Pita-Brot vom Grill

Knuspriges Brot gehört zum Grillen dazu wie leckere Salate und Dips! Doch Baguette und Brötchen werden auf Dauer ziemlich schnöde – daher habe ich mich nun an selbstgemachten Brotfladen fürs Grillvergnügen versucht. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen und schmecken lassen, daher möchte ich heute gerne mein Rezept für Pita-Brot vom Grill mit euch teilen!

DSC_0761

Zutaten

2 Teelöffel Zucker
230 Gramm lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
400 Gramm Mehl
Einen Teelöffel Salz
Zwei Esslöffel Pizzagewürz
2 Esslöffel Olivenöl

Pita-Brot-selbermachen-grillen-01

So wird’s gemacht

1 | Zunächst die Hefe zusammen mit dem Wasser und dem Zucker in eine Schüssel geben. Die Mischung circa zehn Minuten an einem warmen Ort, beispielsweise dem Backofen, gehen lassen.

2 | Dann das Mehl zur Hefe-Masse geben und alles für mindestens zehn Minuten verkneten. Wohl dem, der eine Küchenmaschine besitzt – ich bearbeite den Teig immer mit den Händen. :-) Wenn das Ganze zu klebrig wird, könnt ihr einfach noch ein wenig Mehl dazugeben, bis es nicht mehr klebt.

3 | Nun das Salz hinzufügen und das Pizzagewürz unterkneten. Den Teig anschließend in eine mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel geben, mit einem Tuch bedecken und wiederum an einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa sein doppeltes Volumen erreicht hat.

4 | Schließlich den Teig noch einmal kurz durchkneten und in circa 15 Stücke teilen. Diese mit dem Nudelholz zu Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Pitas nun noch einmal für circa 20 Minuten gehen lassen und dann bei mittlerer Hitze am Grill einige Minuten pro Seite rösten.

Pita-2

Pita-Brot-selbermachen-grillen-03

Die Grillzeit variiert natürlich – je nach dem, wie knusprig ihr eure Pitas mögt. :-) Ich bin eher so Team fast verbrannt, aber das ist ja Geschmackssache. Frisch vom Grill schmecken die Brotfladen am besten, ihr könnt sie dann aufschneiden und mit Gemüse füllen, in Dips tunken oder einfach pur zum übrigen Grillgut genießen.

Das hier eingeknetete Pizzagewürz gibt den Pitas etwas Pfiff, ihr könnt sie aber natürlich je nach Wunsch verfeinern und beispielsweise für mediterranes Brot Oregano und Rosmarin unterheben, für die scharfe Variante Chilis einarbeiten oder für einen indischen Touch Curcuma und Kreuzkümmel verwenden. Lecker, sage ich euch!

Pita-Brot-selbermachen-grillen-02

Ich hoffe, mein simples und leicht zu wandelndes Rezept für Pitas gefällt euch und versüßt vielleicht dem ein oder anderen die nächste Grillparty! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback gebt, wie es euch schmeckt.

Eure Marie

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.