Beiträge

Glamour Shopping Week… Zweiter Teil.

Gestern habe ich euch ja bereits gezeigt, was ich im Rahmen der Glamour Shopping Week unter anderem an Kosmetik erworben habe. Da ich am Mittwoch in Kassel unterwegs war, schaute ich dort nahtürlich auch durch den ein oder anderen Laden und konnte dank der kleinen, pinken Karte einige Schnäppchen machen.

Den Blazer sowie das pastellfarbene Top gab es bei H&M im Sale. Eigentlich sind Pink und Rosa gar nicht so meine Farben, aber jetzt im Frühling habe ich Lust auf knallige, frische Töne. ich finde es etwas schade, dass man die Rabatte nicht auf reduzierte Teile bekommen hat… Überhaupt gab es in fast allen Shops Mindestbestell- beziehungsweise -Einkaufswerte und reduzierte Artiekl waren von der Aktion ausgeschlossen. So kauft man dann häufig doch mehr, als man eigentlich wollte, und aus dem vermeindlichen Schnäppchen wird schnell ein teurer Einkauf.

Den Rock konnte ich bei Orsay ergattern, er ist schön lufitig und macht richtig Lust auf Sommer. Eine schwarze Strickjacke benötigte ich schon seit längerem, diese hier fand ich schließlich bei Peek&Cloppenburg. Meine Shopping Card kam hier allerdings nicht zum Einsatz, da es bei P&C keine Prozente gab. Trotzdem war ich froh, endlich ein passendes Modell gefunden zu haben und nahm sie mit.

Mein absoluter Favourite ist dieses himbeerfarbene Kleid von Vero Moda. Es ist wunderbar geschnitten und durch die Spitzen-Details an den Trägern ein echter Hingucker. Ich kann es kaum erwarten, das tolle Teilchen auszuführen!

Auch bei United Colours of Benetton wurde ich fündig. Die Bluse in Taupe macht sich super zu Jeans, für kühlere tage habe ich gleich noch eine farblich passende Strickjacke in dunkelblau mit Perlenknöpfchen mitgenommen.

Zu guter Letzt noch ein paar Basics in Nudetönen: Die beigefarbene Strickjacke und das Dreiviertelarm-Shirt gab es ebenfalls bei Vero Moda. Den Schal in knalligen Korall-Tönen habe ich bei I am gekauft, die farblich passenden Loafers bei Reno.

Konntet ihr auch von den Angeboten der Glamour Shoping Card profitieren? Was habt ihr euch alles gekauft, seid ihr zufrieden mit eurer Ausbeute?

{Haul} Streifzug durch Kassel

Gestern hatte ich einiges in Kassel zu erledigen und habe die Gelegenheit genutzt, noch einmal kurz durch die Geschäfte in der Innenstadt zu stöbern. Und wie das so ist, wenn man eigentlich nichts sucht und nur ein wenig Zeit vertreiben mag, bis der Zug abfährt: Man wird prompt fündig. :-) Da mir aber ohnehin noch ein paar Frühlings-Teilchen fehlen, habe ich nicht lange gezögert und zugeschlagen.

Haul-Kassel 4

Weiterlesen

{Haul} Shopping-Ausbeute meines Frankfurt-Trips

Wie versprochen zeige ich euch heute ein paar Teile, die bei meinem Stadtbummel durch Frankfurt in meinen Einkaufstüten landeten.

Kennt ihr das auch, wenn man nach einem langen Winter einfach keine dunklen, tristen Töne mehr sehen kann? Eine meiner Lieblingsfarben dieser Saison ist koralle in sämtlichen Variationen. So konnte ich an den hübschen Echtleder-Ballerinas (Primark) und der Bluse mit Vogel-Print (Bershka) nicht vorbeigehen, die sorgen einfach für Frühlings-Stimmung. Das knallige T-Shirt (Primark) ist mit einem farblich passenden Schal kombiniert ein echter Hingucker. Besonders gefreut habe ich mich über die Jeans, ich war nämlich schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach einer Marke, die Hosen in w25/l34 verkauft. Bei Tom Tailor Denim bin ich fündig geworden, yippieh! und ich dachte schon, ich muss bis an mein Lebensende Hochwasser-Hosen tragen….

Strickjacken kann man nie genug haben, und wenn sie so süß verziert sind schon gar nicht. Dieses Modell von Review (Peek&Cloppenburg) lässt sich super zum geblümten Loopschal (Pieces) tragen. Das nudefarbene Shirt mit Spitze (Bershka) fällt mit seinem Reißverschluss am Rücken auf.

Ich liebe Blazer, man kann sie als schicke Variante zu Blusen tragen, sie peppen T-Shirts auf und eignen sich im Frühling als Jacken. Dieser puderfarbene Blazer (Bershka) passt toll zu meinen Ohrringen und der Uhr in roségold, die ich mir schon vor längerer Zeit zugelegt habe.

Natürlich habe ich auch ein paar Kosmetikartikel mit nach Hause gebracht, die ich zum Teil noch rezensieren werde.

Gefällt euch meine Ausbeute? Wann wart ihr denn das letzte Mal shoppen? Seit ihr eher Spontan-Käufer, die immer mal wieder durch die Stadt bummeln, oder geht ihr ganz strukturiert vor? Und welche Teile habe ihr euch schon für die kommende Frühlings-Saison gekauft?

,

Ein Tag in Frankfurt

Am Mittwoch hatte ich die Gelegenheit, einen Tag im Zentrum von Mainhattan zu verbringen. Schön war’s! Mal ein bisschen Zeit für mich, durch die Geschäfte bummeln, leckeres Essen, viele hübsche Klamotten anporobieren, jede Menge Kosmetik testen… Ein paar Eindrücke habe ich bildlich festgehalten und möchte sie nun mit euch teilen.

Die wohl bekannteste Einkaufsstraße in Frankfurt: Die Zeil.

Wie man in zahlreichen Schaufenstern sehen kann, wird die Frühlingsmode bunt!

MyZeil – das architektonisch etwas andere Shopping-Center. Unter anderem befindet sich hier der erste Hollister-Store Deutschlands. Früher habe ich dort ganz gerne eingekauft, da ich die Kleidung besonders wegen der schmalen Schnitte schön fand. Mittlerweile bin ich glaube ich einfach zu alt dafür – zu viele Teenies, zu viel süßes Parfum und zu viele knallig-bunte Klamotten!

Seit Mitte Februar gibt es Primark auf der Zeil. Der Laden wird ja derzeit total gehyped, und so traute auch ich mich vormittags einmal hinein – nachmittags wird man nämlich schlichtweg umgetrampelt. Zwei Kleinigkeiten landeten in meiner Einkaufstüte, umgehauen haben mich die Sachen dort nicht wirklich. Um ehrlich zu sein, geht mir auch nicht in den Kopf, warum so viele Leute andere Textil-Discounter meiden und dort höchstens mit Tarnkappe und Sonnenbrille aufschlagen würden, sich aber in Primark-Klamotten unsäglich cool und hip fühlen. Ist das nicht ein wenig inkonsequent? Vielleicht kann mir jemand diese Logik näher bringen…? :-)

Bei Bershka habe ich ein paar süße Teilchen gefunden, mir hat auch der Shop an sich gut gefallen – groß, übersichtlich, gute Auswahl und gepflegte Umkleidekabinen. Was will Frau mehr?

.

Die Umkleidekabinen bei P&C sind einfach klasse, da geht mein Beauty-Bloggerinnen-Herz auf. :-) Auch hier konnte ich meinen Kleiderschrank ein wenig frühlingstauglich aufrüsten.

Welche neuen Schätzchen ich tatsächlich mit nach Hause genommen habe, zeige ich euch morgen. Ihr dürft also gespannt sein!

 

Burberry – Schal in Haymarket Check

Manche Dinge sind einfach zeitlos schön, die Schals und Tücher der britischen Traditionsmarke Burberry gehören wohl unumstritten dazu.

Ich war sicherlich das glücklichste Mädchen der Welt, als ich meinem Burberry Haymarket-Check-Schal geschenkt bekam. Er ist fester Bestandteil meiner Garderobe und ich liebe ihn abgöttisch.  Der Schal besteht zu 90 Prozent aus Wolle und zu 10 Prozent aus Seite – dieser Materialmix fasst sich ganz wunderbar an und trägt sich angenehm auf der Haut. Da der Schal nicht zu dick ist, habe ich ihn Sommer wie Winter gerne bei mir.

Das Markenzeichen der Luxusmarke ist das Karo-Muster. Mein Modell ist im klassischen Burberry-Beige gehalten, die Karos sind schwarz, crème und rot. Zudem hat er eine dunkelrote Einfassung und Fransen an den Enden. Das Besondere ist der dezente Gürteldruck sowie dieaufgedruckten Reiter, die einen tollen Blickfang bieten.

Auf welche Accessoires könntet ihr niemals verzichten? Mögt ihr auch so gerne Schals und Tücher wie ich?

Sweja women’s wear

Vorigen Samstag erreichte ich mich ein Päckchen, das mir eine riesige Freude bereitet hat – Post von Sweja. Der Online-Shop für Damenbekleidung und Accessoires vertreibt skandinavische Mode, die wirklich extravagant und besonders ist. Neben den Marken Odd Molly, Cream und Container sowie Chill Norway und Avoca gibt es hier auch Schmuck des Labels Exoal.

Sweja5

Weiterlesen

Vila – 3/4-Pullover in warm coral

Ich liebe die neuen Frühlingsfarben, besonders Korall-Töne haben es mir angetan. Die machen so richtig Lust auf Sommer und Sonnenschein! Mein neuestes Schätzchen ist dieser Strickpullover in der Farbe warm coral von Vila. Er hat einen Rundhalsausschnitt, der recht nah am Hals verläuft, und umgeschlagene Ärmel in Dreiviertel-Länge. Er weist ein breites Rippbündchen auf und ist figurumspielend geschnitten. Die Schultern sitzen etwas tiefer, was den lockeren Schnitt noch betont. Ein besonderer Pluspunkt: Er besteht aus 100 Prozent Baumwolle – die trage ich besonders gerne auf meiner Haut. Der Schal stammt übrigens von Zara, und er passt, wie ich finde, perfekt dazu!

Vila-Pulli-coral

Weiterlesen

Review Pullover

Brrr, es ist kalt… Herrschten um Weihnachten und Neujahr herum noch frühlingshafte Temperaturen, hat uns jetzt der Winter wieder im Griff. Zeit, die dicken Pullover aus dem Schrank zu holen!

Review-Pullover-5

Weiterlesen

Cavallaro Napoli

Ich trage für mein Leben gerne Blusen. Sie können schick und sportlich zugleich kombiniert werden und passen einfach immer – ob in der Uni, beim Job oder zum Kaffeeklatsch. Meine Lieblingsmarke in Sachen Blusen ist unangefochten „Cavallaro Napoli„.

Cavallaro-Bluse-Schneiderpu

Weiterlesen

Drykorn for beautiful people

Gewürzfarben sind ja momentan total angesagt, und als ich diesen Pulli von Drykorn sah, war es Liebe auf den ersten Blick.

Drykorn Pullover

Weiterlesen