Beiträge

Kiehl’s – Over Night Biological Peel und Epidermal Re-Texturizing Micro-Dermabrasion

Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach dem  perfekten Peeling,  kürzlich wurde ich zufällig auf die Marke Kiehl’s aufmerksam. Die Beratung dort hat mir gut gefallen und schnell waren auch zwei Produkte für mich gefunden: Das Over-Night Biological Peel und die Epidermal Re-Texturizin Micro-Dermabrasion. Da meine Haut bekanntlich eine kleine Diva ist und sich längst nicht alles aufschmieren lässt, bekam ich freundlicherweise zwei Pröbchen zum Testen mit nach Hause.

Kiehls-Peeling

no images were found

Over-Night Biological Peel

„Ein Peeling ohne Peeling-Körnchen – wie soll das denn bitte funktionieren?“, dachte ich mir zunächst etwas skeptisch. Das Produkt wird abends vor dem Schlafengehen auf die zuvor gereinigte Haut aufgetragen und wirkt über Nacht ein. Morgens wird das Biological Peel mit warmem Wasser abgespült – fertig.

Das ölfreie Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen und Unreiheiten. Zudem verspricht es, das Erscheinungsbild von Poren und kleinen Hautunregelmäßigkeiten zu verbessern. Es ist kann mehrmals pro Woche angewendet werden und regt den natürlichen Erneuerungsprozess der Haut an.

Nachdem ich das Over-Night Biological Peel aufgetragen hatte, fing die Haut an meinen Wangen sofort an zu brennen – ich ahnte schon Schlimmes. Doch überraschenderweise gab sich das schnell wieder und so blieb das Peeling über Nacht auf meiner Haut. Ich verwendete nur wenig, da ich das Produkt nicht mit meinem Kissen teilen wollte und generell nicht so der Freund von Masken auf meinem Gesicht bin. Doch das Peeling-Gel trocknete wirklich schnell, und morgens hätte ich fast vergessen, dass ich es vor einigen Stunden aufgetragen hatte. Das Entfernen ging ebenfalls reibunslos mit ein wenig Wasser.

Die Haut fühlte sich danach tatsächlich weicher an und Rötungen, die mich am Abend zuvor noch geärgert hatten, sind verschwunden. Weil das Produkt parfümfrei und sehr sanft ist, eignet es sich prima für trockene und empfindliche Haut. Mir persönlich fehlt allerdings der klassische Peeling-Massage-Effekt, sodass mein Gesichtsbürstchen noch einmal kurz zum Einsatz kam.

Das Over-Night Biological Peel gibt es in den Kiehl’s-Stores sowie im Online-Shop, das 50 Milliliter Fläschchen kostet 45 Euro

Epidermal Re-Texturizing Micro-Dermabrasion

Dieses Produkt wird bei unregelmäßigem Hautbild mit sichtbaren Poren sowie ausgeprägten Falten und Linien im Gesicht empfohlen. Es enthält natürliche Kieselerde, die exfolierend wirkt und abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche entfernt, pflegende Sheabutter und Schmalblättriges Weidenröschen, welches eine antibakterielle und reizlindernde Wirkung hat.

Die Epidermal Re-Texturizing Micro-Dermabrasion ist so ziemlich genau das, was ich mir unter einem guten Peeling vorstelle. Die Körnchen sind sehr klein, fast sandartig. Sie werden mit den Fingerspitzen auf der feuchten Haut in kreisenden Bewegungen aufgetragen und anschließend mit kaltem Wasser abgespült. Das Peeling kann auch zur Behandlung einzelner Körperpartien wie Hände, Ellenbogen, Rücken und Dekolleté eingesetzt werden. Es soll etwa 30 Sekunden einwirken, jedoch nicht länger als zwei Minuten. Kiehl’s empfiehlt, die Epidermal Re-Texturizing Micro-Dermabrasion höchstens drei Mal pro Woche zu verwenden.

Das Produkt ist recht aggressiv und regt die Hautaktivität stark an, daher können Rötungen auftreten – bei mir war das aber nicht der Fall. Die Haut hat sich nach der Anwendung rosig und gut durchblutet angefühlt, eine wöchentliche Anwendung könnte ich mir durchaus vorstellen. Auch dieses Peeling ist parfümfrei, jedoch aufgrund des „Schmirgel-Effekts“ meiner Meinung nach nur bedingt für empfindliche Haut zu empfehlen.

Die 75 Milliliter Tube kostet 45 Euro und ist ebenfalls in den Stores und im Online-Shop verfügbar.

Tetesept – Badezusätze

Ich bin immer noch nicht richtig gesund. An und für sich kann ich meiner Bronchitis nicht viel Positives abgewinnen, doch ein Gutes hat das Ganze: Ich kann völlig ungeniert noch mehr Zeit in meiner geliebten Badewanne verbringen. Da kam mir das Päckchen von Tetesept mit drei verschiedenen Badezusätzen  gerade recht.

Tetesept

Weiterlesen

Lavera – Natur-MakeUp

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Mit der Naturkosmetik-Marke Lavera habe ich bis vor kurzem hauptsächlich Pflege verbunden, bis ich zwei Produkte aus der Natur-MakeUp-Serie testen durfte: Den Trend sensitiv Glossy Lips Lipgloss sowie den Trend sensitiv Beautiful Mineral Eyeshadow.

Das sagt Lavera über Trend sensitiv:

100 % natürlich schöne Farben. Die dekorative Kosmetik enthält keine synthetischen Inhaltsstoffe. Natürliche Mineralien sowie pflegende Bio-Öle, Bio-Wachse und Bio-Feuchtigkeitsspender sind wesentliche Bestandteile, ebenso wie naturreine Farben. lavera Make up unterstreicht nicht nur die natürliche Schönheit der Frau, sondern pflegt durch neu entwickelte Bio-Blütenauszüge aus Rosen, Lindenblüten und Malven auch gleichzeitig Augen, Lippen und Mund und natürlich den Teint.
Die eigene Schönheit entdecken: Leuchtende Farben und Mineralien aus der Natur sowie die pflegende Bio-Blütenbutter aus eigener Herstellung machen jeden Look möglich von natural bis glamour. Für den zarten Duft verwenden wir ausgesuchte ätherische Ölmischungen.
 

Trend sensitiv Glossy Lips

Hochwertige Öle (unter anderem Oliven- und Jojobaöl), Vitamine, Mineralkombinationen und Bio-Sheabutter – der Trend sensitiv Glossy Lips Lipgloss von Lavera pflegt und schützt die Lippen mit wertvollen Inhaltsstoffen. Zudem verleiht er den Lippen einen glamourösen Schimmer.

Ich trage die Nuance Almond Kiss, die im Fläschchen recht braun wirkt, auf den Lippen aber dezenter aussieht. Der Lipgloss ist mit Glitzer-Partikeln versetzt, die für kräftigen Glanz sorgen. Ich persönlich empfinde Geruch und Geschmack des Trend sensitiv Glossy Lips als weniger angenehm, dafür sagt mir aber die Konsistenz sehr zu. Das Produkt ist nicht zu flüssig und lässt sich wunderbar auftragen, ohne dabei zu verschmieren.

Der Lipgloss ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich, er kostet 7,95 Euro.

Trend sensitiv Beautiful Mineral Eyeshadow

Als ich das Lidschatten-Döschen in der hand hielt, wunderte ich mich zunächst: Warum ist das denn so groß? Doch die Lösung war schnelll gefunden: In der Dose sind Spiegel und Applikator integriert, was ziemlich praktisch ist. Danach fielen mir sogleich der angenehme Geruch und die hübsche Prägung auf.

Mineralien wie Magnesium und Silicium, Bio-Reispuder, pflegende Bio-Öle wie Argan- oder Sanddornöl sowie Bio-Blütenessenzen geben dem Beautiful Mineral Eyeshadow eine leicht cremige Konsistenz, die besonders gut aufliegt. Farbabgabe und Auftrag sind top, man benötigt nur eine kleine Menge und erzielt ein tolles Farb-Ergebnis. Das enthaltene Silberoxid reflektiert einfallendes Licht, wodurch das ganze Auge zum Strahlen gebracht wird.

Ich trage die Farbe Magic Gray über der Artdeco Lidschatten Base. Das Produkt ist augenärztlich und dermatologisch getestet, eignet sich für Kontaktlinsenträger und ist vegan. Der Beautiful Mineral Eyeshadow ist für 7,95 Euro erhältlich.

Die Kosmetik der Lavera Trend sensitiv-Serie ist super für empfindliche Haut geeignet, ich vertrage die Produkte prima und würde sie somit auch bei trockener Haut und Neurodermitis empfehlen.
Insgesamt finde ich die Idee toll, dass es neben pflegender nun auch immer mehr dekorative Naturkosmetik von Lavera gibt. Ich würde mich über einer Erweiterung der Produkt-Palette sehr freuen!

Kennt oder besitzt ihr Schminke von Lavera? Wie findet ihr die Produkte? Könnt ihr irgendetwas besonders empfehlen?

Die vorgestellten Produkte wurden mir kostenlos und ohne Bedingungen von Lavera zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

ChriMaLuxe Minerals

Ich bin ein großer Fan von Mineral-Kosmetik, umso mehr habe ich mich gefreut, als ich einige Produkte der Marke ChriMaLuxe Minerals testen durfte. ChriMalLuxe führt neben Foundation, Corrector, Concealer, Effekt Puder, Eyeshadow, Rouge und Bronzer auf Mineralbasis auch Lippenstifte, Kosmetikpinsel und weiteres Zubehör. In meinem Päckchen befanden sich  der Mineral Blush „Sweet“ sowie die Lippenstifte ChriMaLuxe 20 und 42.

ChriMaLuxe-1

Weiterlesen

Clinique – Age Defense BB Cream

BB Creams sind ja gerade sehr beliebt und werden als „Wundercremes“ gefeiert. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Nuancen und Varianten, sämtliche Kosmetikmarken führen sie mittlerweile in ihrem Programm. Eine schier unbegrenzte Auswahl, da ist für jeden etwas dabei – könnte man meinen. Es gibt jedoch ein Kriterium, das diese Annahme zunichte macht: Der Parfumgehalt. Auf der Suche nach einer BB Cream ohne Duftstoffe, die für empfindliche Haut geeignet ist, wurde mir schließlich nur die BB Cream von Clinique empfohlen.

Das sagt Clinique:

Die BB Cream ist ein absolutes Multitalent. Sie fungiert als Concealer und Primer und gibt der Haut nahezu alles, was sie braucht: Schutz, Pflege, Schönheit. Die ölfreie Formel schützt vor frühzeitiger Hautalterung und Umwelteinflüssen und sorgt zudem für eine optische Optimierung des Teints. Die Tönung passt sich optimal dem eigenen Hautton an. Feine Linien und Fältchen wirken minimiert. Die Haut wird beruhigt und durchfeuchtet. Dadurch sieht sie sichtbar glatter und jugendlicher aus. Das Feuchtigkeitslevel der Haut wird stabilisiert, während Öl und Glanz kontrolliert werden. Die Haltbarkeit der Foundation wird deutlich verbessert. Für jeden Hauttyp geeignet, selbst für empfindliche Haut.

Bezugsquelle:

Die Age Defense BB Cream ist in allen gängigen Parfümerien erhältlich. Die 40 Milliliter Tube kostet  29,95 Euro. Es gibt sie in drei unterschiedlichen Farbtönen.

Mein Eindruck:

Eines vorweg: Ich bin maßlos enttäuscht von der Age Defense BB Cream.

Zunächst zur Farbe. Ich hatte mich für die hellste Nuance 01 entschieden, da mir 02 bereits einen Tick zu dunkel war. Allerdings hat die Creme einen merkwürdigen Graustich – ich sehe damit aus wie ein Gespenst. Der Teint wirkt total fahl und blass und die BB Cream passt sich nicht wie versprochen dem Hautton an.

Von „Pflege“ und „Schönheit“ kann meiner Meinung nach ebenfalls nicht die Rede sein. Das Produkt hat meine ohnehin schon zur Trockenheit neigende Haut noch mehr ausgetrocknet, vor allem die Haut an der Stirn spannte total. Die Pflegewirkung lässt absolut zu wünschen übrig, meine Gesichshaut hat sich beim zweiten Mal benutzen sogar leicht geschält. Bei einer solch teuren Creme, die sogar extra für empfindliche Haut deklariert ist, dürfte das meines Erachtens nicht passieren.

Die Konsistenz der Clinique-Creme ist ziemlich fest und pastenartig, wodurch sie sich nicht gut verteilen lässt. Nimmt man zu wenig, erkennt man überhaupt keinen Effekt, erwischt man hingegen zu viel, sieht man aus wie angemalt. Von einem „absoluten Multitalent“ erwarte ich da mehr.

Ein Pluspunkt ist, dass die BB Cream ölfrei ist und durch den enthaltenen Lichtschutzfaktor 30 vor frühzeitiger Hautalterung und Umwelteinflüssen schützt. Ansonsten lässt sich von meiner Seite her aber leider nicht viel mehr Positives über die Clinique BB Cream sagen. Schade eigentlich, denn ich würde mir eine fähige BB Cream für empfindliche Haut wirklich wünschen! Ich bleibe nun bis auf Weiteres bei meiner MAC Foundation, die ich super vertrage und die meine Haut nicht austrocknet.

Benutzt ihr BB Creams? Welche ist euer Liebling? Und kennt ihr Produkte ohne Parfum?

The Body Shop – Hemp Hand Protector

Die Handcreme-Testerei geht weiter. Bei meinem letzten Besuch bei The Body Shop entdeckte ich die Hemp-Serie, welche überreizter und sehr trockener Haut viel Feuchtigkeit spendet. „Das ist doch genau das richtige für  meine strapazierten Hände“, dachte ich mir und testete sie. Das Ergebnis präsentiere ich euch heute.

Hemp-Hand-Protector

Weiterlesen

Avène – TriXéra+

Wer mit Neurodermitis oder generell mit Hautproblemen zu kämpfen hat, kennt das bestimmt: Besonders im Winter oder bei einem Wetterumschwung juckt die Haut, ist gerötet und es treten Ekzeme auf.

Avene-Trixera

Weiterlesen

MAC – Face and Body Foundation

Heute möchte ich euch meine Lieblings-Foundation vorstellen: Die Face and Body-Foundation von MAC. Ich besitze sie in der Nuance C1, also der hellsten gelbstichigen Farbe.

MAC-Foundation-C1

Weiterlesen

Estée Lauder – Idealist Cooling Eye Illuminator

Bei zwei kleinen Kindern und diversen Nachtschichten ist es mit dem Schlaf manchmal nicht weit her. Ich zitiere sie zwar nur sehr ungern, aber Daniela Katzenberger sagte einst: „Wer gut schminkt, braucht weniger Schlaf.“ Zugegebenermaßen hat sie damit nicht ganz Unrecht. Um am nächsten Morgen wieder frisch auszusehen, habe ich mir den Estée Lauder Idealist Cooling Eye Illuminator zugelegt, der gegen Augenringe wirken soll.

Estee-Lauder-Idealist-Cooling-Eye-Illuminator-4

Weiterlesen

L’Occitane – Karité Handcreme

Ich hatte sie alle – aus der Drogerie, aus der Parfümerie und aus der Apotheke. Aber keine Handcreme hat mich bisher so überzeugt wie die „L’Occitane en Provence“ Handcrème für trockene Haut mit 20 Prozent Karitébutter. Anbei ein kleines Loblied.

Weiterlesen