Beiträge

Lavera – Natur-MakeUp

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Mit der Naturkosmetik-Marke Lavera habe ich bis vor kurzem hauptsächlich Pflege verbunden, bis ich zwei Produkte aus der Natur-MakeUp-Serie testen durfte: Den Trend sensitiv Glossy Lips Lipgloss sowie den Trend sensitiv Beautiful Mineral Eyeshadow.

Das sagt Lavera über Trend sensitiv:

100 % natürlich schöne Farben. Die dekorative Kosmetik enthält keine synthetischen Inhaltsstoffe. Natürliche Mineralien sowie pflegende Bio-Öle, Bio-Wachse und Bio-Feuchtigkeitsspender sind wesentliche Bestandteile, ebenso wie naturreine Farben. lavera Make up unterstreicht nicht nur die natürliche Schönheit der Frau, sondern pflegt durch neu entwickelte Bio-Blütenauszüge aus Rosen, Lindenblüten und Malven auch gleichzeitig Augen, Lippen und Mund und natürlich den Teint.
Die eigene Schönheit entdecken: Leuchtende Farben und Mineralien aus der Natur sowie die pflegende Bio-Blütenbutter aus eigener Herstellung machen jeden Look möglich von natural bis glamour. Für den zarten Duft verwenden wir ausgesuchte ätherische Ölmischungen.
 

Trend sensitiv Glossy Lips

Hochwertige Öle (unter anderem Oliven- und Jojobaöl), Vitamine, Mineralkombinationen und Bio-Sheabutter – der Trend sensitiv Glossy Lips Lipgloss von Lavera pflegt und schützt die Lippen mit wertvollen Inhaltsstoffen. Zudem verleiht er den Lippen einen glamourösen Schimmer.

Ich trage die Nuance Almond Kiss, die im Fläschchen recht braun wirkt, auf den Lippen aber dezenter aussieht. Der Lipgloss ist mit Glitzer-Partikeln versetzt, die für kräftigen Glanz sorgen. Ich persönlich empfinde Geruch und Geschmack des Trend sensitiv Glossy Lips als weniger angenehm, dafür sagt mir aber die Konsistenz sehr zu. Das Produkt ist nicht zu flüssig und lässt sich wunderbar auftragen, ohne dabei zu verschmieren.

Der Lipgloss ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich, er kostet 7,95 Euro.

Trend sensitiv Beautiful Mineral Eyeshadow

Als ich das Lidschatten-Döschen in der hand hielt, wunderte ich mich zunächst: Warum ist das denn so groß? Doch die Lösung war schnelll gefunden: In der Dose sind Spiegel und Applikator integriert, was ziemlich praktisch ist. Danach fielen mir sogleich der angenehme Geruch und die hübsche Prägung auf.

Mineralien wie Magnesium und Silicium, Bio-Reispuder, pflegende Bio-Öle wie Argan- oder Sanddornöl sowie Bio-Blütenessenzen geben dem Beautiful Mineral Eyeshadow eine leicht cremige Konsistenz, die besonders gut aufliegt. Farbabgabe und Auftrag sind top, man benötigt nur eine kleine Menge und erzielt ein tolles Farb-Ergebnis. Das enthaltene Silberoxid reflektiert einfallendes Licht, wodurch das ganze Auge zum Strahlen gebracht wird.

Ich trage die Farbe Magic Gray über der Artdeco Lidschatten Base. Das Produkt ist augenärztlich und dermatologisch getestet, eignet sich für Kontaktlinsenträger und ist vegan. Der Beautiful Mineral Eyeshadow ist für 7,95 Euro erhältlich.

Die Kosmetik der Lavera Trend sensitiv-Serie ist super für empfindliche Haut geeignet, ich vertrage die Produkte prima und würde sie somit auch bei trockener Haut und Neurodermitis empfehlen.
Insgesamt finde ich die Idee toll, dass es neben pflegender nun auch immer mehr dekorative Naturkosmetik von Lavera gibt. Ich würde mich über einer Erweiterung der Produkt-Palette sehr freuen!

Kennt oder besitzt ihr Schminke von Lavera? Wie findet ihr die Produkte? Könnt ihr irgendetwas besonders empfehlen?

Die vorgestellten Produkte wurden mir kostenlos und ohne Bedingungen von Lavera zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

ChriMaLuxe Minerals

Ich bin ein großer Fan von Mineral-Kosmetik, umso mehr habe ich mich gefreut, als ich einige Produkte der Marke ChriMaLuxe Minerals testen durfte. ChriMalLuxe führt neben Foundation, Corrector, Concealer, Effekt Puder, Eyeshadow, Rouge und Bronzer auf Mineralbasis auch Lippenstifte, Kosmetikpinsel und weiteres Zubehör. In meinem Päckchen befanden sich  der Mineral Blush „Sweet“ sowie die Lippenstifte ChriMaLuxe 20 und 42.

ChriMaLuxe-1

Weiterlesen

Clinique – Age Defense BB Cream

BB Creams sind ja gerade sehr beliebt und werden als „Wundercremes“ gefeiert. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Nuancen und Varianten, sämtliche Kosmetikmarken führen sie mittlerweile in ihrem Programm. Eine schier unbegrenzte Auswahl, da ist für jeden etwas dabei – könnte man meinen. Es gibt jedoch ein Kriterium, das diese Annahme zunichte macht: Der Parfumgehalt. Auf der Suche nach einer BB Cream ohne Duftstoffe, die für empfindliche Haut geeignet ist, wurde mir schließlich nur die BB Cream von Clinique empfohlen.

Das sagt Clinique:

Die BB Cream ist ein absolutes Multitalent. Sie fungiert als Concealer und Primer und gibt der Haut nahezu alles, was sie braucht: Schutz, Pflege, Schönheit. Die ölfreie Formel schützt vor frühzeitiger Hautalterung und Umwelteinflüssen und sorgt zudem für eine optische Optimierung des Teints. Die Tönung passt sich optimal dem eigenen Hautton an. Feine Linien und Fältchen wirken minimiert. Die Haut wird beruhigt und durchfeuchtet. Dadurch sieht sie sichtbar glatter und jugendlicher aus. Das Feuchtigkeitslevel der Haut wird stabilisiert, während Öl und Glanz kontrolliert werden. Die Haltbarkeit der Foundation wird deutlich verbessert. Für jeden Hauttyp geeignet, selbst für empfindliche Haut.

Bezugsquelle:

Die Age Defense BB Cream ist in allen gängigen Parfümerien erhältlich. Die 40 Milliliter Tube kostet  29,95 Euro. Es gibt sie in drei unterschiedlichen Farbtönen.

Mein Eindruck:

Eines vorweg: Ich bin maßlos enttäuscht von der Age Defense BB Cream.

Zunächst zur Farbe. Ich hatte mich für die hellste Nuance 01 entschieden, da mir 02 bereits einen Tick zu dunkel war. Allerdings hat die Creme einen merkwürdigen Graustich – ich sehe damit aus wie ein Gespenst. Der Teint wirkt total fahl und blass und die BB Cream passt sich nicht wie versprochen dem Hautton an.

Von „Pflege“ und „Schönheit“ kann meiner Meinung nach ebenfalls nicht die Rede sein. Das Produkt hat meine ohnehin schon zur Trockenheit neigende Haut noch mehr ausgetrocknet, vor allem die Haut an der Stirn spannte total. Die Pflegewirkung lässt absolut zu wünschen übrig, meine Gesichshaut hat sich beim zweiten Mal benutzen sogar leicht geschält. Bei einer solch teuren Creme, die sogar extra für empfindliche Haut deklariert ist, dürfte das meines Erachtens nicht passieren.

Die Konsistenz der Clinique-Creme ist ziemlich fest und pastenartig, wodurch sie sich nicht gut verteilen lässt. Nimmt man zu wenig, erkennt man überhaupt keinen Effekt, erwischt man hingegen zu viel, sieht man aus wie angemalt. Von einem „absoluten Multitalent“ erwarte ich da mehr.

Ein Pluspunkt ist, dass die BB Cream ölfrei ist und durch den enthaltenen Lichtschutzfaktor 30 vor frühzeitiger Hautalterung und Umwelteinflüssen schützt. Ansonsten lässt sich von meiner Seite her aber leider nicht viel mehr Positives über die Clinique BB Cream sagen. Schade eigentlich, denn ich würde mir eine fähige BB Cream für empfindliche Haut wirklich wünschen! Ich bleibe nun bis auf Weiteres bei meiner MAC Foundation, die ich super vertrage und die meine Haut nicht austrocknet.

Benutzt ihr BB Creams? Welche ist euer Liebling? Und kennt ihr Produkte ohne Parfum?

UMA Cosmetics

Als ich in der vergangenen Woche durch Galeria Kaufhof in Kassel schlenderte, fiel mir ein rotes Schild über dem UMA-Aufsteller auf: 50 Prozent Rabatt auf alle Produkte. Da musste ich natürlich gleich durchschauen, und da die Auswahl noch sehr gut war, konnte ich zwei tolle Schnäppchen ergattern: Einen Lippenstift in der Nuance 15 cosy rosy und den Angel Dust Mono Eyeshadow Matte in der Farbe 02 icy blue.

Lipstick 15 cosy rosy

Der UMA-Lippenstift passt einfach voll in mein Beuteschema: Die Farbe ist ein Korall-Rosa und schimmert dezent. Er pflegt mit Aloe Vera und Vitamin E, sodass sich die Lippen angenehm weich anfühlen. Da ich persönlich keine knalligen Lippenstiftfarben mag, sind Farbabgabe und Deckkraft für mich absolut in Ordnung, wer aber auf einen intensiven Effekt Wert legt, könnte enttäuscht werden.
Der Lipstick ist in 15 verschiedenen Nuancen in vielen Drogierien und Kaufhäusern erhältlich und kostet regulär 2,88€.

Angel Dust Mono Eyeshadow Matte 02 icy blue

Schon seit längerem war ich auf der Suche nach einem hübschen Lidschatten in silber-blau, da kam mir selbiger von UMA in der Farbe 02 icy blue gerade recht. Etwas irritierend finde ich, dass er als „matt“ gekennzeichnet ist, obwohl er leicht glitzert und schimmert – nicht auffällig, aber „matt“ bedeutet für mich gänzlich ohne Glitzerpartikel. Da ich ein wenig Schimmer sehr gerne mag, landete der Mono Eyeshadow mit in meinem Einkaufskörbchen.
Ich muss wirklich sagen, dass ich von dem Produkt positiv überrascht bin: Der Lidschatten steht in Farbabgabe, Auftrag und Haltbarkeit seinen höherpreisigen Kollegen in nichts nach. Er hat eine strukturierte Oberfläche und eine weiche Textur, wodurch er sich angenehm mit einem Lidschattenpinsel auftragen lässt. Über einer Base getragen (auf dem Foto verwende ich die Artdeco Lidschatten-Base), hät er lange und setzt sich nicht in der Lidfalte ab. Der Angel Dust Eyeshadow kostet regulär 1,95€ und ist in vielen Drogerien und Kaufhäusern erhältlich.

Insgesamt ist das Preis-Leistungsverhältnis der UMA-Produkte auch ohne Reduzierung top, meiner Meinung nach bekommt man qualitativ hochwertige Kosmetik zum kleinen Preis.

Was haltet ihr von UMA Cosmetics? Besitzt ihr Schminke von dieser Marke? Falls ja, wie gefallen euch die Produkte?

Lancôme – Rouge in Love 322M Corail in Love

In der letzten Zeit entwickelte sich bei mir eine ausgeprägte Liebe zu Lippenstiften. Einer meiner liebsten Schätzchen ist der Rouge in Love von Lancôme in der Farbe 322M Corail in Love, ein pinker Koralleton.

Lancome-322M

Weiterlesen

Artdeco – Butterfly Dreams

Zart und frisch kommt die neue Artdeco Frühlings-Kollektion Butterfly Dreams daher. Sie steht ganz im Zeichen pastelliger Farben – Mascara, Eyeliner, Nagellacke, Lidschatten, Lippenstifte, Lippenkonturenstifte, Blush und Foundation sind perfekt aufeinander abgestimmt. In meine Sammlung haben es der Perfect Colour Lipstick Nr. 61 sowie der Duochrome Lidschatten Nr. 297 geschafft, die ich im Folgenden renzensieren werde.

Artdeco-Fruehling-3

Weiterlesen

Chanel – Poudre signée de Chanel schimmernder Gesichtspuder

Als ich mit meinem Finger über den Tester des Poudre signée de Chanel strich, war es Liebe auf den ersten Blick… Genau solch ein Puder hatte ich gesucht!

Chanel-Puder-1

Weiterlesen

Clinique – Chubby Stick

Schon seit einigen Wochen besitze ich den Chubby Stick Moisturizing Lip Colour Balm von Clinique in der Farbe 05 Mega Melon, den ich euch heute vorstellen möchte.

Weiterlesen

Guerlain – Météorites Puderperlen

Wisst ihr, wie Feenstaub aussieht? Wie er sich anfühlt? Wie er riecht?
Seit ich die Météorites-Puderperlen von Guerlain besitze, weiß ich es.

Guerlain-Meteorites-3

Weiterlesen

MAC – Gorgeus Gold Eye Shadow

Ich hatte mich ja bereits als Freundin der natürlichen Lidschatten-Töne geoutet – heute stelle ich euch erneut einen solchen vor.

MAC-Gorgeous-Gold
Der Gorgeous Gold Eye Shadow von MAC hat ein Veluxe Pearl Finish und schimmert dezent. Der Ton lässt sich als ein helles Gelb-Gold beschreiben, der die Augen schön zum Leuchten bringt. Der Lidschatten eignet sich übrigens auch prima als Highlighter oder als Basic zu anderen farblich passenden Lidschatten.

MAC-Lidschatten-Gorgeous-Gold-3 MAC-Lidschatten-Gorgeous-Gold-5

Wie alle mir bekannten MAC-Produkte hat der Gorgeous Gold Eye Shadow eine tolle Farbabgabe. Auf dem Bild trage ich übrigens den Maybelline Gel Eyeliner in der Farbe 1 intense black.