Lush – Lemony Flutter

An meinen letzten Besuch bei Lush kann ich mich noch sehr gut erinnern, an diesem Tag hatten wir einen Familienausflug nach Erfurt unternommen und ich war so happy, als wir in der Innenstadt an einem Lush-Store vorbeikamen. Ehrlich gesagt sprechen mich die meisten Sachen der Marke überhaupt nicht an und ich kann auch generell nicht so viel mit Naturkosmetik anfangen, aber ich liebe einfach den Geruch dort.

Natürlich wanderte auch eine Kleinigkeit in meine Einkaufstüte, wie sollte es anders sein… Da ich stets auf der suche nach tollen Produkten für die Hand- und Nagelpflege bin, entschied ich mich für die Lemony Flutter Hand- und Nagelhautcreme. Die 50 Milliliter Dose ist für 10,45 Euro zu haben und die Zutaten sollen laut Lush zu 100% natürlich sein

Lemony-Flutter-Lush-1

Produktbeschreibung

Fruchtige Erfrischung für deine Hände, aber auch für z.B. Ellenbogen, Knie oder Fersen. Denn die enthaltene Sheabutter und das Avocadoöl pflegen alles was Pflege braucht und der frische Zitrusduft macht sich eigentlich überall ziemlich gut. So werden raue Stellen schnell wieder zart. Creme einfach alle Stellen an dir ein, die es nötig haben. 

Inhaltsstoffe

Fresh Organic Lemon Infusion (Citrus Limonum), Shea Butter (Butyrospermum Parkii), Beeswax (Cera Alba), Lanolin, Soya Oil (Glycine Soja), Organic Cold Pressed Avocado Oil (Persea Gratissima), Organic Cold Pressed Flaxseed Oil (Linum Usitatissimum), Mango Butter (Mangifera Indica), Extra Virgin Coconut Oil (Cocos Nucifera), Castor Oil (Ricinus Communis), Parfüm, Organic Cold Pressed Wheatgerm Oil (Triticum Vulgare), Lemon Oil (Citrus Limonum), Lavender Oil (Lavandula Angustifolia), Tagetes Minuta Flower Oil (Tagetes Minuta) Tagestesöl, Chamomilla Recutita Flower Oil (Matricaria Chamomilla) blaues Kamillenöl, Triethanolamine, Stearic Acid, Cetearyl Alcohol, Gardenia Jasminoides Fruit Extract (Gardenia Jasminoides), *Citral, *Geraniol, *Citronellol, *Limonene, *Linalool, Methylparaben, Propylparaben

Lemony-Flutter-Lush-3

Mein Eindruck

Die Lemony Flutter Creme besitze ich schon eine ganze Zeit, habe sie aber erst vor kurzem so richtig schätzen gelernt. Nachdem ich sie neu gekauft hatte, benutzte ich sie einige Male, dann verschwand sie erst einmal im Schrank. Bis ich bei Instagram Nagel-Bilder eines Mädels sah, die wundervoll gepflegte Nagelhaut hatte. So fragte ich sie gleich, welche Pflegeprodukte sie benutzte – und bekam als Antwort, dass sie auf Lemony Flutter schwöre. Ruck zuck war sie aus ihrem Eckchen geborgen und fortan benutze ich sie regelmäßig.

Lemony-Flutter-Lush-2

Ich muss sagen, dass ich den Zitronenduft überhaupt nicht ansprechend finde – daher benutze ich die Creme tatsächlich nur für die Nagelhaut. Zwar kann man sie laut Beschreibung auch auf andere trockene Stellen auftragen, aber besonders bei großen Flächen finde ich den Geruch einfach zu beißend.

Sehr gut hingegen gefällt mir die Konsistenz, die recht buttrig ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten zur Pflege der Nagelhaut, die meisten wachsartig-klebrig sind, lässt sie sich einwandfrei verteilen und einmassieren. Die Creme hat eine hellgelbe Farbe und steckt im typischen schwarzen Lush-Tiegel mit schwarzem Deckel.

Lemony-Flutter-Lush-4

Lemony-Flutter-Lush-5

Mit der Pflegewirkung von Lemony Flutter bin ich sehr zufrieden, ich benutze sie am liebsten abends vor dem Schlafengehen und lasse sie dann über Nacht einziehen. Man erkennt schon nach wenigen Anwendungen einen Effekt, die Nagelhaut wird schön geschmeidig und Risse werden repariert. Dabei reicht das Töpfchen wirklich eine kleine Ewigkeit – man benötigt nur eine winzige Menge. Die knapp 11 Euro sind also durchaus sinnvoll angelegt, wenn ihr eine gut pflegende Nagelhautcreme sucht und zitronige Düfte schätzt!

Kennt und mögt ihr gerne die Prdoukte von Lush? Und was sind eure Tipps zur Pflege von Nägeln und Nagelhaut? Gibt es Cremes, die ihr wärmstens empfehlen könnt?

Eure Marie

14 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hm. Also ich würde diese Creme nicht verwenden. Da sind unter anderem Parabene drin. Und Triethanolamin ist wohl auch nicht gerade gesund.

  • Ich hatte bisher noch nie etwas von Lush, irgendwie traue ich dem immer nicht so über den Weg. Hände eincremen gehört leider auch nicht zu meinen täglichen Pflegeschritte, das vergesse ich leider oft. ABER dieses Produkt sieht zum Anbeißen aus – irgendwie total lecker !
    Liebst, Neele

  • Oh Gott sei Dank, ich hab eben schon gedacht, es gäbe ein fieses gefaktes Instaprofil von mir :D
    Ich habe kein Insta, weil mein blödes Handy das nicht unterstützt :( Aber daran arbeite ich noch ;)

  • Also ich weiche meine Nagelhaut immer in Olivenöl ein und benutze dann ein kaffesatz-öl peeling, danach schiebe ich die Nagelhaut zurück :) 11€ finde ich für eine Nagelcreme auch viel, aber Lush ist einfach toll :)

  • Oh, die Creme klingt interessant, werd ich mir bei Gelegenheit mal ansehen :)

    Ich hab dir eben schon bei Twitter geschrieben, ich hab deinen Kommentar bei mir nicht ganz verstanden, was hast du bei Insta bereits gesehen? :D

  • Hallo liebe Marie,

    ich benutze Lemony Flutter ja auch und liebe es. Eventuell war ich sogar das Mädel, was dich wieder darauf aufmerksam gemacht hat. :D
    Die Bilder sind übrigens total schön!

    Liebe Grüße,
    Ida

  • Ich finde die Lush Produkte sehen teilweise einfach viel zu lecker aus!
    Wie ist denn der Geruch? Ich stelle mir das bei Zitrone zu intensiv vor?

    Aber 11€ sind schon wirklich viel Geld.. :D

  • Zitrone scheint in diesem Bereich sehr beliebt zu sein. Das Produkt von LUSH kenne ich jetzt zwar aber noch nicht dennoch verwende ich was ganz ähnliches. Die Burt’s Bees – Lemon Butter Cuticle Cream auch sehr angenehm und der Zitronenduft ist wie vom Original.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.