Beiträge

Spekulatius Tiramisu

{Adventskränzchen} #nomnom Weihnachtsessen

Weihnachten und Essen – zwei, die sich gut verstehen. Was gibt es Schöneres, als mit lieben Verwandten und Freunden gemeinsam am Tisch zu sitzen und ein leckeres Mahl einzunehmen? Genau davon handelt das heutige Adventskränzchen mit dem Thema #nomnom Weihnachtsessen. In meinem Beitrag stelle ich euch ein leckeres Dessert vor: Spekulatius Tiramisu!

Spekulatius Tiramisu

Weiterlesen

Veganes Kokos-Beeren-Quark Trifle

„Satt“ heißt nicht, dass nicht noch ein Dessert reinpasst! Na, kommt euch das bekannt vor? Egal wie sättigend das Mahl war, eine süße Kleinigkeit findet irgendwo noch Platz – alleine schon des Genusses wegen. Mousse au Chocolat, Vanillepudding und Tiramisu sind allerdings ganz schön üppig, dabei wünscht man sich gerade jetzt im Sommer eher leichtere Köstlichkeiten. Da kommt mein veganes Kokos-Beeren-Quark Trifle gerade recht – es schmeckt nämlich fruchtig-frisch, kommt ohne Zuckerzusatz aus und passt ideal in die warme Jahreszeit!

Trifle-01 Weiterlesen

Weihnachtliches Marzipan-Parfait

Na, steht euer Weihnachts-Menü schon? In meiner Familie wird mir am zweiten Feiertag der wichtige Part der Köchin zuteil und ich zaubere allerlei Köstlichkeiten, die Groß und Klein schmecken sollen. Vor- und Hauptspeise sind in der Regel schnell gefunden, aber beim Dessert gehen die Meinungen auseinander. Die einen wollen etwas Fruchtiges als Ausgleich zur deftigen warmen Mahlzeit – das finden meine Kinder jedoch eher doof. Die anderen wünschen sich frischen Pudding, aber ehrlich gesagt habe ich keine Lust, mich Weihnachten noch an den Herd zu stellen. Alkoholische Desserts sind sowieso draußen, und zu aufwendig sollte es natürlich auch nicht sein. Also habe ich mich an ein ein weihnachtliches Marzipan-Parfait herangewagt und möchte das Rezept heute mit euch teilen!

Marzipan-Parfait-01

Weiterlesen

Waldfrucht-Limetten-Tiramisu im Glas

Vor kurzem war ich auf der Suche nach einem leckeren Dessert für eine Geburtstagsfeier. Einfach herzustellen sollte es sein, nicht zu süß und zudem erfrischend – die Party fand nämlich an einem super heißen Sommertag statt, wo man auf Sahnetorten gut verzichten konnte. Schließlich kreierte ich ein leckeres Waldfrucht-Tiramisu im Glas, von dem jeder Gast eines schlemmen durfte!

Waldbeer-Tiramisu-10

Weiterlesen

Exotisches Tiramisu

Ein feines Dessert bildet den krönenden Abschluss eines leckeren Mahls, findet ihr nicht auch? Vergangene Woche feierte ich meinen Geburtstag und servierte meinen Gästen unter anderem ein exotisches Tiramisu. Da es so gut ankam, möchte ich das Rezept heute mit euch teilen! Viel Freude beim Nachmachen und Genießen.

Tiramisu-04

Weiterlesen

Gegrillte Banane

Satt heißt nicht, dass nicht noch ein Nachtisch reinpasst – soweit klar. Ich gehöre zu den Menschen, die nach dem Essen immer noch irgendetwas Süßes brauchen. Aber nach deftigen Steaks und Nudelsalat noch eine mächtige Mascarponecreme mit Sahne…? Nee, das passt nicht.

Schon oft hatte ich davon gehört, verschiedene Obst-Sorten auf dem Grill zuzubereiten, aber ausprobiert habe ich es selbst noch nie. Da ich aber neulich eine Menge Bananen in meiner Obstschale übrig hatte, legte ich sie kurzerhand auf den Grill. Und das Ergebnis meiner gegrillten Banane kann ich euch nur weiterempfehlen!

Gegrillte-Banane

Weiterlesen

Zitroniges Gummibärchen-Eis

Vergangene Woche hat sich der Sommer von seiner besten Seite gezeigt und in der kleinen Eisdiele nebenan schleckte man munter Erdbeer, Vanille und Co. aus den Hörnchen. Für mich als Laktoseintoleranti ein weniger lustiges Vergnügen, und wer jetzt mit dem Standardsatz „Dann kauf dir doch Wassereis!“ kommt, dem sei gesagt, dass die meisten handelsüblichen Wassereissorten Milchzusätze beinhalten.

Eis-08

So bin ich einfach dazu übergangen, mein Eis selber zu machen – und ein ganz einfaches und simples Rezept stelle ich euch heute auf dem Blog vor: Mein Zitroniges Gummibärcheneis, das auch bei Kindern der absolute Hit ist!

Weiterlesen

Ricotta-Beeren-Traum

Ich bin ein großer Fan von Desserts – bei Drei-Gänge-Menüs könnte man meinetwegen die Vorspeise ruhig weglassen, auf einen Nachtisch würde ich jedoch niemals verzichten. So kredenze ich auch zu Hause hin und wieder süße Leckereien, für die ich im Sommer natürlich gerne frische Früchte verwende. Angeregt durch ein Rezept in einer Ausgabe von essen&trinken, entstand mein Ricotta-Beeren-Traum. Das Rezept ist ganz simpel und die Menge genügt für drei Portionen.

Zutaten:

125 GrammHimbeeren
200 GrammHeidelbeeren
eineZitrone (Bio)
250 GrammRicotta
ein PäckchenVanillinzucker
zwei EsslöffelAhornsirup
20 GrammSchokoraspeln (Bitterschokolade)
50 GrammCantuccini (italienisches Mandelgebäck)
etwasPuderzucker

So wird’s gemacht:

Zuerst die Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Danach den Saft auspressen und zwei Esslöffel davon in eine Schüssel geben. Später wird noch Zitronensaft benötigt! Den Vanillinzucker sowie den Ahornsirup hinzufügen und alles mit der abgeriebenen Zitronenschale mischen. Anschließend die Beeren waschen und in die Sirup-Masse geben, kurz umrühren.

Die Cantuccini vierteln. Dann den Ricotta mit einem Esslöffel Zitronenssaft sowie etwas Puderzucker glatt rühren. Die Schokoraspeln unterheben. Nun immer abwechslend Beeren, Cantuccini und Ricotta in Gläser schichten und zum Schluss das Ganze noch mit ein paar Beeren garnieren.

Das Dessert kann entweder sofort serviert oder auch bis zum nächsten Tag im Külschrank aufbewahrt werden. Die Cantuccini weichen dann auf und das Ganze erinnert an fruchtiges Tiramisu. Insgesamt macht sich die leicht herbe Note des Ricotta prima zur Süße der Früchte, die Zitrus-Note rundet das Ganze wunderbar ab. Ein perfekter sommerlicher Nachtisch! Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Marie

Erdbeertiramisu

Sommerzeit ist Erdbeerzeit! Heute zeige ich euch, wie ihr die leckeren roten Früchtchen zu einem raffinierten Dessert verarbeiten könnt. Das Rezept genügt für circa sechs Portionen.

Weiterlesen

Rhabarber-Quark

Von Mai bis Juni ist Rhabarberzeit! Meine Oma war so lieb und brachte mir aus ihrem Garten kürzlich einige Stiele mit, die ich sogleich zu einem leckeren Dessert verarbeitete. Anbei das Rezept, das für drei Portionen genügt.

Rhabarber-Quark-2

Weiterlesen