Herbstliche Lippen-/Wangen-Kombination

Das Schönste am Herbst sind die wundervollen Farben, findet ihr nicht auch? Leuchtendes Rot, intensives Braun und Gelb in allen Nuancen – keine andere Jahreszeit treibt es so bunt. Inspiriert von diesem Farbschauspiel der Natur habe ich herbstliche Lippen- und Wangenprodukte zusammengestellt, die ich momentan besonders gerne trage. Die Nuancen können individuell miteinander kombiniert werden und sie passen farblich einfach prima zum Herbst.

| L’Oréal Color Riche Intense Plum 2 | Max Factor Raisin 3 | Catrice And The Oscar Goes To 4 | Dior Addict Extreme Paparazzi 5 | MAC Mineralize Blush Simmer (LE)  6 | MAC Mineralize Blush Gleeful 7 | MAC Sheertone Shimmer Blush Plum Foolery

Lippenstifte

Schön beerig ist der Color Riche Lippenstift in der Nuance Intense Plum von L’Oréal – fast zum Anbeißen! Eine solch kräftige Farbe würde ich im Frühling und Sommer wohl nie tragen, aber in der kalten, grauen Jahreszeit tut ein Farbklecks auch mal gut. Das ist übrigens ein typisches „Youtube made me buy it“-Produkt – Reni hat so lange davon geschwärmt, bis ich ihn haben musste. ;-) Er lässt sich schön seidig auftragen und hält auch lange, ihr Lob war also berechtigt.

Viel dezenter kommt der Max Factor Lipstick Raisin daher. Er wirkt auf den Lippen ziemlich natürlich und verleiht einen seidigen Schimmer. Die Textur war für mich etwas ungewöhnlich, da sich die Farbe wirklich weich wie Seide auf die Lippen legt. Der Lipstick enthält auch winzige Schimmerpartikel, glänzt aber überhaupt nicht glossig. Er haftet übrigens ziemlich gut und lange!

And The Oscar Goes To von Catrice geht eher ins Bräunlich-Rote und ist nicht so lila wie etwa Intense Plum. Auf den Lippen aufgetragen wirkt er ziemlich edel, ist aber dennoch alltagstauglich, weil die Farbe nicht zu krass ist. Wie alle Catrice-Lippenstifte duftet er vanillig und spendet ziemlich gut Feuchtigkeit. Er ist leicht glossig und passt sich der Lippenfarbe weitesgehend an, was ja auch Motto der Ultimate Shine Lipsticks ist. Eine Besonderheit sind kleine bronzige Schimmerpartikel, die einen hübschen Glow verleihen.

Das letzte Lippenprodukt, was ich euch zeigen möchte, ist der Dior Addict Extreme in der Nuance Paparazzi. Der Stift sieht so betrachtet ziemlich dunkel und Bordeauxrot aus – er wirkt aber aufgetragen längst nicht so extrem. Ich liebe die Konsistenz der Dior Lippenstifte, vor einiger Zeit hatte ich euch ja bereits Lucky gezeigt. Der ist allerdings eher eine Sommerfarbe, im Herbst darf es ruhig gedeckter und weniger knallig zugehen. Die Addict Extremes sind so geschmeidig, dass sie förmlich mit den Lippen verschmelzen. I like!

Auf dem folgenden Bild erkennt ihr alle Lippenstifte jeweils in einer Schicht geswatched.

Blushes

Rouge trage ich zu jedem Look – ohne fühle ich mich einfach nackt. Im Herbst setze ich auf warme Farben, und wie man vielleicht erahnen kann, bin ich den MAC Blushes hoffnungslos verfallen… Meiner Meinung nach haben sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die Pigmentierung ist ideal und bei der großen Farbauswahl dürften keine Wünsche offen bleiben.

Der erste im Bunde stammt aus der Tripical Taboo Limited Edition von MAC, die im Sommer herauskam, und heißt Simmer. Als ich ihn das erste Mal aufgetragen hatte, war ich ehrlich gesagt ein wenig erschrocken: Viel zu glitzerig, und die Kombination mit dem gelblichen Highlighter… Naja. So verblieb er in den heißen Monaten in meinem Schrank und pünktlich zum Herbst kramte ich ihn wieder heraus. Ich finde, dass um diese Zeit ein hübscher Schimmer im Gesicht viel schöner wirkt als im Sommer, wo die Haut ohnehin schon glänzt. Die Intensität kann man aufbauen und variieren – ja nachdem, wie oft man mit dem Pinsel in den roten Wirbel geht. Sind die Farben von Simmer nicht wunderschön? Wie Herbstlaub!

Außerdem liebe ich den gebackenen MAC Mineralize Blush in der Nuance Gleeful – er ist mein absoluter Allrounder. Nicht zu rot, nicht zu braun, nicht zu glitzerig – der geht einfach immer und passt zu vielen Make Ups. Glücklicherweise ist er im Standard-Sortiment erhältlich. Ich bin genrell ein großer Fan der Mineralize-Produkte von MAC, da hat mich qualitativ noch nichts enttäuscht und super verträglich sind sie obendrein.

An Plum Foolery von MAC hängt mein Herz ein bisschen, weil es mein allererster MAC Blush war und sich auch einer meiner ersten Blog-Beiträge um ihn und seine Kollegen drehte. Wie der Name schon sagt, ist die Nuance ein pflaumig-brauner Ton mit Sheertone Shimmer Finish, er glänzt also seidig auf den Wangen. Ihn habe ich ebenfalls im Sommer nicht angerührt, da er für mich der inbegriff eines herbstliches Rouges ist.

Auch hier habe ich wieder alle Farben für euch auf meinem Unterarm geswatched, damit ihr sie auf der Haut erkennen könnt.

Wie gefällt euch meine Auswahl an herbstlichen Lippen- und Wangenprodukten? Habt ihr auch Favourites, die ihr nur benutzt, wenn der Wind pustet und das Laub von den Bäumen fällt? Schreibt mir doch mal, auf welche Produkte ihr im Herbst nicht verzichten möchtet! Ich bin sehr gespannt.

Eure Marie

9 Kommentare
  1. Neele
    Neele says:

    oh wie gern hätte ich einen Mac-Blush (:
    Beerige Lippenfarben gehören auf jeden Fall zum Herbst, wie das Laub auf den Straßen ! Ganz tolle Bilder, die du da geschossen hast (:
    Liebst, Neele

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] in den Hintergrund, stattdessen werden die Farben kräftig und von der Natur inspiriert. Welche Lippen- und Wangenprodukte ich im Herbst besonders gerne trage, hatte ich euch bereits in einem Beitrag gezeigt. Heute soll es […]

  2. […] Töne hervor. Den MAC Mineralize Blush in Gleeful habe ich euch schon im Beitrag zu meinen liebsten Lippen-/Wangenombinationen im Herbst gezeigt. Ich habe ihn im Oktober sehr oft verwendet, weil er einfach universell […]

  3. […] haben… Und nun sind die Monate schon so schnell dahingeflossen. |Was ich euch gezeigt habe| Herbstliches für Wangen und Lippen, mein liebstes Parfum für die kalten Tage, das Clinique Repairwear Laser Focus Serum als mein […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.