpsuit auch in mein Einkaufskörbchen. Ich trage Rottöne am allerliebsten, weil sie mir einfach gut stehen, und solche dunkleren Nuancen passen eigentlich überall hin. Ein echter Allrounder, mit dem man nichts falsch machen kann!

Back in the Limo

Zart und transparent, wo würde ich Back in the Limo beschreiben.

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-04

Der apricot- lachsfarbene Lack ist bewusst nicht deckend, sondern hinterlässt eine transparenten Schimmer auf den Nägeln. Auf den Fingernägeln mag ich die Farbe eigentlich lieber komplett deckend, an den Füßen hingegen bevorzuge ich den natürlich Look. Daher nahm ich mir diesen Lack auch mit und freue mich darauf, ihn im Frühling mit ein paar hübschen offenen Schuhen ausführen zu dürfen. :-)

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-02

Double breasted Jacket

Last but not least: Der pinke Double breasted Jacket.

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-03

Die Farbe wirkt im Fläschchen eher pink als auf den Nägeln, wo sie Richtung Rot abdriftet. Meiner Meinung nach hat dieser Lack durchaus Ähnlichkeit mit dem Dior Vernis Star, den ich absolut in mein Herz geschlossen habe. Der Ton ist frisch mit einem leicht blau-kühlen Unterton, was ihn von Jump in my Jumpsuit unterscheidet.

Essie-Jiggle-Hi-Jiggle-Low-01

Neben den vier von mir gezeigten Farben gehören auch der namensgebende Jiggle Hi Jiggle Low sowie Tuck it in my Tux zur LE. Ersterer ist ein metallisches Silber, der in Richtung Effektlack geht. Zweiterer ist ein sheeres Weiß – sehr schlicht und puristisch. Essie-Lacke bekommt ihr für 7,95 Euro etwa bei DM, Müller oder Douglas. Alle Fläschchen weisen den bewährten, breiten Pinsel auf und punkten so in Sachen Auftrag. Und wie immer gilt: Top Qualität und schöne Farben! Auch wenn ich sagen muss, das ich mir unter einer Christmas-LE eher schimmernde Rottöne, Glitzer, Gold und dunkle Nuancen vorstelle – mit Toggle to the Top hat Essie schließlich im letzten Jahr ein echtes Zeichen gesetzt und DEN Weihnachts-Lack schlechthin geschaffen. Aber gut – vielleicht erwartet uns im nächsten Jahr wieder etwas Ähnliches! Es bleibt spannend.

Habt ihr euch Lacke aus der aktuellen Weihnachts-Kollektion gegönnt? Wenn ja, welche und wie gefallen sie euch bisher?

Eure Marie

5 Kommentare
  1. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Mhhhhhaaaaaa, das sind ja alles soooooooo schöne Farben. ♥ Ich will sie auch alle haben, obwohl sie farblich für mich eher in den Frühling/Sommer passen. Dennoch gefallen sie mir sehr. *______________*

    Antworten
  2. Sarah
    Sarah says:

    Ich liebe Essie-Lacke und wünsche mir zu Weihnachten ein paar aus der Kollektion. Wirklich tolle Farben hast du dir ausgesucht <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Simone, Marie, Karin und Dominika haben diese LE inkl. Tragebildern vorgestellt (ein Besuch dieser Blogs lohnt sich ohnehin) […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.