Manna Süßmandel Schönheitsöl und Eben Gesichtsreinigungsseife

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Manna Naturprodukte – Kosmetik ohne Chemie. Das ist der Leitspruch der ungarischen Naturkosmetikmarke Manna. Sie wurde 2004 von Andrea Varga-Darabos ins Leben gerufen, Initiator waren die Hautausschläge ihres damals neugeborenen Sohnes. „Es hat sich herausgestellt, dass wir keine andere Wahl haben, als im Interesse unseres Kindes alle chemikalienhaltigen Dusch-, Reinigungs- und Waschmittel und sämtliche giftige Kosmetikprodukte, die wir vorher ahnungslos verwendet haben, aus unserem Haushalt zu verbannen. Es war jedoch nicht leicht, uns völlig auf natürliche und chemikalienfreie Produkte umzustellen. Die Recherchen und das Lernen haben dazu geführt, dass ich angefangen habe meine eigenen Kosmetikprodukte herzustellen“, so berichtet die Gründerin der Marke. Heute umfasst das Manna-Sortiment neben Seifen und Ölen auch beispielsweise Zahncremes, Masken und Lotionen – alles aus rein natürlichen Inhaltsstoffen gefertigt. Ich möchte euch heute das Manna Süßmandel Schönheitsöl* sowie die Eben Gesichtsreinigungsseife* genauer vorstellen, die beide ideale Pflegeprodukte für empfindliche Haut sind.

Manna-05

Manna Süßmandel Schönheitsöl

Das Süβmandelöl wird aus den Kernen der Süβmandeln gewonnen. Das Manna Süβmandelöl wird aus den Kernen der edlen Mandelbäume gepresst, damit Du die beste Qualität und eines der feinsten pflanzlichen Öle bekommst, das in der Aromatherapie als Trägeröl anerkannt ist. Es ist nicht nur aufgrund seiner Wirkung auf die Gesundheit, sonder auch wegen seiner hautpflegenden, haarstärkenden Eigenschaften besonders beliebt. 

Preis: 9,90 Euro/50 Milliliter Fläschchen, hier erhältlich

Manna-03

Manchmal sind es die einfachen Dinge im Leben, die uns begeistern können – so wie das hiesige Schönheitsöl, das tatsächlich nur aus einer einzigen Zutat besteht: Süßmandelöl. Ohne jegliche Zusätze und Duftstoffe, einfach nur pur und naturrein. Ihr wisst, ich bin immer vorsichtig, was solche Bezeichnungen angeht, aber ich würde glatt behaupten, bei diesem Produkt handelt es sich um einen Alleskönner. Warum? Nun, es enthält unter anderem die Vitamine A, B1, B6 und E, ist eiweißreich, strotzt vor Antioxidantien und pflegt mit allerhand Linolsäure. Es ist so sanft formuliert, dass es auch bei Neurodermitis verwendet werden kann und weist eine beruhigende Wirkung auf.

Vielfältig sind auch die Anwendungsbereiche: Ihr könnt es zur Körperpflege benutzen, als Augencreme, zur  Babypflege, als Massageöl, als Serum, zur Lippenpflege, als Haaröl, als Maske für Haut und Haare, zur Nagel(haut)pflege… Das praktische kleine Fläschchen mit dem Schüttverschluss lässt sich auch prima mit auf Reisen nehmen oder kommt unterwegs zum Einsatz, um trockene Hautstellen zu pflegen. Die Dosierung klappt dank der kleinen Öffnung ganz leicht und es schwappt nicht zu viel Öl heraus. Die Konsistenz ist typischerweise flüssig-ölig, die Farbe ist gelblich und der Geruch überraschenderweise neutral. Ich persönlich hatte ja irgendwie etwas Marzipaniges erwartet, aber das Öl schnuppert allerhöchstens leicht nussig – sonst aber nach nichts.

Ich nutze das Manna Süßmandelöl am liebsten für meine (besonders im Winter!) trockenen Haarspitzen, die so wieder wunderbar glatt werden, pflege damit spröde Nagelhaut und mische es unter meine Tages- und Nachtcreme, um die Haut mit ausreichend Lipiden zu versorgen. Die Anwendung ist ganz einfach: Einige Tropfen Öl in die Handflächen oder auf die Fingerspitzen geben und leicht einmassieren. Kleiner Tipp: Wurden die Hände zuvor angefeuchtet und ist auch die zu behandelnde Haut feucht, verstärkt sich der Pflegeeffekt noch. Die grüne Flasche ist mittlerweile aus meinem Badezimmer nicht mehr wegzudenken und ich bin wirklich froh, ein so natürliches Öl mit einem solch großen Wirkungsspektrum entdeckt zu haben.

Manna-04

Manna Eben Gesichtsreinigungsseife

Ein Schachmatt-Zug, womit Du auf einen Schlag die feindlichen Mitesser besiegen kannst und garantiert zum König wirst! Deine neue „Waffe“ gegen fettige Haut ist nichts anderes, als die neuste handgemachte Mannakreation, die gesichtsreinigende Eben Seife. Schach oder Matt? Das Geheimnis der wunderschönen Farbe der Eben Seife ist medizinisches Kohlepulver, welches ein vollkommen natürlicher Inhaltsstoff ist und sich sehr positiv auf die Haut auswirkt.

Preis: 7,90 Euro/90 Gramm, hier erhältlich

Manna-07

Verseiftes Olivenöl, verseiftes Kokosöl, verseiftes Sesamöl, verseifte Sheabutter, Wasser, verseiftes Rizinusöl, Kohlepulver – das sind die INCIs der Manna Gesichtsreinigungsseife. Zugegebenermaßen war ich zunächst etwas skeptisch, als ich das feste Waschstück sah – zum einen wegen der schwarzen Farbe, zum anderen wegen der festen Konsistenz. Ihr müsst wissen: Außer bei Handseife hatte ich bisher noch nie feste Produkte zur Reinigung von Haut und Haaren in Verwendung und war auch immer überzeugt von flüssigen Texturen. Aber nun gut – ich wollte nicht voreingenommen sein und war sehr gespannt auf die Wirkung dieser vielversprechenden Seife!

Wie ihr seht, besteht sie zum Großteil aus Ölen, die ja momentan in Sachen Gesichtsreinigung schwer im Trend liegen. Das Olivenöl hydratisiert, Sesamöl nährt und Shehabutter hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut. Kokosöl ist bekannt für seine pflegenden Eigenschaften und Rizinusöl sorgt dafür, dass die Seife schön cremig schäumt, außerdem regelt es die Talgdrüsenfunktion der Haut. Dann wäre da noch die medizinische Aktivkohle: Sie wirkt tiefenreinigend und entgiftend, reinigt die Poren und pflegt auch von Akne und Mitessern geplagte Haut ausgezeichnet.

Ich benutze meine Manna Seife nun jeden Morgen unter der Dusche, um mein Gesicht zu reinigen. Tatsächlich war es erst einmal komisch, ein festes Stück statt einer Tube mit flüssigem Inhalt in der Hand zu halten, aber das Handling hatte ich nach wenigen Benutzungen raus. Mir gefällt die Schaumbildung super gut, ich bin nämlich jemand, der sich erst richtig sauber fühlt, wenn sein Reinigungsprodukt schön aufschäumt. Jener Schaum weist auch eine leicht graue Färbung auf, die sich allerdings mit Wasser ganz einfach wieder abwaschen lässt. Von der Verträglichkeit her habe ich nichts zu bemängeln, ich kann bloß nicht empfehlen, die Seife im Augenbereich zu verwenden – das hat bei mir nämlich ganz schön gebrannt. Da ich aber morgens ohnehin kein AMU entfernen möchte und diese Partie gar nicht speziell reinigen muss, ist das für mich aber auch nicht schlimm.

Manna-02 Manna-01

Wir wissen seit langem, dass wir sind, was wir essen. Dies gilt auch für unsere Haut: wir sind (auch), was wir auf unsere Haut auftragen. Unsere Haut ist unser größtes Organ, die erste Verteidigungslinie unseres Körpers. Ihre wichtigste Funktion ist der Schutz des Körpers vor äußeren Einwirkungen. Schutz vor Austrocknung, Temperatur, Infektionen und vor Schadstoffen. Aber um diese Funktion entsprechend erfüllen zu können, musst auch Du auf sie aufpassen. Obwohl der Bedarf nach Umweltschutz und nach natürlichen Dingen auch in unserer hektischen Zeit immer größer wird, neigen wir dazu, Sachen zu verharmlosen, wie z. B. das, womit wir duschen.

„Kümmer dich um deine Haut“ – so das Credo von Manna. Neulich habe ich irgendwo gelesen, dass manch eine Frau ihre Handtasche besser pflegt als ihre Haut – das kann doch nicht wirklich wahr sein…? In unserer heutigen Zeit ist es nicht schwer, sich über Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten zu informieren und sich damit auseinanderzusetzen. Sicher – auch ich bin kein fanatischer Skincare-Junkie, auch meine Routine enthält Produkt, die vielleicht nicht immer einwandfrei sind. Dennoch achte ich vor allem im Bereich der Gesichtspflege darauf, dass ich gute Zutaten an meine Haut lassen. Vor allem das Süßmandelöl passt voll in mein Pflegeschema, da es meine zur Trockenheit neigende Haut schön weich und glatt macht, ohne dass sie mit Silikonen zugekleistert wird und darüber hinaus noch beduftet wird wie ein synthetischer Blumenstrauß. Mir gefällt die Philosophie der Marke, einfach nur und ausschließlich auf die Kraft der Natur zu setzen und sich dabei auch noch für die Umwelt zu engagieren. Manna-Produkte sind nämlich frei von Palmöl, vegan und werden ohne Tierversuche hergestellt – hier sind also Mensch und Natur im Einklang! Wenn die Produkte dann noch wirken und liebevoll verpackt sind, kann sich das mehr als sehen lassen!

Manna-08

Habt ihr schon einmal etwas von der Naturkosmetikmarke Manna gehört? Und konnte ich euch mit meiner Review ein wenig neugierig machen?

Eure Marie

———

*

9 Kommentare
  1. Lina
    Lina says:

    Gehört habe ich von der Marke auch noch nie. Aber klingt sehr gut! Ich bin sowieso sehr begeistert von Chemie Freier Kosmetik und Pflege! Schöner Post! Liebe Grüße Lina

    Antworten
  2. Mareike
    Mareike says:

    Die Gesichtsreinigungsseife erinnert mich total an Lush. Keine Ahnung, warum das so ist :D
    Die Marke ist mir allerdings völlig unbekannt. Hab ich noch nie von gehört. Dafür finde ich die Preise aber vollkommen ok.

    Hab einen schönen Tag!
    Mareike

    Antworten
  3. Palina
    Palina says:

    Ich persönlich habe noch nie etwas von dieser Marke gehört. Aber nach deinem Review finde ich das Öl sehr interessant. Ich bin mir nur noch nicht mit dem Preis-Leistung-Verhätnis sicher. Ich benutze momentan Arganöl und für meine Haare brauche ich recht viel. Die Seife allerdings wäre gar nichts für mich, da ich hauptsächlich meine Augen abschminke. Trotzdem sehr interessante Vorstellung!

    Antworten
  4. Tara
    Tara says:

    Ich finde es auch wichtig, dass wir uns überlegen, was uns eigentlich ins Gesicht kommt! Naturkosmetik ist da natürlich toll :) Meine Mama hatte von manna auch ein paar Produkte, die fand ich auch immer toll :)

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hatte bereits einen ganzen Blogpost über Manna Produkte geschrieben, in dem ihr euch ausführlich über die Marke informieren könnt. Doch speziell das Öl […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.