Sommerparfums

Düfte unterstreichen die Persönlichkeit und setzen Akzente – ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt überhaupt kein Parfum getragen habe. Gerade jetzt im Sommer setze ich auf frische Varianten und trage immer ein Duftwässerchen in meiner Handtasche mit mir herum. Welches meine Favoriten für die heiße Jahreszeit sind, möchte ich euch im folgenden Beitrag zeigen. Manche Parfums werden euch bekannt vorkommen, weil sie schon seit längerem zu meinen Lieblingen zählen und ich sie hier schon einmal erwähnte, andere wiederum habe ich mir eigens für den Sommer zugelegt.

1 – Biotherm Eau de Paradis Körperpflegeduft

Dieses Parfum trage ich tatsächlich nur im Sommer. Leider hat Biotherm die ganze Duftserie aus dem Programm genommen, in hiesigen Parfümerien ist Eau de Paradis allerdgins noch zu haben. Ich hatte bereits ein ausführliches Review zur Serie geschrieben, da mich auch die Bodylotion sowie das Duschgel begeistern. Der Duft enthält Essenzen von Himbeeren, Granatäpfeln und Heidelbeeren, vereint mit den sinnlich-warmen Noten von Moschus und Hölzern. Diese Mischung wirkt super erfrischend und ist einfach perfekt für heiße Tage!

2 – Dolce&Gabbana Light Blue

Zitronig-frisch kommt  das Parfum von Dolce&Gabbana im schlichten Flakon daher. Die Duftnoten von sizilianisher Zitrone, Granny Smith Apfel und Glockenblume erinnern an fruchtiges Sorbet. Jasmin, Bambus und weiße Rosen bestimmen die Nuancen der Herznote, Zedernholz, Ambra und Moschus prägen die Basis des Duftes. Ein echtes Allround-Talent!

3 – Hollister SoCal

… die weibliche Variante des berühmten SoCal-Parfums von Hollister, das in den Läden versprüht wird. Dieser Duft ist wesentlich leichter und nicht so moschuslastig wie die Unisex-Variante, leider kann ich die genauen Duftnoten nicht ausmachen. Mittlerweile gibt es das Parfum auch im Shop gar nicht mehr zu kaufen, glücklicherweise ist mein Flakon aber noch gut gefüllt. Der Duft schnuppert ziemlich süßlich und hat tatsächlich etwas von Sommer, Sonne, Strand und Meer.

4- Bvlgari Omnia Crystalline

Dieses Parfum von Bvlgari würde ich nicht unbedingt als klassischen Sommerduft definieren, ich habe mich aber dennoch entschlossen, ihn in diese Kategorie mit aufzunehmen. Für meine Begriffe duftet er irgendwie warm und weich und passt theoretisch auch gut zum Herbst. Ich liebe es, das Parfum an lauen Sommerabenden zu tragen, wenn ich auf der Terrasse einer netten Bar einen Cocktail schlürfe. Die Duftnote besteht aus frischem Bambus, fruchtiger Nashi-Birne sowie Lotusblume und Balsaholz. Dieser Flakon ist übrigens die 20 Milliliter Handtaschen-Größe.

5 – Davidoff Cool Water

Frisch und rein – so würde ich den Geruch von Cool Water bezeichnen. Das Bouquet aus Lotusblüten und Wasserlilien ist von fruchtig-ozeanischen Noten wie Zitrusakkorden, Bergamotte und einem Potpourri würziger Kräuter geprägt. Die Herznote aus Mairose, Jasmin und Muguet wirkt sinnlich-blumig, in der Basis runden die holzigen Akzente von Schwertlilie, Vetiver, Sandelholz und Amber den Duft ab. Mittlerweile gibt es auch ein Pendant im pinken Flakon dazu – Cool Water Sea Rose. Ich bleibe jedoch bei der ganz klassischen, unbeschwerten blauen Variante.

6 – The Body Shop Mango Body Mist

Auf dieses Produkt bin ich über Instagram aufmerksam geworden. Eigentlich mag ich solche Obst-Düfte nicht so gerne, weil sie oft künstlich und unnatürlich wirken. Wer will schon wie eine Chemie-Erdbeere schnuppern?! Das Mango Body Mist jedoch riecht ehrlich gesagt gar nicht wirklich nach Mango, sondern eher wunderbar frisch und fruchtig. Der Duft ist nicht zu intensiv, das Produkt ist auch eher für das Aufsprühen und Erfrischen zwischendurch gedacht. Super praktisch und ein absoluter Favorit in diesem Sommer!

7 und 8 – Chloé und Eau de Chloé

Müsste ich einen Duft als MEINEN Duft bestimmen, wäre es wohl der Signaturduft Chloé von Chloé. Floral und pudrig wirkt er mit klassischen Noten von warmer Rose, Pfingstrose, Litschi sowie Freesien, Magnolie und Maiglöckchen mit Amber und Zedernholz. Die sommerliche Vairante ist das L’Eau de Chloé, das ich schon einmal ausführlich auf meinem Blog vorgestellt hatte. Beide Düfte sind bei mir im Dauer-Einsatz und so langsam neigt sich Chloé sogar schon dem Ende zu. Auch hier besitze ich die kleinen 20 Milliliter-Flakons – meist reicht mir diese Größe, da ich viele verschiedene Parfums in Gebrauch habe und keines davon kippen soll.

9 – Narciso Rodriguez Essence Eau de Musc

Das jüngste Schätzchen in meiner Sammlung ist das Essence Eau de Musc von Narciso Rodriguez. Den Duft würde ich als blumig und strahlend beschreiben, ideal für den Sommer. Enthalten sind sinnlicher Moschus sowie frische Bergamotte, die dem Ganzen eine sanfte Note verleihen. Ein Hingucker ist der schlanke Spiegel-Flakon, der mir persönlich sehr gut gefällt und auch prima in mein eher puristisches Bad in Grautönen passt.

Das sind sie, meine duftenden Favoriten für den Sommer. Habt ihr spezielle Parfums, die ihr gerne in der warmen Jahreszeit verwendet? Oder benutzt ihr stets die selben Düfte? Nennt mir doch einmal eure Lieblinge! Ich bin sehr gespannt.

Eure Marie

10 Kommentare
  1. Yvonne
    Yvonne says:

    Hallo Marie, den Post finde ich einfach klasse und deine Auswahl an Sommer-Düften ist gigantisch. Ich sitze selbst gerade auch an einem Beitrag zu meinem Sommerduft und ich muss sagen, dass es ewig gedauert hat, bis ich einen Duft gefunden habe, der zu mir passt! ;-)

    Zu deinem Kommentar bzgl dem Dior Nagellack:
    Freut mich, dass dir Delice so gut gefällt. Mir ist er leider einen Ticken zu orangestichig. ^^‘ Spring Ball habe ich ebenfalls zu Hause, aber leider bin ich noch gar nicht zum Ausprobieren gekommen! Hast du die Lacke aus der aktuellen Herbst/ Winter Kollektion schon gesehen? Da sind ja auch wieder ein paar ganz tolle Nuancen dabei! ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von TheBeautyofOz

    Antworten
  2. Jen
    Jen says:

    Oha sind das viele. Ich besitze gerade mal 2 Parfums und benutz die, bis sie leer sind. Und jetzt im Sommer benutze ich so einen Parfum ‚Stick‘ oder wie man das nennen kann. Ist auf jeden Fall zum Rausdrehen so ähnlich wie ein Labello und eine feste Konsistenz. Ich find das im Sommer besser, weils etwas leichter wirkt und nicht komplett einparfümiert

    Antworten
  3. Clairebaer
    Clairebaer says:

    Boah hast du aber viele Parfüms. :D Die von Biotherm mocht ich auch immer gerne… :) Das von Chloé trägt meine Schwester immer. Den Duft verbinde ich also immer mit ihr. :D

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] meinem Beitrag zu meinen liebsten Sommerparfums hatte ich euch schon das Dupe hierzu […]

  2. […] hinten ins Regal, während ich mich nach schwereren und süßen Parfums sehnte. Da ich euch meine Favoriten für den Sommer bereits gezeigt hatte, widme ich den heutigen Post meinen liebsten […]

  3. […] in denen man bis spät abends draußen sitzen kann |Was ich euch gezeigt habe| Meine liebsten Sommerparfums und meine zahlreichen neuen Beauty-Schätzchen |Was ich kredenzt habe| Ein Tomate-Basilikum-Pesto, […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.