Rituals – Miracle Balm

Handpflege, das ist ein ewiges Thema bei mir. Ich habe schon eine Menge Produkte ausprobiert, und vor kurzem kam ein neues hinzu: Der Rituals Miracle Balm mit Lotus und Ginkgo, über den ich euch im Folgenden ein bisschen erzählen möchte.

Rituals-Miracle-Balm-1

Das Versprechen

Dieser luxuriöse, reichhaltige Handbalsam wurde speziell zur Pflege und Regeneration rauer, trockener Hände entwickelt. Das enthaltene Glycerin sorgt für gepflegte, zarte Hände. Kombiniert den milden Duft und die hautpflegenden Eigenschaften von Weißem Lotus mit Ginkgo Biloba, in Japan ein Symbol für Leben und Kraft.

Rituals-Miracle-Balm-2

Inhaltsstoffe

GLYCERIN, AQUA/WATER, CETEARYL ALCOHOL, DIMETHICONE, CYCLOPENTASILOXANE, PARFUM/FRAGARANCE, GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT, NELUMBO NUCIFERA (LOTUS) FLOWER EXTRACT, PHENOXYETHANOL, PALMITIC ACID, STEARIC ACID, SODIUM CETEARYL SULFATE, BENZYL ALCOHOL, BENZYL SALICYLATE, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, LINALOOL, SODIUM HYDROXIDE, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, BUTYLENE GLYCOL, EUGENOL.

Bezugsquelle und Preis

Ich habe den Handbalsam im Frankfurter Rituals-Store gekauft, ihr bekommt ihn aber natürlich auch online. Die Tube mit 75 Millilitern Inhalt kostet 10 Euro.

Rituals-Miracle-Balm

Mein Eindruck

Diese Creme war ein absoluter Spontan-Kauf, was mir bei Handcremes hin und wieder mal passiert. Das liegt vielleicht auch daran, dass eben solche bei mir ruck zuck leer sind, da ich sie oft und gern benutze. Bei Rituals riecht ja sowieso immer ALLES ganz wunderbar, und so war ich diesem Produkt von Anfang an hoffnungslos verfallen.

Die Creme hat eine Konsistenzs ähnlich einer Cold Cream, etwa der Winterpflege von Balea, die ich euch in meinen Winter Essentials gezeigt hatte. Sie ist eher gelartig und legt sich wie ein Schutzfilm auf die Haut. Der Miracle Balm hinterlässt einen zarten Duft auf der Haut, der sehr blumig und frisch ist – irgendwie erinnert er mich an Kirschblüten!

Die Inhaltsstoffe gefallen mir leider weniger gut – Alkohol, Silikone und Parfum stehen ziemlich weit vorne auf der Ingredients-Liste… Entsprechend reagiert meine Haut auch nicht ganz so toll auf den Miracle Balm. Sobald sich ein Neurodermitis-Schub an den Händen ankündigt, reagiert die Haut nach dem Eincremen mit Rötungen, Ausschlag und Juckreiz.

Ist die Haut jedoch intakt, eignet sich die Creme prima zur täglichen Pflege für zwischendurch. Sie zieht recht schnell ein und durchfeuchtet die Haut durch ihre reichhaltige Formulierung sehr gut. In Kombination mit dem Duft und der kleinen Tubengröße eignet sie sich hervorragend als Produkt für die Handtasche. Falls ihr also nicht so empfindliche und sensible Hände wie ich habt und auf duftenden Handcremes steht, schaut euch den Miracle Balm ruhig einmal an und testet ihn im Store! Wer gerne balsamartige statt buttrige Konsistenzen mag, wird hier durchaus auf seine Kosten kommen.

Auf welche Pflegeprodukte von Rituals schwört ihr? Kennt ihr die Handpflegeprodukte der Marke? Falls ja, wie gefallen sie euch?

Eure Marie

4 Kommentare
  1. isibellaful
    isibellaful says:

    Ich habe tatsächlich noch nie Produkte dieser Marke ausprobiert, obwohl sie ja teilweise sehr gehypt werden. Mal sehen, wann das erste Produkt auch bei mir einziehen darf :)
    lg isibellaful

    Antworten
  2. isibellaful
    isibellaful says:

    Ich habe tatsächlich noch nie Produkte dieser Marke ausprobiert, obwohl sie ja teilweise sehr gehypt werden. Mal sehen, wann das erste Produkt auch bei mir einziehen darf :)
    lg isibellaful

    Antworten
  3. Anne
    Anne says:

    Bei Rituals setzt mein Gehirn auch gerne mal aus und ich kaufe Dinge einfach nur, weil sie hübsch verpackt sind oder gut duften. Die Inhaltsstoffe werden dann nicht weiter beachtet und Tage später stehe ich zu Hause und meine Haut zickt rum. Ist immer schade um das Geld :/
    Liebst, Anne

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.