Beiträge

{Haul} Kosmetik Kosmo – Sleek

Ich bin schon auf mehreren Blogs über die Lidschattenpaletten von Sleek gestolpert und fand die Produkte immer sehr ansprechend. Schließlich siegte die Neugier und ich bestellte mir bei Kosmetik Kosmo die Sleek Au Naturel i-Divine Lidschatten Palette, die Sleek Blushes „Rose Gold“ und „Life’s a Peach“ sowie einen cremefarbene Mono Lidschatten der Kosmetik Kosmo Eigenmarke, der hier aber nicht im Vordergrund stehen soll.

Sleek – Au Naturel i-Divine Lidschatten Palette

Hauptgrund meiner Bestellung war die Eyeshadow-Palette, die ich euch zunächst ausführlich vorstellen möchte. Sie verfügt über 12 verschiedene Farben in neutralen und erdigen Tönen, die teilweise schimmern. Die Töpfchen sind etwa so groß wie eine Münze, mit dabei sind ein Spiegel und ein Duo-Applikator. Diesen habe ich jedoch noch nie benutzt, da ich Lidschatten lieber mit einem Pinsel auftrage. Das Case kommt in tiefem Lackschwarz daher, auf der Vorderseite erkennt man den Sleek-Logodruck. Die Verpackung ist ziemlich schlicht, wirkt aber dennoch edel. Insgesamt sind 13,20 Gramm Produkt entahlten.

Die Farben der oberen Reihe von links nach rechts: Nougat – Nubuck – Cappuccio – Honeycomb – Toast – Taupe
Die Farben der unteren Reihe von links nach rechts: Conker – Moss – Bark – Mineral Earth – Regal – Noir

Laut Produktbeschreibung sollen die Lidschatten von Sleek durch ihrer reichhaltige Pigmentierung sehr intensiv und dank hohem Mineralanteil extrem lang haftend sein. Sie sollen sich zudem samtweich verblenden lassen. Meiner Meinung nach ist die Pigmentierung der Lidschatten insgesamt in Ordnung, wobei die dunkleren Farben in der unteren Reihe eine deutlich bessere Farbabgabe haben. Vor allem die hellen Eyeshadows verschmilzen gut mit der Haut, mir persönlich gefallen die drei Farben mit Schimmerpartikeln besonders gut. Ich trage als Basis meist einen hellen, matten Ton auf, um dann mit einer dunklen Schimmer-Farbe zu akzentuieren und mit einer hellen zu highlighten. Die Nuancen sind prima aufeinander abgestimmt, mit der Au Naturel Palette lassen sich sowohl dezente Alltagslooks als auch glamouröse Abend-MakeUps schminken.

Ich trage die Nuancen Cappuccino, Honeycomb, Taupe, Conker und Mineral Earth.

Etwas enttäuscht bin ich von der Haltbarkeit der Lidschatten, die leider trotz Base nicht allzu lange auf der Haut haften. Morgens aufgetragen, sind vor allem die dunklen Farben bereits nachmittags in die Lidfalte gekrochen. Die dunklen Töne  lassen sich teilweise auch nicht ideal verblenden, da sie recht krümelig sind.

Trotzdem denke ich, dass die Sleek Au Naturel i-Divine Palette ein Basic in jeder Beauty-Sammlung sein sollte. Für einen Preis von 9,99 Euro bekommt man ein Produkt, mit dem man eine Menge ausprobieren und kreieren kann. Gerade für Anfänger eignet sich die Palette hervorragend, weil sich die unterschiedlichsten AMUs damit schminkem lassen und man fleißig austesten kann, welche Farbkombinationen am besten zu einem passen.

Sleek – „Life’s a Peach“ und „Rose Gold“ Blushes

Der Blush „Rose Gold“ ist ja bereits ziemlich bekannt und beliebt, und auch ich kann mich den Lobeshymnen nur anschließen. Die Farbe lässt sich als ein Rosé mit zart goldenem Schimmer beschreiben, dezent aber dennoch besonders. Das Rouge lässt sich dank der guten Farbabgabe ganz leicht auftragen und verleiht dem Gesicht eine angenehme Frische.

Etwas seltener als „Rose Gold“ verwende ich „Life’s a Peach“. Der Pfirsichton ist ziemlich orange-stichig, was mir für jeden Tag ein bisschen zu viel ist und außerdem nicht zu jedem MakeUp passt. Life’s a Peach glänzt nicht so stark wie „Rose Gold“, hat aber auch einen leichten Schimmer-Effekt. Ich trage beide Produkte mit einem Rouge-Pinsel auf, womit sie sich auch sehr gut verblenden lassen.

Die Blushes kosten jeweils 5,50 Euro, in der schwarzen Box mit integriertem Spiegel und Logo-Print auf dem Deckel sind acht Gramm Rouge enthalten.

Manhattan – Pastell Pretties Cheek & Eye Cream

Seit dem 17. März 2013 ist die „Pastell Pretties“ Limited Edition von Manhattan erhältlich. Neben vier verschiedenen Eyelinern gibt es vier pastellige Nagellacke, Blotting Papers sowie vier verschiedene Cheek & Eye Creams. Da ich keine hellen Kajalstifte benutze, mich die Nagellackfarben nicht umgehauen haben und meine Haut nicht ölig ist, als dass ich Verwendung für die Blotting Papers hätte, wanderte eine der Cheek & Eye Creams in meinem Einkaufkörbchen. Ich entschied mich für die Nuance 02 Call me Rosemary, ein relativ dunkler Rot-Ton.

Weiterlesen

{Haul} Kiko Cosmetics

In den vergangenen Wochen schaute ich immer mal wieder im Onlinseshop von Kiko Cosmetics vorbei und liebäugelte mit dem ein oder anderen Produkt. Als es vor kurzem eine 20 Prozent-Rabattaktion gab, schlug ich schließlich zu und ergatterte einige neue Schätzchen, die ich euch nun zeigen möchte.

In meinem Päckchen befanden sich der Soft Touch Blush in Golden Peach, der Colour Sphere Eyeshadow in Rosy Almond, die Unforgettable Waterproof Mascara, der Glitter Eye-Pencil in Black Glitter sowie die Lippenstifte Ultra Glossy Stylo in Red Coral Crystal und Sheer Glossy Lipstick in Tropical Orange.

Soft Touch Blush

Das Puder Rouge landete aufgrund seiner tollen Farbe in meinem Warenkorb. „Golden Peach“ ist ein warmer Pfirsichton mit dezentem Goldschimmer, der sofort Frische ins Gesicht zaubert. Im schlichten schwarzen Döschen ist ein Spiegel integriert, was vor allem unterwegs praktisch ist. Der hochpigmentierte Blush eignet sich prima zum Modellieren und Akzentuieren des Gesichts. Er ist in zwölf verschiedenen Farben erhältlich, die Dose mit fünf Gramm Inhalt kostet 7,50 Euro.

Colour Sphere Eyeshadow

Bei Lidschatten setzte ich bekanntlich auf Nude-Töne, daher gefiel mir die Nuance „Rosy Almond“ des Colour Sphere Eyeshadows auf Anhieb. Der gebackene Lidschatten in hellem Beige verspricht einen brillianten Seideneffekt und soll einfach zu verblenden sein. Er ist mit leuchtenden Pigmenten und changierenden Perlen angereichert, was für Spezieleffekte sorgen soll. Das Produkt kann trocken oder nass mit einem Lidschattenpinel oder den Fingerspitzen aufgetragen werden, um die Intensivität von transparent bis kräftig zu regulieren.

Ich habe den Lidschatten bisher nur trocken mit einem Lidschattenpinsel aufgetragen  und bin der Meinung, dass die Farbabgabe hier etwas besser sein könnte. Der Eyeshadow haftet leider nicht perfekt am Lid und man benötigt zwei Schichten, um einen Effekt erkennen zu können. Laut Kiko soll man allerdings mit einem angefeuchteten Schaumstoffapplikator eine intensivere Deckkraft erzielen.
Der Colour Sphere Eyeshadow ist für empfindliche Augen geeignet. Er ist in 36 verschiedenen Farbtönen zum Preis von 5,90 Euro pro 1,8 Gramm Döschen erhältlich.

Unfogattable Waterproof Mascara

„Eine lang anhaltende Mascara für schwungvolle Wimpern“, verspricht Kiko. Das Bürstchen der Unforgattable Waterproof Wimperntusche hat eine gebogene Form, das mag ich generell bei Mascaras sehr gerne. Diese Form sorgt für extra Schwung, die Wimpern werden definiert und getrennt. Das Mascara-Fläschchen besteht aus gebürstetem Edelstahl, was ich optisch sehr ansprechend finde.

Dank der wasserfesten Formel hält die Tusche lange und verschmiert nicht. Das enthaltene Carnuaba-Wachs bringt Volumen, Bienenwachs kombiniert mit gelierenden Substanzen machen die Textur besonders geschmeidig und cremig, wodurch dir Wimpern mit Feuchtigkeit versorgt werden und flexibel bleiben.

Auf den Bildern trage ich über der Artdeco Lidschatten-Base den Colour Sphere Eyeshadow in Rosy Almond sowie eine Schicht der Unforgettable Waterproof Mascara.

Ich mag diese Mascara von Kiko sehr gerne, auch wenn das Bürstchen für meinen Geschmack einen Tick zu groß ist. Sie hat eine angeneme Textur und hält was sie verspricht – zu einem Preis von 3,90 Euro pro sieben Milliliter. Das ist die Wimperntusche definitiv wert!

Glitter Eye-Pencil

…das Produkt, das mich am meisten enttäuscht hat. Vom Glitter Eye-Pencil hätte ich etwas mehr, oder besser gesagt etwas anderes erwartet. Kiko verpsricht einen „hohen prozentualen Anteil an Glitterpartikeln und optimale Haftung“.

An und für sich haftet der wasserfeste Eyeliner auch prima, seine Konsistzenz ist ebenfalls sehr angenehm. Allerdings erkennt man kaum etwas vom versprochenen Glitter-Effekt. Die Glitzer-Partikel sind für einen Eyeliner-Stift meines Erachtens nach viel zu groß, sie haften überhaupt nicht am Auge. Ich hatte mir eher einen Effekt wie beim Maybelline Gel-Eyeliner „Black Chrome“ vorgestellt, ein Schwarz mit kleinen Schimmerpartikeln.

Ultra Glossy Stylo und Crystal Sheer Glossy Lipstick

Den Ultra Glossy Stylo habe ich mir in der Farbe Red Coral zugelegt, ein roter Korallton. Der Lippenstift hat ein brillantes Gloss-Finish und verfügt über den Lichtschutzfaktor 15. Er riecht und schmeckt süßlich nach Vanille und umhüllt die Lippen mit cremiger Farbe. Am Besten trägt man den Lippenstift mit einem Pinsel auf, da die Farbe so am gleichmäßigsten wird.

Der Ultra Glossy Stylo ist in 21 Nuancen erhältlich, der Stift mit zwei Gramm Inhalt kostet 4,90 Euro.

Zum Schluss möchte ich euch den Crystal Sheer Glossy Lipstick in der Nuance Tropical Orange, einem dunklen Pfirsichton, zeigen. Der cremige Lippenstift glänzt transparent und ist an der Spitze ergonomisch geformt, so lässt er sich sehr komfortabel auftragen. Die neue Formel ist außerordentlich weich und verbindet sich mit den Lippen, steigert deren Volumen und verleiht ihnen einen sinnlichen Wet-Look.

Das sagt Kiko zur Wirkung des Crystal Sheer Glossy Lipsticks:

Die mit K2 Repulp, einem mehrfach wirksamen Pflanzenextrakt, angereicherte Formel von Crystal Sheer verschönert Ihre Lippen auf drei verschiedene Arten:
– Sie verleiht ihnen Feuchtigkeit und Fülle: K2 Repulp fördert die Bildung von Hyaluronsäure, welche die Feuchtigkeit der Lippen ausgleicht und ihnen Fülle verleiht.
– Sie wirkt energiespendend und revitalisierend: Die Vitalität der Zellen wird reaktiviert, was Ihre Lippen kräftig und gesund aussehen lässt.
– Sie beugt dem Alterungsprozess vor: Die Wirkstoffe fördern die Bildung von Collagen und Sirtuin 1 (dem Protein der Jugend). Dadurch leben die Zellen länger und die Lippen sehen jünger aus.

Ich finde den Lippenstift richtig toll, Cremigkeit und Farbe sind für mich überzeugend. Die Lippen fühlen sich wunderbar weich und gepflegt an, zudem wirkt der Stick aufgetragen glossig, ohne jedoch zu kleben wie ein Lipgloss. Etwas nervig finde ich allerdings die Verpackung: Der Stift muss erst recht umständlich aus einer Spange herausgedrückt werden. Den Crystal Sheer Glossy Lipstick gibt es in 20 verschiedenen Farben, der 3,5 Gramm Stift liegt preislich bei 6,90 Euro.

So, das sind die neuesten Zugänge in meiner Beauty-Sammlung. :-) Gefallen euch die Kosmetika? Und habt ihr Kiko-Lieblinge?

Kleiner Tipp übrigens: Zur Glamour Shopping Week (6. bis 13. April 2013) gibt es  wieder 20 Prozent Rabatt auf Kiko Cosmetics!

ChriMaLuxe Minerals

Ich bin ein großer Fan von Mineral-Kosmetik, umso mehr habe ich mich gefreut, als ich einige Produkte der Marke ChriMaLuxe Minerals testen durfte. ChriMalLuxe führt neben Foundation, Corrector, Concealer, Effekt Puder, Eyeshadow, Rouge und Bronzer auf Mineralbasis auch Lippenstifte, Kosmetikpinsel und weiteres Zubehör. In meinem Päckchen befanden sich  der Mineral Blush „Sweet“ sowie die Lippenstifte ChriMaLuxe 20 und 42.

ChriMaLuxe-1

Weiterlesen

MAC Blush

Nachdem ich von den Rouges aus dem Hause Chanel mehrfach enttäuscht wurde, tastete ich mich an die MAC-Materie heran.

MAC-Rouges1

Weiterlesen