Masaki Matsushima – Matsu Sakura Parfum

Spazierengehen am See, Kaffeetrinken im Straßencafé, Faulenzen im Garten – jetzt ist die warme Jahreszeit da! Wie ihr wisst, kategorisiere ich meine Parfums in Sommer- sowie Winterdüfte und kann erstere nun nach langer Pause endlich wieder aus ihrem Quartier hervorholen. Und sie haben Zuwachs bekommen: Der zarte Matsu Sakura von Masaki Matsushima* erweitert meine Sammlung um eine ganz neue Duftrichtung. Heute möchte ich ihn euch ausführlich vorstellen!

Masaki Matsushima - Matsu Sakura

Über Matsu Sakura

Der Designer von Masaki Matsushima hat sich von der Blume Sakura inspirieren lassen, einer Kirschblüte mit reicher Symbolik, häufig verbunden mit Anmut, Flüchtigkeit und exquisiter Schönheit. In Japan gibt es überall Kirschbäume, ihre Blüte kündigt den Frühling an. […] Mit diesem neuen Duft erfindet Masaki das Wort „Zartheit“ aus einer einmaligen und zeitgemäßen Sicht neu. Die Frau, die Matsu Sakura trägt, ist selbst wie eine zarte Kirschblüte, bereit sich zu entfalten und ihre romantische Persönlichkeit der Welt darzubieten, und ihre zarte Seele der Liebe offen zu zeigen. Ihre göttliche Aura verleiht ihrer zarten, vertrauensvollen Persönlichkeit extreme Sinnlichkeit. Dieses konzeptuelle Parfum Matsu Sakura ist zart und frisch wie ein Sonnenaufgang an einem Frühlingsmorgen.

Preis: Rollerball EdP  (10 Milliliter) für 18 Euro
Flakon EdP (40 Milliliter) 52 Euro
Flakon EdP (80 Milliliter) 72 Euro

Matsu Sakura ist zum Beispiel im Shop von „Aus Liebe zum Duft“ erhältlich.

Masaki Matsushima - Matsu Sakura

Duftnoten

Kopfnote | Litschi, Birne
Herznote | Sakura, Wicke
Basisnote |Patschuli, Moschus

Schon anhand der Duftpyramide kann erkennen, dass es sich beim Matsu Sakura Eau de Parfum um einen floralen, leichten Duft handelt – süße Noten wie Vanille oder Tonkabohne findet man hier nämlich nicht. Ebenso wenig geht das Parfum in eine holzige oder harzige Richtung, sondern startet sogleich spritzig mit Litschi und Birne. Birne gehört übrigens zu meinen liebsten Ingredenzien in Parfums – schade, dass es so wenig Körperpflegeprodukte damit gibt! Die hiesige Birne ist vollreif und saftig mit angenehmer Süße, die sich mit der exotischen Litschi verbindet.

Masaki Matsushima - Matsu Sakura

Die Herznote macht ganz klar die Kirschblüte aus, die charakteristisch für Matsu Sakura ist. Wer schon einmal unter einem Kirschbaum in voller Blüte stand, der wird beim Duft dieses Parfums sofort daran erinnert werden. Man spürt förmlich, wie ein warmer Frühlingswind durch die zarten, rosafarbenen Blüten weht und selbige sanft wie Schnee herunterrieseln lässt. Zwar lässt sich durchaus eine leicht kirschige Note erahnen, diese entwickelt sich jedoch nicht zum süßen Lolli, sondern hält sich eher zurück.

Masaki Matsushima - Matsu Sakura

Als Basis lassen Patschuli und Moschus den Duft sinnlich ausklingen, insbesondere Moschus macht ihn skinny und weich. Auf meiner Haut hält Matsu Sakura mehrere Stunden und macht eine Entwicklung vom floral-spritzigen zum warmen, körpernahen Duft durch. Selbstverständlich reagiert aber jede Haut mit den Parfumölen anders und ihr solltet testen, wie sich Matsu Sakura auf eurer Haut macht. Falls ihr Tipps bezüglich Auftrag du Haltbarkeit von Parfum braucht, schaut doch mal bei meinen Dufttipps vorbei!

Natürlich soll auch der Flakon nicht unerwähnt bleiben – milchig trüb und kugelrund kommt er mit den für Masaki Matsuhima typischen Aussparungen daher. Der rosafarbene Deckel verrät, in welche Richtung der Duft geht: Romantisch und feminin, wie gemacht für warme Sommertage. Matsu Sakura passt zu Frauen aller Altersgruppen, da er etwas angenehm Cremiges in sich hat. Mit ihm schnuppert man dezent gepflegt, läuft aber nie Gefahr, andere Nasen zu penetrieren. Daher kann er auch prima im Alltag und im Büro getragen werden.

Masaki Matsushima - Matsu Sakura

Fazit: Wenn ihr auf der Suche nach einem frühlingshaften und leichten Parfum für laue Sommerabende seid, dann kann ich euch Matsu Sakura ans Herz legen. Die Kirschblüte kommt hier sehr authentisch rüber und wird von allen anderen Dutnoten zart umschmeichelt. Insgesamt handelt es sich um einen runden Duft ohne Ecken und Kanten, der nie nervt, aber doch etwas Besonderes für seine Trägerin ist. Übrigens eignet er sich auch prima als Frischekick für Zwischendurch, wenn ihr kurz aus dem stressigen Tag unter den Kirschbaum fliehen wollt!

Eure Marie

* PR-Sample

10 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.