Zweierlei Bruschetta

Kennt ihr das, wenn man sich schon an der Vorspeise satt essen könnte, weil sie so lecker ist?! Das geht mir bei Bruschetta immer so. Heute präsentiere ich euch mein Rezept für die klassische Version mit Tomaten und für eine Abwandlung mit Auberginen.

Bruschetta-1

Zutaten:

einCiabatta-Brot
viergroße Tomaten
eineAubergine
2Knoblauchzehen
etwasOlivenöl
etwasBalsamico
etwasSalz
etwasPfeffer
nach Beliebeneinige Blätter Basilikum

So wird’s gemacht:

Als Erstes das Ciabatta in Scheiben oder wahlweise einmal längs in zwei Hälften schneiden, mit Olivenöl beträufeln und das Brot einige Minuten im Backofen knusprig rösten. Zwischenzeitlich die Aubergine waschen, fein würfeln und in einer heißen Pfanne mit reichlich Olivenöl anbraten. Den Knoblauch putzen, klein schneiden und dazugeben. Alles mit, Salz,Pfeffer und Balsamico abschmecken.
Nun die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden, nach Belieben den Basilikum grob hacken und beides in eine Schüssel geben. Die andere Knoblauchzehe zur Hälfte klein schneiden und hinzufügen. Dann die Masse mit Salz, Pfeffer und Balsamico würzen.
Das Brot aus dem Ofen nehmen und mit der anderen Hälfte des Knoblauchs einreiben.
Schließlich die Tomaten und die Auberginen auf dem Ciabatta verteilen, eventuell noch mit Basilikum und/oder Balsamico garnieren.

Bruschetta-2

Lasst es euch schmecken!

Eure Marie

7 Kommentare
  1. Törtchen
    Törtchen says:

    Ohh das ist ein sehr leckeres einfaches Rezept. Ich würde am Ende unbedingt Basilikum, Balsamico und Parmesan auf die Tomaten-Variante tun. Lecker… jetzt hab ich Hunger ;)

    Antworten
  2. Nirasavetheworld
    Nirasavetheworld says:

    HIER ist eine Person, die Bruschetta liebt *__*
    absolut lecker und eine tolle Vorspeise :)
    Mache ich ganz oft selber.
    Ich weiß noch, als ich das aller erste Mal Bruschetta gegessen habe, hatte mir die Kellnerin das Essen schön auf meinen Schoß gekippt. toll :D
    Miau~
    Nira

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.