Pro:Voke – Touch of Silver

Bereits vor einiger Zeit erreichte mich ein Päckchen, auf das ich ziemlich neugierig war – es enthielt nämlich das Pro:Voke Touch Of Silver Shampoo samt passendem Conditioner. Ich habe die beiden Produkte nun eine ganze Zeit getestet und möchte meine Erfahrungen heute gerne mit euch teilen.

Touch-of-Silver-Shampoo-ProVoke-01

Produktbeschreibung

Inspiriert durch professionelle Hair-Stylisten aus den besten Haar-Salons haben die Haarpflege-Spezialisten von Pro:Voke eine Haarpflege-Serie entwickelt, die besonders auf die Bedürfnisse von blondem, weißem oder grauem Haar abgestimmt wurde. Touch of Silver.

Intensiv Aufhell-Shampoo

Intensiv Aufhell-Shampoo enthält violette Pigmente, die gelbliche Verfärbungen und Ausbleichen bei grauem und weißem Haar reduzieren. Das Haar erhält einen strahlenden, lebhaften und schillernden Glanz. Shampoo nur 2x in der Woche verwenden. Zur regelmäßen Verwendung empfehlen wir Aufhell-Shampoo für die tägliche Anwendung.

Intensiv Pflege-Spülung

Diese innovative Rezeptur enthält Keratin, Sonnen-blumenkernextrakte und UV-Schutz, um die Haarstruktur wieder aufzubauen und zu schützen, während der optische Aufheller Lichtreflexe intensiviert und so dem Haar Glanz verleiht.

Preis und Bezugsquelle

Die Flasche Shampoo mit 150 Millilitern Inhalt kommt auf 4,99 Euro, der Conditioner enthält die gleiche Menge Inhalt und kostet denselben Preis. Neben diesen beiden Produkten gibt es von Pro:Voke noch Shampoo und Spülung für den täglichen Gebrauch, welche in 200 Milliliter Flaschen daherkommen und für je 3,99 Euro zu haben sind. Kaufen könnt ihr Pro:Voke in Deutschland bei Globus, Real sowie über Amazon und mittlerweile auch bei Douglas.

Mein Eindruck

Eine solche Art von Shampoo habe ich bisher noch nie benutzt. Zwar kenne ich die typischen Haarpflegeprodukte aus der Drogerie für blondes Haar, aber ein spezielles Silbershampoo besaß ich vorher noch nicht. Daher war es mir umso wichtiger, die beiden gründlich unter die Lupe zu nehmen, um mir ein Urteil beilden zu können.

Sowohl das mir zugesandte Shampoo, als auch der Conditioner sollten zwei Mal pro Woche und nicht häufiger verwendet werden. Was als erstes auffällt: Die Farbe beider Produkte ist lila. Das Shampoo weist wirklich ein krasses, dunkles Lila auf, der Conditioner ist heller. Kein Wunder: Bei Touch of Silver sind violette Farbpigmente zugesetzt, welche gegen gelbliche und rötliche Verfärbungen wirken sollen.

Touch-of-Silver-Shampoo-ProVoke-04

Touch-of-Silver-Shampoo-ProVoke-02

Die Konsistenz des Shampoos ist ziemlich flüssig, die Entnahme funktioniert durch die Öffnung zum Hochklappen aber einwandfrei. Zum Einschäumen der Haare benötigt man nur wenig Produkte, daher reicht die Flasche auch eine ganze Weile. Was beim Haarewaschen als erstes auffällt: Der Geruch. Beide schnuppern wirklich chemisch und meiner Meinung nach ziemlich unangenehm. Leider verfliegt diese Wolke auch nicht so schnell und man wird den halben Tag daran erinnert, dass man sich am Morgen die Haare mit Touch of Silver gewaschen hat.

Nach einigen Haarwäschen lässt sich tatsächlich ein Effekt feststellen: Die Haare strahlen mehr und das Blond wirkt leuchtender. Da ich glücklicherweise keine Probleme mit Verfärbungen habe (das geht allerdings durch sehr kalkhaltiges Wasser, Färbemittel etc. schneller als man denkt!), kann ich keine Aussage darüber treffen, inwiedern die Produkte einem Gelb- oder Rotstich entgegenwirken.

Ich habe Sampoo und Spülung immer zusammen verwendet und bin mit der Pflegewirkung ebenfalls zufrieden. Bei solchen „Effekt-Shampoos“ ist es ja meist so, dass lediglich ein Shampoo angeboten wird – für die Pflege danach ist allerdings nicht gesorgt. Die hiesige Intensiv- Pflegespülung macht die Haare schön weich und glänzend. Ich empfehle euch, sie stets nach der Anwendung des Shampoos zu benutzen, damit das Haar nicht allzu sehr ausgetrocknet wird.

Inhaltsstoffe

Touch-of-Silver-Shampoo-ProVoke-03Ich hatte es ja schon angedeutet – das Shampoo riecht ziemlich beißend und künstlich. Und wo man Chemie riecht, da ist auch meistens Chemie drin, so ist es auch bei diesen beiden Haarpflegeprdoukten.

Zuerst einmal: Silikone sind keine enthalten, dafür gibt es von mir schon mal einen Pluspunkt. Allerdings sind die anderen Stoffe nicht ganz ohne – laut Codecheck finden sich in beiden Produkten allergisierende Stoffe sowie solche, die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen. Ich selbst konnte bei mir keine Hautreizungen feststellen und denke, dass man Touch of Silver generell sehr sparsam einsetzen sollte. Denn wie heißt es so schön: Die Menge macht das Gift. Ganz ehrlich: Haarefärben beim Friseur oder zu Hause ist auch nicht gerade geund, aber trotzdem nutzen abertausende von Frauen alle paar Woche Haarfärbemittel. Und nichts anderes, bloß in sehr geringer Konzentration, steckt in Touch of Silver: Färbemittel, Lichtschutzfilter und Konservierungsmittel. Ich denke, dass jeder für sich selbst entscheiden sollte, inwieweit er bei Kosmetikprodukten in die Chemie-Trickkiste greifen möchte. Aber in einem bin ich mir sicher: Niemand möchte gerne mit verfärbten oder glanzlosen Haaren herumlaufen – da verwendet man doch liebe zwei Mal pro Woche eine kleine Menge Touch of Silver!

Fazit

Falls ihr solche Silbershampoos schon immer einmal ausprobieren wolltet und keine Unmengen an Geld für teure Friseur-Produkte hinlegen möchtet, dann legt euch Touch of Silver zu! Meiner Meinung nach stimmt das Preis-Leistungsverhältnis hier absolut. Für mich gibt es Abzüge in puncto Geruch sowie bei den Inhaltsstoffen, wobei hier eins mit dem anderen zusammenhängt. Dafür erfüllt das Shampoo seinen Zweck super und die passende Spülung sorgt für einen tollen Pflegeleistung.

Habt ihr schon einmal solche Shampoos mit besonderes Effekten ausprobiert? Kennt ihr die Marke Pro:Voke und Speziell die Touch of Silver Reihe?

Eure Marie

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hey :) Ich kannte die Marke bisher nicht, aber hört sich auf jeden fall sehr interessant an! Nur leider nichts für mich, da ich dunkle Haare habe :( Liebe Grüße !

  • Ich kannte die Marke noch nicht. Finde deinen Post aber sehr interessant und überlege jetzt wirklich das mal zu probieren :)
    Lila ist auch eine echt hübsche Farbe! <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  • Was ich bei Beautyblogs nicht mag ist, dass die Inhaltsstoffe nicht beachtet werden. Du weißt gerade nicht wie glücklich ich bin, als ich gesehen habe, dass es bei dir nicht so ist! :D

    Zu dem Thema: DIe dosis macht das Gift. Natürlich stimmt das. Aber da muss man dann näher schauen, ob das der Stoff nicht im Körper ansetzt und dadurch die Dosis, in der es schädlich wirkt, erreicht wird. Weißt du, was ich meine? Manche Stoffe werden von Körper entsorgt und manche nicht. Ich hoffe ich drücke mich verständlich aus :D
    Aber deshalb sollte man natürlich nicht auf den ganzen Spaß verzichten.

    Als ich blond war habe ich so etwas nie gebraucht, meine haare sahen auch so natürlich aus. Zum Glück! Anderen Mädels hätte ich zu gerne so ein silver-schampoo in die Hand gedrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.