Gebackener Blumenkohl

Mögt ihr gerne Blumenkohl? Okay, zugegebenermaßen sind die weißen Röschen nicht gerade das Trendgemüse schlechthin. Trotzdem lassen sich allerhand leckere Gerichte mit ihm zaubern, und ich zeige euch heute eines davon: Gebackener Blumenkohl mit zitroniger Note!

Gebackener-Blumenkohl-01

Zutaten

Ein Kopf Blumenkohl
Fünf Esslöffel Olivenöl
Eine halbe Zitrone
Etwas Pfeffer und Salz
Ein Teelöffel Kräutermischung/Kräutersalz

So wird’s gemacht

1 | Als erstes den Blumenkohl klein schneiden, putzen und in feine Röschen zerteilen.

2 | Die Zitrone auspressen und den Saft in eine große Schüssel geben. Das Olivenöl, Pfeffer, Salz sowie die Kräutermischung hinzufügen und alles gut umrühren.

3 | Nun die Blumenkohlröschen sorgfältig mit der Öl-Mischung vermengen.

4 | Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C circa 30 Minuten backen. Dabei die Röschen hin und wieder wenden, so werden sie besonders knusprig.

Gebackener-Blumenkohl-04 Gebackener-Blumenkohl-02

In Bezug auf die Kräuter könnt ihr je nach Geschmack und Saison variieren – mit Rosmarin, Oregano und Thymian wird das Ganze mediterran angehaucht, gehackte Petersilie verleiht angenehme Frische und Paprika, Chili sowie Zwiebeln machen aus dem Blumenkohl ein würziges Erlebnis. Vor dem Servieren mahle ich immer noch frischen Pfeffer über die Röschen – dann wird’s besonders schmackhaft!

Der gebackene Blumenkohl eignet sich hervorragend als Beilage zu Kartoffeln und Fleisch, macht sich aber auch prima als leichter Snack für zwischendurch. Dadurch, dass er vor dem Backen nicht gekocht wird, bleibt er schön knackig und erfreut sich sicher auch bei Kohl-Muffeln großer Beliebtheit!

Gebackener-Blumenkohl-03

Wie gefällt euch mein Rezept für gebackenen Blumenkohl? Und sagt euch diese Zubereitungsvariante zu?

Eure Marie

11 Kommentare
  1. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Ich esse Blumenkohl eigentlich sehr gern aber diese Variante habe ich noch nicht ausprobiert. Wenn ich mal wieder Appetit drauf habe, werde ich das vielleicht mal nachmachen. Bei mir müsste der Blumenkohl noch mit Käse überbacken sein. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  2. Blondie
    Blondie says:

    Also ich mag Blumenkohl total gerne, aber ich glaub, gebacken habe ich ihn noch nie… Werde ich aber jetzt auf jeden Fall mal ausprobieren, das hört sich total lecker an!
    Vor allem, da ich ja oft alleine esse, ist das ne super Sache – für mich alleine koche ich nicht groß aufwändig. Das hier geht schnell und einfach – perfekt!

    Antworten
  3. Eva
    Eva says:

    Was für ein herrlicher Zufall. Eben als ich im Supermarkt war, habe ich spontan Rosenkohl gekauft und gedacht: Zuhause im Internet guckst du dann nach einem passenden Rezept. Und dann sehe ich deinen neuen Blogpost. Wirklich ein perfektes Timing!
    Ich adaptiere dann mal deine Olivenöl-Zitronenmischung und nehme anstelle des Blumenkohls mein eben gekauften Rosenkohl. Ich hoffe, das funktioniert ebenso :)

    Antworten
  4. Helen
    Helen says:

    Oh wie lecker :-) ich stolper auch immer über solche Rezepte, wenn ich gerade richtig fiesen Hunger hab…… und natürlich keinen Blumenkohl im Haus.
    Vielleicht wird das morgen getestet.

    lg Helen

    Antworten
  5. Laura
    Laura says:

    Ich mag Blumenkohl sehr gerne aber meine bessere Hälfte nicht unbedingt wir sind dann eher die Brokkoli Esser :) Aber dein Gericht mag ich, so schön simpel und fix zubereitet.
    Vielleicht nutze ich das mal für einen Abend wo ich mich essenstechnisch allein versorgen muss.

    Liebe Grüße Laura

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.