Februar Favoriten

Nur 28 Tage ist er lang, der Februar, und heute ist schon sein letzter Tag angebrochen. Das bedeutet: Zeit für meine Monatsfavoriten! Im Folgenden zeige ich euch Produkte, die ich in den vergangenen vier Wochen besonders häufig und gerne verwendet habe.

Februar-Favoriten-12

Gesichtspflege und -reinigung

Beginnen wir mit einem Reinigungsprodukt für das Gesicht – dem Hautschmeichelnden Waschpeeling von Balea.

Februar-Favoriten-10

Gekauft habe ich es vorrangig wegen der hübschen Verpackung und dem himbeerigen Duft. Das Peeling schnuppert wirklich göttlich! Fruchtig-frisch und zugleich himbeerig-süß, ich bekomme beim Peelen imme richtig gute Laune! Das Produkt steht bei mir unter der Dusche, es ist für jeden Hauttyp deklariert und kann täglich verwendet werden. Ich benutze es zwei bis drei Mal pro Woche, bei meiner empfindlichen Haut reicht das locker aus. Die Peelingkörnchen sind nicht sehr schleifend und recht klein, ich emfinde das als sehr angenehm.

In Bezug auf AMU-Entferner teste ich gerade ein wenig und habe vor kurzem den Respectissime der Apothekenmarke La Roche-Posay entdeckt.

Februar-Favoriten-05

Er besteht aus zwei Phasen und ist auch für wasserfestes Make-Up geeignet. Da er auf meiner zarten Haut um die Augen herum nicht brennt und trotzdem gründlich Mascara und Co. abnimmt, ist er im Februar in meiner Favoritenliste gelandet!

Nagellack

Auch ein Nagellack ist in diesem Monat dabei, und zwar der Rosebuddy aus der alten Eve in Bloom LE von Catrice.

Februar-Favoriten-05.jp6

Er schlummerte die ganze Zeit in meiner Sammlung, Anfang Februar lächelte er mich aber an und ich benutzte ihn. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wieso ich ihn nicht schon viel früher aus seinem Versteck geholt habe – er lässt sich einwandfrei auftragen, deckt locker in zwei Schichten, trocknet schnell und die Farbe ist wunderschön. Das himbeerige Rot sieht auf den Nägel sehr gepflegt aus und verbreitet schon mal ein bisschen Frühlingsfrische! Aber wie das eben so ist mit limitierten Farben – man bekommt ihn heute nirgends mehr. Ich habe mich trotzdem dazu entschieden, ihn euch zu zeigen, vielleicht rege ich ja den ein oder anderen dazu an, sich unbenutzten Lacken aus alten LEs zu widmen!

Primer

Eines meiner neuesten Produkte ist der Porefessional von Benefit.

Februar-Favoriten-04

An ihm scheiden sich ja so ein bisschen die Geister, die einen sind super begeistert, die anderen meinen, er sei sein Geld nicht wert. Ich gehöre eher zu ersten Gruppe, da ich keinen anderen Pore Minimizer kenne, der die Haut so ebenmäßig aussehen lässt. Der Porefessional hat im Gegensatz zu vielen anderen Primern dieser Kategorie eine leichte Tönung und bereitet die Haut ideal auf das Make-Up vor. Meiner Meinung nach ein Must-have, allerdings auch zum happigen Preis von knapp 33 Euro…

Make-Up

Wo wir gerade bei happigen Preisen sind, da hätte ich noch so einen Kandidaten: Das Capture Totale Make-Up von Dior.

Februar-Favoriten-02

Ich hatte von meiner Parfümerie einen Tester des Produkts mit nach Hause bekommen, da mir die Farbe auf Anhieb gefiel, ich aber wegen der Textur unsicher war. Doch schnell war klar: Das Capture Total ist perfekt. Ich habe ja bereits eine Foundation von Dior, allerdings war mir hier die hellste Nuance ein bisschen zu Rosa und die dunklere, die ich letztlich kaufte, ist mir im Winter einen Tick zu dunkel. Diese hier passt sich meiner Haut wirklich perfekt an, sie ist endlich mal gelb genug für mich und trotzdem hell. Die Deckkraft würde ich als mittelmäßig beschreiben, je nach dem wie viel Produkt man verwendet und wie man es aufträgt (mit den Fingern/ Pinsel/ Beautyblender/…). Ich benötige für das ganze Gesicht nur ein Tröpfchen, und diese Ergiebigkeit war neben dem Perfect Match zu meinem Teint ein Hauptgrund für den Kauf. Denn… Der Spaß kostet 79 (!!) Euro. Wenn das mal kein teurer Preis ist für ein Make-Up ist! Ich denke aber, dass das Geld sinnvoll investiert ist, zumal ich in der letzten Zeit bei Foundations und sonstigen Teint-Produkten sehr sparsam war. Übrigens wurde ich nach einem Post auf Instagram gleich beruhigt, dass die Make-Ups von Dior jeden Cent wert seien. Und die Mädels dort sind nach meinem Empfinden meist eher kritisch, wenn es um teure Marken geht!

Augen Make-Up

Sie ist ein wahrer Klassiker und erfreute sich bei mir in den letzten Tagen großer Beliebheit: Die Naked-Palette von Urban Decay.

Februar-Favoriten-01

Meist trug ich die Farben Half Baked, Smog und Darkhouse in Kombination miteinander, wenn ich nicht gerade All That Glitters und Twinks von MAC auf den Augen hatte. Ich liebe die seidige Konsistenz der Lidschatten und die hervorragende Pigmentierung. Die Palette ist super vielseitig, man kann sowohl dezente, als auch auffällige und ausdrucksstarke AMUs damit schminken und die Töne untereinander immer wieder neu kombinieren.

Einen neuen Eyeliner habe ich auch für mich entdeckt: Den Eyemazing Liner von Manhattan.

Februar-Favoriten-07

Was mir an ihm so gut gefällt, ist die schmale, feste Spitze. Man kann mit dem Liner super präzise Lidstriche ziehen, ohne dass die Miene wachelt oder man zu viel Farbe abbekommt. Ich hoffe bloß, dass er nicht allzu schnell leer geht und mir noch ein Weilchen erhalten bleibt!

Blush

Im Februar bevorzugte ich bei Rouge eher kräftige Farben. Zu meinen Favoriten zählten der Bourjois Blush Lilas d’Or sowie das MAC MSF in Star Wonder.

Februar-Favoriten-09

Ersterer duftet wunderbar pudrig und ist super gut pigmentiert. Die Farbe würde ich als kräftiges Rosa mit feinem, goldenen Schimmer beschreiben – auf den Wangen sieht Lilas d’Or einfach bezaubernd aus! Star Wonder von MAC habe ich auf Kleiderkreisel erstanden, er war ein echter Glückskauf. Ich liebe ja die MSFs und trage sie liebend gerne als Blush, bei diesem hier sagt mir die Mischung von warmen und kalten Nuancen sehr zu.

Bei Lippenstiften ging es weniger auffällig zu, mit der neuen Astor Lipbutter in Flirt Natural sowie dem MAC Lipstick See Sheer fühlte ich mich am wohlsten.

Februar-Favoriten-03

Dass ich die Lipbutter liebend gerne verwendet habe, sie man an der bereits platten Spitze. Ich mag die cremig-pflegende Konsistenz sehr gerne und finde den bräunlichen Nudeton perfekt für den Alltag. Außerdem schnuppern die Lipbutters so schön nach Vanillezucker! Eine ähnliche Farbe wie Flirt Natural weist auch der Lippenstift von MAC auf, er geht allerdings eher ins Rot. Das Lustre Finish glänzt leicht glossig auf den Lippen, die Qualität ist wie bei allen anderen Lippenprodukten der Marke top!

Zu guter Letzt zeige ich euch noch meine jüngste Entdeckung in Sachen Handcreme: Die Cicalfate Mains von Avène.

Februar-Favoriten-08

Ihr seht hier bereits die zweite Tube dieses tollen Produkts, was ich für Neurodermitis-Geplagte absolut empfehlen kann. Ich war schon länger auf der Suche nach einer Handcreme, die nicht stinkt, nicht zu fettig ist, aber die Hände trotzdem streichelzart macht. Durch einen Tester in der Apotheke bin ich auf die Cicalfate Mains aufmerksam geworden und nahm sie mit. Ich benutze sie mehrmals täglich und bin echt begeistert! Sie ist nicht so super fettig wie die meisten Neurodermitis-Produkte, pflegt aber dennoch gut und macht die Haut an den Händen schön glatt. Die Creme hinterlässt ein pudriges Gefühl und riecht irgendwie leicht metallisch (aber nicht unangenehm!), was an dem enthaltenen mikronisiertem Sucralfat, Kupfer- und Zinksulfat liegt. Sie hat meine Hände schon bei so manchem Ekzem wieder schnell ansehlich gemacht – ein absoluter Favorit also!

Das waren meine meist genutzten Produkte im Februar. Kennt ihr das ein oder andere davon? Und welches waren eure heißen Favourites in den vergangenen vier Wochen?

Eure Marie

                                                                           

9 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.