Hugo Boss The Scent for her

Schon lange habe ich keinem Parfum mehr eine eigene Duftreview gewidmet, bis nun vor kurzem Hugo Boss The Scent for her * erschien. Ein Duft, der auf gut Deutsch verspricht der Geruch zu sein – nach was mag der wohl schnuppern? Neugierig machte ich mich ans Testen und möchte euch heute berichten, wie mir das Parfum gefällt.

Hugo Boss The Scent for her

Der Flakon

Beginnen wir mit den Äußerlichkeiten – gerade bei Parfum kommt es schließlich auch auf den Flakon an. Hugo Boss The Scent for her steckt in einem raffinierten Fläschchen, auf dem man vorne im Glas eingelassen den Schriftzug „Boss“ erkennt.  Obenauf steckt ein viereckiger Deckel, der mit seiner silbernen Farbe einen tollen Kontrast zur pfirsichfarbenen Flüssigkeit im Flakon darstellt. Hier seht ihr übrigens das Parfum in der 50 Milliliter-Größe, der in jeder Parfum-Sammlung ein echter Hingucker ist.

Hugo Boss The Scent for her Hugo Boss The Scent for her-parfum-review-duftnoten

Hugo Boss The Scent for her Duftnoten

Kopfnote | Pfirsich, Fressie
Herznote | Osmanthus
Basisnote | Gerösteter Kakao

Wie man unschwer erkennen kann, handelt es sich bei diesem Parfum um einen gourmandigen Duft, durchzogen mit feinen Blütennoten. Kurz nach dm Aufsprühen kann man eben jene als erstes gut wahrnehmen, sie geben dem Duft eine weibliche Note. Durch den gerösteten Kakao wird Hugo Boss The Scent for her extravagant, mir fällt spontan auch kein anderes Parfum ein, das diese Note enthält. Sie sorgt gepaart mit dem saftigen, reifen Pfirsich für eine angenehme Süße im Duftverlauf. Ein bisschen erinnert mich das Wässerchen an Peau de Pêche von Keiko Mecheri und es könnte auch Freunden von La Petite aNoire sowie sowie Dolce&Gabbana the One gefallen. Diese Düfte kombinieren nämlich ebenfalls Früchte mit Süße zu einer stimmigen Komposition.

Hugo Boss The Scent for her

Duftbeschreibung

The Scent for her verströmt feminine Eleganz, Wärme und Sinnlichkeit. Der Duft reflektiert die Spannung zwischen zwei Menschen, die sich näherkommen. Beginnend mit dem ersten elektrisierenden Funken, angetrieben von einer unwiderstehlichen Kraft. Durch die betörende Intensität des Duftes gelingt es The Scent for her, die Kunst der Verführung in all ihren Facetten widerzuspiegeln – Anziehung, Verführung, Hingabe.

Um ehrlich zu sein finde ich, dass The Scent gar nicht zur Marke Boss passt. Wieso…? Nun, eigentlich sind diese Parfums typische Bürodüfte – unaufdringlich, sehr körpernah und zurückhaltend. Dieser Duft ist jedoch in gewisser Weise anders. Von der Sillage her zieht man mit The Scent zwar keine Wolke hinter sich her, aber dennoch ist er gut wahrnehmbar. Man kann ruhig einige Spritzer auflegen ohne ihn überzudosieren und von einer Zuckerwattenfahne erschlagen zu werden. Der Kakao macht das Ganze so besonders, weil er gemeinsam mit dem Pfirsich zu einer lecker gourmandigen Note verschmilzt. Auf Kleidung und Haaren hält das Parfum drei bis vier Stunden, die blumigen Noten verfliegen zuerst und schließlich bleibt eine fruchtig-süße Wolke.

Preis und Bezugsquelle

Hugo Boss The Scent for her wurde jüngst auf dem Markt lanciert und hält gerade Einzug in die Läden. Ihr könnt den Duft günstig bei Flaconi kaufen, dort kostet ein Fläschchen mit 30 Millilitern Inhalt 46,95 Euro. Außerdem gibt es ihn in der 50- und 100 Milliliter-Grüße. Passend zum Parfum gibt es außerdem ein Duschgel, eine Bodylotion sowie ein Deodorant. Flaconi liefert ab einem Bestellwert von 19 Euro versandkostenfrei und innerhalb von ein bis zwei Tagen.

Hugo Boss The Scent for her Hugo Boss The Scent for her

Habt ihr den neuen Hugo Boss The Scent for her schon in der Parfümerie entdeckt? Falls ja – wie gefällt euch der Duft? Und mögt ihr im Winter auch so gerne süße Düfte wie ich?

Eure Marie

* PR-Sample

19 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.