Winter Essentials

So langsam aber sicher scheint er doch im Anmarsch zu sein, der Winter. Bisher bescherte uns die eigentlich kälteste Jahreszeit des Jahres ja meist zweistellige Plusgrade und frühlingshaft grüne statt weiße Weihnachten. Doch nun zeigt das Thermometer tatsächlich Temperaturen um den Gefrierpunkt und Mützen, Schals und Co. werden aus den Schubladen hervorgekramt. Doch wie kann man eigenlich Haut und Haare am besten vor der Kälte schützen? Ich zeige euch heute meine Winter Essentials – Produkte, auf die ich im Winter nicht verzichten möchte. Sie bringen mich gepflegt durch die eisige Zeit und verhindern trockene Haut, fliegende Haare und strapazierte Hände!

Winter-Essentials-1

Gesichtspflege

In puncto Gesichtspflege gibt es drei Dauerbrenner, die ich eigentlich schon seit dem Spätherbst dauernd verwende und schätzen gelernt habe. Und ein viertes Produkt ist ein richtiger Saison-Artikel!

Winter-Essentials-3

Das Wohltuende Gesichtsöl Mandel von Weleda hatte ich euch schon in einem eigenen Beitrag zur Weleda Mandel-Serie gezeigt. Die Produkte sind für empfindliche, trockene Haut sehr gut geeignet und pflegen langanhaltend. Das Öl benutze ich immer abends, ich trage es auf das ganze Gesicht und manchmal auch auf die Augenpartie auf.

Einen heißen Tipp habe ich für alle, die mit einer trockenen und zu Ekzemen neigenden Augenpartie zu kämpfen haben: Die Augenlidcreme von Allergika bekämpft genau diese Probleme und ich verwende seit Wochen keine andere Augenpflege mehr. Sehr zu empfehlen, auch wenn ihr wie ich hin und wieder Neurodermitisschübe im Bereich der Augen habt!

Die Cold Cream von Avène (hier in der kleinen Tube) kommt bei mir wirklich nur bei eisigem Wetter zum Einsatz. Dann eignet sie sich hervorragend zum Schutz von Gesicht und Händen vor Kälte und Wind. Eine solche Cold Cream ist übrigens Gold wert, wenn man seine Handschuhe vergessen hat und draußen unterwegs ist!

Und zu guter Letzt eine Lippenpflege, die von vielen hoch gelobt wird: Der Nuxe Rêve de Miel Lip Balm, der bereits in meinen Oktober-Favoriten zur Sprache kam. Ich kenne keine bessere Lippenpflege, der Balsam riecht einfach toll und macht samtig weiche Lippen. Lässt man ihn über Nacht einziehen, wird das Ergebnis am morgen noch besser.

Handpflege

Ein ewiges Thema bei mir: Hand- und Nagelpflege. Ich bin immer auf der Suche nach tollen Produkten, die meine empfindlichen und rauen Hände aufhübschen.

Winter-Essentials-4

Bei dm erschienen püntklich zum Winteranfang einige neue Produkte speziell für die kalte Zeit, eines davon war das Balea Hand Konzentrat. Endlich mal eine Handcreme aus der Drogerie ohne Parfum! Die musste natürlich sofort mit, auch wenn ich generell nicht der größte Fan von Konzentraten bin. Sind wir mal ehrlich – am Ende pressen wir doch so viel aus Tube oder Flasche, wie wir auch das unkonzentrierte Produkt dosieren würden… So verwende ich auch hier einen Klecks Creme, der für beide Hände ausreicht. Das Konzentrat hat eine fast gelartige Konsistenz und zieht nicht sofort ein, was auch Sinn und Zweck des Kälteschutzes ist.

Das p2 Cuticle Gel mit Honig+Propolis stammt aus dem Standard-Sortiment bei dm und ich frage mich, warum ich eigentlich nicht früher darauf gestoßen bin. Es verfügt über eine antiseptische Wirkung und schafft so ruck, zuck bei eingerissener und entzündeter Nagelhaut Abhilfe. Die Dosierung gelingt durch die Pipette ganz leicht, zudem schnuppert das Gel süßlich nach Honig. Lecker!

Ein weiteres Produkt, das ich im Winter meist in meiner Handtasche mit mir umherschleppe, ist der Ultrabalm von Lush. Ein wahrer „Alleskönner“, so beschreibt Lush die reichhaltige Creme. sie riecht zwar etwas unangenehm und ist sehr fettig, aber bei extrem trockenen Händen hat sie mir schon gute Dienste geleistet. Nach dem Eincemen sollte man seine Finger aber erst einmal bei sich lassen, das Produkt bleibt nämlich ziemlich lange auf der Haut und hinterlässt Fettspuren.

Körperpflege

Das Schöne am Winter sind doch nicht zuletzt die Düfte, die man mit ihm verbindet: Vanille, Bratapfel, leckere Gewürze…

Winter-Essentials-5

Das Schaumwelten-Bad Wintermärchen von Tetesept riecht nach Sandelholz und Vanille – ein sehr warmer Duft, der irgendwie Gemütlichkeit im Badezimmer verbreitet. Zudem färbt das Schaumbad das Badewasser leicht rot. Für mich als Bade-Junkie natürlich ein Must have… :-)

Die Isana Winterdusche Schneegestöber fiel mir wegen ihrer eisblauen Verpackung auf, die eigentlich im Gegensatz zum Geruch innendrin steht: Das Duschgel schnuppert nämlich dezent nach Gewürzen mit einer leichten Vanille-Note. Sehr angenehm und keinesfalls aufdringlich! Ein toller Winterduft in der heimischen Dusche, wenn draußen Schneegestöber herrscht.

Peelings verwende ich etwa einmal pro Woche, daher ist mein Vorrat hier nicht ganz so groß. Umso größer war meine Freude, als ich das winterliche Creme-Öl Peeling von Balea in der Sorte Apfel-Zimt entdeckte. Da riecht man nach dem Duschen glatt wie ein Bratapfel. :-)

Winter-Essentials-2

Ein tolles Körperöl gehört zum Winter einfach dazu . Ich habe mich für den Klassiker von Caudalie entschieden, das Huile Divine. Übrigens habe ich einen ganzen Blogpost zu meinen liebsten Körperölen verfasst! Dieses hier zählt natürlich dazu, weil es die Haut streichelzart macht und für mich sehr angenehm riecht. Ab und zu bekommen meine Haarspitzen auch einen Spritzer des Öls ab, da es gut pflegt  und vor Spliss schützt.

Haarpflege

Eigentlich verwendte ich jahrelang die Enrich-Volumen-Serie von Wella, die es beim Friseur gibt. Nun bin ich aber nach einem kurzen Umweg bei Drogerie-Shampoos angekommen, wovon mir eines besonders gut gefällt.

Winter-Essentials-6

Es ist das einzige Shampoo, das meine Haare bisher im Winter nicht fliegen lässt: Das Balea Repair+Pflege Shampoo samt dazugehöriger Spülung. Diese beiden Produkte in Kombination machen meine Haare sehr weich und voluminös, ohne aber zu beschweren. Die Pflegewirkung der Repair+Pflege-Serie ist wirklich top, sodass ich nicht mehr mit trockenen und strohigen Haaren zu kämpfen habe. Derzeit teste ich noch ein paar weitere Haarpflegeprodukte aus der Drogiere, bisher haben mir diese in Bezug auf Shampoo und Spülung aber am allerbesten gefallen.

Welche Produkte sind für euch im Winter unabdingbar? Habt ihr gute Tipps, wie man Haut und Haar vor der Kälte schützen kann? Ich bin sehr gespannt auf eure Anregungen!

Eure Marie

                                                         

9 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.