QMilk Gesichtspflege

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

„Naturkosmetik der neuen Generation“ – so bezeichnet sich QMilk selber. Die Marke bietet hochwertige Pflegeprodukte auf der Basis von Milchproteinen und Bio-Pflanzenölen an, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Da ich mit meiner sensiblen Haut immer auf der Suche nach geeigneten Produkten bin, freue ich mich umso mehr, dass ich die Natural Skincare Creme* sowie das Skin Oil* testen durfte und euch nun vorstellen kann!

Qmilk-08

Über die Marke

Die QMilk Kosmetik besitzt einen sehr hohen Anteil an frischen Milchproteinen und ist damit die moderne Form der Schönheitspflege der schönsten Frauen der Welt: Aphrodite, Kleopatra, Josephin, Sisi. Ihre Schönheit und ihr Beautyrezept sind legendär. Der Wirkstoff-Favorit der Milch sind die Aminosäuren. Sie aktivieren den Zellstoffwechsel und steuern die Selbsterneuerung der Haut. Die Aminosäuren werden von den vielen anderen Inhaltstoffen der Milch, wie z.B. dem Milchfett, Milchsäure, Vitaminen und Spurenelementen unterstützt. Seit über 4.000 Jahren gilt Milch als das Schönheitselixier für Haut und Haar. Aus der Sicht der heutigen dermatologischen Wissenschaft ist Milch als Anti-Aging-Mittel unübertroffen. Die Königinnen hatten recht!

Wer kennt es nicht, das „Kleopatra-Bad“ aus Milch und Honig, das eine schöne, weiche Haut verspricht. Milch macht schön – das ist schon seit langer Zeit bekannt. QMilk setzt bei seinen Pflegeprodukten auf eben jenen Schönmacher und hat eine ansprechende Produktlinie kreiert, die auf wertvolle Inhaltsstoffe setzt und dabei 100 Prozent natürlich ist.

Wie ihr seht, ist das Packaging recht schlicht und schnörkellos gehalten, ich würde sagen fast schon clean. Die Creme steckt in einem achteckigen Tiegel mit silberfarbenem Deckel, das Öl in einer Flasche mit Pipette. Vorne prangert das blaue Logoschriftzug der Marke mit ebenfalls silberfarbenem Emblem im Hintergrund.

Qmilk-09 Qmilk-11

QMilk Natural Skincare

Weltweit erstmalig konnte der höchste Anteil an Aminosäuren frischer Milchproteine in eine Hautpflege eingearbeitet werden. Sie unterstützen den Prozess der Hauterneuerung mit Zellaktivierung und Kollagenbildung. Kombiniert mit den Wirkstoffen der wertvollen Pflanzenöle ist die innovative QMilk Creme ein Alleskönner. Als Tiefenreiniger und Porenverfeinerer klärt sie das Hautbild und regeneriert sofort den Hautschutz. Ausgestattet mit den stärksten Antioxidantien und Feuchtigkeitsbindern ist sie ein wirksames Anti-Aging-Mittel. Einfach auftragen – die Wirkung ist sofort sicht- und spürbar. Ihre Haut ist schnell wieder vital und gesund. Das „gewisse Etwas“ kehrt zurück – das jugendliche Strahlen natürlich schöner Haut.

40 Gramm Natural Skincare Creme kosten 54 Euro.

Qmilk-06 Qmilk-05

Wenn das mal keine vielverprechende Produktbeschreibung ist! Hier scheint ein wahrer Alleskönner im Tiegelchen zu stecken, der mich wirklich neugierig machte. Zunächst einmal fiel mir der unfassbar gute Geruch dieser Creme auf. „Joghurt-Eis!“, war mein erster Gedanke. Es schnuppert tatsächlich süß und milchig, im Nachhinein habe ich erfahren, dass Macadamia- und Mandelöl diesen traumhaft cremigen Geruch herbeizaubern. Dicker Pluspunkt – hier wurde kein Parfum beigesetzt, aber trotzdem riecht QMilk Natural Skincare sehr ansprechend!

Die Textur ist etwas gewöhnungsbedürftig und unterscheidet sich von den bisherigen Gesichtscremes, die ich besitze. Sie ist leicht moussig, beim Hineinfassen aber doch eher flüssig und nicht komplett homogen. Verteilen lässt sie sich einwandfrei, da es sich hierbei keinesfalls um eine dickflüssige Konsistenz handelt. Ich benötige auch gar nicht viel Creme, ich benutze jeweils einen Klecks für das Gesicht sowie einen für Hals und Dekolletée.

Sofort nach der ersten Anwendung habe ich natürlich keinen überragenden Effekt festgestellt – ich hatte ja schon öfter erwähnt, dass ich von diesen „Sofort“-Versprechungen nicht so viel halte und der Meinung bin, dass Haut immer Zeit braucht, um sich zu regenerieren. Aber eines bemerkte ich schon nach wenigen Anwendungen: Ich vertrage die Creme sehr gut, obwohl meine Haut zur Zeit mal wieder eine etwas schwierige Phase hat und längst nicht jedes Pflegeprodukt wohlwollend aufnimmt. Auf längere Sicht gesehen macht die Natural Skincare Creme tatsächlich eine schön weiche Haut, ich verwende sie immer morgens und manchmal abends – hier kommt aber häufig das Öl zum Einsatz, auf das ich gleich zu sprechen komme. Insgesamt sieht das Hautbild ebenmäßiger und gepflegter aus, wobei ich über den Anti-Aging-Wirkung mit meiner jungen Haut nicht so viel sagen kann.

Qmilk-04 Qmilk-03

Inhaltsstoffe

Milch, Milchprotein, Dodecyltetdradecanol, Laurinsäure, Rizinusöl, Milchsäure, Natriumlaktat, Macadamianussöl, Sorbitol, Myristil Myristat, Natriumbicarbonat, Apfelessig, ätherische Öle, Myristinsäure, Mandelsäure, Natriumtartrat, Cetylalcohol, Tetradecyleicosanol, Zitronensäure, Carboxymethyl cellulose Natriumsalz, Anissäure, Natriumpropionat, Totes Meersalz, Sorbinsäure, Beta Cyclodextrin

In der QMilk Natural Skincare Creme sind laut Codecheck nur empfehlenswerte Stoffe enthalten, einzig der mögliche Palmölgehalt wird bemängelt. Ich habe die Zutaten extra auf Deutsch notiert, damit ihr euch darunter besser etwas vorstellen könnt. :-) Milch steht tatsächlich an erster Stelle, und was mich besonders freut ist die Tatsache, dass Totes Meersalz enthalten ist. Ich schwöre auf das Salz und habe damit meine Neurodermitis-Schübe an den Händen in den Griff bekommen – daher ist es schön, dass es nun auch in meine Gesichtspflegeroutine eingebaut wurde.

Qmilk-02

QMilk Skin Oil

Das Skin Oil ist der effektivste Feuchtigkeitsspender für Ihre trockene Haut. Dafür wurden die Favoriten der Bio-Pflanzenöle kombiniert. Das Aloe-Vera-Öl spendet viel Feuchtigkeit und heilt. Die Linolsäure von Wildrose und Distel unterstützen dazu die hauteigene Ceramidbildung. So kann die Haut die Feuchte besser einschließen. Der Sanddornkern aktiviert mit seiner essentiellen Linolensäure die Zellneubildung und die Erneuerung der Haut. Die antioxidative Wirkung des Arganöls verlangsamt die Hautalterung. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften sorgen für einen makellosen Teint. Das Geheimnis des Skin Oils ist das ayurvedische Ghee. Als stärkstes Verjüngungsmittel ist es heilend und antibakteriell. Wegen seiner einzigartigen Hautphysiologie unterstützt es die Wirkstoffaufnahme.

23 ml Skin Oil kosten 60 Euro.

Qmilk-07 Qmilk-10

Im Glasfläschchen steckt das honigfarbene QMilk Skin Oil, ein Gesichtsöl für trockene Haut. Solche Öle verwende ich am liebsten in der kalten Jahreszeit, um meine Haut vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen und ihr Fett zurückzugeben. Naturreines, echtes Rosenöl vermischt sich hier mit Pflaumenöl, was laut Beschriebung zu einem Duft wie Marzipan führen soll. Wirklich nach Marzipan schnuppert das Öl meines Erachtens nicht, darunter hätte ich mir etwas Süßeres vorgestellt. Dennoch riecht es angenehm und meiner Meinung nach eher nach Pflaumen denn nach Mandeln, was ja hervorragend zur bevorstehenden herbstlichen Jahreszeit passt.

Hautöle können so ihre Tücken haben. Manche stinken ranzig, wenn man sie verreibt, andere sind zu fettig, wieder andere dringen gar nicht richtig in die Haut ein und legen sich wie ein Film nur obenauf – das perfekte zu finden, ist gar nicht so einfach. Momentan benutze ich abends sehr häufig das Skin Oil von QMilk und bin mit der Wirkung wirklich zufrieden, vor allem in Verbindung mit der oben gezeigten Skincare Creme legen beide eine sehr gute Performance hin. Erstere eignet sich prima für morgens und dient auch als Make Up-Grundlage, letzteres trage ich am liebsten abends auf und lasse es über Nacht in die Haut einwirken. Morgen konnte ich dann nach einigen Anwendung förmlich spüren, dass die Haut einfach praller und gesunder wirkte. Ein Tröpfchen mit der Pipette genügt bereits, um das Produkt auf dem ganzen Gesicht zu verteilen. Das Öl zieht sogar recht schnell ein und hinterlässt nach dem Einziehen keinen unangenehmen Öl-Schleier.

Inhaltsstoffe

Ghee, Sanddornkernöl, Arganöl, Aloe Veraöl, Wildrosenöl, Pflaumenkernöl, Distelöl, Kokosöl

Über die Incis lässt sich hier ebenfalls nichts Negatives sagen – Ghee und hochwertige Öle finden im Skin Oil Verwendung. Falls ihr euch fragt, was Ghee ist: das ist die geklärte Butter des Ayurveda, hierzulande auch Butterschmalz genannt. Ja, ihr habt richtig gelesen – es handelt sich um Buterreinfett aus Kuhmilch. Ich habe bisher noch kein anderes Kosmetikprodukt kennengelernt, dass hauptsächlich daraus besteht – ihr?

Qmilk-01

Fazit: Die Produkte von QMilk sind auf jeden Fall einen Blick wert, auch wenn sie vielleicht nicht in den hiesigen Parfümerie-Regalen neben anderen High End Cremes stehen und entsprechend gehyped werden. Ja, sie sind teuer – dafür bekommt ihr aber auch keine mit Wasser gestreckten und mit Parfum vollgepanschten Cremes, sondern natürliche Zutaten und hochwertige Öle mit „echten“ Wirkstoffen. Wer wie ich besonders im Bereich Gesichtspflege auf die Inhaltsstoffe achtet, ist hiermit gut bedient – und kann sich dabei noch über luxuriöse Pflege freuen, die herrlich duftet. Creme und Öl in Kombination miteinander sorgen dafür, dass meine eigentlich trockene und sensible Haut widerstandsfähiger werden, was mir besonders in Hinblick auf den nahenden Winter wichtig ist. Trockene Stellen macht das Skin Oil nach wenigen Anwendungen wieder weich und geschmeidig, was längst nicht jedes Pflegeprodukt zu schaffen vermag. Von mir gibt es definitiv einen „Daumen hoch“ für QMilk!

Kennt ihr die Marke bereits oder habt ihr zumindest schon einmal davon gehört? Mich würde interessieren, wie ihr zu dieser Art von Naturkosmetik steht!

Eure Marie

———
*

4 Kommentare
  1. Laura
    Laura says:

    tolle Review! ich kannte die marke überhaupt nicht, finde aber dass sich, was du so schreibst, sehr interessant anhört. den preis finde ich „in Ordnung“. klar ist es nicht günstig, aber es ist halt auch qualitativ – von daher wäre es mir das Geld auf jeden fall wert. grade das öl klingt toll, ich könnte mir gut vorstellen, das auch mal auszuprobieren. scheint ja verwendet zu werden wie ein Serum, oder?
    vielen dank für die Vorstellung :)
    liebst, Laura

    Antworten
  2. Leah
    Leah says:

    Hey,
    Ich bin prinzipiell immer für Naturkosmetik und beschäftige mich momentan such etwas mit ätherischen Ölen. Nur bin ich ganz strikt gegen Milchprodukte, daher sind die Produkte nichts für mich

    Liebe Grüße

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] das QMilk Natural Skincare Oil* hatte ich schon einen eigenen Blogpost verfasst, darum möchte ich an dieser Stelle gar nicht […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.