Waldfrucht-Limetten-Tiramisu im Glas

Vor kurzem war ich auf der Suche nach einem leckeren Dessert für eine Geburtstagsfeier. Einfach herzustellen sollte es sein, nicht zu süß und zudem erfrischend – die Party fand nämlich an einem super heißen Sommertag statt, wo man auf Sahnetorten gut verzichten konnte. Schließlich kreierte ich ein leckeres Waldfrucht-Tiramisu im Glas, von dem jeder Gast eines schlemmen durfte!

Waldbeer-Tiramisu-10

Zutaten

Für 10 Gläser

15 Löffelbiskuits
100 Gramm Mascarpone
100 Gramm Quark
250 Gramm Naturjoghurt
200 Gramm Waldbeeren
4 unbehandelte Limetten
5 Esslöffel Puderzucker
2 Päckchen Vanillinzucker
Agavendicksaft
30 einzelne Heidelbeeren

Waldbeer-Tiramisu-05

 

So wird’s gemacht

1 | Zuerst die Biskuits in passende Stücke brechen und in jedem Glas mit einem den Boden bedecken. Fünf Stück beiseite legen.

2 | Anschließend die Limetten waschen und eine davon auspressen. Den Saft auf die Biskuits träufeln, sodass sie einweichen.

3 | Nun die Waldfrüchte zusammen mit einem Schuss Agavendicksaft und dem Puderzucker pürieren, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht.

4 | Die Schale der restlichen Limetten fein abreiben und die Früchte auspressen. Einen Esslöffel Saft unter das Fruchtpüree mischen, den Rest zusammen mit der Limettenschale in eine Schüssel geben. Quark, Joghurt und Mascarpone unterrühren und alles cremig schlagen. Zum Schluss noch den Vanillinzucker einrühren und die Creme mit Agavendicksaft abschmecken.

5 | Jetzt die Quarkmasse auf die Löffelbiskuits verteilen und gleich darüber eine Schicht Waldfrüchte geben. Die übrig gebliebenen Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zu kleinen Krümeln verarbeiten.

6 | Zum Schluss die Biskuitbrösel und jeweils drei Heidelbeeren auf jedes Glas verteilen und das Tiramisu einige Stunden ziehen lassen.

Waldbeer-Tiramisu-06Waldbeer-Tiramisu-04

Ich habe bewusst keine Mengenangaben zum Agavendicksaft geschrieben – hier dürft ihr alleine entscheiden, wie süß euer Nachtisch werden soll. :-) Außerdem habe ich für meine Gläser auf laktosefreie Milchprodukte zurückgegriffen, das hat natürlich auch wunderbar funktioniert. Für die Deko könnt ihr auch Melissen- oder Minzblättchen wählen oder andere Früchte anstelle der Heidelbeeren. Übrigens: Das Ganze funktioniert auch mit tiefgefrorenen Früchten, falls ihr im Winter Lust auf ein leckeres Tiramisu habt. :-)

Waldbeer-Tiramisu-03 Waldbeer-Tiramisu-08

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen und einen guten Appetit! Ich mich natürlich wie immer, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert und mir eine Rückmeldung gebt. Verlinkt mich doch gerne auf euren Bildern via Instagram oder Twitter und verratet mir, ob’s geschmeckt hat! :-)

Eure Marie

8 Kommentare

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.