Pröbchen Roulette #2

Willkommen zur zweiten Runde des Pröbchen Roulettes! Im vergangenen Post hatte ich euch drei verschiedene Düfte präsentiert, heute soll es um das Thema Beauty gehen. Ähnlich wie bei Parfums gilt: Pröbchen reichen häufig völlig aus, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und zu entscheiden, ob man sich ein Produkt in full size kaufen sollte oder nicht. Meine Aufmerksamkeit gilt heute dem Rouge Dior 999 Matte, einem klassischen roten Lippenstift, den ich in Miniatur-Größe als Goodie geschenkt bekam.

Rouge Dior 999 Matte

Roter Lippenstift ist der Klassiker schlechthin. Ich glaube, jede Frau hat in ihrem Badezimmerschrank oder der Schminkkommode ein hübsches Rot, das sie zu besonderen und schicken Anlässen auflegt. Aber rot ist gleichzeitig keine so einfache Nuance: Sie verschmiert gerne, blutet über die Lippenkontur hinaus aus und kann wenig schmeichelnd zu eigenen Hautton wirken. Daher ist es umso wichtiger, dass man den richtigen Ton trifft. Ob der Rouge Dior 999 da gut passt…?

Rouge Dior 999 Matte Rouge Dior 999 Matte

Beim Rouge Dior 999 Matte handelt es sich um ein neutrales, leuchtendes Rot. Es ist weder besonders orangestichig, noch driftet es ins kühle Bläuliche ab. Somit ist der Ton sowohl gut für warme, als auch für kühle Hauttöne tragbar. Weiterer Pluspunkt: Da die Nuance nicht orangestichig ist, werden auch leicht gelbliche Zähne nicht unschön betont. 

Das Finish ist nicht komplett matt, ich würde es eher als semi-matt bezeichnen. Der Rouge Dior 999 schaut auf den Lippen keinesfalls wie etwa ein Kylie oder NYX Lingerie Velvet Lipstick aus – das seht ihr auch weiter unten anhand meines Swatches. Der Vorteil ist, dass der Lippenstift so nicht austrocknend wirkt, wie das bei mir oft der Fall ist, wenn ich zu komplett matten Produkten greife. 

Der Geruch des Rouge Dior 99 ist – wie bei allen anderen mir bekannten Dior-Lippenstiften – angenehm pudrig und luxuriös. Durch die angeschrägte Form kann man ihn prima sofort und ohne Lippenpinsel auftragen, wobei das Ergebnis mit jenem natürlich präziser wird. Die Haltbarkeit beträgt mehrere Stunden, wenn man nichts isst oder trinkt. Aber selbst, wenn sich der Rouge Dior 999 verabschiedet, bleibt dennoch ein roter Stain auf den Lippen.

Rouge Dior 999 Matte Rouge Dior 999 Matte

Rouge Dior 999 Swatch

Meine first impressions des Rouge Dior 999 sind also durchweg positiv – fragt sich nur, wie die Farbe auf der Haut aufgetragen aussieht. 

Rouge Dior 999 Matte Swatch

Man erkennt anhand des Swatches den ganz leichten Glanz, der jedoch weit weg von glitzerig oder glossig ist. Ich bin hier einmal mit dem Stift über den Handrücken gefahren – die Pigmentierung ist wirklich der Wahnsinn. Meiner Meinung nach merkt man hier schon einen deutlichen Unterscheid zu manchen Drogerieprodukten! Hierfür zahlt man natürlich auch einen entsprechenden Preis: In full size kostet der Rouge Dior 999 zwischen 30 und 35 Euro für einen Lippenstift mit 3,5 Gramm Inhalt. Da ich bereits mehrere Dior-Lippenstifte besitze, kann ich euch sagen, dass der Preis meiner Meinung nach durchaus gerechtfertigt ist. Die Haltbarkeit ist spitze, der Auftrag gelingt einfach und die Farbe ist wirklich schön satt. Einziger Kritikpunkt: Obwohl „matte“ draufsteht, ist nicht wirklich „matt“ drin – das kann zu Verwirrungen führen. Falls ihr also auf der Suche nach einem sehr klassischen Rot für besondere Anlässe seid, bei dem ihr nicht dauernd zur Toilette rennen und nachziehen müsst, kann ich euch den Rouge Dior 999 Matte empfehlen! 

Das Pröbchen Roulette

Euch gefällt die Idee des Pröbchen Roulettes? Dann schaut doch mal bei den anderen Bloggern vorbei, bei denen es ebenfalls wieder viele spannende Beiträge zu Duft-, Beauty- und Pflegeprodukten gibt!

Pröbchen Roulette

Madeline von Madeline’s Statement
Katja von Schminktussis Welt 
Andrea von Fräulein Coffee
Michaela von Liris Beautywelt 
Anke von Missyswahnsinn

Vielleicht möchtet ihr sogar selbst teilnehmen und auf eurem Blog oder auf Instagram first impressions zu Pröbchen mit anderen teilen? Dann nutzt den Hashtag #PröbchenRoulette und gebt Bescheid, wenn ihr Teil unserer kleinen, feinen Facebook-Gruppe werden möchtet.

Eure Marie

      

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.