{Rezept} Zitronenkuchen

An Schokokuchen kann ich mich schnell satt essen, Sahnetorte brauche ich nur ganz selten und Butterstreusel sind mir meistens too much. Aber es gibt ein Gebäck, von dem kann ich nicht genug kriegen: Zitronenkuchen! Schon seit meiner Kindheit liebe ich das leicht säuerliche Aroma, das mit einer angenehmen Frische daherkommt. Wenn es euch so geht wie mir und ihr jetzt im Frühling keine Lust auf schwere Süßspeisen habt, dann versucht euch doch einmal an meinem simplen Rezept für Zitronenkuchen vom Blech!

Zitronenkuchen-01

Zutaten

Für ein Blech Kuchen

350 Gramm Margarine
350 Gramm Mehl
350 Gramm Zucker
2 gehäufte Teelöffel Backpulver
1/2 Päckchen Zitronenzucker
6 Eier
2 unbehandelte Zitronen
400 Gramm Puderzucker

Zitronenkuchen-02

So wird’s gemacht

1 | Zunächst die Schale der beiden Zitronen abreiben und die Früchte auspressen, den Saft beiseite stellen.

2 | Anschließend Eier und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren und nach und nach Mehl, Backpulver, Zitronenzucker sowie die Zitronenschale dazugeben. Schließlich die Margarine hinzufügen und alles gut mixen.

3 | Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C circa 20 Minuten backen, sodass der Kuchen leicht gebräunt ist und kleine Blasen wirft.

4 | Nun aus dem Zitronensaft und dem Puderzucker eine Glasur mischen – je nach dem, wie dickflüssig man das Ganze haben möchte, kann man mit der Menge des Saftes variieren.

5 | Den Kuchen aus dem Ofen holen und mit einem Holzspießchen überall einstechen. Die Glasur auf den noch warmen Kuchen gießen, sodass sie schön einsickert und den Kuchen herrlich saftig macht.

Zitronenkuchen-03

Nach dem Auskühlen könnt ihr den Kuchen dann anschneiden und gleich genießen – frisch schmeckt er nämlich am allerbesten! Statt normaler Margarine habe ich übrigens Soja-Margarine verwendet – so wird der Kuchen laktosefrei und ich vertrage ihn besser. Ich wünsche euch einen guten Appetit!

Eure Marie

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Oh das ist wirklich perfekt. Habe nach einem leckeren Kuchen gesucht, der sich von Schokotorte und all dem abhebt und das ist wunderbar. Ich liebe Zitronenkuchen und werde das Rezept gleich am Samstag für meiner Schwester ihre Konfirmation backen!:)
    Liebe Grüße, Marjana

  • Sehr sehr schönes Rezept. Vor allen die Fotos finde ich wirklich sehr schön <3

    Ich persönlich liebe auch Zitronenkuchen. Vor allen mag ich Rezepte, wo die Zitronenschale mit verwendet wird, das verleiht dem Kuchen etc. das gewisse etwas :)

    Liebe Grüße
    Jeanette

  • OH! Der sieht genau so aus wie der Zitronenkuchen, den meine Mama so gerne macht und ich bin mir sicher, dass er auch mindestens genau so gut schmeckt ♥ Bei uns gibts diesen Kuchen meist beim Fußball gucken (ja.. meine Mama ist ein riesen Fan, während ich nie wirklich mit gucke), daher ist dieser Kuchen mein Highlight dieser Zeit :D

    Liebe Grüße,
    Bambi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.