Eau de Lacoste L. 12. 12 Pour Elle Sparkling, Natural & Elegant

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Der Frühling steht vor der Tür! Mittlerweile sind wir im März angekommen  – für mich ist das immer ein magischer Monat. Hier räume ich nämlich nicht nur meinen Kleiderschrank um und sortiere dicke Strickpullis nach hinten und leichte Shirts nach vorne, sondern bringe auch mein Parfum-Regal auf Vordermann. Schwere, dunkle Vanilledüfte treten in den Hintergrund und machen Platz für neue, leichte und unbeschwerte Parfums, die mich durch warme Frühlingstage begleiten. Drei dieser neuen Begleiter sind die Parfums Lacoste L. 12. 12 Pour Elle Sparkling, Natural & Elegant, die ich euch heute genauer vorstellen möchte!

Lacoste-pour-elle-07

Er brachte den Damen Eleganz und Bewegungsfreiheit auf dem Tennisplatz: der Lacoste Plisseerock. Jetzt hat er mit Eau de Lacoste L.12.12 Pour Elle ein Dufttrio inspiriert, das die drei elementaren Lebensgefühle der Lacoste Frau versprüht: natürlich, elegant und lebhaft verspielt

Was verbindet ihr mit den Parfums von Lacoste? Ich denke bei der Marke zunächst einmal an hochwertige Tenniskleidung und entsprechend auch an sportlich-frische Düfte. Ein wahrer Lacoste-Klassiker ist das typische Poloshirt mit der Krokodil-Stickerei, dessen Geradlinigkeit sich auch in den Flakons der L. 12. 12 Pour Elle-Reihe wiederspiegelt. Die sind nämlich ganz schlicht gehalten und tragen jeweils die Farben rosa, mintgrün sowie weiß beziehungsweise cremefarben.

Lacoste-pour-elle-08

L. 12. 12 Pour Elle Sparkling

Starten wir doch mit dem Duft, der uns Mädels wahrscheinlich zuallererst ins Auge springt. Der rosafarbene. :-)

Eau de Lacoste L.12.12 Pour Elle Sparkling ist süß und verspielt – mit französischem Flair. Im Herzen des Duftes lassen die verspielten, süßen Noten von Macaron die französischen Wurzeln von Lacoste aufleben. Früchte und Gewürze geben der Kopfnote einen lebhaften Touch, während Patchouli im Fond seine Raffinesse ausspielt. Eine unwiderstehliche Kreation.

Lacoste-pour-elle-05

Mit rosafarbenen Düften assoziiere ich entweder Blüten und Rosen oder aber süße Zuckerwatte – schauen wir uns doch zunächst einmal die Duftnoten an, das gibt Aufschluss über den Duftcharakter.

Kopfnote:  Mandarine, roter Apfel, Brombeere, Gewürze
Herznote:  Macaron, Zuckerwatte, Maiglöckchen
Basisnote: Patchouli, Kaschmirholz, Vetiver, Moschus

Tadaa- tatsächlich sollte ich recht behalten und es handelt sich hierbei um einen gourmandigen Duft. Der Auftakt von Sparkling ist sehr fruchtig, besonders reife Brombeeren rieche ich heraus. Apfel und Mandarine verleihen eine gewisse Spritzigkeit, die sich auf der Haut alsbald in eine angenehme Süße verwandelt. Macaron und Zuckerwatte lassen Mädchenträume wahr werden – es schnuppert nach Jahrmarkt und Konditorei. Maiglöckchen mischen sich unter, spielt aber im Duett der Süßigkeiten auf meiner Haut keine allzu große Rolle. Spannend ist der weiche Abgang des Dufts, nach einigen Stunden bleibt nämlich etwas angenehm Weiches mit leicht blumiger Note zurück.

Lacoste-pour-elle-04

Ich bin immer vorsichtig mit Urteilen darüber, wie lange ein Duft anhält – das ist nämlich bei jedem Menschen verschieden und variiert von Parfum zu Parfum. Bei mir halten die Lacoste L. 12. 12 Düfte auf der Haut circa vier bis fünf Stunden durch, auf Haaren und Kleidung länger. Dafür, dass es sich bei allen dreien um Eau de Toilettes handelt, die ja bekanntlich nicht so hoch konzentriert sind wie Eau de Parfums, finde ich das eine gute Leistung. Frühlings- und Sommerdüfte sollen ja ohnehin keine erdrückende Silage hinter sich herziehen, sondern eher leicht und unbeschwert sein – und genau das kann man vom Lacoste-Trio behaupten!

L. 12. 12 Natural

Weiter geht es mit dem Parfum, das sich mit einem grünen Gewand schmückt, genauer gesagt handelt es sich um ein zart-pastelliges Mintgrün.

Eau de Lacoste L.12.12 Pour Elle Natural ist beflügelnd, authentisch und warm – und doch stets überraschend. Wärmende Kokosnussakkorde umhüllen eine zarte Mischung aus Himbeerblättern, Mandarine und Ananas. Pudrige Noten der Florentiner Schwertlilie schenken dem frischen, leichten Duft eine lang anhaltende Wirkung. Dezent und doch verführerisch.

Lacoste-pour-elle-06

Diese Farbe assoziiere ich ganz klar mit dem Frühling, mit einer aufblühenden Natur, mit Schönheit und Zartheit. Grüne Parfums gehören dabei aber nicht unbedingt zu der Zielgruppe, auf die ich in der Parfümerie als erster stürme – sie sind nämlich meist sehr kräuterlastig und grasig. Aber ist das bei Natural auch so…?

Kopfnote: Kokosnuss, Himbeerblatt, Ananas, Mandarine
Herznote: Iris, Rose
Basisnote: Sandelholz, Amber

Nein – weder Gras, noch Kräuter oder sonst irgendetwas Grünes findet sich hier in der Duftpyramide. Macht nichts! Dafür punktet Natural mit Pina-Colada-Feeling, er enthält nämlich Kokos und Ananas. Keine Angst – das Parfum ist nicht so süß, wie die Kopfnote vermuten lässt. Ich würde sogar fast sagen, die grüne Variante ist das frischste im Lacoste Dreigespann. Die spritzige Mandarine kann ich im gesamten Duftverlauf sehr schön wahrnehmen und die Ananas ist keine überreif-üppige Babyananas, sondern eher eine frisch geerntete, leicht grüne und große Frucht. Iris und Rose dominieren mit ihrem Blumenakkord die Kopfnote, während Sandelholz und Amber eher eine untergeordnete Rolle spielen.

L. 12. 12 Elegant

Elegante Parfums – das können sowohl Bürodüfte sein, als auch solche, die man abends zu schicken Anlässen auflegen kann. Mit L. 12. 12 Elegant funktioniert beides!

Eau de Lacoste L.12.12 Pour Elle Elegant ist mühelos, selbstbewusst und klassisch – und dabei immer frisch und aktuell. Zitrusöl, Cassisknospen und rosa Pfeffer versprühen augenblicklich ein heiteres Gefühl. Aufgefangen von Mimose, entfaltet die Melange einen weichen, femininen Charakter. Im Fond sorgt warmer, sinnlicher Vetiver für das gewisse Etwas.

Lacoste-pour-elle-02

Puristisch und clean – das nehme ich an, wenn Parfums in weißen, schlichten Parfums stecken. Und das würde ja in diesem Fall auch prima zum Namen passen! Betrachten wir also auch hier die einzelnen Duftkomponenten.

Kopfnote: rosa Pfeffer, schwarze Johannisbeerknospe, Zitrusfrüchte
Herznote: Mimose
Basisnote: Vetiver

Oh, oh – wer mich kennt, der weiß, dass ich mit rosa Pfeffer in Düften immer sehr vorsichtig bin. Oft kratzt er mich, ist mir zu würzig, beißt mich in die Nase und bereitet mit Kopfweh, vor allem dann, wenn er die Herznote dominiert. Glücklicherweise findet er sich hier lediglich in der Kopfnote und ist für mich auch kaum wahrnehmbar, die Blüten und das Zitrische überwiegen allemal. Elegant ist ein sehr ausbalancierter Duft, ganz unaufdringlich und recht clean, er schnuppert eher cremig-pflegend denn auffällig und laut. Die Mimose macht hier ihrem Namen also alle Ehre, als dass sie sich nicht in den Vordergrund drängt und schreit: „Hey, hier bin ich“, sondern eher im Hintergrund agiert und dem Duft etwas Sanftes, Rundes verleiht. Das Süßgras Vetiver lässt L. 12. 12. Pour Elle Elegant  frisch und mit einem angenehm holzig-warmen Akkord ausklingen.

Preis und Bezugsquelle

L. 12. 12 Pour Elle Sparkling, Natural und Elegant könnt ihr in der 30, 50 und 90 Milliliter-Variante bei Flaconi kaufen, der Flakon kostet jeweils 41,90 Euro, 55,90 Euro beziehungsweise 76,90 Euro. Elegant ist überdies im Duft-Set erhältlich, das aus dem Parfum sowie einem Duschgel besteht. Auch zu allen anderen Sorten könnt ihr separat das entsprechende Duschgel ordern. Der Versand ist ab einem Bestellwert von 29 Euro gratis und ihr bekommt zusätzlich noch zwei Proben geschenkt.

Lacoste-pour-elle-01

Ihr seht – Lacoste hat nicht zu viel versprochen und hat drei Parfums herausgebracht, die verschiedene Gefühle unterstreichen zu vermögen. Der rosafarbene Sparkling ist zuckersüßes Glück im Flakon, Natural ist frisch und besticht durch blumige Akkorde, während Elegant der feine, zitrische Duft zum Ausgehen ist. Ehrlich gesagt kann ich noch nicht einmal einen persönlichen Favoriten benennen, weil die drei so grundverschiedenen sind, dass sie wirklich für komplett unterschiedliche Anlässe und Stimmungen verwendet werden sollten. Nur eines haben sie gemeinsam: Sie eignen sich alle drei ideal für den Frühling!

Habt ihr die neuen Lacoste L. 12. 12 Pour Elle Düfte schon entdeckt und geschnuppert? Welchen findet ihr am ansprechendsten?

Eure Marie

15 Kommentare
  1. Faye
    Faye says:

    Oh das hört sich sehr spannend an, ich bin ja eher der typ derbes Parfüm im Sommer wie im Winter aber vllt sollte ich mal was neues ausprobieren =)

    LG Faye

    Antworten
  2. lisa_draufgeklatscht
    lisa_draufgeklatscht says:

    Wow super schöne Bilder hast du gemacht, richtig coole Idee mit den Donuts!
    Die Parfums sehen echt interessant und vielversprechend aus, vor allem Elegant ist auf den ersten Blick, nach deiner Beschreibung, mein Favorit! :)

    Liebe Grüße,

    Lisa

    Antworten
  3. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Uiii, da hast du ja sicher drei sehr schöne Düfte testen dürfen. Ich finde alle drei sehr interessant, ob sie mir wirklich zusagen, kann ich natürlich so noch nicht feststellen. :) Ich werde es aber herausfinden. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  4. Michelle Früh
    Michelle Früh says:

    Die Bilder sehen so schön aus, hast du toll gemacht.
    Die Düfte klingen auch total interessant. Kann mich gar nicht entscheiden, welches sich am besten anhört.
    Ich glaube da müsste ich mal eine Duftprobe machen.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    Antworten
  5. Janine
    Janine says:

    Ich habe schon viel von den Düften gesehen. Ich finde die Flacons sehen ganz toll aus. Die Farben sind wirklich schön. Von den Duftnoten würde mich wohl nur der Rosane Duft ansprechen. Ich werde aber definitiv auch mal an den anderen schnuppern. Danke für den tollen Beitrag.

    Liebst,
    Janine

    Antworten
  6. Farina
    Farina says:

    Ein toller Post, die Fotos finde ich großartig. Alles im allem denke ich, dass mir die Elegante, cremefarbende Version am besten gefallen würde.
    Liebe Grüße,
    Farina

    Antworten
  7. Justine
    Justine says:

    Ich mag die Marke nicht, daher kann ich da recht wenig zu sagen.
    Aber bei den Fotos hast du dir echt super viel Mühe gegeben. Ich wäre nie auf so eine Idee gekommen. Wirklich klasse.

    Liebst
    Justine

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.