Schöne Haut mit AHA – HighDroxy Face Serum

Seit einiger Zeit gehören chemische Peelings fest zu meiner Pflegeroutine, genauer gesagt solche mit AHA. Sie zaubern eine streichelzarte Haut und mechanisch rubbelnde Körnchen gehören endlich der Vergangenheit an. Heute möchte ich euch das HighDroxy Face Serum* vorstellen, das ich in den vergangenen Wochen fleißig getestet habe und das mich rundum begeistert hat! Warum, weshalb, wieso…? Lest selbst!

HighDroxy-05

Warum AHA?

Die Abkürzung AHA steht für Alpha-Hydroxy-Acid, zu deutsch besser bekannt unter der Bezeichnung Fruchtsäure. AHA wirkt derart, dass es Wasser an sich zu binden vermag und so den Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöht. Außerdem kann die hauteigene Kollagenproduktion angeregt werden, wodurch die Haut insgesamt praller wird. „Chemisches Peeling“ deswegen, weil die Säure tote Hautzellen auflöst und die darunter liegende, junge Haut zum Vorschein kommt.

Es gibt verschiedene AHAs, die gängigsten sind Glykolsäure, Milchsäure und Mandelsäure. Diese drei unterscheiden sich durch ihre Teilchengröße und entsprechend auch durch ihre Wirkung. Glykolsäure weist sehr kleine Teilchen auf, die tief in die Haut eindringen und viel Feuchtigkeit spenden – allerdings können hier auch Nebenwirkungen wie Brennen oder Rötungen auftreten, weswegen diese Säure nicht unbedingt etwas für empfindliche Haut ist. Die Teilchen der Milchsäure sind etwas größer und damit auch für sensiblere Häutchen geeignet. Aufgrund der großen Teilchengröße weniger tief eindringend, dafür aber entzündungshemmend und für empfindliche Haut geeignet ist die Mandelsäure. Sie ist sehr gut verträglich und kann sogar bei Rosazea verwendet werden.

Das HighDroxy Face Serum

Durch die milde und zugleich hochwirksame Exfoliation der enthaltenen Mandelsäure unterstützt HighDroxy Face Serum die Erneuerung der oberen Hautschichten – für reinere, glattere, klarere Haut und einen ausgeglichenen Hautton. Niacinamid wirkt Rötungen und Pigmentflecken entgegen und stärkt nachhaltig die Hautbarriere. Der Hydro-Komplex mit 6 feuchtigkeitsbindenden Wirkstoffen erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut dauerhaft und macht sie praller.

Inhaltsstoffe
AQUA PURIFICATA, 1,3-PROPANEDIOL, MANDELIC ACID, NIACINAMIDE, XANTHAN GUM, GLYCEROL, UREA, SORBITOL, N-ACETYL-D-GLUCOSAMINE, SALICYLIC ACID, ADENOSINE, CITRIC ACID, SODIUM CITRATE, SODIUM HYALURONATE, ROSMARINUS OFFICINALIS. 

HighDroxy-08 HighDroxy-04

Im HighDroxy Face Serum ist Mandelsäure enthalten, und zwar in einer Konzentration von zehn Prozent. Zudem beträgt der Anteil an Niacinamiden vier Prozent, dieser Inhaltsstoff wirkt hydratisierend und entzündungshemmend. An letzter Stelle der INCI-Liste findet sich Rosmarinextrakt,  den ich nicht unbedingt bräuchte – aber da er ganz zum Schluss gelistet wird, kann der Anteil nicht wirklich hoch sein und ich sehe darüber hinweg. Das Produkt ist ohne reizenden Alkohol, Parfum, Konservierungsstoffe, Silikon oder Mineralölprodukte formuliert und zudem vegan und ohne Tierversuche erforscht und hergestellt.

Anwendung

Das Peeling wird auf die gereinigte Haut aufgetragen, ich verwende es immer abends vor der Nachtpflege. Mit der Pipette lässt sich das Produkt ganz einfach dosieren, zwei bis drei Tropfen reichen völlig aus. Das Serum ist sehr flüssig und daher unglaublich ergiebig. Ich benutze es jetzt schon seit einigen Wochen und die fehlende Menge ist kaum merklich. HighDroxy empfiehlt, das Produkt einzumassieren und kurz einziehen zu lassen, bevor man seine gewohnte Pflege darüber gibt.

HighDroxy-03HighDroxy-02

Preis und Bezugsquelle

Das High Droxy Face Serum bekommt ihr im eigenen Online Shop zum Preis von 69 Euro pro 30 Milliliter Pipettenflasche, was natürlich erst einmal viel erscheint. Bedenkt aber, dass das Fläschchen bei zweitäglichem Gebrauch mehrere Monate hält, ich würde sogar tippen, fast bis zu einem Jahr. Ihr müsst also nicht dauernd neue Produkte nachkaufen, sondern könnt das Serum aufgrund seiner Ergiebigkeit lange benutzen.

HighDroxy-07

Warum Sonnenschutz?

„Tagsüber empfehlen wir einen Sonnenschutz“, so der Hinweis auf der Verpackung des chemischen Peelings. Wer jene verwendet, dem sollte bewusst sein, dass eine Pflege mit Lichtschutzfaktor nun jeden Tag dazugehört. Wie weiter oben bereits erläutert, löst AHA Hautzellen auf und die darunter liegende Haut muss entsprechend vor schädlicher Strahlung geschützt werden. Im Normalfall verdickt sich die Haut bei UV-Einstrahlung, diese sogenannte Lichtschwiele kann den Teint fahl und grau wirken lassen. Chemische Peelings entfernen eben jene toten Hautzellen, die jung und frisch sind. Und damit sie das auch bleiben, müssen sie hinreichend mit einem hohen LSF geschützt werden.

HighDroxy-01

Bereits nach einigen Wochen Behandlung (ich nutze es alle zwei bis drei Tage) mit dem HighDroxy Face Serum bemerkt man einen deutlichen Effekt. Dieses Gefühl von streichelzarter, glatter Haut, das ich sonst nur von abrasiven Peelings kannte, habe ich nun jeden Tag. Tschüss Unterlagerungen, fahler Teint und fleckige Haut! :-) Da es sich bei AHA um eine Säure handelt, kann es sein, dass man beim Auftrag ein leichtes Kribbeln spürt. Deswegen solltet ihr chemische Peelings auch nicht auf verletzter Haut anwenden, das wird nämlich nur unangenehm. Für trockene Haut hingegen sind solche Produkte eine Wohltat – ich spreche aus eigener Erfahrung! Dank der Mandelsäure und den enthaltenden Niacinamiden eignet sich das Serum auch für sensible Hauttypen und AHA-Anfänger, die sich vielleicht nicht gleich an Glykol- oder Milchsäure herantrauen. Tastet euch ruhig heran und schaut, ob diese Art der Pflege etwas für euch ist!

Peelt ihr chemisch und vielleicht sogar auch mit AHA? was haltet ihr vom HighDroxy Face Serum? Schreibt mir gerne eure Meinung und teilt mir weitere Produktempfehlungen mit.

Eure Marie

* PR-Sample

11 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Das hört sich ja sehr interessant an. Du hast einen sehr ausführlichen und informativen Beitrag geschrieben. Und das Produkt klingt wirklich vielversprechend.
    Super Beitrag mit tollen Bildern!

  • Ich bin bei AHAs leider extrem empfindlich, meine Haut schuppt sich da immer sehr stark, was ich echt schade finde :( Durch die Formulierung ist es aber echt mal eine Alternative, toll :)
    Liebe Grüße,
    Missi

  • Ein sehr interessanter Post, vielleicht sollte ich mit meiner trockenen Haut wirklich mal etwas in diese Richtung ausprobieren!
    Alles Liebe,
    Anja

  • Toll, wie du das Produkt erklärt hast hab noch nie davon gehört. Wenn das Produkt wirklich das verspricht für was er fähig ist dann kann ich den Preis echt gut verstehen. Mal schauen ob ich es mir hol. Und ein echt tollen Blog hast du da.

  • Ich verwende nun seit ca. 8 Wochen das 8% AHA Peeling von Paula’s Choice in Kombination mit dem 2% BHA extra strong ebenfalls von Paula’s Choice und meine Hautbild hat sich wirklich erstaunlich verbessert. Es wirkt viel ruhiger, meine Poren sind nun wieder viel kleiner und ich habe ultra weiche Haut, die ich am liebsten die ganze Zeit betatschen würde xD

    Da ich recht unempfindliche Haut habe und die beiden Peelings bisher sehr gut vertrage (ich verwende sie fast jeden Abend zusammen), hatte ich eigentlich kein Bedürfnis mich nach einem etwas milderen Peeling um zusehen. Aus Neugierde habe ich mir trotzdem Proben von High Droxy zuschicken lassen und bin sehr angetan von der Textur und dem Hautgefühl danach, dass ich tatsächlich überlege mit das Serum zu kaufen. Aber auch das Spray und die B Calm Pflege finde ich sehr spannend! Ach eigentlich finde ich alles von der Marke sehr interessant :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.