Aufgebraucht #14

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Neulich unter der Dusche: Begleitet von einem leisen „Pfff“ drückte ich den letzten Rest Shampoo aus meiner Flasche und wollte selbige gleich danach in die große Tüte unter meiner Schminkkommode werfen. Doch dann die erschreckende Erkenntnis: Das ist gar kein Platz mehr, die Tüte läuft schon über! Zeit also für einen neuen Aufgebraucht-Post, in dem ich euch heute meinen gesammelten Müll der vergangenen Monate inklusive kurzer Reviews zeigen möchte. Viel Spaß!

Empties-Okt15-21

Dusch- und Badeprodukte

Wie immer habe ich hiervon am meisten verbraucht, aber ich muss zugeben, dass das diesmal nicht mein alleiniges Werk war. Meine Söhne sind nämlich auf den Geschmack gekommen und testen gerne mal Mamas fruchtige Duschgele. Ein Favorit war zweifelsohne das Fa Frozen Fruities Himbeer Daiquiri Duschgel, das fruchtig und gleichermaßen frisch nach Himbeeren duftete. Ebenfalls sehr fruchtig kommt die Balea Dusche&Creme Pochendes Herz* daher, die nach Brombeeren und Veilchen schnupperte. Da beide Produkte Sommer Editionen waren, gibt es sie leider nicht mehr zu kaufen – falls sie aber nächstes Jahr wieder aufgelegt werden, würde ich mir von jedem noch einmal eine Flasche holen!

Empties-Okt15-18

Das Cien Duschgel Red Sun habe ich euch schon in meinem Lidl Beauty Haul gezeigt. Es ist für Haut und Haar geeignet, wobei ich für die Haare lieber ein separates Shampoo verwende. Der Duft war frisch, aber nichts Besonderes – für mich ist Red Sun kein Nachkaufprodukt. Sehr wohl nachkaufen würde ich aber das The Body Shop Pink Grapefruit Shower Gel, es gehört nämlich zu meinen liebsten Produkten von TBS überhaupt. Vor allem im Sommer ist dieses erfrischende Duschgel eine echte Wohltat, weil es so schön spritzig duftet. Leider limitiert war die Aveo Pflegedusche Just Lovely, die ganz außergewöhnlich nach Rhabarber und Zabaione schnupperte. Ja, dieses Produkt hat tatsächlich nach einem leckeren Nachtisch gerochen! :-)

Empties-Okt15-17

Das Duschdas Limette küsst Minze Duschgel habt ihr sicher auch schon auf anderen Blogs gesehen, es erfreut sich ja großer Beliebtheit. Kein Wunder – der Duft ist sehr belebend und frisch, ideal um morgens in die Gänge zu kommen. Auch mir hat es sehr gut gefallen, ich würde es auf jeden Fall nachkaufen! Speziell für empfindliche Hauttypen ist das Balea Med Aktiv Duschgel gedacht, das mich aber nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat. Der Geruch ist unisex-mäßig frisch und eine besondere Pflegeleistung konnte ich nicht wirklich feststellen. Zum ersten Mal überhaupt habe ich ein Duschgel von Kneipp getestet, nämlich die Aroma-Pflegedusche Gute Laune. Ihr müsst wissen: Ich bin ein absoluter Morgenmuffel und habe mich irgendwie von diesem Namen angesprochen gefühlt. :-D Das Duschgel soll nach Maracuja und Grapefruit duften, hat mich aber total an Multivitamin-Saft erinnert. Sehr lecker!

Empties-Okt15-15

Vor einiger Zeit hatte mich eine fiese Erkältung im Griff, und da gehört für mich eins immer dazu: Ein Erkältungsbad nehmen. Im warmen Wasser kann ich prima entspannen und die ätherischen Öle tun mir einfach gut. So wurde das Altapharma Erkältungs-Linderungs-Bad leer, das  nach Eukalyptus duftet. Ich habe es schon nachgekauft und bin für den ersten Herbst-Schnupfen gewappnet! Das Tetesept Schaumwelten Traumstunde Bad hat mir prinzipiell ebenfalls sehr gut gefallen, vor allem den fruchtigen Duft fand ich ansprechend. Allerdings habe ich noch allerlei andere Badezusätze hier stehen, die erst einmal aufgebraucht werden wollen, bevor ich es nachkaufen würde.

Empties-Okt15-16

Peelings

Sie zaubern eine schöne glatte Haut und sorgen für einen besonderen Spa-Moment unter der Dusche – die Rede ist natürlich von Peelings! Hiervon habe ich drei verschiedene platt gemacht. Zunächst das Isana Grapefruit&Rhabarber Duschpeeling, das ist wirklich gerne mochte. Ich hoffe, es kommt im nächsten Frühjahr zurück ins Sortiment! Dann wäre da das Rituals Hammam Body Mud Purifying Body Scrub, das Eukalyptus enthält. Entsprechend riecht es sehr frisch und ist für mich ein klassisches Sommer-Produkt. Das Gegenteil hiervon ist das Prada Candy Scrub*, das wunderbar nach Karamell und Vanille gerochen hat. Solche Produkte sind für mich Luxus Pur und ich verwende sie super sparsam – daher stand dieser Tiegel bestimmt ein Jahr bei mir unter der Dusche!

Empties-Okt15-13

Haarpflege

Man könnte meinen, ich liebe die Haarpflegeprodukte von Balea – und man könnte damit sogar recht haben ;-) Die Balea Pfirsich&Cocos-Serie duftet einfach lecker und ist für mich ein solider Everyday-Begleiter. Shampoo und Spülung machen die Haare weich und pflegen sie, sind aber keine überragenden Reparatur-Künstler oder Ähnliches. Gleiches gilt für die Balea Seidenglanz Spülung Frangipani&Perle, die sehr blumig riecht. Sie ersetzt die vorhergegangene Mango-Reihe, der ich ja immer noch ein bisschen hinterhertrauere…. *schnief*

Empties-Okt15-19

Neulich hatte ich etwas Zeit in einem Rossmann und stöberte dort einmal durch das Haarpflege-Sortiment, war ich dich sonst immer nur auf Balea fixiert. Tatsächlich entdeckte ich auch hier interessante Produkte und nahm die Isana Professional Spülung Color Shine mit. Ich muss ehrlich zugeben: Dieser Conditioner hat mich positiv überrascht, da er die Haare schön pflegt und kräftigt. Nur der Geruch hat mir nicht wirklich zugesagt, wobei ich fast sagen würde, darüber kann ich hinwegsehen… Denn die Spülung ist wirklich top! In einer Gala Beauty Box hatte ich vor einiger Zeit die L’Oréal Elvital Anti-Haarbruch Wunder-Aufbaukur*, die ich circa einmal wöchentlich in Benutzung hatte. Gekauft hätte ich sie mir wohl nie, da ich von solch silikonigen Produkten eher Abstand nehme. Dennoch fand ich sie ganz gut, da sie meine Haare schön weich gemacht hat – und ab und an darf man sich auch eine Portion Silikone gönnen. :-P Zum Schluss möchte ich euch in Sachen Haarpflege noch das Babylove Leichtes Shampoo zeigen, das zweierlei Funktionen erfüllte: Zum einen wusch ich damit die Köpfe meiner Jungs, zum anderen die Köpfe meiner Pinsel. Ein gutes, günstiges Produkt, das beide Aufgaben mit Bravour gemeistert hat. :-)

Empties-Okt15-20

Cremes

Ein wahres antikes Schätzchen findet sich da heute in meinem Aufgebraucht-Post: Die Balea Young Bodycream Zuckerschnute! Könnt ihr euch noch an sie erinnern? Zu der Zeit, als ich mich für Beauty zu interessieren begann, wurde sie total gehypt und jeder hatte sie. Diese Creme duftet nämlich original nach Zitronenkuchen mit Vanille, einfach unfassbar lecker! So musste auch ich sie haben und gebe gerne zu, dass sie mir so für jeden Tag dann doch etwas too much und zu aufdringlich wurde. Darum versank sie irgendwann in den Untiefen meines Schranks und nun kramte ich sie wieder hervor, um sie aufzubrauchen. Und was lese ich da vergangene Woche: DM legt das Zuckerschnute Duschgel wieder auf – seht ihr mal, ich bin voll im Trend! :-) Über die Eucerin Aqua Porin Active Feuchtigkeitspflege  in der reichhaltigen Version hatte ich bereit eine ausführliche Review abgetippt, nun habe ich die Tube aufgebraucht. In Sachen Gesichtspflege kommt es oft vor, dass ich Produkte nicht vertrage  – diese Creme hier hat mir aber durchweg gut gefallen und wird wohl irgendwann auch wieder nachgekauft, wenn sie mein Vorrat etwas ausgedünnt hat.

Empties-Okt15-09

Rasiergel

Braucht man immer, verbraucht sich schnell: Rasiergel. Ich greife meistens zu den limitierten Sorten von Balea, hier seht ihr Summer Garden und Pink Grapefruit. Ersteres duftet nach Mango und hat mir gut gefallen, der Grapefruit und Frangipani-Duft von Zweiterem mutete mir hingegen etwas zu künstlich an. Aber diese Rasiergele werden ja sowieso alle paar Monate mit neuen Geruchsrichtungen aufgelegt, daher warte ich einfach ab, was als nächstes kommt!

Empties-Okt15-06

Seife

Wie immer mischt sich auch eine Handseife unter meine Empties, diese hier hat sogar mein Sohn ausgesucht – er steht nämlich auf alles, was nach Himbeere riecht, und war total traurig, als der Pumpspender leer war. Die Balea Seife Himbeere&Zitronengras duftete herrlich frisch nach Himbeeren und machte einen prima Job, wie eigentlich alle Seifen von Balea. Da gibt es nichts zu mäkeln!

Empties-Okt15-14

Deo

Fragt mich nicht, wie lange ich diese gimmelige Mini-Deoflasche von Nivea schon in meiner Handtasche mit mir herumtrage, sicher eine kleine Ewigkeit. Der Witz daran: Ich benutze unterwegs nie Deo und entsprechend wurde sie auch nie leer. So fasste ich mir ein Herz, räumte sie aus der Tasche und in mein Badezimmer, um sie endlich aufzubrauchen. Die Sorte Invisible for Black&White gibt es glaube ich sogar noch, allerdings weiß ich nicht, ob die Formulierung immer noch dieselbe ist. Ebenfalls von Nivea stammt das Satin Sensation Anti-Transpirant, ich hatte schon mehrfach erwähnt, dass ich Nivea-Deos wegen ihrer guten Verträglichkeit gerne verwende. Und genau so war es auch bei diesem – es schützte zuverlässig und bescherte mir keinen Ausschlag unter den Armen.

Empties-Okt15-08

Probiergrößen

Kleine Probepackungen habe ich dieses Mal in einem Kapitel zusammengefasst. Das Balea Repair+Pflege Shampoo habt ihr schon öfter auf meinem Blog gesehen, ich mag es sehr gerne, da es ein tolles Volumen in meine Haare bringt. Den Rituals Shikakai Secret Conditioner nehme ich stets mit auf Reisen, da er unwahrscheinlich gut duftet und die Haare ganz weich macht. Irgendwann werde ich mir davon sicher auch eine große Packung kaufen! Die Balea Dusche&Creme Limette&Aloe Vera fand ich hingegen nicht wirklich berauschend, da mir der Duft nicht zugesagt hat – aber die kleine Flasche war dennoch ruck, zuck aufgebraucht. Zum Schluss noch ein kleines Hotel-Mitbringsel: Aus Hamburg habe ich das Motel One Body Hair mitgebracht, das ich dort schon verwendet hatte und nicht wegwerfen wollte. Ich teste in Hotels total gerne solche Produkte, meistens riechen sie sogar – wie dieses hier – echt gut!

Empties-Okt15-04

Hand- und Nagelpflege

Ohne meine Avène Cicalfate Handcreme geht mittlerweile nichts mehr, darum seht ihr sie auch in jedem meiner Aufgebraucht-Posts. Sie pflegt ohne zu fetten, schützt vor Wasser und repariert trockene Stellen. Rundum ein tolles Produkt, das ich jedem mit einem Hautleiden an den Händen ans Herz legen kann! Wer mit trockener Nagelhaut zu kämpfen hat, der sollte sich einmal im Bereich Nagelöl umsehen. Ich benutze in letzter Zeit wieder häufiger welches und habe das Alterra Do you remember Bio-Kokos Nagelöl verbraucht. Da es limitiert war, ist es in dieser Form zwar nicht mehr zu bekommen, aber Alterra bietet immer mal wieder tolle Produkte zur Hand- und Nagelpflege an! Haltet bei Rossmann einfach mal die Augen danach offen.

Empties-Okt15-12

Lippenpflege

Die Labello Lip Butters sind ja allseits bekannt und beliebt, auch ich hatte mir kurz nach Markteinführung einige davon zugelegt. Nun ging das Döschen der Sorte Raspberry Rosé leer, oder sagen wir: Fast leer. Denn ehrlich gesagt hat es mich am Ende zu sehr angewidert, dass dort altes Fett drin ist, in das ich nun monatelang täglich mit dem Finger hereingetascht hatte. Ich konnte sie einfach nicht weiter verwenden und habe sie daher kurzerhand aussortiert. Die Pflegewirkung entspricht der eines normalen Labellos – die kennt ihr sicher alle und dazu brauche ich gar nicht viele Worte zu verlieren. Eine echte Entdeckung für mich war in Sachen Lippenpflege die Bepanthol Lippencreme, die ich längst wieder nachgekauft habe. Bisher ist sie das einzige Produkt, das mir bei trockenen und schmerzenden Lippen wirklich hilft.

Empties-Okt15-07

Abschminkprodukte

Huch, hier ging doch mehr leer als gedacht! Das L’Occitane Fresh Face Water geriet schon fast in Vergessenheit und erst jetzt erinnere ich mich wieder, wie gerne ich es eigentlich hatte. Es handelt sich hierbei um eine Art Gesichtstonic aus Blüten und Karité-Butter, das die Haut erfrischt und klärt. Das sollte ich mir unbedingt wieder zulegen! Das Balea Pflegende Gesichtswasser ist nicht das beste Gesichtswasser, das ich je getestet habe, aber als günstiges Drogerie-Produkt schneidet es dennoch gut ab. Durch die alkoholfreie Formulierung ist es sanft zur Haut und hat bei mir keinerlei Irritationen hervorgerufen. Positiv überrascht haben mich die Demak’Up Augen Make Up-Entferner Pads* in der praktischen Dose. Sie waren in einer milden Lotion getränkt und haben auch wasserfestes AMU herunter genommen, ohne dass die Augen gebrannt haben. Ebenfalls mit auf Reisen hatte ich das Rival de Loop Clean&Care Seifenfreie Waschgel, von dem ich ein großer Fan bin. Es entfernt Make Up nämlich richtig gut und klärt die Haut.

Empties-Okt15-11

Weiter geht es mit Nagellackentfernern, bei denen sich ein Fläschchen ja schnell zu Ende neigt. Der Ebelin Nagellackentferner acetonfrei ist mein ständiger Begleiter, den ich immer wieder nachkaufe. Hier seht ihr ihn in der Mini-Version mit Kokos für unterwegs sowie in der großen Flasche fürs Badezimmer. Eine Neuentdeckung ist für mich der Santé Nagellackentferner, der ebenfalls acetonfrei formuliert ist und Bio-Orangeöl enthält. Jenes riecht und spürt man auch, der Entferner pflegt nämlich wirklich gut und hinterlässt eine zarten Ölfilm auf den Nägeln. Ideal also für super empfindliche Nägel und Nagelhaut!

Empties-Okt15-10

Zahnpflege

Die Neugier siegte. Perlweiss wollte ich schon immer mal testen, obwohl meine Zähne eigentlich gar nicht wirklich verfärbt sind. Und – oh wunder – sie sahen auch, nachdem die Tube leer war, noch genau so aus wie vorher. Das Geld für eine solch teure Zahnpasta könnt ihr euch also getrost sparen. :-) Außerdem gingen zwei Mundspülungen leer, nämlich die Alverde 5in1 Mundspülung Nanaminze, die ich immer nachkaufe, sowie die Dontodent Mundspülung, die ich mit auf Reisen hatte.

Empties-Okt15-05

Dekorative Kosmetik

Der wohl spannendste Teil – meine aufgebrauchten Produkte aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik! Da wäre zunächst der Maybelline Fit Me Concealer, den ich schon x-mal nachgekauft habe. Er ist einer der wenigen, der bei mir nicht creast und die Haut unter den Augen extrem austrocknet. Außerdem habe ich die Bobbi Brown Moisture Rich Foundation aufgebraucht, die für meine trockene Haut wirklich eine Wohltat war. Zudem ließ sie sich gut verteilen, obwohl sie eine recht flüssige Konsistenz aufwies. Unpraktisch war lediglich das Fläschchen – es handelt sich nämlich um einen Schüttflakon ohne Pumpspender, der das Dosieren erschwert hat.

Empties-Okt15-03

Okay, okay, ich gebe zu: Diese Mascaras habe ich nicht alle wirklich aufgebraucht, einige sind auch eingetrocknet und wurden beim letzten Sortieren meiner Kosmetiksammlung einfach ausgelistet. Beginnen wir mit der Catrice Glamour doll Ultra Black&Curl, die ich mir gekauft habe, weil die Glamour Doll Waterproof zu meinen absoluten Lieblingen gehört. Dieses Exemplar hier kann da allerdings nicht mithalten, bei mir hat sie weder einen tollen Schwung gezaubert, noch für Länge gesorgt. Ein Flop ist für mich ebenfalls die Essence I Love Extreme Mascara, deren Hype ich nie verstehen werde. Das Bürstchen ist viel zu groß für mich und meinen Wimpern verleiht sie keinen schönen Effekt. Als all time favourite hat sich hingegen die Maybelline Lash Sensational gemausert, die ich täglich benutze. Diese Mascara schwingt die Wimpern schön nach oben und vermag diesen Schwung auch zu halten – das gibt es selten und daher habe ich mir auch schon ein Back-up organisiert! Aus dem High End Bereich stammt die Chanel Inimitable Mascara in der wasserfesten Formulierung, die an und für sich gut war, allerdings hat sich diesbezüglich meine Überzeugung geändert. Ich bin der Meinung, dass man im Bereich Wimperntusche in der Drogerie mindestens genau so gute Produkte wie im Parfümerie-Bereich findet – daher spare ich das Geld und kaufe mir solch teuren Mascaras nicht mehr. Fast vergleichbar mit der Inimitable wäre beispielsweise die Maybelline The Rocket Mascara, die ebenfalls ein Gummibürstchen zum Verlängern und Trennen der Wimpern aufweist.

Empties-Okt15-02

Die letzten vier Kandidaten sehen schon etwas mitgenommen aus, da sie schon länger auf meinem Schminktisch verweilen. Die Clinique High Impact Mascara habe ich mir gekauft, weil ich öfter gelesen hatte, dass sie besonders tolles Volumen spenden sollte. Jedoch wurde ich hier nur wieder in meiner Meinung bestärkt, dass es sich nicht lohnt, für teure Mascaras Geld auszugeben – sie spendet nämlich Volumen wie andere Drogerie-Tuschen auch. Die Catrice Better Than False Lashes Mascara* war wohl ein Montags-Produkt, das Bürstchen hatte nämlich unterschiedlich lange, abstehende Borsten, was glaube ich sonst nicht so sein soll. Ich sortierte sie nun aus, da man mit ihr einfach nicht ordentlich schminken konnte. Sehr zufrieden war ich mit der Max Factor Mild Mega Volume Mascara*, die ich vor längerer Zeit in irgendeiner Beauty-Box hatte. Alleine aufgrund der Farbe der Verpackung hätte ich niemals nach ihr gegriffen, bin nun aber doch froh, dass ich sie kennenlernen konnte. Sie zaubert nämlich tatsächlich schöne voluminöse, dichte Wimpern. Als letztes zeige ich euch noch die Maybelline Illegal Length Mascara, mit der ich ebenfalls ganz zufrieden war. Ihr gebogenes Bürstchen verleiht Schwung und verlängert auch die kleinsten Wimpern, was den Wimpernkranz insgesamt dichter aussehen lässt.

Empties-Okt15-01

Puuh, das waren wirklich eine ganze Menge Empties – über 50 Stück! Was habt ihr in den vergangenen Wochen so alles aufgebraucht? Was waren eure Tops und Flops, die ihr (nie) wieder nachkaufen würdet?

Eure Marie

———
*

12 Kommentare
  1. Elisa
    Elisa says:

    Wow, so viele Produkte! Mir fällt es ehrlich gesagt sehr schwer, Produkt leer zu bekommen. Meistens kaufe ich vorher schon was neues, und vergesse dann die restlichen Produkte, die dann irgendwo rumstehen.. Duschgele von Balea bekomme ich jedoch immer leer – die riechen einfach zu gut!

    Liebe Grüße, Elisa von editaee

    Bei mir gibt es aktuell ein Gewinnspiel – schau doch mal vorbei :)

    Antworten
  2. CarosSchminkeckchen
    CarosSchminkeckchen says:

    Woowww da hast du ja wirklich eine Menge aufgebraucht.
    Die Zuckerschnute Bodycreme hatte ich auch mal,aber ich konnte sie am Ende der Dose nichtmehr riechen und habe sie zum Glück auch schnell aufgebraucht. Fand diese dicke Konsistenz war nicht das Wahre. Das Balea Gesichtswasser habe ich auch und ich bin sehr zufrieden damit.
    Liebe Grüße
    Carolin

    Antworten
  3. Héloise Roubaud
    Héloise Roubaud says:

    Ui, da warst du ja sehr diszipliniert =) das Balea Gesichtswasser mag ich gerne und das Niveau schwarz und weiß-Deo ist mein Liebling, allerdings in der Creme-Variate, ich bin einfach kein Fan von dem Sprühzeugs ^_^

    Antworten
  4. instylequeen
    instylequeen says:

    WOW… soooooooooo viele Sachen verbrauchst du??? Ich glaube ich hätte deutlich weniger… Manches mal verschätzt man sich… vielleicht würde ich so viel gar nicht davon entfernt sein, wenn ich mal fleißig meine leeren Verpackungen sammeln würde…
    Liebe Grüße

    Antworten
  5. kirschbluetenschnee
    kirschbluetenschnee says:

    Wow, da hast du ja einiges leergemacht :D
    Ich glaube, von Rituals könnte man mir alles geben und ich würde es lieben, die Düfte sind einfach so klasse!
    Als ich grad das tetesept Bad gesehen habe, ist mir eingefallen, dass ich von der Marke ein ultimatives Lieblingsduschgel hatte, das ich aber leider nirgendwo mehr finden kann :/

    Antworten
  6. Steffi
    Steffi says:

    Hallöchen :)

    Die Marke „Rituals“ zählt mit zu meinem absoluten Lieblingen! Ich gebe lieber etwas mehr Geld aus und habe dafür etwas besonderes :)

    LG Steffi

    Antworten
  7. Sandy
    Sandy says:

    da hast du aber ne menge platt gemacht! sind einige interessante produkte dabei.. die kurzen eindrücke zu den mascaras und peelings fand ich besonders spannend :-) die von maybelline benutze ich aktuell auch gerne! liebe grüße sandy

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.