Flüssiger Weihnachtsglitzer – alkoholfreier Punsch

Geschenke aus der Küche gehören für mich zu Weihnachten einfach dazu. Sie werden mit viel Liebe hergestellt, bereiten Freude und stehen bestimmt nicht sinnlos beim Beschenkten herum. Deswegen überlege ich mir jedes Jahr, mit welchen kulinarischen Köstlichkeiten ich meinen Lieben zum Fest eine Freude machen könnte. In diesem Jahr sollte es etwas Außergewöhnliches sein, was man nicht an jeder Ecke sieht – allerdings ohne Alkohol, was die Sache schon deutlich schwieriger gestaltete. Nach ein paar Tüfteleien entstand schließlich mein flüssiger Weihnachtsglitzer: Ein alkoholfreier Punsch mit winterlichen Gewürzen, der sich prima zum Verschenken eignet. Das simple Rezept teile ich im Folgenden mit euch!

Zutaten:

  • 1/2 Liter klarer Apfelsaft
  • 300ml dunkler Traubensaft
  • 300ml schwarzer Johannisbeersaft
  • Saft von zwei Mandarinen
  • Saft einer Zitrone
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Sternanis
  • 1 Scheibe frischer Ingwer
  • 3 Nelken
  • Metallic-Farbpulver essbar, rot oder gold 

So wird’s gemacht:

  1. Zunächst den Apfelsaft, Traubensaft, Johannisbeersaft, sowie den Saft der Mandarinen und der Zitrone in einen Topf zusammengießen. Vanillezucker und Zimt hinzufügen. Alles zusammen 10 Minuten auf ca. 90 Grad erhitzen – nicht kochen!
  2. Dann den Sternanis, die Scheibe Ingwer sowie die Nelken hinzufügen, den Herd ausschalten und alles bei geschlossenem Deckel noch 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Jetzt den Punsch durch ein Sieb gießen, um die Gewürze herauszufischen. Etwas Metallic-Farbpulver zur Flüssigkeit hinzugeben – je nach dem, wie glitzerig ihr es mögt – und alles gut umrühren. Ich habe hier roten Glitzer verwendet, aber auch goldener sieht sehr festlich aus. 
  4. Zum Schluss den Punsch in heiß ausgespülte, dekorative Flaschen füllen und verschließen. Er kann natürlich auch sofort getrunken werden. :-)

Hinweise:

  • Der flüssige Weihnachtsglitzer hält sich mindestens drei Monate, am besten wird er kühl und dunkel gelagert.
  • Er kann sowohl kalt in einem kleinen Glas als „Shot“ als auch warm in einer Tasse als Punsch getrunken werden. Hierfür bitte einfach erwärmen. 
  • Flasche vor Gebrauch unbedingt gut schütteln! Glitzer und Gewürze setzen sich sonst am Boden ab. 
  • Hübsch sieht der Weihnachtsglitzer natürlich mit selbst gestalteten Etiketten aus, auf denen ihr die Zubereitungshinweise notiert.
  • Für eine fruchtig-süßere Variante kann auch Kirschsaft verwendet werden.

Der hübsche Punsch ist auch ein tolles Last Minute Geschenk – die Zutaten findet man in jedem Supermarkt und er ist ruck zuck ohne viel Aufwand gezaubert. Ich freue mich, wenn ihr mein Rezept nachmacht, und wünsche viel Freude beim Verschenken!

Eure Marie 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ist Punschzeit – ganz klar. Und Bowle gehört in den Sommer – auch klar. Aber wie wäre es, wenn wir […]

Kommentare sind deaktiviert.