{Anzeige} Besuch im Heimattiergarten Fulda-Neuenberg

Sonntag ist Familienzeit! Jedes Wochenende unternehmen wir nach Möglichkeit einen kleinen Ausflug, um einfach mal raus aus dem Alltag zu kommen und ein bisschen frische Luft zu schnuppern. Natürlich gibt es mit Kindern auch immer etwas zu entdecken und zu erleben – vor allem draußen ist alles irgendwie spannend und überall warten kleine und große Abenteuer. Kürzlich haben wir den Heimattiergarten in Fulda-Neuenberg besucht und ich möchte nun ein paar Eindrücke mit euch teilen!

Tierpark-Fulda-25

Es war einer dieser zu dieser Jahreszeit typischen Sonntage – kalt, nass, matschig und eigentlich wenig einladend. Damit uns nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir uns aber dennoch entschlossen, unseren geplanten Ausflug in den Tiergarten in Angriff zu nehmen und machten uns auf den Weg nach Neuenberg. Die Tickets hatte ich bereits im Vorhinein über Regiondo* gebucht, ein Buchungsportal für verschiedene Freizeitaktivitäten. Das klappte ganz reibungslos und war auch nicht teurer als ein vor Ort gelöster Eintritt. Regiondo bietet Ausflüge und Events in vielen verschiedenen Städten in Deutschland und Europa an – sicher ist auch etwas in eurer Nähe dabei! Ich persönlich liebe es ja, neue Ziele in meiner direkten Umgebung zu erkunden, frei nach dem Motto: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Neben Events für Abenteuerlustige wie Fallschirmfliegen oder eine Speedboot-Tour kann man auch Stadtführungen oder Koch- und Backkurse buchen – alleine, zu zweit oder gleich mit einer ganzen Gruppe.

Tierpark-Fulda-01

Begrüßt wurden wir im Tiergarten sogleich von diesem bunten Federvieh, nachdem wir an der Kasse noch für jeweils 50 Cent zwei Futtertüten gekauft hatten. Man mag es nicht meinen, aber schlechtes Wetter hat auch Vorteile. Neben einer anderen Familie waren wir die einzigen Gäste im Park und hatten sozusagen jedes Gehege für uns. Außerdem hatten die Tiere natürlich entsprechend Hunger und freuten sich viel mehr über unser Futter als an Tagen, an denen schon 50 Kinder vorher ihr Glück mit ausgestreckter Fütterungs-Hand versuchten.

Tierpark-Fulda-03 Tierpark-Fulda-02 Tierpark-Fulda-04

Überhaupt waren sämtliche Tiere recht zahm und aufgeschlossen, keines lief schreckhaft vor uns weg – im Gegenteil, die meisten kamen neugierig auf uns zu und schauten, ob wir die begehrten Futtersticks dabei hatten. Wie der Name schon sagt, wohnen im Heimattiergarten hauptsächlich in hiesigen Regionen heimische Tiere – also Hühner, Pferde, Ziegen, Schafe und Rehe, aber beispielsweise auch Lamas. Für Kinder sind Besuche im Tierpark oder im Zoo ja immer interessant, da gibt es so viel auf einmal zu sehen und jedes Tier ist für sich genommen schon super spannend. Warum ruft denn der Esel dauernd „I-ah“? Hat der Hahn aber viele bunte Federn! Und spucken Lamas wirklich? Zwei Stunden waren wir unterwegs, um all dem nachzugehen.

Tierpark-Fulda-05

Ist das kleine schwarze Lämmchen nicht putzig? Es hat gerade geübt, auf seinen verhältnismäßigen langen Beinen gerade zu stehen und zu laufen, ohne umzukippen. :-) Es hat geklappt, wie man sehen kann! Auf dem weitläufigen Gelänge können sich die Tiere sowohl drinnen im Stall, als auch draußen aufhalten und haben überall Platz.

Tierpark-Fulda-06 Tierpark-Fulda-08 Tierpark-Fulda-07

Diese freche Ziege hat uns einen kleinen Schrecken eingejagt – sie kam nämlich plötzlich auf uns zugeflitzt. Zunächst dachten wir, dass sie sicher irgendwo ausgebüchst war und benachrichtigten die Aufsicht, die lachend abwinkte und uns erklärte, dass sie freien Auslauf im gesamten Park hatte. So tigerte sie eine Zeit lang neben uns her, bis sie schließlich in einem Stall Unterschlupf fand und sich satt (meine Jungs verfütterten die halbe Tüte an sie!) ganz gemütlich ins Heu legte.

Tierpark-Fulda-09

Auch andere Schafe kletterten in ihren großen Gehegen umher, und einige sind sogar echt fotogen. :-) Findet ihr nicht auch, dass das Schaf auf dem zweiten Bild kess in die Kamera lächelt…?

Tierpark-Fulda-10 Tierpark-Fulda-12 Tierpark-Fulda-11

Diese beiden waren ebenfalls ganz zutrauliche Gesellen, sie reckten ihre Köpfe nach draußen und bekamen natürlich auch eine Portion Futter ab. Die Tiere waren so lieb, dass man sie allesamt streicheln konnte – es war also sozusagen wie im Streichelzoo! Für Familien mit Kindern ein empfehlenswertes Ausflugsziel.

Tierpark-Fulda-13Tierpark-Fulda-14

Der Heimattiergarten Neuenberg, der bereits seit fast 50 Jahren besteht, wird ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern betreut, was ich eine tolle Leistung finde. Der Eintritt (drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder) ist wirklich fair, auch Gruppen und Schulklassen sind hier willkommen. Im Sommer sieht es hier sicher noch einmal netter aus, soweit ich sehen konnte, befand sich inmitten des Parks so etwas wie ein Kiosk mit Sitzgelegenheiten – der hat den Winter über natürlich geschlossen und entsprechend wirkte das Ganze etwas trostlos. Aber wir werden definitiv noch einmal in der warmen Jahreszeit wiederkommen!

Tierpark-Fulda-15 Tierpark-Fulda-17

Ich konnte es mir natürlich auch nicht nehmen lassen, ein paar Tiere zu füttern, und bewaffnete mich mit einem Futtereimer.

Tierpark-Fulda-27

Man beäugte mich zunächst forsch…

Tierpark-Fulda-18 Tierpark-Fulda-20 Tierpark-Fulda-19

…kam dann aber doch gerne an den Zaun um zu schauen, was ich denn dabei habe. Das Geweih dieses Burschen verdient wirklich Respekt und es ziert seinen Kopf ganz fantastisch, oder?

Tierpark-Fulda-29Tierpark-Fulda-28

Meine erste Begegnung mit einem Lama hatte ich als Grundschülerin, als wir einen Ausflug in den Zoo machten. Meine Freundinnen wollten auf irgendeinen Spielplatz und ich wollte lieber die Lamas angucken, bekam also sämtliche Jacken und Rucksäcke aufgedrückt und sollte auf ihre Rückkehr warten. „Kein Problem!“, dachte ich mir, parkte den ganzen Kram vorm Lama-Gehege und staunte die Tiere an. Bis die dann tatsächlich zu mir kamen – und anfingen, das Gepäck zu fressen. Eines hatte schon eine halbe Jacke im Maul, die ich gerade noch so wieder herausziehen konnte. Entsprechend sympathisch fand ich Lamas bis vor kurzem. ;-)

Tierpark-Fulda-23 Tierpark-Fulda-24

Aber können diese Augen lügen oder irgendetwas Böses wollen? Neeeeein! Die possierlichen Tierchen waren wirklich ganz freundlich, keins spuckte oder fraß meine Tasche. Lama-Phobie kuriert! Auch die bekamen etwas aus unseren Futtertüten und freuten sich sehr darüber. Und darüber hinaus ließen sie sich ganz bereitwillig fotografieren und standen Modell, als hätten sie nie etwas anderes gemacht.

Tierpark-Fulda-21 Tierpark-Fulda-22 Tierpark-Fulda-26

Das waren unser kleine Ausflug in den Heimattiergarten Fulda-Neuenberg! Wann habt ihr zuletzt einen Tierpark besucht? Und unternehmt ihr am Wochenende auch gerne Ausflüge mit eurer Familie oder Freunden?

Eure Marie

Heimattiergarten Fulda-Neuenberg
Landwehrweg 1
36041 Fulda
Öffnungszeiten (ganzjährig):
Montag bis Sonntag 9 bis 18 Uhr

15 Kommentare
  1. Yasmin G.
    Yasmin G. says:

    25, Zwillinge, Vollzeitstudium uns so nen tollen Blog?
    Du hast den aller größten Respekt verdient. Ich habe auch zwei Kinder und bin Mitte zwanzig , allerdings haben die beiden einen Altersunterschied von 8 Jahren. Wenn ich mir vorstelle , ich hätte 2 zweijährige hier herumlaufen wüsste ich nicht wie ich das alles schaffen soll , trotz Ehemann. Ich habe zwar trotz Schwangerschaft und Säugling mein Abi nachgeholt und geh nun wieder vollzeitarbeiten , aber das ist ja nichts im Gegensatz zu dir.

    Chaoeau!

    Liebste Grüße
    Yasmin

    Antworten
  2. Jasmin
    Jasmin says:

    Voll die schönen Fotos! Die Tiere sind echt alle voll fotogen und du hast sie wirklich super getroffen! Die Babyziege ist ja mal zuckersüß und die Tierchen auf dem dritten und vierten Bild find ich auch voll niedlich, keine ahnung aber was das ist :D ich war das letzte Mal vor ca. einem Jahr im Tierpark (siehe hier: http://nimsajx.blogspot.de/2015/03/waldtierpark-pforzheim.html ) und habe jetzt wieder voll Lust bekommen einen zu Besuchen! Bzw. vielleicht gehe ich bald mal wieder bei uns in den Zoo, da war ich auch schon Ewig nicht mehr…

    Liebe Grüße
    Jasmin

    Antworten
  3. bittersüß
    bittersüß says:

    Süße Tierchen. Für Kids ist Zoo halt immer super, die freuen sich immer wie wild über die felligen Freude. Übrigens großes Lob an dich, du hast einen superschönen Blog, tolles Layout und guter Schreibstil. Es ist so schön, endlich mal einen Blog zu lesen, der Adjektive nicht großschreibt und Nomen kleiner macht, als sie sind :P

    Antworten
  4. Bella
    Bella says:

    Ach ich mag solche Heimattierparks. Bei meinen Eltern in der unmittelbaren Nähe ist auch einer, da waren wir schon als Kinder total gern.

    Liebe Grüsse, Bella

    Antworten
  5. Vanessa
    Vanessa says:

    was für wunderschöne Bilder! :)
    Wenn ich die Bilder so sehe, möchte ich am liebsten sofort dahin und jedes einzelne Tier knuddeln, haha :)
    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.