Reflora Skin Akutpflege Creme

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Trockene, juckende Haut gehört wohl zu den unangenehmsten Begleiterscheinungen des Winters. Doch auch die Pandemie und das damit verbundene ständige Hände waschen und desinfizieren sorgen dafür, dass etwa unsere Hände stark beansprucht und rissig werden. Wieder ein anderer Grund für einen irritierten Hautzustand kann eine Neurodermitis sein, die vom Baby bis zum Senior jeden treffen kann. Ekzeme an Ellbeugen und Kniekehlen, trockene Stellen an den Schienbeinen oder im Gesicht – sie drückt sich vielfältig aus. Doch es gibt einen neuen Ansatz zur Pflege sehr trockener und neurodermitischer Haut: Die Reflora Skin Akutpflege Creme! Was genau es damit auf sich hat, erfahrt ihr in meinem heutigen Blogpost. 

Reflora Skin Akutpflege Creme

„Mikrobiom freundlich“ steht vorne ganz präsent auf der cleanen Verpackung. Aber was genau soll das bedeuten…? Reflora Skin klärt auf:

Das Haut-Mikrobiom bezeichnet alle Bakterien, die auf unserer Haut leben und eine natürliche Schutzschicht bilden. Bei einem Ungleichgewicht der Bakterien ist diese Schutzschicht gestört. Kommen weitere Faktoren hinzu, entsteht ein Hautbarriereschaden, der zu verstärkt juckender und trockener Haut führt. Der Mikrobiom-freundliche Reflora-Komplex, fünf hauteigene Ceramide und kolloidaler Hafer beruhigen sehr trockene, gerötete, schuppende, juckende sowie neurodermitische Haut. Der Juck-Kratz-Zyklus wird dadurch unterbrochen.

Die Creme steckt in einem weißen Pumpspender, was ich ja immer sehr hygienisch und tausend Mal besser finde als Tiegel. Enthalten sind 50 Milliliter, preislich liegt die Akutpflege Creme bei 19,95 Euro. 

  • Zum Shop

    Hier findet ihr den Reflora Skin Shop

Reflora Skin Akutpflege Creme

Die Inhaltsstoffe

Die Akutpflege von Reflora Skin besteht zu 98,99% aus natürlichen Inhaltsstoffen, dabei wird bewusst auf hautverschließende und reizende Inhaltsstoffe sowie Duftstoffe verzichtet. Perfekt also für alle, die empfindliche und zu Allergien neigende Haut haben! In der Creme steckt unter anderem kollodialer (also besonders fein gemahlener) Hafer, der entzündungshemmend wirkt. Außerdem finden sich in den INCIs unter anderem beruhigendes Panthenol, schützende Shea Butter sowie pflegendes Borretsch-Samenöl. Ein Bakterienextrakt mit speziellen inaktivierten Lactobacillus Stamm bietet gemeinsam mit einem Präbiotikum (Alpha-Glucan Oligosaccharid) sowie Milchsäure die Nahrungsbestandteile für nützliche Bakterien, wirkt ausgleichend auf das Immunsystem der Haut und unterstützt einen Mikrobiom-freundlichen Haut-pH-Wert. Aber werft selbst einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe: 

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe: Aqua, Pentylene Glycol, Avena Sativa Kernel Flour, Borago Officinalis (Borage) Seed Oil*, Glycerin, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Alpha-Glucan Oligosaccharide, Niacinamide, Sodium Stearoyl Glutamate, Panthenol, Lactic Acid, Caprylic/Capric Triglyceride, Hydrogenated Phosphatidylcholine, Xanthan Gum, Bisabolol, Sodium PCA, Silica, Maltodextrin, Pullulan, Sclerotium Gum, Hamamelis Virginiana Leaf Extract*, Lactobacillus Ferment, Squalane, Lysolecithin, Citric Acid, Ceramide NP, Hydrogenated Lecithin, Dipropylene Glycol, Glyceryl Stearate, Sucrose Distearate, Cholesterol, Ceramide AP, Ceramide AS, Ceramide NS, Ceramide EOP, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Microcrystalline Cellulose *aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Creme beinhaltet darüber hinaus fünf hauteigene Ceramide, welche als essentielle Hautbausteine Schäden in der Haut zu reparieren vermögen. Reizende oder allergisierende Duftstoffe sucht man jedoch vergebens. Außerdem basiert die Pflege auf Wasser und nicht etwa auf Silikonen oder anderen komedogenen Stoffen. 

Reflora Skin Akutpflege Creme

Meine Erfahrung

Eine gesunde Haut mit einer starken Barriere – wer wünscht sich das nicht…? Die Realität sieht aber häufig anders aus, wie ich selbst oft genug am eigenen Leib erfahren musste. Zuletzt bescherte mir eine geschwächte Hautbarriere im Gesicht eine periorale Dermatitis und um die Hautgesundheit meiner Hände ist es gerade aktuell wieder nicht so prima bestellt. Die ständigen Temperaturwechsel (von -18 auf -15 Grad…), die trockene Luft und das ständige Waschen machen mir viel aus. Die Haut an meinen Händen reagiert dann gereizt und platzt schmerzhaft auf.

Die Reflora Skin Akutpflege Creme kann da Abhilfe schaffen, indem sie einen Mikrobiom-freundlichen pH-Wert unterstützt. Dünn aufgetragen hilft sie, die Barriere wieder aufzubauen, sodass sich die Haut regenerieren kann. Das Produkt wurde speziell für trockene, gerötete und zu Neurodermitis neigende Haut entwickelt und kann therapiebegleitend eingesetzt werden. Die Akutpflege wurde selbstverständlich auch dermatologisch getestet, kommt aus Deutschland und ist vegan. Mehr über die Creme erfahrt ihr übrigens bei Reflora Skin auf Instagram und könnt euch dort mit der Community austauschen.

Erwähnenswert finde ich übrigens auch die Konsistenz: Ich dachte zunächst, das Produkt sei dickflüssig und pastös – tatsächlich handelt es sich aber um eine cremige Konsistenz, die sich mühelos verteilen lässt. Die Creme kann auch sehr sparsam dosiert werden, ein Pumpstoß genügt oft schon! Zudem zieht sie sehr schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Film auf der Haut – man fühlt sie faktisch gar nicht. 

Reflora Skin Akutpflege Creme

Falls auch ihr Probleme mit trockener Haut habt und euch eine unkomplizierte Pflege wünscht, die das Haut-Mikrobiom schützt und stärkt, kann ich euch Reflora Skin nur ans Herz legen! Probiert es aus. 

Eure Marie