w7 – Candy Blush Angel Dust und Dupe-Versuche

Jeder hat so seine Sammel-Leidenschaft. Was für den einen Modellautos und für den nächsten Briefmarken sind, das sind für mich Blushes. Ein Teil davon trägt das Prädikat „unbenutzte Schätze“, weil sie zu schön zum Anfassen sind. Andere wiederum zieren in regelmäßigen Abständen meine Wangen, und hin und wieder kommen auch neue Exemplare hinzu. Eines davon ist der w7 Candy Blush in der Farbe Angel Dust, den ich euch heute inklusiver möglicher Dupes vorstellen möchte!

W7-Candy-Blush-09

Candy Blush – da denke ich an knallige Farben, an pink, an rosa Zuckerguss. Und genau in solchen Bonbonfarben sind die Verpackungen der Produkte gehalten. Angel Dust steckt in einem pinkfarbenen Case zum Aufklappen, in dessen Deckel praktischerweise ein Spiegel integriert ist. So kann man auch unterwegs ganz einfach noch einmal nachpudern!

W7-Candy-Blush-08

Die Textur des Rouges ist super samtig und schön pudrig, wie man auf den Nahaufnahmen schon erahnen kann. Das Produkt lässt sich mühelos mit dem Pinsel aufnehmen und krümelt nicht, was ich sehr schätze. In Sachen Auftrag und Blendbarkeit gibt es ebenfalls nichts zu mäkeln – mit wenigen Pinselumdrehungen gelangt genügend Puder auf den Pinselkopf, als dass man die Farbe gut aufbauen und verblenden kann, aber nicht sofort overblushed ausschaut. Die Nuance Angel Dust würde ich als knalliges Korallpink beschreiben, eine sehr sommerliche und frische Farbe. Es handelt sich aber nicht um ein typisches Knallpink, was man vor allem bei den Swatches weiter unten sehen kann, sondern der Ton passt sich angenehm dem eigenen Teint an. Schimmer- oder Glitzerpartikel sind keine enthalten, die Textur ist komplett matt. Ehrlich gesagt finde ich das bei solch auffälligen Nuancen auch besser, sonst wirkt das Ganze schnell too much. Dann lieber noch separat zu einem Highlighter greifen und bei Bedarf einzelne Punkte akzentuieren!

Gekauft habe ich den Candy Blush über Amazon, wo ich öfter nach den Produkten von w7 Ausschau halte. Die Marke ist nämlich vor allem für ihre tollen Dupes und günstigen Kosmetika bekannt, die meist mit bekannten High End Produkten mithalten kann! Preislich liegt das Rouge aktuell bei 3,42 Euro, hinzu kommen noch drei Euro Versand- und Portogebühren. Für unter sieben Euro finde ich das Preis- Leistungsverhältnis aber dennoch angemessen! Erhältlich sind neben Angel Dust noch drei weitere Nuancen, die vom Farbklima her eher die bräunliche beziehungsweise rötliche Richtung gehen. Übrigens: Ich hatte mir das Döschen in etwa so vorgestellt, wie die der beliebten Bourjois-Blushes – es ist aber viel größer! Zum Vergleich. Bei ersteren sind 2,5 Gramm enthalten und ihr bekommt ihr satte sechs Gramm Puder, also mehr als das Doppelte.

W7-Candy-Blush-06

Natürlich habe ich mich auch auf die Suche nach möglichen Dupes begeben, alleine schon deshalb, um die Farbe innerhalb meiner Sammlung einordnen zu können. Zudem erhaltet ihr so einen Überblick, in welches Farbschema Angel Dust passt! Gefunden habe ich fünf eventuelle Kandidaten verschiedenster Drogerie- und Parfümeriemarken, die ich euch nun im Einzelnen zeigen möchte.

W7-Candy-Blush-025jpg

Da wäre zunächst (im Uhrzeigersinn)  MACs Fleet Fast mit Satin Finish, der einst zu einer LE gehörte und den ich second hand sehr günstig ergattern konnte. Ich LIEBE diesen Blush und wünschte, er ginge niemals leer. Insgeheim hoffte ich also, dass der Candy Blush ein gutes Dupe zu ihm darstellt, obwohl das Finish ein wenig anders ist. Etwas aktueller ist das Rouge aus der Essence Cinderella LE namens So this is Love, der ja sehr begehrt war. Weiterhin habe ich den Catrice Rose Royce herausgesucht, der schon lange in meiner Sammlung verweilt.

W7-Candy-Blush-03

Ganz außen seht ihr den Swatch zum Candy Blush Angel Dust auf meinem Handrücken – wie versprochen ist der Ton nicht zu pink und schaut meiner Meinung nach besonders auf gebräunter Haut ganz toll aus. Rechts daneben erkennt man fix, dass Rose Royce viel mehr in Richtung Terracotta geht und dunkler ist. Der Cinderella Blush So this is Love kommt hingegen schon ziemlich nah an Angel Dust heran – der Rosaton ist sehr ähnlich und auf der Haut kann man die beiden kaum unterscheiden. Zu guter Letzt noch der Vergleich mit MAC Fleet Fast, der aber leider auch nicht eins zu eins passt, da er eher orange und insgesamt kräftiger wirkt.

W7-Candy-Blush-02

Von links unten nach rechts oben: w7 Candy Blush Angel Dust | Catrice Rose Royce | Essence Cinderella So this is Love | MAC Fleet Fast

Zwei weitere mögliche Dupes könnten außerdem der Clinique Cheek Pop Peach Pop sein, ebenso wie der Kiko Blush 103. Das Exemplar von Clinique zählt momentan zu meinen Lieblingen, weil er so eine schöne Frühlingsfrische auf die Wangen zaubert. Kiko schafft es mit seinem Rouge, einen hübschen Korallton mit goldigem Schimmer zu vereinen und die Wangen strahlen zu lassen.

W7-Candy-Blush-04

Links seht ihr wieder den Candy Blush, gleich daneben den Cheek Pop mit seiner pfirsichhaften Farbe. Er geht eher ins Orange, als dass er mit dem rosig-pinken Ton von Angel Dust mithalten könnte. Auch das Rouge von Kiko 103 ist kein wirkliches Dupe, durch den hohen Schimmeranteil wirkt die Farbe nämlich viel heller, wobei der Rosaton an sich eigentlich ganz gut passt. Dennoch zählt ja letztendlich das aufgetragene Ergebnis auf der Haut und nicht die Farbe im Pfännchen!

W7-Candy-Blush-01

Von links unten nach rechts oben: w7 Candy Blush Angel Dust | Clinique Cheek Pop Peach Pop |
Kiko Blush 103

Fazit: Ein toller Blush mit reichlich Inhalt für relativ wenig Geld – von mir gibt es für den w7 Candy Blush eine klare Kaufempfehlung! Die Farbe passt prima zur Jahreszeit und obwohl der Ton recht knallig ist, ist die Pigmentierung nicht unangenehm stark, aber auch nicht zu schwach. In meiner Sammlung existieren zudem kaum wirklich vergleichbare Nuancen, die nicht einst im Limited Editions erhältlich waren. Schaut euch die Candy Blush Reihe also ruhig einmal an, es lohnt sich!

W7-Candy-Blush-07

Habt ihr euch die Blushes von w7 schon einmal angeschaut? Welchen Eindruck habt ihr von dem hier vorgestellten Candy Blush? Und wie gefallen euch die anderen Rouges?

Eure Marie

7 Kommentare
  1. Silvie
    Silvie says:

    Ich finde es echt gut, dass w7 sich jetzt langsam herumspricht. Ich muss mich aber leider entweder in London eindecken, wo ich auch nur vier, fünf Mal im Jahr bin oder bei Amazon bestellen. Der Blush ist wirklich schön, den kannte ich noch nicht. w7 macht wirklich tolle dupes, ich habe mir fast alle blushes zugelegt, die in den Benefit-Boxen daher kommen. Die beste Alternative dazu sind die Benefit-dupes von p2, der von oh la lift ist wirklich gut. Ich habe mir bis vor kurzem nur originale gekauft und stelle erfreut fest, dass die Drogerie-Marken gewaltig an Qualität zugelegt haben.
    Silvie

    Antworten
  2. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Ich kenne bisher nur die Lidschatten von w7 aber so wie ich es hier sehe, wäre der Blush ja auch mal einen Kauf wert. MIr gefällt er richtig, richtig gut. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  3. Mona
    Mona says:

    Ich habe genau einen Blush und der ist von Benefit, der Coralista … :) Aber so langsam bin ich verführt mich ein bisschen mehr umzuschauen :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    Antworten
  4. Lara
    Lara says:

    Zu allererst einmal ein großes Lob: richtig schön geschrieben :).
    Ich selbst benutze zwar keinen Blush, aber steh auch total auf w7, vorallem auf die „In the Nude“-Palette, da sie die günstige Alternative zur Naked-Palette ist. :)
    Hab mich gefreut, dass auch endlich mal jemand w7 benutzt & auch was darüber schreibt :)

    Ganz ganz liebe Grüße
    Lara

    Antworten
  5. Natalie
    Natalie says:

    Ich habe Dein Blog ganz zufällig entdeckt und bin verliebt :)
    Momentan bin ich auf der Suche nach einem Blush – und ich kann mich einfach nicht entscheiden. Dieser w7 Candy Blush gefällt mir schon sehr. Hast Du den online gekauft und wenn ja, wo?
    Danke und LG
    Natalie

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.