Meine Birkenstocks

Einst galten sie als „Ökolatschen“ oder „Anti-Schuhe“ und wurden allenfalls als Hausschuhe geduldet. Doch das Blatt hat sich gewendet: Birkenstocks avancierten zu wahren Trendtretern und sind als Sommerschuhe mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken. Auch ich habe meine Liebe zu den bequemen Schlappen entdeckt und zeige euch heute meine liebsten Modelle inklusive günstigen Alternativen!

Birkenstock-Latschen-08

Birkenstock – Gizeh

Mein erstes und allerliebstes Paar sind diese Zehentrenner von Birkenstock. An den Druckstellen erkennt man, dass sie in diesem Sommer bereits fleißig im Einsatz waren – im Urlaub habe ich kaum andere Schuhe getragen!

Birkenstock-Latschen-07

Das Fußbett aus Naturkork ist einfach himmlich bequem und man merkt selbst nach vielen Stunden nicht, dass man überhaupt Schuhe anhat. In den ersten Tagen war das Fußbett für mich zwar etwas ungewohnt, da es sich aber schnell meinen Füßen angepasst hat, regulierte sich das ruck zuck. Die Decksohle ist aus Leder, was für mich bei Schuhen, in die man barfuß geht, ein sehr wichtiges Kriterium ist.

Neben der oben gezeigten Farbe namens „Toffee“, ein metallisch-glänzender Braunton, habe ich mir die Gizeh Zehentrenner vor kurzem auch noch in glänzendem Silber zugelegt.

Birkenstock-Latschen-02

Birkenstock-Latschen-01

Diese Variante ist eher schick und lässt sich auch prima abends tragen, beispielsweise zu Kleidern. Durch die Schnalle kann man die Weite oben am Fuß regulieren und so selbt entscheiden, wie eng der Schuh sitzen soll.

Preis: Circa 45 Euro

Papillio – Piazza

Auch dieses Paar ist noch recht neu in meiner Schuhsammlung – die Piazzas von Papillio, einer Tochtermarke von Birkenstock.

Birkenstock-Latschen-04

Die Decksohle besteht hier aus einer Leder-Textil-Kombination und trägt sich sehr angenehm. Darin liegt übrigens der Unterschied zu den Standard-Birkenstocks – hier ist der Lederanteil am Schuh größer, dafür sind sie auch ein wenig teurer. Als Frabe habe ich hier ein klassischens Schwarz mit weißen Pünktchen gewählt – das Muster hat irgendwie so einen Retro-Chic!

Birkenstock-Latschen-03

Das besondere an diesen Schläppchen ist die Leichtigkeit – hebt man sie hoch, spürt man kaum Gewicht, da sie ganz leicht sind. Entsprechend merkt man sie auch beim Tragen am Fuß kaum!

Preis: Circa 40 Euro

Look-alikes

Falls ihr euch gerade denkt: „Ganz schön teuer für ein Paar Latschen!“, habe ich mich nach günstigeren Alternativen umgesehen. Dieses weiße Paar habe ich vor einigen Wochen in einem hiesigen Schuhgeschäft gekauft, kann aber leider keine Marke mehr ausmachen.

Birkenstock-Latschen-06

Die Lackoptik finde ich ziemlich schick, besonders zu weißen Blusen. Einen Kontrast bietet die schwarze Schnalle, mit der man die Weite regulieren kann. Auch hier findet sich die charakteristische Kork-Optik sowie das Leder in der Decksohle.

Birkenstock-Latschen-05

Bequem sind diese Schlappen allemal, schaut euch doch einfach mal in verschiedenen Schuhgeschäften in eurer Nähe um, ob ihr ein ähnliches Modell ergattern könnt! Dank des Birkenstock-Trends sieht man sie nämlich derzeit in vielen Läden stehen.

Preis: Circa 20 Euro

Wer nun das ultimative Schnäppchen machen will, sollte mal bei Lidl vorbeigucken. Dort gibt es nämlich entweder schon jetzt online oder aber ab Donnerstag im Marke ein günstiges Dupe zu den Birkenstocks.

esmara-damen-pantoletten--3

Bildquelle: lidl.de

Auf Komfort müsst ihr dabei aber nicht verzichten: Das Fußbett ist wie bei den anderen gezeigten Schuhen anatomisch vorgeformt und mit besteht aus Veloursleder, ebenso wie die Decksohle. Mir persönlich gefallen ja die Korallpinken in Lackoptik unheimlich gut… Mal schauen, ob ich noch ein Paar abstauben kann. :-)

Preis: Circa 6 Euro.

Besitzt ihr ein paar Birkenstocks oder ähnliche „Ökolatschen“? Was haltet ihr von diesem Trend?

Eure Marie

9 Kommentare
  1. Leo Schatz
    Leo Schatz says:

    Also aus physiotherapeutischer Sicht, muss ich die Schuhe leider etwas in Frage stellen.
    Ich trage sie selbst ab und zu als Hausschuhe, aber es gibt Theorien die besagen, dass durch das vorgeformte Fußbett, die physiologische Spannung der Fusmuskulatur herabgesetzt wird und verloren geht, sodass sich ein Knick-Platt-Senkfuß bildet, wodurch sich irgendwann ein Hallux Valgus entwickeln kann…. Versteht mich nicht falsch, ich möchte die. Schuhe sicher nicht schlecht reden, gelegentlich sind sie wirklich eine Wohltat für die Füße, aber so gesund wie sie sich anfühlen sind sie eventuell gar nicht….

    Antworten
    • Marie
      Marie says:

      Danke für deinen Hinweis. :-) Ich trage selbst (oder sagen wir: müsste öfter tragen) orthopädische Einlagen in meinen anderen Schuhen, von daher denke ich, dass solche Sandalen (gelegentlich getragen) kein Problem sein dürften.
      Liebst,
      Marie

      Antworten
  2. Annie
    Annie says:

    Also ich habe mir auch Birkenstocks zugelegt. Das Model Arizona in schwarz. Sie sind sau bequem und überhaupt gar nicht hässlich ;) Die Mädels in ihren 5€ Latschen werden sich in ein paar Jahren umsehen und merken wie ungesund das ist.

    Liebe Grüße
    Annie

    Antworten
  3. Esra
    Esra says:

    Wow, toller Post und ich LIEBE Birkis!! Finde den Trend geil, besonders seit ich im Januar den Fuß brach und bin jetzt eh auf bequeme Schuhe angewiesen! Wenn sie dann noch trendy sind – toll!
    Außerdem kann man damit einen tollen Stilbruch erzeugen! Wusste gar nicht, dass es die grad bei Lidl gibt, wow!!
    Aber ich hab mir gerade heute vor paar Stunden „echte“ Birkis gekauft im Ingolstadt Village Outlet :D
    Jedenfall ist deine Auswahl super schön! Dein Design ebenfalls <3
    lg
    Esra

    Antworten
  4. Carina
    Carina says:

    Hallöchen!
    Ich habe die Gizeh Zehentrenner in schwarz-glänzend und liebe sie über alles. Sie sind so super bequem und wie bei dir auch jeden Tag im Einsatz.
    Bei mir taten sie allerdings erst ziemlich zwischen den Zehen weh, hattest du das auch?
    Hat sich jetzt aber wie in Luft aufgelöst, weil ich sie jetzt so richtig eingelaufen habe.
    Ich würde sie nie mehr hergeben.
    Die Schuhe von der Tochtermarke gefallen mir auch sehr gut. Könnte ich mir vielleicht auch noch irgendwann zulegen! :)
    Aller liebste Grüße, Carina

    Antworten
  5. Sarah
    Sarah says:

    Birkenstocks sind vielleicht nicht ganz billig, aber ich kann sie auch nur empfehlen. Ich bin so dankbar, dass mal Schuhe „in“ sind, bei denen mir die Füße nicht weh tun und ich den ganzen Tag drauf laufen kann. Ich hoffe dass der Gesundheitslatschen-Trend noch für ein paar Jahre im Sommer bleibt.

    Coole Modelle, die du da ausgesucht hast.

    Liebste Grüße

    Sarah

    Antworten
  6. Alia
    Alia says:

    Hallo liebe Marie,
    ich finde dein Blogdesign wirklich sehr schön, da es sehr professionell wirkt und zum Mehr-Lesen einlädt, ebenso gut finde ich die Farbkombinationen ausgewählt.
    Aber nun zum Post: ich selber hätte mir vor dieser Trendwelle nicht erträumt, solche Schuhe außerhalb es Hauses zu tragen. Aber als ich heute in der Stadt war, habe ich durchaus das ein oder andere wunderschöne, auch mir zusagende Paar mit Perlenverzierungen gesehen. Wenn der Preis nicht so hoch wäre, hätte ich mir auch sicher schon solche bestellt, im Moment bin ich aber noch am Überlegen.
    Das erste Paar in braun finde ich übrigens am schönsten. :-)
    Liebe Grüße und mach weiter so,
    Alia

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.