Montagne Jeunesse – Tuchmasken

Gesichtsmasken sind für mich irgendwie der Inbegriff von Entspannug und Wohlgefühl. Wenn ich eine Maske trage, liege ich dabei bevorzugt in der heißen Badewanne, genieße ein bisschen Ruhe und freue mich auf ein ausgiebiges Hautpflegeprogramm.

Montagne-Jeunesse-1

Heute möchte ich euch eine Marke vorstellen, die für ihr vielfältiges Angebot an Gesichtsmasken aller Art bekannt ist: Montagne Jeunesse. Hier bekommt ihr wirklich alles, was das Herz begehrt. Fruchtige, schlammige, erdige, peelende, reinigende, pflegende,… Masken – individuell auf euren Hauttyp abgestimmt. Ich zeige euch im Folgenden die Tuchmasken mit Gletscher-SchlammRoter Tonerde sowie Schlamm aus dem Toten Meer.

Montagne-Jeunesse-2

Über die Marke

Montagne Jeunesse Gesichtsmasken sind  erschwingliche Schönheitspflege-Produkte. Sie enthalten jede Menge kostbarste Naturprodukte und lecker-fruchtige Düfte.   Einfach mal ausprobieren! Von cremigen Gesichtsmasken auf Schlammbasis, die Unreinheiten porentief entfernen  und die Haut gründlich reinigen, bis zu fruchtigen Abziehmasken zur schonenden Entgiftung und Belebung der Haut, ist für jeden Hauttyp und für jede Stimmung etwas dabei. Diese Masken sorgen nicht nur für ein „feel good“ sondern auch für ein „do good“, denn  sie sind auch eine Wohltat für Ihre Haut – bei regelmäßiger Anwendung wird Ihre tägliche Gesichtspflege optimal unterstützt, so dass Ihr Teint sichtbar reiner und ebenmäßiger wird. Montagne Jeunesse ist für Vegetarier geeignet, frei von Konservierungsstoffen und wird ohne Tierversuche hergestellt. […] Aus Rücksicht auf den Planeten, auf dem wir leben, sehen wir unser vorrangiges Unternehmensziel in einer 100-prozentigen Selbstversorgung mit erneuerbaren  Energien.  Das Ethos von Montagne Jeunesse lautet „Energie sparen, Tiere und Umwelt schützen“, und wir sind dafür bereits mit einem Umweltschutzpreis ausgezeichnet worden.   Montagne-Jeunesse-3

Mein Eindruck

Bei den von mir getesteten Masken handelt es sich um sogenannte Tuchmasken, was ich äußerst praktisch finde. Ein mit Pflegestoffen getränktes Tuch wird einfach auf das Gesicht aufgelegt, Mund und Augen werden ausgespart – fertig. So umgeht man das Problem, dass die Maske nicht gleichmäßig auf der Haut verteilt ist und womöglich an mancher Stelle zu viel und anderer zu wenig Pflege ankommt. Alle drei Masken sollen nach der Gesichtsreinigung aufgelegt werden, 10 bis 15 Minuten einwirken und anschließend sanft einmassiert und abgespült werden.

Die Tuchmaske mit Roter Tonerde hat mich irgendwie auf Anhieb am meisten angesproche, was nicht zuletzt an den Abbildungen der saftigen Granatäpfel auf der Packung liegt. Tatsächlich enthält die Maske Granatapfel-Mark und Zimt – wenn das mal nicht etwas für mich Gewürz-Liebhaberin ist. ;-) Das Produkt hat eine tiefenreinigende Wirkung, wofür Tonerde ja bekannnt ist. Da ich eine eher trockene und empfindliche Haut habe, verwende ich sie nur selten, für fettige und Mischhaut würde ich sie jedoch öfter empfehlen. Schon beim Herausziehen der Tuchmaske strömt mir der fruchtige und zugleich zimtige Geruch entgegen. Meinem Empfinden nach ist diese Maske etwas für kalte Tage, sie erinnert mich irgendwie an Wintertee!

Die Tuchmaske mit Gletscher-Schlamm verspricht eine „sensationelle Hautreinigung“, meiner Meinung nach hat sie aber keine solch tiefenreinigende Wirkung wie die Granatapfelmaske. So kann sie also durchaus auch von empfindlicheren Hauttypen zur gründlichen Reinigung verwendet werden! Enthalten sind natürlich Tonerde, Moltebeeren und Rote Trauben – besonders Tonerde hat eine klärende Wirkung und eignet sich prima dazu, Pickelchen und sonsitgen Unreinheiten den Kampf anzusagen.

Schließlich möchte ich noch einige Worte über die Tuchmaske mit Schlamm aus dem Toten Meer verlieren. Sie schnuppert super frisch und sommerlich, die leicht kühlende Wirkung macht sie wohl zur perfekten Maske für die warme Jahreszeit. Sie enthält gepresste Meeresalgen aus dem Toten Meer, natürlichen Schlamm und Seetang. Ich bin ja überhaupt kein Fan von fischigen Gerüchen, und glücklicherweise riecht diese Make überhaupt nicht unangenehm nach Meer.

Montagne-Jeunesse-4

Wenn ihr die Tuchmasken einmal aufgetragen sehen wollt, dann schaut doch mal bei Pretty Clover vorbei – sie hat mit ihren Freundinnen einen Maskenparty veranstaltet und zeigt euch noch weitere Produkte von Montagne Jeunesse. :-)

Benutzt ihr regelmäßig Masken und kennt ihr jene von Montagne Jeunesse? Vielleicht könnt ihr mir ja noch empfehlenswerte Sorten verraten! Ich würde mich über ein Feedback freuen.

Eure Marie

5 Kommentare

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.