Fünf Feuchtigkeitsseren im Check

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit wollen wir unsere Haut besonders verwöhnen. Immerhin muss sie die Strapazen von trockener Heizungsluft drinnen und eisigen Temperaturen draußen meistern, was manchmal Trockenheit und Reizungen zur Folge hat. Deshalb verdient sie einen extra Feuchtigkeitskick, den man ihr beispielsweise mittels Seren zufügen kann. Ich möchte heute fünf davon miteinander vergleichen und euch vorstellen – viel Spaß also mit meinem Feuchtigkeitsseren-Check!

Seren-im-Check-08Seren-im-Check-09

Ein Serum – brauche ich das, ich benutze doch schon jeden Tag meine Pflegecreme…? Ich sage: Ja, wenn man seiner Haut neben der üblichen Creme noch etwas Gutes tun möchte. Feuchtigkeitsseren dringen nämlich tiefer in die Haut ein und vermögen dort die Feuchtigkeitsdepots aufzufüllen. Da sie allerdings keine Öle und Fette aufweisen und der Haut folglich keine Lipide zuführen, sollte man darüber stets eine passende Creme geben. Jene ist im Idealfall okklusiv und schließt die Feuchtigkeit des Serums in der Haut ein – so ist sie optimal versorgt und mit der Zeit gehören trockene Stellen der Vergangenheit an. Doch welches Serum passt zu meinem Hauttyp? Benötige ich ein teures aus der Parfümerie oder genügt ein günstiges aus der Drogerie? Lasst uns mal schauen…

Seren-im-Check-07

The Body Shop Vitamin E Serum

Wenn die Haut Durst hat, müssen ihre Depots schnell und nachhaltig aufgefüllt werden! Unser Vitamin E Feuchtigkeitsspendendes Serum spendet pralle Feuchtigkeit und hilft, sie reichlich in der Haut zu speichern. Das Serum mit schützendem Vitamin E wird vor der gewohnten Pflege aufgetragen als zusätzlicher Hydro-Kick.

Inhaltsstoffe

Aqua (Wasser) (Lösungs-/ Verdünnungsmittel), Cyclomethicone (Emolliens), Glycerin (Feuchthaltemittel), PEG-40 Hydrogenated Castor Oil (Emulgator auf Basis von Rizinusöl), Propylene Glycol (Feuchthaltemittel), Phenoxyethanol (Konservierungsstoff), Dimethicone (Hautpflegemittel), Mel (Honig)) (natürlicher Zusatz), Panthenol (Hautpflegemittel), Tocopheryl Acetate (Antioxidans), Caesalpinia spinosa (Hautpflegemittel), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer (Stabilisator/Konsistenzregler), Oryza sativa (Reiskleieöl) (Emolliens), Triticum vulgare (Weizenkeimöl) (Emolliens), Xanthan Gum (Konsistenzregler), Methylparaben (Konservierungsstoff), Parfum (Duftstoff), Sodium Hydroxide (pH-Regulator), Avena strigosa (Hautpflegemittel), Lecithin (Stabilisator/Emulgator), Disodium EDTA (Chelatbildner), Butylparaben (Konservierungsstoff), Ethylparaben (Konservierungsstoff), Benzyl Benzoate (Lösungsmittel), Isobutylparaben (Konservierungsstoff), Propylparaben (Konservierungsstoff), Butylphenyl Methylpropional (Duftstoffkomponente), Geraniol (Duftstoffkomponente), Linalool (Duftstoffkomponente), Potassium Sorbate (Konservierungsstoff), Citronellol (Duftstoffkomponente), Alpha-Isomethyl Ionone (Duftstoffkomponente), Citral (Duftstoffkomponente), Limonene (Duftstoffkomponente), Eugenol (Duftstoffkomponente), Benzyl Alcohol (Konservierungsstoff), Benzyl Salicylate (Duftstoffkomponente), Farnesol (Duftstoffkomponente), Cinnamyl Alcohol (Duftstoffkomponente), Isoeugenol (Duftstoffkomponente), Benzyl Cinnamate (Duftstoffkomponente), Cinnamal (Duftstoffkomponente).

Der 30 Milliliter Pumpspender kostet bei TBS 19 Euro.

Seren-im-Check-02

Aus der Vitamin E-Serie von TBS besaß ich mal einige Produkte, aber ehrlich gesagt konnte mich keines überzeugen. Von der Augencreme juckten meine Augen, die Tagescreme kippte innerhalb kürzester Zeit und auch mit diesem Serum bin ich nicht wirklich zufrieden. Zunächst einmal gefällt mir die silikonige Konsistenz nicht so gut, ich habe das Gefühl, ich kann das Produkt gar nicht richtig einarbeiten. Des weiteren finden wir hier eine ganze Reihe reizender Duftstoffe. In diesem Serum wurde so ziemlich alles verwurstet, was ich in meinem Post zu meiner Umstellung auf reizarme Pflege ausgeschlossen hatte – darauf hätte man meiner Meinung nach getrost verzichten können!

Cosmed.me Hyaluron Serum*

Das hochwirksame Anti-Aging-Serum enthält die unübertroffen wirksame Kombination im Kampf gegen Falten: hochkonzentrierte Hyaluronsäure, eingekapselt in Liposome. Für das Wirkprinzip des Serums wird das in Medizin und Pharmazie bewährte liposomale Transport System (LTS) angewendet: Liposome ermöglichen einen zielgerichteten und selektiven Transport der natürlichen Hyaluronsäure dorthin, wo sie benötigt wird. Die von einer Membranhülle umgebenen „Bläschen“ sind in der Lage, die Zellwand rasch zu durchdringen. Sie verschmelzen mit ihr und transportieren den Wirkstoff direkt in die Zelle. Das Hyaluron des Serums von COSMED.ME gelangt durch diese Technologie tief in die Haut. Wie bei einer Faltenunterspritzung wird er im Stratum Corneum eingelagert.

Inhaltsstoffe

Aqua, Betaine, Ethanol, Phospholipides, Hyaluronic Acid, Sodium Lactate, Sodium PCA, Menthyl Lactate, Glycine, Fructose, Urea, Niacinamide, Inositol, Sodium Benzoate, Lactic Acid, Methylparaben, Dehydroacetic Acid, Benzyl Alcohol.

15 Milliliter kosten 139 Euro, das Serum ist exklusiv in den Schnitzler-Parfümerien in Düsseldorf oder online unter cosmed.me erhältlich.

Seren-im-Check-05

Dieses Serum bekam ich vor einiger Zeit zugeschickt und war ziemlich neugierig, die Produktversprechen klangen nämlich wirklich toll! Das Hyaluron Serum von Cosmed.me steckt in einer puristischen, weißen Flasche mit Pumpspender, was generell die hygienischste Form der Verpackung in Sachen Pflege ist. Zwei bis drei Pumpstöße benötigt man, um das Produkt auf dem ganzen Gesicht zu verteilen, die Textur ist dabei sehr flüssig. Das milchige Gel riecht anfangs etwas komisch nach Plastik, das verfliegt aber auf der Haut rasch. Mein größter Kritikpunkt: Ethanol, also Alkohol, ganz vorne mit dabei in den INCIs – das war wohl auch der Grund, warum ich nach einigen Wochen der Anwendungen Irritationen auf der Stirn und am Kinn zu verzeichnen hatte. Über die Anti-Falten-Wirkung und den aufpolsternden Effekt kann ich euch folglich nichts berichten, da ich die Anwendung abgebrochen habe und nun auf reizärmere Varianten umgestiegen bin!

Rival de Loop Age Performance Intensiv Serum

Rival de Loop Age Performance Intensiv Serum mit Sofort-Radikalschutz und effektvoller Faltenreduzierung. 4 Fach Detox Power aus liposomalem Sprossenextrakt sowie Weißem, Grünem und Roibusch Tee aktiviert das hauteigene Detoxsystem, um so den Zeichen der Hautalterung entgegen zuwirken. Ihr Haut gewinnt ihre Ausstrahlungskraft zurück. Hyaluronsäure-Komplex versorgt die Haut sofort und langanhaltend mit Feuchtigkeit. 5-in-1 Wirkung: effektvolle Faltenreduzierung, glättet das Hautrelief, Verbesserung der Hautelastizität, wirkt den Zeichen der Hautalterung entgegen, optimiert die Hautfeuchtigkeit.

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Panthenol, Hydroxyethylcellulose, Pentylene Glycol, Camellia Sinensis Leaf Extract, Lepidium Sativum Sprout Extract, Aspalathus Linearis Leaf Extract, Sorbitol, Lecithin, Allantoin, Maltodextrin, Sodium Hyaluronate, Lactic Acid, Urea, Sodium Lactate, Serine, Sodium Chloride, Citric Acid, Sodium Hydroxide, Sodium Benzoate, Phenoxyethanol.

30 Milliliter kosten bei Rossmann 4,99 Euro.

Seren-im-Check-04

Sicherlich habt ihr dieses Fläschchen schon einmal auf irgendeinem Beauty Blog gesehen. Warum? Na, weil es sich hier um ein wirklich tolles Produkt handelt, das nicht umsonst gehyped wird. Ihr bekommt nämlich ein gutes Serum für wenig Geld in der Drogerie! Parfum sucht man hierin vergeblich, stattdessen sorgen Glycerin, Hyaluronsäure, Allantoin, Sorbitol und Urea dafür, dass die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird. Das bernsteinfarbene Gel zieht ruck zuck ein und hinterlässt weder einen Film, noch ein unangenehmes Gefühl auf der Haut – ich kann es euch wärmstens empfehlen!

Balea Beauty Effect Hyaluron Booster

Der Balea Beauty Effect Hyaluron Booster mit Hyaluronsäure verhindert Feuchtigkeitsverluste der Haut und polstert Fältchen systematisch von innen auf. Die hochkonzentrierte Textur mit Duo-Hyaluronsäure und Galanga-Extrakt wird direkt aufgenommen, erfrischt die Haut und lässt sie geglättet erscheinen.

Inhaltsstoffe

AQUA, GLYCERIN, SODIUM HYALURONATE, ALPINIA GALANGA LEAF EXTRACT, BUTYLENE GLYCOL, PENTYLENE GLYCOL, XANTHAN GUM, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, TETRASODIUM GLUTAMATE DIACETATE, CITRIC ACID, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL.

10 Milliliter kosten bei DM 3,95 Euro. 

Seren-im-Check-01

Gar kein wirkliches Serum ist der Beauty Effect Hyaluron Booster, den ich aber als solches verwende und darum auch hier in meinem Post aufnehmen wollte. Hier fällt gleich das unsäglich doofe Verpackungsdesign auf – eine lange, schmale Flasche mit einem Applikator, der unpraktischer nicht sein könnte. Ich entnehme das durchsichtige Gel einfach immer mit den Fingern auf und verteile es dann auf meinem Gesicht – dafür brauche ich keinen Plastik-Löffel. ;-) Auch in diesem Serum finden sich Glycerin und Hyaluronsäure und es ist ebenfalls unbeduftet. Zwar empfiehlt Balea, den Booster direkt auf Falten aufzutragen, ich benutze das Produkt aber stets im ganzen Gesicht vor einer okklusiven Creme und bin damit sehr zufrieden.

Balea Aqua Feuchtigkeits Serum

Das Balea Aqua Feuchtigkeitsserum erfrischt feuchtigkeitsarme, erschöpft aussehende Haut fühlbar und mildert Fältchen. Die Haut fühlt sich frischer und fester an. Der konzentrierte Wirkstoffkomplex mit Hyaluronsäure spendet eine Extra-Portion Feuchtigkeit, optimiert die Wasserreserven der Haut lang anhaltend und stärkt die Barrierefunktion der Haut.

Inhaltsstoffe

AQUA, GLYCERIN, NEOPENTYL GLYCOL DIHEPTANOATE, XYLITYLGLUCOSIDE, PANTHENOL, TOCOPHERYL ACETATE, HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE COPOLYMER, SODIUM HYALURONATE, ANHYDROXYLITOL, XYLITOL, PANTOLACTONE, CITRIC ACID, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, PARFUM.

30 Milliliter kosten bei DM 2,95 Euro.

Seren-im-Check-03

Der günstigste Kandidat hier in der Runde – schon Wahnsinn, wenn man bedenkt, was es für gewaltige Preisunterschiede im Bereich der Gesichtspflegeprodukte gibt! Beim Aqua Feuchtigkeitsserum von Balea handelt es sich um eine Feuchtigkeitspflege mit reizarmer Formulierung. Parfum ist als letztes in der INCI-Liste vermerkt, was für eine milde Beduftung steht. Ich persönlich rieche auch einen zarten Duft, wenn ich direkt am Produkt schnupper – meine Nase vernimmt eine angenehme Frische. Leider habe ich das Gefühl, dass mir dieses Serum irgendwie nicht reichhaltig ist und, schlimmer noch, sogar ein Austrocknen meiner Haut bewirkt – ich weiß selber nicht so genau, warum! Wir beide hatten es nun schon zwei Mal miteinander versucht, aber jedes Mal wurden meine trockenen Stellen während der Verwendung mehr statt weniger. Sehr schade!

Seren-im-Check-07 Seren-im-Check-0

Fazit: Es muss nicht immer teuer sein – in meinem Check haben die günstigen Seren am allerbesten abgeschnitten! Während The Body Shop sowie Cosmed.me aufgrund der Inhaltsstoffe von mir disqualifiziert wurden, blieben noch Produkte von Balea sowie Rival de Loop übrig. Das Balea Aqua Serum durchfeuchtet meine Haut leider nicht ideal, während sich der Hyaluron Booster, ebenfalls von Balea, und das Rival de Loop Age Performance Serum prima in meine Gesichtspflegeroutine integrieren. Sie ziehen schnell ein, fühlen sich auf der Haut angenehm leicht an, verzichten auf Duftstoffe mit Irritationspotenzial und sind insgesamt reizarm formuliert – daher gehen diese beiden für mich als Sieger aus dem Ring!

Was ist mit euch, welches Serum bevorzugt ihr zur Gesichtspflege? Greift ihr zu High End- oder doch lieber zu Drogerie-Produkten?

Eure Marie

*

20 Kommentare
  1. Vola
    Vola says:

    Schöner Post. Ich benutze das Aqua Serum von Balea, möchte aber demnächst unbedingt noch das von RdL ausprobieren. Jetzt steht dem ja nichts mehr im Wege.
    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Anke
    Anke says:

    Toller Post! Vielen Dank für Deine Mühe!
    Ich glaube auch, dass das Aqua-Serum von Balea nicht besonders reichhaltig ist.
    Bei dem RdL Serum sind relativ viele Pflanzenextrakte enthalten – diese können, soweit ich gelesen habe, auch zu Irritationen führen, oder irre ich mich da?
    Finde es toll, dass Du die günstigen Seren, die für alle gut erhältlich gezeigt hast. Ich finde es furchtbar, im Internet meine Hautpflege bestellen zu müssen.
    Liebe Grüße
    Anke

    Antworten
  3. Paysanneverde
    Paysanneverde says:

    Das Age Perfomance Serum finde ich auch richtig gut. Nicht nur gute Inhaltsstoffe, sondern auch ein verdammt gutes Preis-Leistungsverhältnis. Um die enthaltenen Antioxidantien zu schützen, ist es gut die Flasche nochmal in Alufolie zu wickeln, dann kommt kein Licht mehr an das Produkt :)

    Liebe Grüße

    Antworten
  4. Hanna
    Hanna says:

    Für mich gerade wieder ein hochaktuelles Thema, der Winter macht meiner Haut immer arg zu schaffen. Nachts nehme ich ein Gesichtsöl von TBS (ebenfalls die Vit E – Serie) aber morgens vor meiner Tagespflege würde ich jetzt gerne wieder ein Serum nutzen. Vor 2 Jahren hatte ich das SOS-Serum von Caudalie und habe es wirklich geliebt. Allerdings bin ich derzeit zu geizig dafür, glaube aber dass ich keinen Ersatz im Niedrigpreisbereich finden werde :(

    Das von dir gezeigte Serum von RdL würde allerdings eventuell in Betracht ziehen… mal sehen.

    Danke für den informativen Post!

    LG

    Antworten
  5. Elisa
    Elisa says:

    Seit letzter Woche benutze ich unter der Tagescreme den Energiespender von Annemarie Börlind. Und ich bilde mir ein, er bringt tatsächlich was, die Haut ist tagsüber recht gut durchfeuchtet. Und er riecht auch noch gut :D

    LG Elisa

    Antworten
  6. Jamiemerica
    Jamiemerica says:

    Toller Post !!
    Ich finde den Vergleich richtig gut.
    Und werde bestimmt 1-2 Produkte ausprobieren. Danke für den tollen Post.

    LG
    Jamiemerica

    Antworten
  7. Vanessa
    Vanessa says:

    Der Post ist wirklich super aufgebaut und ich benutze immer Cremes von Bioderma – die kann ich dir nur empfehlen! :) Werde aber dank deines Posts mich mal genauer bei Rival de Loop umschauen.
    Liebst, Vanessa

    Antworten
  8. Tine
    Tine says:

    Ich suche noch nach einem Serum und das von Rival De Loop klingt super :) Ich habe nur Angst, dass ich davon rote Stellen bekomme. Eine Maske von Rival de Loop hat mein Gesicht innerhalb weniger Minuten feuerrot gefärbt. Seitdem bin ich da vorsichtig…

    Liebe Grüße
    Tine

    Antworten
  9. luisa
    luisa says:

    Ein sehr schöner Vergleich :) Und er zeigt, dass Preise oft nichts über die Qualität aussagen. Wobei Hautpfelgeprodukte ja auch immer eine individuelle Sache sind. Was der eine vielleicht gut verträgt, verträgt der andere nicht so. Ich benutze nicht so oft Cremes und wenn, dann pH-Hautneutrale und meiner Haut geht es damit sehr gut. Im Winter jedoch merke ich es schon, dass die Luftverhältnisse nicht so gut für meine Haut sind, gerade an Beinen und Händen.

    Liebe Grüße
    luisa

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.