Meine fünf liebsten Herbstnagellacke

Nach knalligen Neon-Tönen und zarten Pastellnuancen im Sommer erfreut sich das Beauty-Herz nun im Herbst an gedeckteren Tönen. Die kalte Jahreszeit hält allerhand bereit – Glitzer-und Effektlacke stehen weiterhin hoch im Kurs, abgesehen von den herrlich tiefen Farbnuancen, die nun auf den Nägeln getragen werden. Ich möchte euch heute meine Top Fünf Herbstnagellacke zeigen – und ihr werdet schnell merken, welche Farbfamilie es mir besonders angetan hat… ;-)

Herbstnagellacke

Selbstverständlich trage ich im Herbst nicht nur diese fünf Töne auf den Nägeln, ich habe mich jedoch bemüht, Lacke auszuwählen, die allesamt noch im Handel verfügbar und nicht limitiert sind. Denn nichts ist ärgerlicher, als eine schöne Farbe zu entdecken und dann festzustellen, dass es sie gar nicht mehr zu kaufen gibt… Also, los geht’s!

Essie – Bahama Mama

DER Herbstlack schlechthin – um ihn kommt man kaum herum, er taucht auf unzähligen Blogs auf und wird jedes Jahr pünktlich zum Herbstbeginn wieder aus den Schminkkommoden hervorgekramt.

Herbstnagellacke-Essie Bahama Mama

Das Besondere an ihm ist die perfekte Mischung aus Lila und Rot – Bahama Mama wirkt nicht zu dunkel(rot), aber auch nicht zu violett. Man möchte diesen tollen Beerenton glatt vom Strauch pflücken! Das Tolle an Essie-Lacken ist der schmal gebundene, aber breit gefächerte Pinsel, zudem halten sie recht lange auf den Nägeln und trocknen schnell.

Dior – Massai

Dunkelrot geht eigentlich immer, Sommer wie Winter.

Herbstnagellacke-Dior Massai

Roter Lack gilt als echter Klassiker, er wirkt stets zeitlos edel und gepflegt. Da der Herbst allerdings dunkle Töne generell salonfähig macht, ist Massai nicht nur etwas Besonderes für den Abend, sondern kann auch problemlos im Alltag getragen werden. Die Farbe erinnert an die tiefrot gefärbten Blätter, die derzeit die Straßen säumen. Diesen Lack gab es im Rahmen der aktuellen Dior Herbstkollektion, er ist jedoch auch unter dem Namen Rouge Massai im Standardsortiment erhältlich. Mein Loblied über Nagellacke von Dior habe ich euch glaube ich oft genug vorgesungen – für mich sind sie einfach perfekt in allen Bereichen! :-)

Chanel – Rose Confidentiel

In der kühlen Jahreszeit werden zarte und gedecktere Töne angeschlagen, wie etwa bei Chanels Rose Confidentiel.

Herbstnagellacke-chanel-rose confidentiel

Die Farbe lässt sich als ein schönes Altrosa bezeichnen, das sich zu allen Gelegenheiten tragen lässt. Rosatöne schmeicheln den Nägeln und lassen sie stets frisch manikürt aussehen. Chanel-Lacke weisen einen schmalen, dünnen Pinsel auf – auch das kann Vorteile haben, etwa wenn man kleine Fingernägel hat oder sehr präzise lackieren möchte. Leider ist gemeinhin bekannt, dass die Nailpolishes von Chanel nicht gerade Überlebenskünstler sind, was die Haltbarkeit betrifft – eigentlich ein Unding für den teuren Preis. Trotzdem sind die Farben wunderschön und trösten über manche Tipwear oder abgesplitterte Ecke hinweg.

Ciaté – Guest List

Tiefes Bordeaux mit lilafarbenem Einschlag und einer Prise Braun – das ist Guest List.

Herbstnagellacke-ciate guest list

In zwei Schichten auf die Nägel aufgetragen, wirkt der Lack fast schwarz und lässt allenfalls einen rötlichen Schimmer durchblicken. Solch dunkle Farben wirken immer aufsehenerregend und passen mit ihrem kühlen Schick einfach perfekt in den Herbst! Ich besitze Guest List schon eine ganze Weile, zwischenzeitlich geriet er mal in Vergessenheit, feiert aber nun sein großes Comeback.

Clinique – Indie Rock

Glitzerlacke und solche mit Metallic-Effekt sind derzeit sehr beliebt und schon eine Zeit lang im Trend – darum darf natürlich auch kein solcher in meiner Zusammenstellung fehlen!

Herbstnagellacke-01

Cliniques Indie Rock weist einen metallischen Schimmer auf, der die Nägel erstrahlen lässt und garantiert Blicke auf sich zieht. Die Farbe selbst ist ein warmes Braun mit Lilaanteilen, das je nach Lichteinfall schimmert und changiert. Ich besitze nicht viele solcher Lacke, aber diesen hier mag ich nicht missen, denn er kam schon oft zum Einsatz. Bereits in einer Schicht kann man ein tolles Ergebnis erzielen, da Indie Rock eine gute Deckkraft aufweist.

Das waren meine favorisierten Nailpolishes für den Herbst – welche Farben tragt ihr gerne, wenn es draußen nass, kalt und grau wird? Ich freue mich auf neue Anregungen.

Eure Marie

9 Kommentare
  1. P!nkCitrus
    P!nkCitrus says:

    Schöne Lacke. Ich habe passend zum Herbst gerade ein Gewinnspiel laufen. Vielleicht magst du dich dazu mit einem dieser Lacke beteiligen? Lohnt sich bestimmt – VERSPROCHEN! ;) Liebe Grüße :)

    Antworten
  2. Laura
    Laura says:

    tolle farben! der chanel-lack und der von ciate gefallen mir am besten :) ich habe eigentlich meistens, also eigentlich fast immer, bloß Klarlack auf den fingernägel und lackiere mir nur die fußnägel.. ich find dann zwar immer tolle farben, aber irgendwie mach ich den Nagellack auf meinen fingernägel dann eh nach einem tag wieder ab.. ich ich weiss auch nicht :)
    liebst, Laura

    PS: der aktuelle beitrag zur BLOGGER FASHION WEEK ist seit heute auf meinem blog zu finden
    + es gibt ein tolles GIVEAWAY von mydays zu gewinnen :)

    Antworten
  3. Stephie
    Stephie says:

    Huhu,

    meine liebsten Herbstlacke habe ich auch vor kurzem vorgestellt, sie sind alle von Essie. Darunter In Stitches, der dem Chanel Rose Confidentiel ähnlich ist. Und dann noch Forever Yummy, ein sattes Rot und Island Hopping, ein cremiges Lila. Deine Auswahl gefällt mir auch sehr gut :-).

    Viele liebe Grüße
    Stephie

    Antworten
    • Marie-Theres Schindler
      Marie-Theres Schindler says:

      In Stitches habe ich auch, der ist bei mir auch ein Herbst-Kandidat. :-) Allerdings habe ich mich bewusst für einen Lack pro Marke entscheiden. Island Hopping steht übrigens noch auf meiner Wunschliste… Eine ganz tolle Farbe!
      Liebst,
      Marie

      Antworten
  4. Franziska
    Franziska says:

    Super schöne Nagellacke :) Bahama Mama ist einer der schönsten Essie Lacke, und auch wirklich der perfekte Herbstton!
    Liebe Grüße
    Franziska

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu Laura Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.