Meine liebsten Wintertees

Teetrinken ist für mich eine absolute Genuss-Sache. Wenn ich eine Tasse mit heißem Früchtetee vor mir habe, dann sitze ich meist auf dem Sofa, entspanne mich ein wenig und schaue heraus in die Kälte. Denn Teetrinken ist für mich auch Winter-Sache. Erst wenn es draußen frisch wird, krame ich meine Teedosen aus dem Schrank hinter den Kaffeebehältern hervor.

Tee10

Heute möchte ich euch eine Auswahl meiner liebsten Wintertees zeigen, die absolut zur jetzigen Jahreszeit passen. Da ich kein Fan von Aufgussgetränken aus Filterbeuteln bin, stelle ich euch nur lose Tees vor. Die kann man je nach Wunsch dosieren und sie schmecken meiner Meinung nach einfach besser! Und los geht’s…

Tee4

Spekulatius

Den Anfang macht ein weihnachtlicher Tee, den ich beim Durchschnuppern im Tee-Laden meines Vertrauens entdeckt habe.

Tee6

Süß und würzig, so würde ich den Spekulatius-Tee beschreiben. Er passt – wie sollte es auch anders sein – hervorragend zu weihnachtlichem Gebäck, das ihr sicherlich noch zu Genüge zu Hause habt.

Tee5

Zutaten: Apfelstücke, Hibiskusblüten, Hagebuttenschalen, Mandelstüke, Karotten, Rote Beete, Rotsandelholz, Rosenblütenblätter, Kornblumenblüten, Sonnenblumenblüten, Aroma

Zimt-Pflaume

Ich liebe Zimt, ich liebe Pflaumen – das ist also mein Tee. Mittlerweile ist er schon so gut wie aufgebraucht, da er defintiv in diesem Winter am häufigsten von allen getrunken wurde.

Tee7

Alleine schon dieser herrliche Duft… Er erinnert mich ein bisschen an den Geruch, der beim Zubereiten von Pflaumenmus aus dem Ofen strömt, einfach süß und zimtig.

Zutaten: Apfelstücke, Hibiskusblüten, Weinbeeren, Rooibos, Hagebuttenschalen, Zimtrinde, Aroma, Pflaumenstücke

Winterrose

Mit Früchtetee braucht man mir eigentlich das ganze Jahr über nicht zu kommen, der wird für mich erst in der kühlen Jahreszeit interessant. Einen leckeren Kräutertee hingehen brühe ich mir auch im Sommer hin und wieder auf, da ich den Geschmack kalt und heiß sehr gerne mag. So darf natürlich auch ein winterlicher Kräutertee nicht fehlen.

Tee3

Dieser hier ist einmal etwas ganz anderes. Winterrose schmeckt frisch-zitronig und bekommt durch die Rosen eine ganz besondere Note. Meiner Meinung nach kann man ihn getrost noch bis ins Frühjahr hinein trinken, da der Zimtgeschmack hier nicht dominiert.

Zutaten: Lemongras, Apfelstücke, Hibiskusblüten, Zimtrinde, natürliches Aroma, Ingwerstücke, Nelken,Cardamom, Zitronenschalen, Rosenblütenblätter, Rosenknospen

Wintermärchen

Er heißt Wintermärchen, und ich finde, genau so schmeckt er auch.

Tee8

Mich erinnert dieser Tee immer sehr an Marzipan, beschrieben wird sein Geschmack als Orange-Zimt-Mandel. Diese Kombination aus süß-würzig und fruchtig sagt mir sehr zu! Meistens brühe ich mir gleich eine ganze Kanne auf und genieße ihn zu gefüllten Lebkuchenherzen.

Zutaten: Apfelstücke, Hibiskusblüten, Hagebuttenschale, Mandelstückchen, Rooibos, süße Brombeerblätter, Aroma, geröstete Zichorienwurzel, Zimtstückchen, Kornblumenblüten

Kandierte Mandeln

Ich liebe gebrannte Mandeln und habe euch auch vor kurzem ein Rezept hierzu gepostet. Da darf natürlich auch ein passender Tee nicht fehlen…

Tee9

Diese leckere Teesorte namens Kandierte Mandeln ist frei von Aromen und schmeckt so sehr natürlich. Ich habe ihn bereits im Herbst sehr gerne getrunken und so neigt sich das Tütchen leider schon bald seinem Ende zu. Wenn ich daran schnuppere, muss ich immer an Weihnachtsmarkt und gebrannte Nüsse denken!

Zutaten: Apfelstückchen, Hibiscusblüten, Mandeln, Zimt

Tee2

Das waren meine liebsten Tees, die ich in der kalten Zeit sehr gerne trinke. Seid ihr Tee-Trinker? Falls ja, welches sind eure absoluten Favoriten?

Eure Marie

      

7 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.