{Adventskränzchen} Leckeres im Advent

Bratapfel Marmelade

Heute wird es lecker beim Adventskränzchen – mit meiner Bratapfel Marmelade! Zu keiner anderen Zeit im Jahr macht schlemmen so viel Spaß wie im Advent. Warum also nicht schon das Frühstück mit einer würzigen Leckereri beginnen und statt Nutella und Johannisbeergelee eine pfiffige Marmelade aufs Brötchen schmieren?! Heute verrate ich euch mein Rezept für diesen köstlichen Brotaufstrich!

Bratapfel Marmelade

Zutaten 

Für fünf kleine Gläser Bratapfel Marmelade

50 Gramm Rosinen
4 Esslöffel Rum
1 Kilo Äpfel
200 Milliliter Apfelsaft
30 Gramm gehobelte Mandeln
Saft einer halben Zitrone
1 Päckchen Gelierzucker 2:1
1 Teelöffel Zimt
Marke einer Vanilleschote

Bratapfel Marmelade Bratapfel Marmelade

Bratapfel Marmelade – so wird’s gemacht

1 | Etwas Vorbereitung ist nötig – die Rosinen sollten einige Stunden im Rum eingelegt werden, am besten über Nacht.

2 | Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, in Würfel schneiden und in einen großen Kochtopf geben. Am besten eignen sich übrigens säuerliche Sorten wie der Boskoop.

3 | Anschließend die Mandeln, den Zitronensaft, den Zimt und das Vanillemark dazugeben. Etwas Apfelsaft dazugießen.

4 | Nun die Masse erhitzen und rund zehn Minuten köcheln lassen. Je nach dem, wie viel Feuchtigkeit eure Äpfel enthalten und wie flüssig das Ganze ist, den restlichen Apfelsaft hinzufügen. Eventuell braucht ihr etwas mehr oder weniger Saft – die Masse sollte sich problemlos umrühren lassen und nicht zu fest sein.

5 | Zum Schluss den Gelierzucker zugeben und nochmals vier Minuten kochen lassen.

6 | Die frische Bratapfel Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen und fest verschließen.

Bratapfel Marmelade Bratapfel Marmelade

Verpackt in hübschen Gläsern mit selbst gebastelten Etiketten eignet sich meine Bratapfel Marmelade auch hervorragend als Geschenk. Bisher war jeder ganz begeistert, der sie probiert hat! Was gibt es auch Schöneres, als den Tag an einem Adventswochenende mit einem so weihnachtlichen Aufstrich zu beginnen. Und im Schein der zweiten, dritten oder vierten Kerze schmeckt’s gleich doppelt so gut!

Bratapfel Marmelade

Das Adventskränzchen

Nicht nur auf meinem Blog werdet ihr heute kulinarisch mit Bratapel Marmelade verwöhnt.

Adventskränzchen

Auch 13 andere Blogger nehmen am heutigen Adventskränzchen teil und haben für euch Kochlöffel und Mixer geschwungen. Auf euren Besuch freuen sich

Jojo von http://www.jolimanoli.com
Alexa von https://keksundkoriander.wordpress.com
Bo von http://kochenundbackenmitbo.blogspot.de/
Marie-Louise von http://kuechenliebelei.blogspot.de/
Jill von www.kleineskuliversum.wordpress.com
Lilli von www.laviedelilli.de
Eva von www.champagnebrus.blogspot.de
Michelle von www.michilicious.com
Jacqueline www.leisureperfection.blogspot.com
Malina von http://malinaflorentine.de
Lidia von www.pardonme.de
Tatjana von www.wiesenknopfschreibselei.de
J. Florence von www.marken-und-produkte.de

Eure Marie

——–

Fotocredit: winter bird 01 von Mathias Erhart unter CC / bearbeitet von Marie Schindler

20 Kommentare
  1. Hannah
    Hannah says:

    Die sieht wirklich lecker aus, obwohl ich Marmelade nicht so gerne mag :-)
    Aber als Geschenk für Freunde und Familie auch für mich eine super Idee :-)
    LG
    Hannah

    Antworten
  2. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Ich habe letztes Jahr auch Bratapfelmarmelade gemacht und davon sogar noch ein Gläschen im Vorratsschrank. Das könnte ich mal rauskramen. Verschenkt habe ich letztes Jahr auch ein paar Gläschen. Sowas ist immer wieder toll! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  3. Alexa
    Alexa says:

    Yummi! Die Marmelade klingt ja total lecker! Wir haben erst vor kurzem eine Bratapfelmarmelade von der Schwiegermama bekommen, die sooo fein ist. Von den Zutaten her müsste deine genauso lecker sein ;)
    Liebe Grüße
    Alexa

    Antworten
  4. Marie-Louise
    Marie-Louise says:

    Oh, wir haben noch den ganzen Keller voll mit Äpfeln aus dem eigenen Garten. Das klingt nach einer ziemlich guten Verwendungsmöglichkeit und einem tollen Geschenk für die Verwandtschaft! Mal schauen, ob ich das jetzt die Tage noch schaffe!
    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent!
    Marie-Louise

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.