Meine Lieblings-Parfums

Wenn ich ein Parfum kaufe, ist das ein langwieriger Prozess. Ich gehe nie unbedarft in eine Parfümerie und komme mit einen neuen Duftwässerchen wieder heraus. Vielmehr schnupper ich mich durch das Sortiment, achte dabei auch auf die Flakons in der hinteren Ecke des Regals und teste sowohl auf dem Dufstreifen als auch auf der Haut. Denn für mich gibt es diesbezüglich nichts Schlimmeres, als ein Parfum zu tragen, was nicht zu mir passt. Somit ist jeder Duftkauf eine wohlüberlegte Angelegenheit, und heute möchte ich euch eine kleine Auswahl meiner Lieblingsparfums zeigen.

Lieblingsparfum-nummeriert

1 – Daisy Eau so fresh von Marc Jacobs

Ein blumiges Parfum in einem verspielten Flakon. Der Duft ist eine  fruchtig-florale Komposition aus Grapefruit, Himbeere und Birne. Die Herznote wird bestimmt von Veilchen, Apfelblüte und Wildrose. Moschus, Zedernholz und Pflaume bilden die Basis. Daisy Eau so fresh hält lange auf der Haut und eignet sich durch die prickelnd-frische Note besonders gut für den Frühling.
Das Parfum ist in allen gängigen Parfümerien erhältlich, 75 Milliliter Eau de Toilette kosten 69,90 Euro. Zusätzlich gibt es noch eine Körperlotion. Ich besitze das 20 Milliliter Purse Spray inklusive 15 Millilter Refill, was für 47,95€ zu haben ist.

2 – Daisy von Marc Jacobs

Die große Schwester von „Daisy Eau so fresh“ – duftet fruchtig, feminin und frisch. Insgesamt ist dieses Parfum ein wenig schwerer und süßlicher. Wilde Erdbeeren, Jasminblüten und rubinrote Grapefruit vereinen sich mit den Noten von köstlicher Vanille, weißen Hölzern und sinnlichem Moschus zu einer bezaubernden Komposition.  Auch hier besitze ich das Purse Spray samt Refill, überdies ist zu Daisy eine Pflegeserie bestehend aus Duschgel, Körperlotion und Bodybutter erhältlich. Der 50 Milliliter Flakon Eau de Toilette kommt auf 69,90€.

3 – Chanel N°5  Eau Première von Chanel

Neben Parfum, Eau de Parfum und Eau de Toilette gibt es den legendären Klassiker Chanel N°5 jetzt auch als Eau Première. Jede einzelne der Interpretationen des bekannten Dufts betont eine andere Facette der Komposition, Eau Première riecht frischer und herber als das klassische Parfum, welches eher pudrige Noten versprüht. Die Kopfnote schnuppert nach Aldehyde, Neroli und Ylang-Ylang, die Herznote nach Jasmin und Mairose. In der Basisnote lassen sich zwarte Bourbon-Vanille sowie Sandelholz und Vetiver ausmachen. Diese seidenweiche, blumige Duftharmonie hebt die sanfte Seite des legendären Parfums besonders hervor.
Der 40 Milliliter Flakon kostet 60,90€ und ist in allen gängigen Parfümerien erhältlich.

4 – Miss Dior Chérie von Dior

Um den Duft Miss Dior Eau de Parfum aufzulegen, muss ich in der richtigen Stimmung sein, da das Parfum ziemlich süß und kräftig riecht. Den Auftakt bilden fruchtige Zitrus-Noten und Wilderdbeere, bevor sich Jasmin und Rose entfalten. Die Basisnote schließlich vereint Amber, Eichenmoss, Patschuli und Sandelholz. Der blumig-fruchtige Cocktail hält lange an und schnuppert recht intensiv, was mir für jeden Tag zu viel ist, aber immer mal wieder tolle Akzente setzt.
Der hübsche 30 Milliliter Flakon kostet 57,90 Euro

5 –  Happy in Bloom von Clinique

Früglingshaft frisch kommt Happy in Bloom daher: Das Aroma von gelber Pflaume und einem Mix aus eisgecrashten Früchten vereinen sich mit Maiglöckchen, weißen Freesien und Mimosen zu einem blumigen, unbeschwerten Duft. Amber und weißes Holz geben dem Duft auf natürliche Weise raffinierte Weiblichkeit und moderne Sinnlichkeit. Meines Wissens nach ist Happy in Bloom momentan nicht käuflich, soweit ich weiß, handelt es sich um eine limitierte Frühlingsversion.

6 – Jette von Jette Joop

Ich stehe ja gar nicht auf diese Promi-Düfte, aber Jette hat mich positiv überrascht. Das Eau de Parfum riecht wunderbar blumig und ist perfekt für jeden Tag. Die frische Kopfnote besticht mit Koriander, köstlicher Birne und einer Prise  Pfeffer, die florale Herznote mit exotischer Iris und weicher bulgarischer Rose. Samtiger Moschus, cremige Tonka-Bohne und erdiges Zedernholz runden den Duft ab.
Der 30 Milliliter Flakon ist in allen gängigen Parfümerien und Kaufhäusern zu je 24,95€ erhältlich. Auch hierzu gibt es eine passende Körperlotion siwe ein Duschgel.

Nun kennt ihr einen kleinen Teil meiner Parfum-Sammlung, welches sind denn eure liebsten Duft-Wässerchen? Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, welches ich bei meinem nächsten Parfümerie-Streifzug einmal testen sollte? Ich bin sehr gespannt!

Eure Marie

 

11 Kommentare
  1. Marie
    Marie says:

    Hallo Julie Engel,

    hab vielen Dank für deinen lieben Kommentar und das Kompliment. :-) Ich freue mich immer über so liebe Posts. Mein Redaktionssystem heißt übrigens WordPress.
    Das mit dem Best Blog Award ist eine süße Idee, schön, dass du an mich gedacht hast. ;-) Mir geht das allerdings alles ein bisschen chaotisch zu, ich blicke gar nicht mehr durch, wer da jetzt wo und warum nominiert wurde und was das bringen soll… ;-)
    Ich folge deinem Blog jetzt aber trotzdem via Bloglovin.

    Man liest sich sicher,
    liebst,
    Marie

    Antworten
  2. Julie Engel
    Julie Engel says:

    Ich muss dir mal ein Kompliment für deine Produktpräsentation aussprechen. Deine Bilder sind immer total ansprechend, und überhaupt gefällt mir das gesamte Design deines Blogs wahnsinnig gut – vom Header bis zum Hintergrund. Jedes Detail wirkt so liebevoll =) Darf ich fragen, welchen Anbieter du benutzt?

    Btw: Ich habe kürzlich den Best Blog Award bekommen und darf diesen nun an 20 Blogs weiterreichen. Da deiner mich anspricht, gehörst du zu den Glücklichen ;) Nun solltest du den Award wiederum an 20 Blogs deiner Wahl verteilen, die bislang weniger als 200 Leser haben. Alles weitere habe ich hier beschrieben: http://rosabluemchenwolken.blogspot.de/2013/02/best-blog-award.html – ich folge dir ab sofort und würde mich sehr freuen, wenn du dasselbe tätest!

    Vielleicht liest man sich bald mal =)

    LG Julie

    Antworten
  3. Jacqueline
    Jacqueline says:

    Es gibt von diesem einen Parfum tatsächlich drei verschiedene Flakons (je nachdem, ob es nachfüllbar ist oder nicht, oder ob es sich um EdT oder EdP handelt – ist wirklich etwas wirr).
    Ich war immer der Meinung, dass alles wo „Alien“ draufsteht vom Geruch her identisch ist, aber als ich gerade online geschaut habe, hab ich noch andere „Alien“-Produkte gefunden. Bin nun selber ein wenig verwirrt, meins hat zumindest einen violetten Flakon – und riecht ganz toll! ;)

    Antworten
  4. Marie
    Marie says:

    Jacqueline, nein, das habe ich noch nicht… es gibt doch irgendiwe verschiedene von Thierry Mugler, oder täusche ich mich…? Ich weiß dann immer nicht, welches ich testen soll.

    Antworten
  5. Jacqueline
    Jacqueline says:

    Ich liebe „Alien“ von Thierry Mugler, aber so bekannt wie das Parfum ist, hast du das vermutlich schonmal einem Dufttest unterzogen. :)

    Antworten
  6. héloise
    héloise says:

    Super Post =) Ich finde es irgendwie total schwierig, ein gutes Parfüm für mich zu finden… ich habe zwei, die ich seit Jahren mag und täglich trage, aber immer, wenn ich mir ein neues zulegen will, hab ich das Gefühl, dass die meisten irgendwie gleich riechen… o.O

    Antworten
  7. Fräulein Ella
    Fräulein Ella says:

    Ich habe bislang immer Armani Code getragen – aber das kostet fast 80 Euro. Wie ich finde: viiiiel zu teuer. Bei einem Streifzug durch den Bodyshop habe ich einen Duft entdeckt, der genauso riecht wie Armani Code und nur 20 Euro kostet. Wenn du also das nächste Mal losziehst, dann schau doch auch dort mal vorbei… manchmal kann man dort ganz zufällig wahre Schätze finden!!!

    LG, Ella

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.