Sally Hansen – All Fired Up

Von Nagellack habe ich wortwörtlich lange Zeit die Finger gelassen. Durch eine Hautkrankheit wurden meine Hände die letzten Jahre sehr in Mitleidenschaft gezogen, Antibiotika und Cortison haben ihre Spuren hinterlassen. Mittlerweile ist die Sache größtenteils eingedämmt und ich pflege meine Hände sehr viel und äußerst gründlich. So traute ich mich auch langsam wieder an die kleinen, bunten Fläschchen heran und besitze inzwischen eine schöne Sammlung. Heute möchte ich euch zum ersten Mal einen Nagellack auf meinem Blog vorstellen, nämlich den Sally Hansen „All Fired Up“. Die Swatch-Bilder haben mich ein wenig Überwindung gekostet, bitte seht mir nach, dass meine Finger nicht den modelähnlichen Pfötchen vieler anderer Bloggerinnen gleichen. Ich gebe mein Bestes. :-)

Sally-Hansen-All-Fired-Up-2

Der Lack

Sally Hansen ist eine Nagellackmarke aus den USA, die sich inzwischen auch bei uns großer Beliebtheit erfreut. Das Besondere an den Lacken ist das 5-in-1-System, das alle fünf Schritte einer professionellen Maniküre in einem Lack kombiniert: Basislack, Wachstumspflege, Nagelhärter, Farbe und Topcoat. Für mich Aufpinsel-Fauli ist das genau das richtige – ich trage nämlich nie mehr als eine Schicht auf, dafür habe ich gar keine Zeit. Von Unter- und Überlacken einmal ganz zu schweigen…

Die Farbe 550 All Fired Up ist ein wunderschönes, leuchtendes Rot mit ganz leichtem Orange-Einstich. Der Ton ist sommerlich und klassisch zugleich, er lässt sich zu allem kombinieren und ist äußerst vielseitig.

Sally-Hansen-All-Fired-Up-1

Bezugsquelle

Ihr könnt den Nagellack mit 14,7 Millilitern Inhalt in ausgewählten Drogerien (Müller, teilweise auch DM) und in Parfümerien kaufen. Er kostet 8,99 Euro, was ich für ein solch großes Fläschchen und die wirklich gute Qualität angemessen finde. Wenn man den Preis mit manchem High End-Lack vergleicht, schneidet Sally Hansen doch sehr gut ab.

Mein Eindruck

Ich habe bewusst diesen Sally Hansen Lack für den ersten Nagellack-Post auf meinem Blog ausgewählt, weil ich rein gar nichts zu meckern habe. Das Produkt ist bedingungslos für Lackier-Anfänger geeignet, nicht zuletzt aufgrund des tollen Pinsels. Dieser ist ungewöhnlich flach und breit, wodurch man fast den gesamten Nagel in einem Zug lackieren kann. Das geht schnell und ist ungemein praktisch, denn so passieren kaum Patzer. Die Kante des Pinsels ist zudem leicht abgerundet. Der Auftrag wird so wirklich zum Kinderspiel, durch den breiten Flaschendeckel liegt der Pinsel außerdem gut in der Hand. Die Konsistenz des Lacks ist schön flüssig, sodass die Farbe optimal auf dem Nagel verlaufen kann.

Sally-Hansen-All-Fired-Up-3

Das Swatch-Foto wurde bei Tageslicht draußen aufgenommen und zeigt, wie schön die Farbe leuchtet. Wie bereits oben erwähnt, trage ich nie mehr als eine Schicht Nagellack auf, so seht ihr auch hier den Lack in einer Schicht. Die Deckkraft finde ich sehr gut, mir reicht sie vollkommen aus. Ich habe jedoch auf anderen Blogs gelesen, dass drei Schichten ideal seien – meiner Meinung als Nicht-Nagellack-Profi nach wäre das allerdings etwas zu viel des Guten.

Kennt ihr die Lacke von Sally Hansen? Falls ja, besitzt ihr vielleicht sogar welche? Und wie gefällt euch „All Fired Up“? Nennt mir doch einmal eure liebsten Nagellack-Marken! Ich bin gespannt auf eure Meinungen zu meiner kleinen Premiere und freue mich auf einen Austausch.

Eure Marie

15 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Ich mag den Sally Hansen Insta Dry, der beste TopCoat den es gibt. Aber einen Farbnagellack für diesen Preis zu kaufen, na ich weiß nicht….gut die Farben sind ja nichts besonderes, sollte man eine gute farbliche LE erschienen würde ich mir einen holen evtl. Aber einen Standartlack aus dem Sortiment wäre es mir zu teuer…da tut es auch ein sehr guter Catrice Nagellack.

  • Freut mich, dass du wieder Nagellack benutzen kannst. Ich finde die Farbe schön. Von Sally Hansen habe ich einen Strukturnagellack – ich finde die halten eeeeeewig.

    Liebst Irina

  • Ich habe nur einen Überlack von Sally Hansen, rot ist auch nicht unbedingt meine Farbe. Was aber viel wichtiger ist ist die Konsitenz, die scheint ja richtig gut zu sein und wie hält der Nagellack so? Splittert er schnell ab?

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Hallo Sarah,
      zur Haltbarkeit kann ich nicht so viel sagen, da ich Nagellack nie länger als einen Tag lang trage. In dieser Zeit ist er aber definitiv nicht abgeblättert. :-)
      Liebst,
      Marie

  • Die Farbe sieht wirklich toll aus! Wie war es denn mit der Haltbarkeit?
    Ich habe vor kurzem erst einen Sally Hansen ausprobiert- den neuen mit 3D Effekt und den Federn im Lack.
    Die Farben sahen toll aus, doch aufgetragen war es grausam!
    Aber wenn der normale keine Über- oder Unterlacke brauch wäre das perfekt für mich!

    • Von diesen Effekt-Lacken bin ich generell kein großer Fan. Und immer dieses langwierige Ablackieren… Zur Haltbarkeit kann ich nicht so viel sagen, da ich den Lack immer entferne, bevor ich ins Bett gehe. :-) Er bleibt nie länger als einen Tag auf meinen Nägeln.
      Liebst,
      Marie

    • Alles gut, jetzt ist er da. :-)
      Ich habe einen Spam-Filter, wenn in einem Kommentar Links eingefügt sind, werden sie als Spam markiert. Daher erschien der Kommentar nicht.
      Liebst,
      Marie

  • Wow, da ist ja mal ein leuchtendes Rot, finde ich toll =) Und deine Hände sehen doch gut aus… mir wär da jetzt nichts aufgefallen =)

    Bei uns gibts übrigens ein Accessoires-Paket zu gewinnen – schau doch mal vorbei =)

  • Also erstmal, deine Hände sind vollkommen ok und ich finde sie gepflegt. Das mit dem Problem verschiedener Einflüsse auf die Haut kenne ich gut, sie werden rissig und leiden einfach…
    Aber die Farbe harmoniert mit deiner Hautfarbe total gut! :)

    Den gleichen Nagellack kann man zur Zeit übrigens auf meinem Blog gewinnen :)
    Liebst Sabrin

  • Ich kenn Sally Hanson gar nicht.
    Der Preis ist shcon über meinem Lack-Niveau :D mehr als drei Euro geb ich nie aus :)
    Aber die teureren (teurer, ich mein 8€ ist ja nicht so teuer) halten halt auch besser und sehen kanicker aus :D aber was mich hier noch interessieren würde: Wie sieht’s mit Tierversuchen aus?

  • So eine tolle Farbe :) Ich habe leider noch keinen Sally Hansen Nagellack ausprobiert, aber ich überlege es mir noch ^^
    Ich mag die Nagellacke von Essie ziemlich gerne und würde sagen, dass das meine liebste Nagellack-Marke ist :)

    Liebe Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.