L’Occitane – Karité Handcreme

Ich hatte sie alle – aus der Drogerie, aus der Parfümerie und aus der Apotheke. Aber keine Handcreme hat mich bisher so überzeugt wie die „L’Occitane en Provence“ Handcrème für trockene Haut mit 20 Prozent Karitébutter. Anbei ein kleines Loblied.

Das sagt L’Occitane:

Die super-pflegende und meistgekaufte Handcreme. Die sahnige Crème mit einem hohen Anteil an Karité-Butter (20%) mit Honig und Mandelextrakt schützt die Haut vor dem Austrocknen, nährt und regeneriert die Haut. Antioxidantes Vitamin E spendet Feuchtigkeit. Sie sorgt selbst bei stark beanspruchten Händen für absolute Regeneration und Erholung. 

Bezugsquelle:

Die Creme gibt es sowohl in der 30 Milliliter als auch in der 150 Milliliter Tube zu je 7 Euro beziehungsweise 20,50 Euro. Erhältlich ist sie in den L’Occitane-Stores, tweilweise in großen Kaufhäusern und im L’Occitane Online-Shop. Die erste Bestellug dort ist versandkostenfrei.

Mein Eindruck:

Ich liebe diese Handcreme – sie duftet angenehm, zieht schnell ein, fettet nicht und macht die Haut wunderbar geschmeidig. Die Konsistenz der Creme ist recht fest, sie lässt sich dennoch gut auf den Händen verteilen. Die Karité Handcreme schmiert und fettet nicht und riecht dabei noch unglaublich gut. Selbst meine empfindlichen Hände sehen bereits nach dem Auftragen sehr gepflegt aus, die Verträglichkeit ist top. Die große Tube wohnt in meinem Badezimmer, die kleine ist in meiner Handtasche immer mit dabei. Je t’aime, L’Occitane!

 

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Marie-Theres von Marie-Theres Schindler […]

  2. […] wenig lieber, weil sie mir geruchsmäßig noch mehr zusagt. Ihr habe ich ebenfalls einen eigenen Beitrag gewidmet: Der L’Occitane Karité Handcreme. Auch hier gilt: Diese Tube zählt zu meinen […]

  3. […] wohl bestimmt nicht noch einmal nachgekauft werden und ich verwende weiter meine Handcreme von L’Occitane. Diese ist zwar im Gegensatz zur Hemp Hand Protect leicht parfümiert und kann somit nicht bei […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.