Pflaumen Crumble

Winterzeit ist Naschzeit – das steht doch außer Frage, oder?! Wenn um 16 Uhr bereits die Dämmerung hereinbricht, steht mir der Sinn nach einer Tasse Tee und etwas Süßem. In der  kalten Jahreszeit backe ich viel häufiger als im Sommer, wo man mich mit schokoladigen Muffins und Sahnetörtchen jagen kann. Jetzt aber stehe ich gerne in der Küche und bereite kleine Gaumenfreuden für meine Familie und mich zu. Gerade ganz groß im Rennen: Pflaumen Crumble. Das Grundrezept verrate ich euch im Folgenden!

Pflaumen Crumble

Zutaten

Für eine Aufflaufform

Für die Pflaumen

700 Gramm Pflaumen
1/2 Zitrone, Saft davon
50 Gramm weißer Zucker
2  Teelöffel Zimt

Für die Streusel

80 Gramm Mehl
100 Gramm brauner Zucker
100 Gramm gehackte Mandeln
100 Gramm Butter
1 Teelöffel Zimt

Pflaumen Crumble

So wird’s gemacht

1 | Als erstes die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren. Mit dem Zitronensaft, dem weißen Zucker und dem Zimt vermengen. Eine Auflaufform fetten und die Mischung auf dem Boden verteilen. 

2 | Jetzt das Mehl, den braune Zucker, die gehackten Mandeln sowie den Zimt mit der weichen Butter verkneten, sodass sich Streusel bilden. Diese Krümel nun gleichmäßig über die Pflaumen verteilen. 

3 | Das Crumble im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft etwa 45 Minuten backen – je nach dem, ob die Streusel goldgelb oder doch knuspriger sein sollen. 

Pflaumen Crumble Pflaumen Crumble

Pflaumen Crumble ist schnell gemacht und kommt bei Groß und Klein stets gut an – am besten schmeckt es, wenn es gerade aus dem Ofen kommt und noch warm ist. Dabei ist ganz egal, ob es als Dessert oder anstelle eines Kuchens zum Kaffee serviert wird. Überdies ist so ein Pflaumen Crumble ein echter Kombinations-Künstler: Die süße Speise ist der perfekte Partner zu Vanilleeis, Schlagsahne oder Vanillesoße.

Selbstverständlich könnt ihr das Crumble auch ganz nach euren Wünschen variieren. Anstelle der Pflaumen machen sich auch säuerliche Äpfel echt prima – beispielsweise Boskoop. Die Streusel schmecken mir am besten, wenn sie mit gehackten Mandeln zubereitet werden, aber auch gehackte Nüsse wie Hasel- oder Walnüsse stehen ihm gut. Wer das Crumble gerne etwas kerniger mag, kann den Streuseln zudem zarte Haferflocken hinzufügen. 

Pflaumen Crumble

Habt ihr schon einmal ein Pflaumen Crumble zubereitet? Und findet ihr auch, dass es an kühlen Novembertagen (fast) nichts Besseres gibt…? Ich kann euch sagen –  schon alleine dieser fruchtig-zimtige Duft der Zubereitung in der Wohnung ist himmlisch! 

Eure Marie 

20 Kommentare
  1. Margarethe
    Margarethe says:

    Der Crumble sieht echt lecker aus. Gerade die Mandeln in den Streuseln werde ich mal ausprobieren, ich mache meine meist mit kernigen Haferflocken. Crumble ist so eine Sache, die ich ganz schnell zubereiten kann, wenn irgendwo noch ein Dessert gebraucht wird. TK-Früchte in eine Auflaufform (dann wird dann die Masse etwas flüssiger) und Streusel nach Gefühl zubereiten und fertig ist die Nachspeise.

    Antworten
  2. L♥ebe was ist
    L♥ebe was ist says:

    ohh das schaut so fantastisch aus liebe Maire! ich mag so einen Pflaumen-Crumble neben Apfel-Streiselkuchen mit am liebsten! passt perfekt in diese Jahreszeit und ist super lecker :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

    Antworten
  3. Mo
    Mo says:

    Liebe Marie,

    du hast genau meinen Geschmack getroffen. Okay, bis jetzt nur in meiner Fantasie, denn deine Bilder und das Rezept haben mir den Mund wässerig gemacht. Daher werde ich das mal ganz fix nach machen. Mhhhh, da freue ich mich schon darauf.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Antworten
  4. Petra
    Petra says:

    Hui, das sieht mega lecker aus. Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Die Fotos sind richtig schön und machen einem den Crumble richtig schmackhaft. Rezept ist schon mal abgespeichert :)
    LG Petra

    Antworten
  5. Tina
    Tina says:

    Ach, ich liebe solche Crumble Rezepte. Mit Pflaumen schmeckt das sicher toll, ich mag aber auch mit Kirschen oder Pfirsich <3 Am liebsten würde ich mich jetzt hinstellen und backen :)

    Antworten
  6. Anna
    Anna says:

    Wie lustig, ich habe gestern etwas ähnliches gebacken – einen Kirsch-Crumble. Die Art von Kuchen ist einfach schnell gemacht und super lecker. Dein Rezept probiere ich gerne auch aus. Danke für den schönen Artikel!

    Herzlich,
    Anna

    Antworten
  7. Saskia
    Saskia says:

    Yummy sieht das gut aus *_* ich liebe es ja wenn der Crumble oben noch einmal für etwas Crunch sorgt. Danke für das tolle Rezept.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.