Unser Urlaub in Greetsiel an der Nordsee

Eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen, die Wellen rauschen hören und dem Wattwurm bei seiner Arbeit zusehen – all das konnten wir bei unserem Urlaub in Greetsiel an der Nordsee. Im Juli haben wir sechs Tage in dem kleinen Fischerort verbracht und heute möchte ich euch ein paar Impressionen zeigen! Ich nehme euch mit zum Otto-Leuchtturm, wir setzen über auf Norderney und fahren mit dem Tretboot die Grachten entlang. Viel Spaß!

Urlaub in Greetsiel Nordsee

Hafen und Krabbenkutter

Gleich nach unserer Ankunft und dem Bezug unserer Ferienwohnung machten wir uns auf ins Zentrum von Greetsiel. Der Ort ist bekannt für seine Krabbenfischerei, hier stehen 25 Krabbenkutter – die größte Kutterflotte in Ostfriesland! In allen den umliegenden Restaurant nahe des Hafens konnte man vorzüglich frische Nordseekrabben essen, aber natürlich war auch die Auswahl an anderen Gaststätten wie Pizzerien oder gutbürgerlicher Küche groß.

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Kennzeichnend für Greetsiel sind zudem die historischen Giebelhäuser und die romantischen kleinen Gassen. Spitzt man die Ohren, hört man die Möwen kreischen und mit etwas Glück bekommt man eine von ihnen vor die Linse. Die Ferienregion nennt sich Krummhörn und umfasst das Fischer- und Künstlerdorf Greetsiel mit seinen 18 romantischen Warfendörfern an der ostfriesischen Nordseeküste am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Wettertechnisch würde ich sagen war unser Urlaub wie ein gutes Steak: Durchwachsen: :-) Und vor allem total unvorhersehbar. Natürlich hatte ich vorher den Wetterbericht studiert und gleich mehrere Wetter-Apps gecheckt, aber dennoch von Winter- bis Sommerklamotten alles dabei gehabt. Während wir morgens in Stiefeln, Strickjacke und Daunenweste loszogen, konnten wir nachmittags zur kurzen Hose und zum T-Shirts wechseln. Dabei wurden wir immer mal wieder von Regenschauern überrascht, die sich jedoch schnell verzogen und dann der Sonne Platz machten. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel NordseeUrlaub in Greetsiel Nordsee

Norderney

An unserem zweiten Ferientag entschieden wir uns dafür, einen Ausflug nach Norderney zu unternehmen.  

Urlaub in Greetsiel Nordsee

Also ab auf die Fähre, die stündlich fährt, um nach knapp einer Stunde auf der Nordseeinsel anzukommen. Um ehrlich zu sein bin ich überhaupt kein Fan von Schiffen, aber ich konnte meiner Familie den Wunsch nicht abschlagen und so saß ich mit flauem Magen auf dem schon wirklich arg schaukelnden Dampfer. Nachdem unser erster Tag eher bewölkt und ein bisschen regnerisch war, erwartete uns auf Norderney ein aufklarender Himmel mit Sonnenschein. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Am Strand war nicht sonderlich viel los, sodass wir ungestört die Gegend erkunden konnten und uns Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang nahmen. Die Atmosphäre auf der Insel ist wirklich besonders, wenn das Schilf sanft auf den Dünen im Wind weht und der Sand unter den Füßen kitzelt. Meine Jungs machten sich sogleich daran Muscheln zu sammeln, das gehört mittlerweile zu jedem Urlaub am Meer dazu! 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Unser vierbeiniges Familienmitglied durfte natürlich auch mit in den Urlaub – Linus ließ sich ebenfalls Seeluft um die gefleckten Ohren pusten! Auf Norderney gibt es eine riesige Wiese vor dem Deich, auf der Hunde nach Herzenslust ohne Leine toben dürfen. Wichtig zu wissen ist nämlich, dass Hunde auf den Deichen generell nichts verloren haben, da hier Schafe grasen und diese Bereiche Naturschutzgebiete sind. Dafür sind die Hundewiesen und Hundestrände wirklich ganz toll und bieten ausreichend Möglichkeit, die Fellnasen herumflitzen zu lassen – auch ohne Leine. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee

Ein bisschen mit mir posieren musste Linus natürlich auch, sehen wir nicht herzallerliebst aus…? :-) Insgesamt ist Reisen mit ihm total unkompliziert, die etwa sechsstündige Autofahrt hat er wie immer gut gemeistert. Ebenso lebt er sich schnell in einer neuen Gegend ein, solange seine Kuschelecke dabei ist und die Näpfe ihren festen Platz haben. Ich habe das Gefühl, er ist dort glücklich, wo seine Familie ist, und erkundet auch gerne mal fremdes Terrain. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Wie man Linus allerdings so kennt, war er nicht dazu zu bewegen, ins Wasser zu gehen. Sand und Matsch sind ganz cool, aber baden – nee, nie im Leben! Tatsächlich hat er am Hundestrand sogar einen kleinen Freund gefunden, mit dem er fleißig geflitzt ist. Hier seht ihr die beiden in Action. :-) Linus versteht sich normalerweise mit allen Hunden von klein bis groß gut und hat immer eine helle Freude, wenn sie genau so verspielt sind wie er. Dann geht’s rund und er will gar nicht mehr nach Hause!

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Obwohl wir nur einen Tag auf Norderney verbracht haben, hat uns die Insel doch sehr gut gefallen und ich würde nicht ausschließen, hier einmal einen kompletten Urlaub zu verbringen. Die Strände sind wunderschön und weitläufig, es gibt jede Menge Angebote für Kinder und sogar für Hunde wird einiges geboten. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Nachmittags kam schließlich der Hunger auf und wir suchten nach einem Restaurant auf Norderney, das die Küche durchgängig geöffnet hatte. Schließlich stießen wir auf eine Mühle (zu Mühlen kommen wir später noch einmal, für die habe ich eine Schwäche!), in der sich eine Gaststätte mit gutbürgerlicher Küche befand. Die Innenräume waren total schön hergerichtet, hier befand sich eine Teestube und ein Restaurant. Weil das Wetter sich jedoch von seiner besten Seite zeigte, nahmen wir draußen Platz. Dort gab es eine Besonderheit: Man konnte nämlich den Mühlstein als Tisch verwenden!

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Wir hatten unter anderem Fisch, Bratkartoffeln, Salat, Schnitzel und Co. – alles war super lecker! So konnte es frisch gestärkt weitergehen mit der Inselerkundung auf Norderney, bevor wir schließlich per Fähre die Heimreise antraten. Diese brachte uns zunächst nach Norddeich, von dessen Hafen aus wir morgens gestartet waren. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Norddeich

Nach unserem Tagestrip hatten wir noch die Gelegenheit, uns ein wenig am Hafen und am Strand in Norddeich umzusehen. Statt Badehosen und Bikinis trafen wir hier aber eher auf Winterjacken und Stiefel – es wehte gegen Abend durchaus eine steife Brise. :-)

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Leuchtturm Pilsum

Mit zu den schönsten Dingen am Meer gehören sicherlich die Sonnenuntergänge. 

Urlaub in Greetsiel NordseeUrlaub in Greetsiel Nordsee

Wir begaben uns von Greestsiel aus auf den Weg nach Pilsum zum wohl bekanntesten Leuchtturm Deutschlands: Dem Pilsumer Leuchtturm, den man schon an seiner auffällig gelb-roten-Markierung erkennt. Er ist auch als „Otto-Leuchtturm“ bekannt, weil der wohl berühmteste Ostfriese ihn durch seinen Film, Comics und Co. so populär gemacht hat. Auch hier gilt wieder: Die Deiche sind Schafschutzgebiet und dürfen nicht mit Hunden betreten werden. Zudem bieten die Deiche, die Salzwiesen und das Wattenemeer selbst vielen Tieren einen Lebensraum und die Tiere möchten gerne ungestört sein. Schaut doch mal, welches Tier wir in der Wiese entdeckt haben. :-)

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel NordseeUrlaub in Greetsiel Nordsee

Der Blick über den Deich zum Leuchtturm war wirklich traumhaft schön – so ein weites Land! Neben dem Leuchtturm war zudem ein Gitter angebracht, an dem zahlreiche Liebesschlösser hingen. Übrigens kann man im Leuchtturm sogar heiraten – rund 200 Trauungen finden in dieser schönen Kulisse pro Jahr statt! Erbaut wurde der Pilsumer Leuchtturm 1888, er weist eine Höhe von insgesamt elf Metern auf. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel NordseeUrlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Später am Abend durften wir den Sonnenuntergang über dem Wattenmeer und den Salzwiesen genießen – dazu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, lasst doch einfach die Fotos auf euch wirken. :-) Das Spiel mit den Wolken und dem zarten Licht schaffte eine ganz besonderes Atmosphäre. Wer seine Ruhe haben möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Außer den Lauten der Möwen und Schafe ist es hier wunderbar still und man hat die Gelegenheit, in sich zu gehen. 

Urlaub in Greetsiel NordseeUrlaub in Greetsiel Nordsee

Die Greetsieler Zwillingsmühlen

Sie sind so etwas wie das Wahrzeichen von Greetsiel und man sieht sie fast von überall aus – die Zwillingsmühlen! Sie stehen am Ortsrand von Greetsiel und weil sie sich ähnlich sehen (der Baustil nennt sich Gallerieholländer) und direkt nebeneinander gebaut wurden, heißen sie Zwillingsmühlen. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Wie bereits oben erwähnt, finde ich Mühlen super interessant – die Geschichte dahinter, die Funktion und natürlich auch die Optik. In Greetsiel kann man die rote Mühle Schoof besichtigen und ich organisierte uns Karten für eine Führung dort. Der Müller selbst zeigte uns seine Mühle, in der noch heute Futtermittel aus Gerste, Hafer und Weizen hergestellt werden. Die Mühle wurde schon mehrmals durch Stürme stark beschädigt, jedoch immer wieder restauriert. Vielleicht fragt sich der ein oder andere, warum die Mühlenflügel fehlen – diese wurden bereits 2017 abgebaut, da die Sicherheit des Achskopfes nicht mehr gewährleistet werden konnte. Und diesen zu erneuern ist gar nicht so einfach (und gar nicht so billig!), denn es gibt kaum noch Spezialisten beziehungsweise Bauteile für solch alte Mühlen. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Zwar wird in der Mühle Schoof noch Mehl produziert, das reicht jedoch nicht, um davon leben zu können. Für die Müllersfamilie kam daher der Tourismus in Greetsiel sehr gelegen: Im Mühlenladen im Erdgeschoss werden täglich frisches Mühlenbrot sowie andere Backwaren, Teegeschirr, Andenken und vieles mehr verkauft. Die Tochter des Müllers betreibt zudem ein schnuckliges Mühlencafé, in dem man neben Süßem auch Herzhaftes wie Nordseekrabben auf frischem Brot bekommt. Da es in der Mühle ziemlich eng und steil zugeht, müssen Hunde draußen warten, dafür wurde extra ein Hundeparkplatz eingerichtet. Ist der nicht süß? :-)

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Im Inneren wurde uns genau gezeigt, in welchen Schritten das Korn gemahlen wird und welche verschiedenen Varianten es gibt. Wenn man bedenkt, dass Brot, Brötchen, Kuchen und Co. wohl bei so ziemlich jedem täglich auf dem Speiseplan stehen, haben wir eigentlich ziemlich wenig Ahnung von dem Grundstoff Mehl und der Arbeit, die für all das benötigt wird. :-) Sogar meine Kinder waren ziemlich fasziniert davon. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Tretboot fahren

Greestiel ist durchzogen von Grachten, die als Wasserstraßen für Boote von groß bis klein fungieren. Wir hatten sogar einen eigenen Steg an unserer Ferienwohnung, von dem aus wir mit dem Boot starten oder die Füße ins Wasser halten konnten. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

So liehen wir uns an einem schönen Nachmittag ein großes Tretboot aus und düsten übers Wasser. Das sieht ganz leicht aus, aber vor allem die Kids merkten schnell, dann man doch ein bisschen Kraft benötigt, wenn man zügig voran kommen will. :-) Es war auf jeden Fall ein lustiges Erlebnis und wann erkundet man schonmal einen Ort vom Wasser aus…?

Greetsiel Zentrum

Es heißt, in Greetsiel herrscht Puppenstuben-Atmosphäre – und irgendwie stimmt das auch. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Gleich vorweg: Greetsiel ist touristisch erschlossen, aber der Bär steppt hier nicht. Alle Restaurant schließen um 21, spätestens um 22 Uhr (an regnerischen Tagen auch noch früher), montags ist auch während der Saison fast überall Ruhetag, der Supermarkt hat seine Pforten bis 18.30 Uhr geöffnet und eine Bar oder Ähnlich haben wir nicht gefunden. Wer also Nachtleben und viel Action sucht, sollte nicht in Greetsiel Urlaub machen. :-) Da war allerdings an beidem kein Interesse hatten, sondern zum Entspannen hergekommen waren, schlenderten wir oft durchs Zentrum und genossen die Ruhe. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Malerische Gassen, die typischen Backsteingebäude und putzige kleine Häuschen findet man hier an jeder Ecke. Besonders imposant sticht die Kirche hervor. Neben Souvenir-Läden gibt es in Greetsiel unter anderem auch maritime Kleidung und Porzellan, Gummibärchen und Tee zu kaufen. Die Geschäfte sind meist klein und total niedlich, hier herrscht (im positiven Sinne!) alles andere als Großstadtflair.

Alte Bäckerei Poppinga

Wer nach Ostfriesland fährt, der muss unbedingt eine ostfriesische Teezeremonie probieren. Die gehört sogar zum Weltkulturerbe, habt ihr das gewusst?!

Urlaub in Greetsiel Nordsee

An einem regnerischen Nachmittag machten wir uns auf den Weg in die Alte Bäckerei Poppinga in Greestsiel, wo es den besten Tee aus dem hübschesten Geschirr gibt. Dazu wurden Rosinenstuten mit Butter gereicht, es gibt jedoch auch eine schöne Auswahl an Kuchen und Eis. Nachdem man ein oder zwei Stück Kandis in die kleine Tasse geben hatte, wurde mit echtem Schwarztee aufgegossen und schließlich mit einem Schluck Sahne verfeinert. Sehr lecker! 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Das Interieur der Alten Bäckerei ist total urig, man fühlt sich um ein paar Jahrzehnte zurück versetzt. Das Café ist zweistöckig wir saßen oben am Fenster und konnten das muntere Treiben unten bei einer heißen Tasse Tee begutachten. Hinten am Haus befindet sich auch eine schnuckelige Terrasse, hier sitzt es sich an warmen Tagen sicher auch vorzüglich. Für zu Hause kann man bei Poppinga auch diverse Teesorten und Geschirr kaufen – dann kann man auch später noch eine ostfriesische Teatime genießen! 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Wattwanderung

Nordsee und Watt, das gehört zusammen wie Tim und Struppi.

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

So buchten wir eine Wattwanderung in Upleward in der Nähe vom Campen. Hier seht ihr den größten Leuchtturm Deutschlands, der auch „Eifelturm der Ostfriesen“ genannt wird. Hinterm Deich begann sogleich das Wattenmeer – ein atemberaubender Ausblick! Wer sich vor Matsch und Füßen ekelt, sollte jetzt bitte weiterscrollen, allen anderen sei gesagt, dass Menschen für Nordsee-Thalasso-Schlamm-Beautybehandlungen jede Menge Geld bezahlen!

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Zugegeben: Die Wattwanderung war schon eine besondere Erfahrung, vor allem die Kinder waren am Anfang mehr als schockiert, dass sie in dieser (Zitat) „ekligen Pampe“ laufen sollen. Aber letztendlich war sie eines der schönsten Erlebnisse in unserem Urlaub! Tatsächlich war auch nur der Beginn sehr beschwerlich, da man schon gut bis zu den Waden (ergo bei Kindern bis zu den Knien….) eingesunken ist. So fiel das Laufen schwer, der Schlick war nicht sonderlich warm und das Gefühl zwischen den Zehen ist auch erst einmal komisch. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Doch mit der Zeit wurden wir routinierter und es begann Spaß zu machen! Das lag mit Sicherheit auch nicht zuletzt an unserer tollen Wattführerin Hannah, mit der die zwei Stunden total kurzweilig waren. Sie erklärte und zeigte uns ausführlich, welche großen und kleinen Tiere das Watt ihren Lebensraum nennen, warum es schützenswert ist und wie das genau mit Ebbe und Flut funktioniert. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Neben Strandkrabben, Lachmöwen, Algen und vielem mehr bekamen wir auch einen Wattwurm zu sehen – der dürfte wohl zu den bekanntesten Tieren im Watt gehören. Wusstet ihr, dass er seinen Schwanz abwerfen und dann ganz normal weiterleben kann…? Und dass er bis zu sieben Stunden ohne Luft auskommt? Kein Problem für den Wattwurm!

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Manningaburg Pewsum

Nach dieser schlammigen Erfahrung war es Zeit für ein wenig Kultur. 

Urlaub in Greetsiel Nordsee Urlaub in Greetsiel Nordsee

Also besuchten wir die Manningaburg in Pewsum, eines der oben schon erwähnten Warfendörfer. Im Gegensatz zu Greetsiel sind die anderen Orte weniger touristisch, hier gibt es auch ganz normale Wohngebiete, Büros etc. Das Besondere an der Burg ist die Tatsache, dass es sich um eine Wasserburg handelt, sie also direkt an den Grachten gebaut wurde. Ganz malerisch liegt sie am Ufer und beherbergte einst eine ostfriesische Adelsfamilie. Erbaut wurde sie im 15. Jahrhundert, heute kann man hier Hochzeit feiern und auch Führungen buchen. 

Urlaub in Greetsiel NordseeUrlaub in Greetsiel Nordsee

Das war ein ganz schöner Bilderspam von der Nordseeküste! Was soll ich sagen – ein Urlaub in Ostfriesland lohnt sich. Ich bin ja sowieso der Meinung, man muss nicht immer in die Ferne reisen – auch in Deutschland gibt es wunderschöne Fleckchen Erde!

Wir haben unseren Sommerurlaub sehr gerne hier verbracht und sind auf viele nette Menschen, eine tolle Kultur, leckeres Essen und viel Meer gestoßen. Ich hoffe, es hat euch gefallen, dass ich so viele Fotos mit euch geteilt habe und ich konnte euch ein wenig für den Norden Deutschlands begeistern. 

Wo ging euer letzter Urlaub hin? Oder fahrt ihr dieses Jahr noch weg?

Eure Marie 

13 Kommentare
  1. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Ich war dort auch schon, allerdings im Winter aber es ist mindestens genauso schön. Ich mag die raue Nordseeluft und für schöne Urlaubstage mit Hund ist es dort eh perfekt. Den Leuchtturm finde ich einfach soooooo hübsch, daran konnte ich mich nie sattsehen. <3

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  2. Busymamawio
    Busymamawio says:

    Liebe Marie,
    Dein Urlaub sieht beeindruckend aus! Das mit dem Wetter kenne ich zu gut. Egal wie sehr man die Apps studiert, wenn ein unwetter kommt, dann kommt es. Ich nehme auch sowohl lange als auch kurze Sachen mit. Zum Glück fahren wir mit dem Auto und haben noch etwas Platz.
    Viele Grüße
    Wioleta

    Antworten
  3. Auszeitgeniesser
    Auszeitgeniesser says:

    Egal, wie grau der Himmel manchmal am Meer ist, die tollen Leuchttürme sorgen für den passenden Farbklecks und automatisch gute Laune :-)
    Zumindest mir geht es immer so.
    Aber auch sonst hattet ihr ja eine tolle Zeit und einen entspannten Urlaub.

    Liebe Grüße, Katja

    Antworten
  4. Antje M.
    Antje M. says:

    Wow, das sind ja tolle Fotos und ein schöner Reisebericht! Ich finde die Nordsee auch toll und in der Alten Bäckerei Poppinga in Greestsiel waren wir auch schon Tee trinken :-) Hätte nicht mehr gewusst, wie sie heißt, aber an den Fotos hab ich das Café erkannt.

    LG Antje

    Antworten
  5. Mo
    Mo says:

    Liebe Marie-Theres Schindler,

    danke für deine tollen Impressionen. Da bekomme ich gleich Lust auf Urlaub. Bin schon länger auf der Suche nach einem schönen Urlaubsort, den ich auch ganz entspannt mit meinem Hund genießen kann. Bisher hat er immer Urlaub bei der Verwandtschaft machen dürfen. Aber ich möchte so gerne mal mit ihm im Meer baden gehen. Daher habe ich mich sehr über deinen ausführlichen Bericht gefreut.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Antworten
  6. Juliette
    Juliette says:

    Allein die vielen wunderschönen Fotos machen unglaublich Lust auf Urlaub – vor allem in Greetsiel. Ich kannte den Ort vorher nur aufgrund einer Buchreihe, die dort spielt.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] in unserem Urlaub an der Nordsee habe ich mich in die klassischen gelben Frisennerze verliebt. Sie sind nicht nur ein toller […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.