Frühstück im Museumscafé

Vom Mittagessen und Kaffeetrinken mit meiner Familie habe ich euch ja bereits erzählt, am vergangenen Wochenende probierten wir etwas ganz Neues: Wir waren frühstücken. Weil es unser „erstes Mal“ war, wählten wir eine uns schon bekannte Location, nämlich das Museumscafé im Herzen Fuldas. Ich wusste bereits vorher, dass dort genügen Hochstühlchen zur Verfügung stehen und es eine Spielecke gibt. Zwei K.O.-Kriterien, die es beim Brunchen mit Kindern zu beachten gilt. ;-)

Museumscafe-9

Wir waren an einem Samstag dort und bekamen ohne Reservierung einen Tisch, obwohl es ziemlich voll war. Das Museumscafé bietet Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr ein internationales Frühstücksbuffet für 5,80 Euro pro Person an. Im Preis sind allerdings keine Getränke enthalten, ein Kaffee kostet hier 2 Euro, ein Latte Macchiato 2,90 Euro.

Museumscafe-6 Museumscafe-11

Sonntags gibt es von 10 bis 13 Uhr ein großes Buffet für je 13,50 Euro, eine Reservierung wird empfohlen. Hier sind Kaffee, Saft und einem Glas Prosecco inklusive. Für Kinder bis zum sechsten Lebensjahr wird übrigens nichts berechnet, danach pro Lebensjahr 0,50 Euro. Also wirklich familienfreundliche Preise! Wahrscheinlich ist das auch ein Mitgrund dafür, warum man im Museumscafé immer Familien mit Kindern antrifft.

Unser Samstags-Buffet verfügte über eine große Auswahl an Wurst, Käse und Schinken, außerdem gab es Bio-Eier, frisches Obst und Gemüse sowie hausgemachte Dips und leckeres Grillgemüse. Auch Müsli, Joghurt und der selbstgemachter Erdbeer-Joghurt-Drink erfreuten sich großer Beliebtheit. Das Personal war ziemlich pfiffig und füllte ständig nach, sodass es nie zu Engpässen kam und Teller leer blieben. Etwas enttäuschend fand ich, dass es lediglich zwei Sorten Aufback-Brötchen sowie Baguette und Focaccia gab – ich habe eine paar frische Vollkornbrötchen vermisst.

Museumscafe-4 Museumscafe-3 Museumscafe-5

Die Karte pries zudem „hausgemachte Marmeladen“ an, es gab jedoch nur eine Sorte. Da ich nie süß frühstücke, störte mich das jedoch weniger.

Meinen Jungs, die absolute Gemüse-Fanatiker sind, schmeckten besonders die kindgerecht kleingeschnittenen Tomaten- und Gurkenscheiben sowie das Obst. Auch der Joghurt kam gut an, ebenso wie die Wurst. Mich begeisterten besonders die vielen verschiedenen Sorten Käse und das Grillgemüse. Ich bestellte mir einen Latte Macchiato, mit dem ich zufrieden war.

Museumscafe-7 Museumscafe-8

Auf dem Buffet befand sich auch eine große Schüssel Schokopudding – den könnte ich jedoch niemals zum Frühstück essen, da Süßspeisen für mich eher in die Kategorie „Dessert nach dem Mittagessen“ fallen. Stattdessen hätte ich mich über ein paar Schoko-Brötchen gefreut, süßes Gebäck wurde allerdings leider nicht angeboten.

Das Museumscafé gibt es seit 1992 in der heutigen Form, in der Barockzeit befand sich dort der Speisesaal des damaligen Jesuitenkollegs. Das Gebäude wurde im 16. Jahrhundert als Päpstliches Jesuitenseminar gebaut. Das ist auch noch klar erkennbar an den hohen, gewölbten Decken mit den wunderbaren Stuck-Verzierungen.

Museumscafe-2

Neben täglichem Frühstück bietet das Museumscafé auch Lunch sowie Kaffee und Kuchen an. Abends wird das Museumscafé  zum Restaurant und zur Cocktailbar. Cocktails habe ich bis jetzt dort noch nicht probiert, aber die warmen Mahlzeiten waren jedes Mal sehr lecker. Jeden Donnerstag findet das „Weltessen“ statt, ein kulinarischer Streifzug durch die Küchen der Welt.

Insgesamt mag ich die Atmosphäre im Fuldaer Museumscafé sehr gerne. Die Bedienung ist jedes Mal freundlich und alle sind sehr kinderlieb dort – da shakert der Kellner schonmal mit den jüngsten Gästen und bringt sie zum Lachen. Dank Spielecke mit Kochküche und Eisenbahn wird es den Kleinen so schnell nicht langweilig, und ersten Spielkontakten mit anderen Knirpsen steht nichts im Wege. So verweilen auch die Eltern gerne etwas länger bei leckeren Speisen und Getränken. Eine Wickelmöglichkeit für die Kleinsten ist ebenfalls gegeben. Fazit: (Nicht nur) für Familien ist das Museumscafé sehr empfehlenswert. Ich bin immer wieder gerne Gast hier, sowohl zum Brunchen als auch zum Kaffeetrinken und Speisen!

Museumscafe-10

Museumscafé Fulda
Jesuitenplatz 2
36037 Fulda
Telefon 0661 – 240029
Öffnungszeiten im Winter:
Sonntag : 10 bis 18 Uhr
Montag : Winterzeitkino
(Einlass: 20 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr)
Dienstag und Mittwoch : 9 bis 19 Uhr
Donnerstag : 9 bis 24 Uhr / Weltessen 19 Uhr
Freitag und Samstag : 9 bis 24 Uhr
5 Kommentare
  1. Héloise
    Héloise says:

    Hört sich wirklich gut an, das muss ich mir mal merken, falls ich mal in der Nähe bin =) Eine Freundin von mir hat auch kleine Zwillingsjungs, ich bin ganz vernarrt in die Beiden =)

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.