Zimtschnecken-Plätzchen

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Denn was wäre der Advent ohne süßes Gebäck und den Duft von leckeren Gewürzen im Haus? Ich habe in diesem Jahr kleine Zimtschnecken gebacken, die ich euch heute zeigen möchte. Mein Rezept genügt für etwa 70 Kekse, die schneller verputzt sind, als man denkt… Viel Spaß beim Nachmachen!

Zimtschnecken

Zutaten

250 GrammMehl
1 gestrichener TeelöffelBackpulver
75 GrammZucker
1 PäckchenVanillinzucker
1 PriseSalz
1Ei
250 GrammMargarine
50 Grammbrauner Zucker
1 TeelöffelZimt
2 EsslöffelMandellikör oder -Sirup

So wird’s gemacht

1. Mehl mit Backpulver vermischen. Zusammen mit dem Zucker, Vanillinzucker, Salz, Ei und der Margarine zu einem glatten Teig verarbeiten.

2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen und längs halbieren, sodass wiederum zwei kleine Rechtecke entstehen. Diese mit dem Mandellikör (beziehungsweise für die alkoholfreie Variante mit Mandelsirup) bestreichen. Danach Zucker und Zimt vermischen und darauf rieseln lassen.

3. Den Teig jeweils von der langen Seite her aufrollen und etwa eine Stunde lang kalt stellen.

4. Nach der Kühlzeit die Rollen in Scheiben mit einer Dicke von circa einem halben Zentimeter schneiden. Die Schnecken nun mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft 160°C) 15 Minuten backen. Die Plätzchen danach auf ein Gitter ziehen und abkühlen lassen.

Ich wünsche euch einen guten Appetit und viel Freude in der Weihnachtsbäckerei!

Eure Marie

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.